Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

Themen-Spezial

Alle Orte aus unserer neuen Serie finden sie hier in einem handlichen Format zusammengefasst. 

Altenberg – 24-Stunden-Skilanglauf

Jetzt ist Schneezeit! Und das wird besonders in Altenberg im Erzgebirge gefeiert. Denn beim 7. Miriquidi können sich Wintersportbegeisterte austoben. Bei dem Wettbewerb handelt es sich um einen 24-Stunden-Skilanglauf. Durchgeführt wird er als klassischer Skilauf vom 16. –17.02.2019.

Weiteres unter: https://www.24-stunden-ski.de/

Altenburg - Zoo auf einer Insel inmitten eines Teichs

Zoos kennen wir alle. Aber einen Zoo inmitten eines Teichs gibt es nur in Altenburg. Um die 460 Tiere leben in diesem kleinen Idyll. Groß und Klein können Erdmännchen, Schildkröten, Echsen und noch viel mehr Tiere beobachten. Besonders den kleinen Besuchern wird der Streichelzoo gefallen.
Näheres unter: http://www.inselzoo.de/

Bachstadt Köthen - Naumann-Museum

Das Naumann-Museum befindet sich im Ferdinandbau des Köther Schlosses. Der Hauptteil der Ausstellung ist Johann-Friedrich Naumann gewidmet, der als Begründer der modernen Ornithologie gilt. Besonders ist die fast unveränderte Vogelsammlung mit 1.300 Präparaten aus dem frühen 19. Jahrhundert. Die Sammlung wurde von Neumann eigenhändig präpariert und arrangiert. Im Naumann-Museum Köthen befindet sich damit ein weltweit einmaliges Gesamtwerk eines Naturwissenschaftlers das noch am Originalstandort existiert – seit 2015 eingetragen als „National wertvolles Kulturerbe“ der Bundesrepublik Deutschland.

Zum Weiterlesen: www.bachstadt-koethen.de/veranstaltungen/rundgang-durch-das-naumann-museum

Bad Bertrich – Glaubersalz-Thermalbad

Herbstzeit ist Zeit für Erholung. Hier setzt das Glaubersalz-Thermalbad in Bad Bertrich ein. Als einzige Glaubersalz-Therme mit 32 Grad Naturwärme und verschiedenen Mineralstoffen kann man es sich gut gehen lassen.

Weitere Informationen unter: https://www.vulkaneifeltherme.de/thermalbad/

Bad Kissingen – Postkutsche im regulären Linienbetrieb

Heute kommt die Post mit dem Auto, mit dem Fahrrad und manchmal auch zu Fuß. In Bad Kissingen ist das anders. Dort kann man in einer Post-Kutsche einen kleinen Einblick in die traditionelle Auslieferung der Post und der Fortbewegung erleben.

Weiteres für Interessierte unter: https://www.badkissingen.de/de/aktivitaeten/ausfluege-in-die-umgebung/35749.Postkutsche.html

Bad Lausick – Kulturorchester in ausschließlicher Bläserbesetzung

Beginnen wir das neue Jahr mit ein wenig Musik. Und zwar ganz besondere Musik, um genauer zu sein mit einer Bläserphilharmonie. Die Sächsische Bläserphilharmonie ist das einzige Kulturorchester, das lediglich mit Bläsern besetzt ist. Neben den nationalen und internationalen Auftritten engagieren sich die Musiker auch in anderen Projekten wie dem „Notenschlüssel zur Integration“.

Weitere Informationen unter: http://www.saechsische-blaeserphilharmonie.de/

Bamberg – Papstgrab

Um ein echtes Papstgrab zu sehen, muss man nicht bis nach Rom reisen. In Bamberg ist dies auch möglich. Denn der spätere Papst Clemens II war ab 1040 Bischof von Bamberg. 1046 wurde er zum Papst ernannt und nach seinem Tod 1047 ließ er sich auf eigenen Wunsch in der süddeutschen Stadt begraben.


Weiteres unter: https://bamberger-dom.de/bischoefe/der-papst-aus-bamberg---clemens-ii-

Berlin – Pandas im Berliner Zoo

Eigentlich leben Pandas nur in China. Aber seit 2017 ist der Zoo Berlin das neue Zuhause des Weibchen Meng Meng und des Männchen Jiao Qing. Damit gehören sie weltweit zu den wenigen Tieren ihrer Art, die noch leben. Denn lediglich 2500 Pandabären existieren noch. 2000 in freier Wildbahn und circa 500 in Gehegen.

Weitere Informationen für alle tierischen Freunde unter: https://www.zoo-berlin.de/de/aktuelles/panda-blog

Bernburg – Kaugummikugelhersteller

Bekannt sind sie uns wohl allen noch – die Kaugummiautomaten mit ihren kleinen, bunten Kugeln. Heute sind sie leider zum großen Teil aus dem Stadtbild entschwunden. Jedoch gibt es in Bernburg noch den einzigen Kaugummikugelhersteller Deutschlands. Die Firma Wohlgemuth Süßwaren GmbH versorgt seit 1978 kleine und große Kindern mit der leckeren Süßigkeit.

Weiteres unter: https://www.wohlgemuth-suesswaren.de/

Bettenfeld – Kratersee

Ein Kratersee nördlich der Alpen? – Gibt es – in der Eifel! In dem Windsborn-Schlackenkegel befindet sich ein Krater mit einem See, der als der nördlichste seiner Art gilt. Er wird zur Mosenberg-Vulkangruppe gezählt.

Weiteres finden Hobby-Geologen unter: http://www.bettenfeld.de/sehenswuerdigkeiten/mosenberg-vulkangruppe-bei-bettenfeld/

Bremen – Fallturm

146 Meter ist der Bremer Fallturm des Zentrums für angewandte Raumfahrttechnik und Mikrogravitation der Universität Bremen hoch. Hoch oben können Gäste ohne Höhenangst feiern und sich sogar trauen lassen. Unter dem Veranstaltungsraum und dem grandiosen Blick über die Hansestadt, befindet sich eine 110 Meter lange Röhre, in der die Universität Experimente in Schwerelosigkeit durchführen kann.

Zum Weiterlesen: https://www.zarm.uni-bremen.de/de/fallturm/allgemeine-informationen.html

Bückeburg – Hofreitschule

Heute wird es fürstlich. Denn in Bückeburg liegt die einzige private Hofreitschule Deutschlands. Die fürstliche Hofreitschule ist im historischen Marstall und Reithaus des Schlosses Bückeburg angesiedelt. Sie ist ein Pferdemuseum und wird seit 2004 durch die Familie Krischke betrieben. Es werden Exponate aus verschiedenen Epochen sowie alte barocke Reitkunstpferderassen und die Reitkunst des Barock gezeigt. Insgesamt werden pro Jahr 250 Vorführungen durchgeführt.

Wer ein bisschen Pferdeluft schnuppern möchte, findet weitere Informationen unter: https://www.hofreitschule.de/

Büren – Die Wewelsburg

Die Wewelsburg liegt in Büren im Kreis Paderborn. Das Renaissanceschloss ist die einzige Dreiecksburg in geschlossener Bauweise, die in Deutschland existiert. Sie wurde zu Beginn des 17. Jahrhunderts als Nebenresistenz der Paderborner Fürstbischöfe gebaut. Heute sind ein Museum und eine Jugendherberge in dem Gebäude zu finden.

Zum Weiterlesen: https://www.wewelsburg.de/de/index.php

Dessau-Roßlau – unechter Vulkan

Um den Vesuv zu sehen, muss man nicht bis nach Italien fahren. Und man muss auch nicht lange auf den Ausbruch warten, denn der letzte Ausbruch fand 2016 statt – sein Vorbild befindet sich zurzeit in einer Ruhephase. Denn der Vesuv von Wörlitz befindet sich in den Wörlitzer Anlagen, die 1765 von Fürst Leopold III in Auftrag gegeben worden sind. Heute gehören die Gärten zum Unesco-Weltkulturerbe. Der künstliche Vulkan wurde Ende des 18. Jahrhunderts gebaut. Heute ist die Anlage erforscht und manchmal wird der Vulkan, wie 2016, zum Ausbruch gebracht.

Link zum weiterlesen: https://www.sachsen-anhalt-tourismus.de/kultur/unesco-welterbe/gartenreich/

Dinslaken – Halbmeilen-Trabrennbahn

1954 wurde in Dinslaken die einzige Halbmeilen-Trabrennbahn Deutschlands eröffnet. Nur 800 Meter lang ist die Strecke, die zwischen Sieg und Niederlage entscheidet.

Weiteres unter: https://www.dinslaken.de/de/tourismus-freizeit/trabrennbahn/

Erfurt – bebaute Brücke

Die Zukunft des Wohnens ist zurzeit in aller Munde. Leben wir in Zukunft auf Hausbooten? In Baumhäusern? Wie können Städte neuen Wohnraum schaffen? In Erfurt gibt es eine Antwort auf diese Frage bereits seit 1325. Die Krämerbrücke ist durchgehend mit Häusern bebaut und ist damit die längste Brücke ihrer Art in Europa. Auf ihr kann man in den verschiedenen Lädchen verschiedenste Kunst entdecken.

Weitere Infos für zukünftige Erfurt-Entdecker unter: https://www.erfurt-tourismus.de/sehens-wissenswertes/sehenswertes/kraemerbruecke/

Frankfurt am Main - Museum zum Thema Orthopädie

Frankfurt am Main ist die Finanzhochburg Deutschlands. Was nur wenige wissen, ist, dass die Stadt nicht nur mit Hochhäusern im CBD aufwarten kann, sondern auch über das einzige Museum zum Thema Orthopädie in Deutschland verfügt. Im Deutschen Orthopädischen Geschichts- und Forschungsmuseum erfahren Besucher die Geschichte der Orthopädie. Es kann sich unter anderem über historische und moderne Behandlungsmethoden informiert werden.
Weiteres unter: www.orthopaedie-museum.de/ueber_das_museum.html

Freiburg im Breisgau - Loretto-Damenfreibad

das einzige Damen-Freibad Deutschlands, das Lorettobad: dieses gilt nicht nur für die Besucherinnen, sondern auch für die Angestellten…so dachten sich das zumindest die Badegäste. Ein Streit entfachte.
Seit 1841 existiert das heutige Familienbad. Zu der damaligen Zeit war es nur den Männern zugänglich. 1886 eröffnete das Damenfreibad direkt daneben, hier sind die Herren nachwievor nicht willkommen. Da die Bäder zusammengehören und direkt nebeneinanderliegen, kann es dennoch zu einem Familienausflug werden, zumindest um das Programm um das Baden herum.

Zum Weiterlesen: https://www.badeninfreiburg.de/baeder-saunen/lorettobad

Göttingen - Café Birds: Cafe, Bar und Vogelnest

So bezeichnet sich das Café Birds in Göttingen. Es ist vom Besteck bis zur Decke mit allerlei was Vögel betrifft ausgestattet. Es bietet ein gemütliches Zusammensein, was es so nur einmal in Göttingen gibt. Es wirbt mit Batista Künsten, liebevoll selbstgebackenen Kuchen und weiteren Leckereien. Man kann auch entspannt den Abend im Birds genießen. Darüber hinaus werden auch Veranstaltungen wie Konzerte oder Flohmärkte angeboten. Unsere Kollegin Caroline wohnt in Göttingen und ist sich sicher, dass das Bird ein Besuch wert ist.

Zum Weiterlesen: https://aboutcities.de/staedte/goettingen/meine-lieblings-cafes-in-goettingen

Hamburg – dampfbetriebener Flusseisbrecher

1911 ist nicht nur das Jahr in dem Roald Amundsen als erster Mensch seinen Fuß auf den Südpol setzte, sondern in dem Jahr nahm auch der einzige Dampfeisbrecher „Elbe“ seine Arbeit auf. Der Eisbrecher hielt mehrere Jahrzehnte die Wasserwege der Elbe frei bis er Anfang der 1970er ausgemustert wurde. Heute ist sein Landungsplatz in der Hamburger Hafencity von wo aus er in den Sommermonaten mit Gästen zu Ausflügen aufbricht.

Zum Weiterlesen: www.dampfeisbrecher.de/

Hannover – Hebammenwissenschaft studieren

An der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) kann der Masterstudiengang „European Master of Science in Midwifery“ gewählt werden. Der Studiengang beginnt immer im Herbst und findet hauptsächlich online statt. Er ist eine Kooperation zwischen der Fachhochschule Westschweiz, der Academie Verloskunde Maastricht und der MHH.

Weiteres unter: https://www.mh-hannover.de/hebammenwissenschaft.html

Hauzenberg - Graphitbergwerk

Was vereint Bleistifte, Kunststoffe und Automobil-Hersteller? Das Mineral Graphit. In diesem Besucherbergwerk können Sie alles rund um das Mineral erfahren. Neben einer interaktiven Erlebniswelt können Sie an einer Führung Untertage teilnehmen.
Weiteres unter: https://www.bayerischer-wald.de/Media/Attraktionen/Graphit-Besucherbergwerk-Kropfmuehl

Vergessen Sie Ihr festes Schuhwerk nicht!

Konstanz - Papstwahl

Konstanz ist nicht nur aus dem Tatort bekannt. Von 1414 bis 1418 fand das 16. ökomenische Konzil, der größte Kongress des Mittelalters zu Wahl eines Papstes, in der Stadt statt. Bei dieser einzigen Papstwahl auf deutschem Boden wurde 1417 Martin V. gewählt.
Weitere Informationen unter: http://www.konzil-konstanz.de/historie/konzilgesch/konzilgesch.html

Köln – Jockeyschule: Auf die Plätze, fertig, los!

In Köln kann man das beste Rennen lernen – und zwar hoch zu Pferd. Denn an der Rennbahn Köln-Weidenpesch existiert eine Schule nur für zukünftige Jockeys. Wie sitzt man am besten auf dem Pferd? Wie hält man seine Balance auch im Renngalopp?

Weitere Infos für Rennbegeisterte unter: https://www.german-racing.com/gr/galopprennsport/jobs-im-rennsport/jockeyschule.php

Lichtenfels – Berufsfachschule für Flechtwerkgestaltung

Geflochtene Körbe sind praktisch und nachhaltig. Aber wie stellt man sie her? Neben weiteren Interessanten können Interessierte das traditionelle Handwerk des Flechtens in einer dreijährigen Ausbildung an der staatlichen Berufsfachschule für Flechtgestaltung in Lichtenfels lernen.

Weiterführende Informationen unter: http://flechtwerkgestaltung.bs-lif.de/

Linnich – Museum für Flachsglasmalerei

Das Museum befindet sich in einer alten, umgebauten Mühle. Aber nicht nur das ist die einzige Besonderheit des Ganzen. Denn das Museum stellt eine ganz besondere Art der Kunst aus – die Glasmalerei. Insbesondere werden Werke aus dem 20. und 21. Jahrhundert gezeigt. Darunter Werke von Anton Wendling und Johan Thorn Prikker.

Lassen Sie sich inspirieren: www.glasmalerei-museum.de/

List - Austernzucht

Hoch im Norden existiert die einzige Austernzucht Deutschlands. In List auf Sylt produziert die Dittmeyer’s Austern-Compagnie die Sylter Royal. Sie wird an den Groß- und Einzelhandel und auch an private Kunden verkauft.

Zum Weiterlesen: www.sylter-royal.de/

Mainz – Kirche mit Chagall-Fenster

Sind Sie Chagall Fan? Wenn ja, dann sollten Sie einmal die Kirche Sankt Stephan in Mainz besuchen. Marc Chagall fertigte in den 1970er und 1980er Jahren drei Kirchenfester für die Kirche an. Überraschend entwarf er auch noch drei große Fenster im Querhaus, die nach seinem Tod 1985 eingeweiht wurden.

Näheres unter: https://st-stephan-mainz.bistummainz.de/chagall-in-st-stephan/chagall-fenster

Mittelplate – Ölbohr- und -Förderinsel

Jeder kennt den Spruch: Erdöl ist das schwarze Gold der Erde. Und dieses schwarze Gold wird im Norden, rund sieben Kilometer vor der Küste Schleswig-Holsteins, gefördert – nämlich auf der einzigen Ölbohr- und Förderinsel Deutschlands namens Mittelplate. Seit 1987 wird in bis zu 3.000 Metern Tiefe nach Erdöl gebohrt.

Weiteres unter: www.mittelplate.de/de/insel-mittelplate

Münster – Picasso-Museum

Das Museum wurde 2000 eröffnet und 2010 in das „Kunstmuseum Pablo Picasso Münster“ umgetauft. Es ist das einzige Picasso-Museum in Deutschland. Auf 600 Quadratmetern werden verschiedene Lithografien, Grafiken und Linolschnitte des Künstlers gezeigt. Die Ausstellung wird durch Leihgaben internationaler Museen ergänzt.

Weiteres finden Kunstliebhaber unter: www.kunstmuseum-picasso-muenster.de/home/

Neuenmarkt - Eisenbahnerkirche

In der ehemaligen Eisenbahnergemeinde Neuenmarkt findet sich die einzige Eisenbahnerkirche Deutschlands. Der Wunsch der Gemeindemitglieder über eine eigene Kirche zu verfügen, wurde im 19. Jahrhundert immer lauter. Nach einigen Jahren, in denen der Bau nicht beginnen konnte, wurde 1926 die Kirche, nach lediglich einer einjährigen Bauphase, vollendet. Der Kirchenraum erinnert an einen Bahnhof.
Weiteres unter: http://www.neuenmarkt-evangelisch.de/node/8

Oberhof – Halle für nordischen Wintersport

… das ganze Jahr über Schnee, Kälte, Wintersport? Das ist möglich – denn in Oberhof können sich Wintersportbegeisterte neben Langlauf auch das ganze Jahr im Biathlon üben.

Weitere Informationen finden sie unter: https://www.oberhof-skisporthalle.de/Skihalle

Sögel - Eine barocke Jagdsternanlage

Der Architekt Johann Conrad Schlaun errichtete in Sögel (Emsland) ein sternförmiges Jagdschloss für den Kurfürsten Clemens August. Schloss Clemenswerth wurde zwischen 1737 und 1749 gebaut und wird weltweit als einziges Schloss seiner Art aus dieser Epoche gehandelt.
In den Pavillons, die das Schloss flanieren, werden antike und moderne Kunstwerke ausgestellt.

Zum Weiterlesen: https://www.clemenswerth.de/index.php?con_lang=1&con_cat=79&con_art=989

Spalt - kommunale Brauerei

Das Bierbrauen hat Tradition in Deutschland. Aber die einzige kommunale Brauerei Deutschlands findet sich nur in Spalt. Hier sind 500 Bürger Brauereibesitzer.
Weitere Informationen für Bier-Freunde unter: https://spalter-bier.de/brauerei/stadtbrauerei/

Spiekeroog – Museumspferdebahn

Auf der autofreien ostfriesischen Insel gibt es noch echte Pferdestärken. Denn die Insel verfügt über die einzige Museumspferdebahn, die fahrplanmäßig verkehrt. Seit 1885 bringt sie Menschen über die Insel.

Weiteres unter: https://www.spiekeroog.de/inselerlebnis/kultur-kreatives/kult-hoehepunkte/museums-pferdebahn/

Stade - Butlerschule

In Stade gibt es die einzige Butlerschule Deutschlands. Die deutsche Butlerschule Edumondi in Stade hebt sich jedoch gleich in mehrfacher Hinsicht von anderen Anbietern ab. Die maximal 12-wöchige Ausbildung findet an mehreren Standorten statt.

Zum Weiterlesen: http://www.edumondi.de

Stemwede – Windkraftmuseum

Windenergie ist zurzeit in aller Munde. Aber woher kommt diese Form der Energiegewinnung und wie sahen die ersten Windkraftanlagen aus? Diesen Fragen nimmt sich der Verein Mühlenheider Windkraftmuseum e.V. an – und das schon seit 1997. Dadurch klärt er Interessierte über das aktuelle Thema auf und ermöglicht, anhand der vielen Exponate, einen geschichtlichen Rückblick.

Zum Weiterlesen: www.muehlenheider-windkraftmuseum.de/

Stuttgart - im regulären ÖPVN verkehrende Zahnradbahn

Stuttgart macht regelmäßig mit seinem Automobilverkehr Schlagzeilen. Was nur wenige wissen, in Stuttgart klettert seit 1884 ‚Zacke‘, die Zahnradbahn eine 17,8 Prozent steile Strecke nach oben. Dabei transportiert sie besonders den Berufsverkehr der Großstadt.
Weiteres für Interessierte unter: https://www.stuttgart-tourist.de/a-zahnradbahn-stuttgart

Trier - Apostelgrab

Trier ist ja bekanntlich eine ehemalige Römerstadt. Aber die Stadt im Südwesten Deutschlands hat noch mehr zu bieten. Denn die Benediktinerabtei St. Matthias ist wahrscheinlich die erste christliche Gemeinde in Gallien. 1127 wurde die Kirche in ihrer heutigen Form gebaut. Dabei wurden die Gebeine des Apostels Matthias, die gut versteckt waren. Heute ist das Grab Ziel von Pilgern.
Weitere Informationen unter: https://www.trier-info.de/st-matthias-info

Vaihingen/Enz - Bonbon-Museum

Alle Freunde des guten Geschmacks aufgepasst! In Vaihingen an der Enz existiert das einzige Bonbon-Museum in Deutschland. Besucher können in die Geschichte der Bonbon-Herstellung eintauchen, die sich vom Orient des 8. Jahrhunderts bis ins 20. Jahrhundert zieht.
Weitere Informationen für Süßigkeiten-Liebhaber unter: http://www.bonbon-museum.de/museum.html

Weilburg –Schiffstunnel

Sie kennen den Hamburger Elbtunnel? In Weilburg werden die Fortbewegungsmittel umgedreht – nicht das Auto passiert den Tunnel, sondern die Schiffe – und das bereits seit dem 19. Jahrhundert. Haben wir Sie neugierig gemacht? Dann finden Sie weitere Informationen unter: https://www.weilburg.de/de/sehenswuerdigkeiten/schiffstunnel.html

Apropos auch die Autos durchqueren den Berg durch einen Tunnel.

Weimar – Shakespeare Denkmal

„Sein oder Nichtsein, das ist hier die Frage.“ – Dieses Zitat verbinden wohl die meisten Menschen mit William Shakespeare. Neben seinem Hamlet ist der englische Dichter wohl auch am bekanntesten für seine Tragödie Romeo und Julia und seine Komödie Ein Sommernachtstraum. In Weimar, das bekannt ist für die Weimarer Klassik um Goethe und Schiller, lässt sich das einzige Shakespeare Denkmal in Deutschland finden.

Für Literaturfreunde zum Weiterlesen: https://www.weimar.de/kultur/sehenswuerdigkeiten/bauten-denkmale-brunnen/denkmale/

******** ANZEIGE *************************************

Ist Ihr Unternehmen fit für das mobile Web?

Wir bieten Ihnen eine Kurzanalyse Ihrer Website für 80 Euro!
Wie sieht die Unternehmensseite auf Smartphones, Tablets und Co. aus? Ist sie barrierefrei, kann jeder Nutzer sie unabhängig von seiner technischen Ausrüstung problemlos laden und nutzen? Ist ihre Navigation für jeden verständlich? Sind Social Media Kanäle sinnvoll eingebunden?

All das untersuchen wir für Sie und schicken Ihnen schnellstmöglich unsere Ergebnisse per E-Mail zu! Mehr Informationen erhalten Sie bei unserem Geschäftsführer Thorsten Windus-Dörr unter der Mail-Adresse twindus(at)eins-a-kommunikation.de und telefonisch unter 05 11 / 35 73 00-30.

******************************************************

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Mittwochmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird@eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.

Herausgeber:
Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73
E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de
www.eins-a-kommunikation.de

Redaktion:
Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Caroline Siems, Michelle Drescher
Redaktionsschluss dieser Ausgabe ist mittwochs, 09:30 Uhr.

klimaneutral

early bird bei Facebook

Folgen Sie dem frühen Vogel bei Facebook!

early bird auf Facebook

Reiseblogging-Special

Um Blogging kommt heute keiner mehr herum - auch die Reisebranche nicht. Die besten Reiseblogs und ihre Protagonisten finden Sie hier.