Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

Workshop Social Networking auf Sattler zugeschnitten

16.09.2011

Immer mehr Handwerker entdecken die Chancen des Social Networkings für sich. Kundenbindung und Kundenakquise gehören dabei ebenso zu den Zielen, wie die Ansprache potenzieller Mitarbeiter oder Auszubildender. Einen auf die Bedürfnisse einer Erfa-Gruppe von Sattlern ausgerichteten Workshop führte Jens Voshage heute in Hannover durch. „Gerade Handwerker, bei denen Design und individuelle Kundenaufträge Kerngeschäft sind, können mit Social Media punkten“, stellt der Geschäftsführer von Eins A Kommunikation fest. Außerdem böten die Firmengrößen die Möglichkeit sehr authentisch zu kommunizieren. „Es muss ja nicht jeder gleich so ein kreatives Feuerwerk wie ‚Der Ludwig‘ abbrennen, um auf sich aufmerksam zu machen“, sagt Voshage. Dadurch dass Handwerksbetriebe meist sehr persönlich auf den Chef zugeschnitten sind, hätten sie mit den Web-2.0-Werkzeugen viele Ansatzmöglichkeiten, ihre Besonderheiten herauszustellen.„Ich halte das für Handwerker für sehr wichtig“, betont Voshage. Dass ein Handwerker sein Fachgebiet beherrscht, setze er als potenzieller Kunde voraus. „Doch ob er auch die für mich passende Lösung finden wird – das kann sich in sozialen Netzwerken zeigen.“ Außerdem könnten Empfehlungen in solchen Netzen nachhaltig zu Aufträgen führen.Der eintägige Workshop umfasste sowohl die Grundlagen von Social Networking als auch positive und negative Beispiele, wie Handwerker Web 2.0 und Social Media nutzen. Einstieg in den Tag war eine kurze Analyse der Webseiten der teilnehmenden Handwerksbetriebe.

Ihr Ansprechpartner:

Jens Voshage

(05 11) 35 73 00-20

jvoshage(at)eins-a-kommunikation.de


"Ich mach das jetzt" - Social-Media-Coaching für Entscheider und Führungskräfte

Social Web lebt vom Mitmachen. Daher haben wir speziell für Chefs ein individuelles Social-Media-Coaching entwickelt. >>mehr


Azubis oder Kunden im Fokus

Wenn die Strategie stimmt, geht im Social Web fast alles: Fleischerei Ludwig aus Schlüchtern spricht gezielt Jugendliche über Facebook und Twitter an, um sie als Azubis zu gewinnen. Interessant ist auch die Facebook-Bildergalerie.

Malerische Wohnideen setzen dagegen gezielt auf Wohlfühlen auf allen Kanälen:

- Homepage
- Blog
- Facebook
- Twitter
- Xing