Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

Stadtwerke fischen mit Social Web

26.07.2010

Auch Stadtwerke knüpfen Knoten in Sozialen Netzwerken. Noch sind manche Maschen etwas groß oder die Verbindungen sind nicht immer fest genug. Wie Unternehmen in anderen Branchen auch, probieren viele kommunale Energieversorger (EVU) einfach aus. "Twitter und Facebook sind nur Kommunikationskanäle, keine Maßnahmen", gibt Jens Voshage zu bedenken. Der Geschäftsführer von Eins A Kommunikation weiter: "Zentrale und strategische Aufgabe von Geschäftsleitung und Kommunikationsverantwortlichen ist jedoch zuerst, die konzeptionelle Ausrichtung zu definieren." Dabei gehe es nicht nur um Ziele, Dialoggruppen und Botschaften, sondern auch um die Frage, mit welchem Wording und welchen Inhalten ein Stadtwerk die Instrumente des Web 2.0 nutzt. Das gelte für PR ebenso wie für Vertrieb, Werbung oder Marketing.

"Bei manchen Unternehmensseiten auf Facebook sieht man, dass ein Konzept dahintersteht. Und auch bei Twitter zwitschern mittlerweile einige Stadtwerke so authentisch, dass zu vermuten ist, dass die Mitarbeiter durch Guidelines für Social Media unterstützt werden", fasst Voshage die Beobachtungen der letzten Monate zusammen. Andere EVU haben sich dagegen lediglich ihren Account gesichert oder überlassen die Kommunikation über ihr Unternehmen sogar komplett den Kunden: "Viele Stadtwerke finden sich bei Facebook mit Wiki-Seiten wieder oder könnten viel über sich in den Tweets der Kunden lesen - sind jedoch nicht selbst aktiv", weiß der Eins-A-Geschäftsführer.

Alle Stadtwerke in Sozialen Netzwerken

Einen Überblick, wie sich die kommunalen EVU in den Mitmachnetzen darstellen, erlaubt die aktuelle Übersicht auf der Internetseite von Eins A Kommunikation. Vorerst stellt die PR-Agentur die bei Twitter und Facebook aktiven Stadtwerke vor.

Immer mehr Energiedienstleister werden im Web 2.0 aktiv. "Sollten wir ihren Twitter-Account übersehen oder ihre Facebook-Seite nicht gefunden haben, freuen wir uns auf einen kurzen Hinweis - telefonisch, per E-Mail, als Tweet oder Posting auf unserer Pinnwand", sagt Jens Voshage.

>> Hier geht's zur Übersicht

<< zurück 

 

Ihr Ansprechpartner:

Jens Voshage

(05 11) 35 73 00-20

jvoshage(at)eins-a-kommunikation.de


Ihr Unternehmen fehlt?

Sie haben einen Auftritt im Web 2.0, aber fehlen in unserem Verzeichnis? Bitte wenden Sie sich hierfür an:

Christiane Bischoff
T (05 11) 35 73 00-32
christiane.bischoff(at)eins-a-kommunikation.de