Das Plakat der Veranstaltung

Forschung made in Niedersachsen

Seit Anfang 2017 organisiert Eins A Kommunikation diese Veranstaltungsreihe für das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur.  Für die Veranstaltung „Künstliche Intelligenz und Digitalisierung“ sind aktuell noch ein paar Plätze frei. Und der Termin für die Wolfs-Veranstaltung steht auch bereits fest.

Künstliche Intelligenz und Digitalisierung.
Die Reihe „Forschung made in Niedersachsen“ des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur zu Gast im Conti-Foyer

Wissenschaftsminister Björn Thümler lädt ein

16. April 2018, 18:00 Uhr
Conti-Foyer der Leibniz Universität Hannover

Künstliche Intelligenz und Digitalisierung – das sind große Themen unserer Zeit. Wie können wir Gegenwart und Zukunft unter diesen Vorzeichen verantwortungsvoll gestalten? Und welche Rolle spielen dabei Wissenschaft und Forschung? In der Veranstaltungsreihe „Forschung made in Niedersachsen” stellen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Hochschulen und Forschungseinrichtungen in Niedersachsen ihre aktuellen Forschungen vor und diskutieren mit dem Publikum – dieses Mal zu den Themen Künstliche Intelligenz und Digitalisierung. Dabei sein werden Karoline Busse, Leibniz Universität Hannover, Dr. Dirk Hohnsträter, Universität Hildesheim, Prof. Sebastian Lehnhoff, OFFIS Oldenburg, Prof. Tobias Ortmaier, Leibniz Universität Hannover und Prof. Delphine Reinhardt, Georg-August-Universität Göttingen.

Björn Thümler
Niedersächsischer Minister für Wissenschaft und Kultur

Programm | 16.04.2018 | 18:00 bis 19:30 Uhr

Begrüßung

Prof. Dr. Volker Epping, Präsident der Leibniz Universität Hannover

Björn Thümler, Niedersächsische Minister für Wissenschaft und Kultur

Gespräch mit der Wissenschaft

Moderation: Jan Egge Sedelies, Hannoversche Allgemeine Zeitung

Karoline Busse, M.Sc.
Forschungszentrum L3S, Leibniz Universität Hannover und Technische Universität Braunschweig. Chaos Computer Club Hannover.

Dr. Dirk Hohnsträter
Forschungsstelle Konsumkultur des Instituts für Medien, Theater und Populäre Kultur der Universität Hildesheim.

Prof. Dr. Sebastian Lehnhoff
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, OFFIS – Institut für Informatik.

Prof. Dr.-Ing. Tobias Ortmaier
Institut für Mechatronische Systeme, Leibniz Universität Hannover.

Prof. Dr.-Ing. Delphine Reinhardt, CSP Computersicherheit und Privatheit, Institut für Informatik, Georg-August-Universität Göttingen.

Schlusswort und Empfang mit Imbiss

Veranstaltungsort
Conti-Foyer der Leibniz Universität Hannover Königsworther Platz 1 30167 Hannover

Weitere Informationen unter
www.mwk.niedersachsen.de , Bereich Forschung
Und schon mal vormerken:


Wer hat Angst vorm bösen Wolf? – Leben mit einem Wildtier

Die Reihe „Forschung made in Niedersachsen“ des Niedersächsischen Ministeriums für Wissenschaft und Kultur zu Gast in der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover, Campus Bischofsholer Damm

Wissenschaftsminister Björn Thümler lädt ein

11. Juli 2018, 18:00 – 19:30 Uhr
Hörsaal Physiologie der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover, Campus Bischofsholer Damm

Eintritt kostenlos. Hinterher gibt es einen Empfang mit Imbiss


Jasmin Söllner