Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

 

Nr. 83 / 3. KW‚ 18.I.10


„Der frühe Vogel fängt den Wurm“: Mit dem early bird starten Sie den Montagmorgen und wissen sofort kompakt, was in der letzten Woche in der Touristik passiert ist und worüber man diese Woche noch sprechen wird. early bird will Ihnen Ihre Arbeit erleichtern, indem er aus der Fülle von Informationen das Wichtige herausfiltert.

Inhalt

  • Deutschland
  • Der Rest der Welt
  • Spruch der Woche
  • Die Karawane zieht weiter
  • Termine
  • Impressum 

 

Deutschland

Bilanz des Reisejahres 2009
Zum Jahresbeginn 2010 hat die Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen e.V. (FUR) für die CMT in Stuttgart eine erste vorläufige Bilanz des Reisejahres 2009 erstellt und die touristischen Trends des neuen Jahres ermittelt. Martin Lohmann stellte für die FUR die Ergebnisse in Stuttgart vor.

Abschied von Ameropa-Gründer Karl Seifried
Der erfolgreiche Unternehmer der deutschen Reisebranche ist tot: In der vergangenen Woche starb er im Alter von 95 Jahren. Karl Seifried gründete Anfang der 50er Jahre Ameropa, war von 1964 bis 1968 Mitglied des Vorstands des Deutschen ReiseVerbands (DRV), der damals noch Deutscher Reisebüro-Verband hieß und engagierte sich als großzügiger Stifter.

Abstimmung über Streik bei der Lufthansa
Die Vereinigung Cockpit hat  4.500 Lufthansapiloten aufgerufen, bis zum 17. Februar über einen Arbeitskampf abzustimmen. Gefordert werden 6,4 Prozent mehr Gehalt oder zumindest ein Konzept, das verhindert, dass in Zukunft billigere Tochterfirmen Strecken übernehmen, die die Lufthansa bisher selbst bedient hat.

Sechster Standort für Germanwings
Ab 29. April 2010 startet Germanwings mit 14 Non-Stopp-Verbindungen innerhalb Europas auch ab Hannover-Langenhagen. Damit hat Germanwings sechs Standorte in Deutschland und erhofft sich von seinem Angebot einen weiteren Zuwachs an Geschäftsreisenden, denn der gestiegene Kostendruck lässt Unternehmen zunehmend auf kostengünstige Flugreisen umsteigen.

Für den Frühling planen…
Mehr als 160 Campingplätze in Niedersachsen verzeichnet die neu aufgelegte Campingkarte Niedersachsen. Nützlich: Für jeden Platz gibt’s eine ausführliche Beschreibung. Die Karte gibt Antworten auf Fragen wie: Welche Freizeitangebote gibt es vor Ort? Darf ich meinen Vierbeiner mitnehmen? Wie sieht die Stromversorgung aus? GPS-Daten, Preise und sogar Arztpraxen in der Nähe sind ebenfalls verzeichnet. Erhältlich ist die Karte in Deutsch, Englisch und Niederländisch.
Weitere Informationen über das Campingland Niedersachsen: www.campingland-niedersachsen.de oder www.reiseland-niedersachsen.de .

Nochmal Campen
Die Aussteller der am vergangenen Samstag eröffneten Internationalen Ausstellung für Caravan, Motor, Touristik (CMT) in Stuttgart wird es freuen: die Zahl der Übernachtungen auf deutschen Campingplätzen im Jahr 2009 gegenüber dem Vorjahr nahm nach bisherigen Schätzungen um neun Prozent auf 25,0 Millionen zu – der zweithöchste Anstieg seit 2001. Dabei nahm die Anzahl der Gäste aus dem Ausland  um sechs Prozent zu, die der einheimischen um zehn Prozent.

Erst Mythos, dann Mega-Event – die Varusschlacht
2000 Jahre später: Zwei hochkarätige Ausstellungen und eine breite Palette an Veranstaltungen haben  der Varusschlacht im Osnabrücker Land GmbH in Kalkriese bei Bramsche im vergangenen Jahr stolze rund 210. 000 Besucher beschert - weit mehr als erwartet. Die  Ausstellung “Marcus Caelius. Tod in der Varusschlacht” bildet den Auftakt zum Veranstaltungsjahr 2010. Sie wird vom 7. März bis 11. Juli 2010 in Museum und Park Kalkriese zu sehen sein.


Nachhaltiger Tourismus - EDEN-Award 2010
Wasser-Tourismusregionen aufgepasst! In diesem Jahr wird zum ersten Mal auch in Deutschland der EDEN-Award – zum Thema „Wassertourismus“ - verliehen. Projektträger in Deutschland ist der Deutsche Tourismusverband (DTV) im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi). Der Wettbewerb fördert nachhaltigen Tourismus in Europa. EDEN ist eine Abkürzung für  European Destinations of ExcelleNce. Der Siegerregion winkt die Möglichkeit, sich beim europäischen Tourismusforum im Herbst 2010 neben den Gewinnern aus vielen anderen europäischen Ländern zu präsentieren. Außerdem wird sie als herausragende Region aktiv vermarktet. http://www.eden-deutschland.de/index.php?sid=1003&ses=78dfa477bb0a8a757fbc2f6d64a85945


Air Berlin – die  Wende kam im Dezember
2009 brachte der Airline zunächst wenig Glück: 3,9 Prozent Rückgang bei den Passagierzahlen im Vergleich zum Jahr 2008 und  eine ebenfalls geringere Auslastung der Jets. Im Dezember dann die Wende: unter anderem infolge der Übernahme von Tuifly im Oktober 2009 gab es schon einen leichten Aufwärtstrend. Die Zusammenarbeit mit der Investmentfirma Mubadala Development aus Abu Dhabi und ihrer Tochterfirma SR Technics soll zum Schuldenabbau bei Air Berlin beitragen.

Geschiedene auf neuen Wegen
Für manche Zielgruppen gab es bisher zu wenige passende Reiseangebote. Das ändert sich: in St. Johann/Alpendorf gibt es eine Skiwoche, deren breitgefächertes Ski- und Unterhaltungsprogramm sich speziell an Geschiedene wendet. Eine weitere bisher etwas vernachlässigte Zielgruppe darf sich freuen: eine Kreuzfahrt auf der Norwegian Epic ist explizit auf die Bedürfnisse Alleinreisender ausgerichtet.  

Leinen los!
Die Aidablue, das siebte Schiff der Reederei Aida Cruises aus Rostock, hat die Meyer Werft in Papenburg verlassen. Nach kurzem Zwischenstopp in Emden startete sie zur Erprobungsfahrt in die Nordsee. Nach der für den 9. Januar geplanten Schiffstaufe geht’s ab auf Jungfernfahrt nach Palma de Mallorca.
http://www.drv.de/drv/der-drv/aktuelles/detail.html?L=0&tx_ttnews[tt_news]=5211&cHash=19f33427c3

Aufgeflogen
Er ist so groß wie ein Tischtennisball, wiegt 17 Gramm, hat 86,7 Karat und einen Wert von rund 2,5 Millionen Euro: der Rohdiamant, den am vergangenen Donnerstag der Zoll am Flughafen Frankfurt sichergestellt hat. Ein Angolaner war mit gefälschtem Visum aus Namibia eingereist und hatte versucht, den Stein einzuschmuggeln. Den Mann erwarten nun ein Steuerstrafverfahren und eines wegen Urkundenfälschung.

******** ANZEIGE *************************************

„Früher Vogel fängt den Wurm“ - das gilt auch für Ihre Werbung!
Seien Sie flink und nutzen unseren Touristik-Newsletter earlybird für Ihre Werbemaßnahmen. Damit erreichen Sie knapp 3.000 qualifizierte Adressen in der Touristikbranche. Eine vierzeilige Anzeige erhalten Sie bereits ab 200 Euro pro Woche, eine Stellenanzeige in unserer Rubrik „Arbeit adelt“ schalten Sie für 100 Euro die Woche. Übrigens: Stellengesuche veröffentlichen wir kostenlos! Fordern Sie unsere Mediadaten an: thorsten.windus-doerr(at)eins-a-kommunikation.de
 
***********************************************************

Der Rest der Welt

… Welttourismusorganisation zu Haiti
Ein Statement der UNWTO, der Welttourismusorganisation zur Tragödie in Haiti infolge des Erdbebens findet sich unter http://www.unwto.org/media/news/en/press_det.php?id=5345&idioma=E

… Spenden für Haiti
Das Deutsche Zentralinstitut für soziale Fragen (DZI) in Berlin hält eine Liste vertrauenswürdiger Hilfsorganisationen bereit und gibt Hinweise, auf was man als Spender achten sollte.
Die DZI-Liste «Erdbeben in Haiti 2010» unter  
http://www.dzi.de/downloads/DZI-Spenden-Info_Haiti-Erdbeben.pdf

… Spendenbereitschaft
Die Hilfswelle für Haiti kommt in Gang. Die Spendenbereitschaft der Menschen ist immens - im Verlaufe der gestrigen Anne-Will-Talkshow wurde rund eine Million Euro gesammelt.

… Deutsche vermisst
30 Deutsche werden in Haiti vermisst; das Auswärtige Amt bestätigte den Tod eines Hamburger Kaufmannes in Port au Prince.

… Nachbarschaftsbeziehungen
Der extreme Gegensatz zwischen dem armen Haiti und dem prosperierenden  Urlaubsparadies Dominikanische Republik hatte bisher Spannungen und gegenseitige Ressentiments zur Folge. Nun erlebt Haiti eine beeindruckende Welle staatlicher und privater Solidarität und Hilfsbereitschaft aus dem Nachbarland. Das Tourismus-Ministerium der Dominikanischen Republik hat darauf hingewiesen, dass die Infrastruktur des eigenen Landes durch das Erdbeben keinen Schaden genommen habe. Der Reiseverkehr verlaufe normal.
Als Reiseziel wird Haiti von deutschen Reiseveranstaltern aufgrund der seit Jahren bestehenden Reisewarnung des Auswärtigen Amtes nicht angeboten.

Down Under-Marketing
Tourism Australia und die acht Fremdenverkehrsverbände der australischen Staaten und Territorien haben ein interaktives Online-Training für die Mitarbeiter von Reisebüros ins Netz gestellt. Wer alle Module bearbeitet hat und die Abschlussprüfung besteht, darf sich zunächst ein Jahr lang „Aussiespecialist“ nennen und so auf noch bessere Verkaufsergebnisse hoffen. Weltweit haben sich 23.000 Reisebüros auf Australienreisen spezialisiert.
www.aussiespecialist.com

Washington-DC – Valentin hilf!
Ein überaus attraktives Reiseziel für Kulturreisende ist die Hauptstadt der USA schon lange. In Sachen Romantik zog es Touristen bisher nicht hierher. Das soll sich ändern: 200.000 US-Dollar lässt sich die Stadt eine ungewöhnliche Werbekampagne kosten: Die aus dem US-Fernsehen bekannte Sexualtherapeutin Ruth Westheimer wird den ganzen Februar über auf der Internetseite stimulierende Ausflugstipps geben und Washingtons erotische Seiten bekannt machen.
Mehr: www.datenightsdc.org

Zweite Chance für Japan Airlines
Auf Bitten der japanischen Regierung übernimmt vorläufig der legendäre Kazuo Inamori als „Chief Executive Officers“ die Geschicke des Unternehmens – und möchte kein Gehalt. Durch Eröffnung eines kontrollierten Insolvenzverfahrens soll die endgültige Pleite der Airline abgewendet werden.
Der Kyocera-Gründer und Milliardär Inamori hat den Ruf eines Managementgottes und ist für seine strengen ethischen Grundsätze bekannt.

Spruch der Woche

„Viele Manager haben eine Philosophie, doch sie wollen damit nur äußerlich gut aussehen und neigen dazu, sie zu biegen. Wer nicht aufrichtig ist, wird auch keinen Erfolg haben.“
Unternehmerlegende Kazuo Inamori, der von der japanischen Regierung jetzt gebeten wurde, Japan Airlines zu retten.

Die Karawane zieht weiter...

Nadine Reede leitet künftig die Inlands-Marketingabteilung der Deutschen Zentrale für Tourismus (DZT) und kümmert sich um die Kooperation mit den Veranstaltern. Ihre Vorgängerin Christiane Otter wird nach fast acht Jahren bei der DZT Geschäftsführerin der DRV Service.

Ingrid Jung rückt bei Cirrus Airlines ins Top-Management auf. Sie ist seit langem bei der Airline für Sales & Marketing zuständig und wird nun neben Gründer Gerd Brandecker Geschäftsführerin.
 
Norbert Becker führt neuerdings bei der Transocean Kreuzfahrten GmbH & Co. KG neben Stefan Mathias die Geschäfte des Bereichs Marketing und Vertrieb.

Thomas Neubert  übernimmt für die Lüneburger Heide GmbH, die Dachmarkengesellschaft für den Tourismus in der Lüneburger Heide, die spezielle Regionalvermarktung der Vogelpark-Region.

Termine

24. - 26.1.2010 Austrian and Central European Travel Business (ACTB) in Wien, Österreich
Website: www.actb.eu

29. - 31.1.2010  Dresdner Reisemarkt in Dresden
Website: www.dresdner-reisemarkt.de

5. - 7.2.2010  Horizont Outdoor in Karlsruhe
Website: www.horizont-outdoor.com

6. - 7.2.2010: Reise-Super-Markt am Flughafen Düsseldorf.

24. - 28.2.2010  Reise/Camping - Die Urlaubsmesse NRW in Essen
Website: www.reise-camping.de

27.2. - 7.3.2010  Freizeit, Garten & Touristik Nürnberg
Website: www.freizeit-und-garten.de

10. - 14.3.2010: ITB Berlin – Internationale Tourismusbörse in Berlin
Website: http://www1.messe-berlin.de 

22. - 24.4.2010: Mitgliederversammlung Internationaler Bustouristik Verband (RDA) und Gütegemeinschaft Buskomfort (GBK), Bratislava, Slowakei.

22.- 25.4.2010: Reisepavillon in Berlin
Website: www.reisepavillon-online.de/  

 

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. –  Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Montagmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.

Herausgeber:
Eins A Kommunikation - Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73
E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de
http://www.eins-a-kommunikation.de

Redaktion:
Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Christiane Bischoff, Beate Weber
Redaktionsschluss dieser Ausgabe ist Montag, 11.I.’10, 9:30 Uhr.

 

klimaneutral
early bird on Facebook