Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

Early Bird

Agenturnewsletter Eins A Kommunikation GmbH
Nr. 588/22. KW. 27. V.´20

Letzte Woche im Zeitraffer

27.05.2020 +++ Bund und Länder haben sich darauf geeinigt, dass die Kontaktbeschränkungen bis zum 29. Juni verlängert werden. Dazu gehört, dass sich maximal zehn Menschen oder Angehörige zweier Haushalte in der Öffentlichkeit treffen dürfen. +++ Die Bundesregierung will die weltweite Reisewarnung für Touristen ab dem 15. Juni für 31 europäische Staaten aufheben, wenn die weitere Entwicklung der Corona-Pandemie es zulasse. +++ Montenegro ist das erste Land Europas, das sich frei vom Coronavirus erklärt und für einige europäische Länder die Einreise erlaubt. +++ 26.05.2020 +++ Zwei hannoversche Schulen müssen den Unterricht schon wieder zurückfahren, weil Verdachtsmomente auf Coronavirus aufgetreten sind. +++ Im ostfriesischen Leer haben die Behörden nach dem Corona-Ausbruch in einem Restaurant mittlerweile 133 Menschen unter Quarantäne gestellt. Darunter sind auch Mitglieder von Betriebsrat und Geschäftsführung der Papenburger Meyer Werft. Die Personalchefin war Gast in dem Restaurant und hat wahrscheinlich bei einer Besprechung die Kollegen angesteckt. +++ Das Statistische Bundesamt teilt mit, dass das Bruttoinlandsprodukt Deutschlands von Januar bis März um 2,2 Prozent zum Vorquartal gefallen ist. Das sei der stärkste Rückgang seit der globalen Finanz- und Wirtschaftskrise 2008/2009 und der zweitstärkste seit der deutschen Vereinigung. +++ 25.05.2020 +++ In Frankfurt infizierten sich während eines Gottesdienstes in einer Baptistengemeinde mehr als 40 Personen mit dem Virus. +++ Die Titelseite der New York Times war am Wochenende den Corona-Opfern gewidmet. Die Namen von Hunderten Verstorbener standen auf der Titelseite, insgesamt standen in der Zeitung die Namen von Tausend Opfern; ein Prozent der Gesamtzahl der Opfer in den USA von 100.000. +++ Nach Ansicht der Weltgesundheitsorganisation WHO sollte sich Europa auf eine zweite tödliche Welle von Corona-Infektionen vorbereiten. Es sei an der „Zeit für die Vorbereitung, nicht für Feierlichkeiten“, so der Regionaldirektor der WHO, Hans Kluge gegenüber der britischen Zeitung „The Telegraph“. +++ 23.05.2020 +++ Die Zahl der weltweiten Infektionen hat die 5-Millionen-Grenze überschritten. USA, Russland und Brasilien haben die meisten Infizierten, USA, UK und Italien die meisten Toten durch Corona. +++

Aktuelle Nachrichten zu Covid-19 finden Sie auf unserem Agentur-Blog. Er wird regelmäßig aktualisiert: https://www.einsakommunikation.de/blog/index.php/2020/03/04/aktuelle-nachrichten-zu-covid-19/ 

Deutschland und der Rest der Welt

Mittelstand braucht nach der Krise Innovationen um zu überleben

Eine Studie der WHU Otto Beisheim School of Management in Vallendar, die durch die Beratungsgesellschaft Andersch unterstützt wurde, kommt zu dem Ergebnis, dass viele deutsche Unternehmen im Mittelstand nun spürbare Innovationen bräuchten, um langfristig am Markt bestehen zu können. Es gäbe Geschäftsmodelle, die auch nach einer Gesundung der Wirtschaft nicht zurückkehren würden. Viele Unternehmen seien noch immer schlecht ausgestattet und die Mitarbeiter und die Führung nicht ausreichend vertraut mit neuen Technologien, wie zum Beispiel Cloudlösungen. Firmen, die zu spät auf Digitalisierung gesetzt haben, könnten von der Corona-Krise besonders getroffen werden.

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/mittelstand/mittelstandsstudie-wer-nicht-kooperiert-stirbt-familienunternehmen-fehlt-innovationskraft-fuer-die-nachkrisenzeit/25849080.html 

Verbraucher wollen ihr Verhalten im Alltag aufgrund der Corona-Krise ändern

Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des Beratungsunternehmens McKinsey. Solange kein Impfstoff gegen das Corona-Virus zur Verfügung steht, wollen rund 40 Prozent seltener öffentliche Verkehrsmittel wie Busse, Züge oder Flugzeuge nutzen. Ein Drittel der Befragten will seltener auf Konzerte, ins Theater oder ins Kino gehen, 26 Prozent überhaupt nicht. Und immerhin rund 29 Prozent der Befragten gaben an, auch nach dem Abflauen der Corona-Krise weniger beruflich oder privat reisen zu wollen. Rund 30 Prozent kündigten an, künftig weniger Geld für Luxusprodukte oder überflüssige Einkäufe ausgeben zu wollen. 

In diese Länder können Deutsche wieder reisen

Für die EU und weitere europäische Staaten will die Bundesregierung die Reisewarnung am 15. Juni 2020 aufheben. Auch andere Länder haben bereits angekündigt, ihre Reisebeschränkungen aufzuheben. Einreise-Verbote wollen sie lockern und Quarantäne-Vorschriften aufheben. Die fvw gibt einen Überblick:
https://www.fvw.de/destination/brennpunkt/coronavirus-in-diese-laender-koennen-deutsche-wieder-reisen-208646?utm_source=

**************************ANZEIGE*****************************
              Klimaschutz? Wir handeln!                    

Während 2008 viele über Klimaschutz sprachen, handelten wir bereits. Seit der Gründung ist Eins A Kommunikation ein klimaneutrales Unternehmen. Bewusst haben wir uns für Nachhaltigkeit und Klimaschutz schon bei der Wahl unserer  Büroräume entschieden: Eines der wenigen mittelalterlichen Fachwerkhäuser, die den Feuersturm des 2. Weltkriegs überlebte und für uns energetisch saniert wurde - als 3-Liter-Haus war es damals ein Vorzeigeprojekt. Aber auch sonst bewegt uns der Klimaschutz. Mehr dazu in unserem Blog: https://www.einsakommunikation.de/blog/index.php/2019/04/18 
                      
**************************************************************

Arbeit adelt

Praktikum im letzten Quartal 2020 frei

Bis Ende Mai haben wir wegen Corona allen Praktikanten abgesagt. Ab Juni soll es aber wieder losgehen, natürlich streng nach den dann geltenden (Abstands)Regeln. Im letzten Quartal des Jahres ist noch ein Praktikumsplatz frei: https://www.einsakommunikation.de/blog/index.php/2020/05/03/pr-praktikum-ab-januar-2019-frei-jetzt-bewerben/  

Google und Facebook verlängern Homeoffice bis Jahresende

Google und Facebook haben entschieden, dass die meisten Mitarbeiter bis zum Ende des Jahres im Homeoffice bleiben können bzw. sollen. Google erklärte, dass wer gebraucht werden würde, ab Juni oder Juli unter den geltenden Sicherheitsmaßnahmen ins Büro zurückkehren könne. Facebook wählt einen ähnlichen Ansatz: Zwar können ab Juli die Angestellten wieder in die Büros zurückkehren, allerdings stünde es ihnen frei, auch von zu Hause aus zu arbeiten.

Einschnitte bei den Gehältern

Jedes zweite Unternehmen in Deutschland reagiert auf die Wirtschaftskrise mit Einschnitten bei den Gehältern. Am häufigsten werden Gehaltserhöhungen entweder abgesagt oder weiter in die Zukunft verschoben. Das geht aus einer Befragung der Personal- und Organisationsberatung Korn Ferry hervor.

https://www.wiwo.de/erfolg/management/gehaltsverzicht-kurzarbeit-keine-boni-wie-unternehmen-die-personalkosten-kappen/25851188.html 

Aus unseren Projekten/ In unserem Blog

Wieso eigentlich Pfingsten?

Eben noch wurden Eier bunt gefärbt und für die Kinder im Garten versteckt, endet die Osterzeit auch schon wieder. Die Rede ist von Pfingsten. Doch warum wird Pfingsten eigentlich gefeiert? Welche Bedeutung kommt diesem Feiertag zu und warum heißt es eigentlich „Pfingsten“? Wie wird Pfingsten in anderen Ländern gefeiert? Unsere Feiertagsbeauftragte Michelle Drescher hat recherchiert…

https://www.einsakommunikation.de/blog/index.php/2020/05/25/pfingsten-was-feiern-wir-da-noch-gleich-alles-was-sie-schon-immer-rund-um-das-thema-pfingsten-wissen-wollten/

Was ist eigentlich eine Krise?

Und wie haben wir uns in der aktuellen Corona-Krise eigentlich geschlagen? Und was hat das alles mit Albert Camus‘ Gedicht vom „unbesiegbaren Sommer“ auf sich?

https://www.einsakommunikation.de/blog/index.php/2020/05/23/was-ist-eigentlich-eine-krise-und-wie-haben-wir-uns-bisher-in-der-aktuellen-geschlagen-eine-lobrede/ 

Verschwörungstheorien: Schon immer waren sie so aktuell wie heute

Gerade blühen sie wieder Mal auf, die Verschwörungstheorien. Näselnde Schlagerfuzzis, Diätprediger, aber auch akademische Vertreter verbreiten sie auf Anti-Hygiene-Demos für Seltenduscher, Impfgegner und Aluhutträger. Dabei gab es sie schon immer, die Verschwörungstheorien. Ihre Blütezeit hatten sie im Mittelalter bis in die Neuzeit. Thorsten Windus-Dörr hat eine Blaupause der Verschwörungstheorien aus dem Bücherregal gezogen: „Die Versteigerung von No. 49“ von Thomas Pynchon.

https://www.einsakommunikation.de/blog/index.php/2020/05/23/paranoia-spiel-mit-feuer-verschwoerungstheorien-gab-es-schon-immer-erinnerungen-an-pynchons-die-versteigerung-von-no-49/ 


*******ANZEIGE************************************************

Wieso heute eigentlich mit CNG fahren?

CNG kann zu 100 Prozent regenerativ - und zwar sofort und ohne Einschränkungen im Alltag. Der Umstieg auf CNG ist aktuell die wirksamste Maßnahme um CO2-Emissionen zu ver- ringern. Und für den Klimaschutz ist es wichtig, dass wir nicht erst 2030 eine Lösung haben, sondern sie schon heute nutzen. Daher unterstützen wir unsere Kunden beim CNG-Marketing. Und deshalb sprechen wir nicht mehr vom Erdgas-Auto. http://www.einsakommunikation.de/cng-biomethan

**************************************************************

Prima Klima

Neu in unserem Klimaforum Hannover


_ Aktuelle Studie zeigt: Klimawandel sorgt die Deutschen am meisten - die vom Menschen befeuerte Erderwärmung liegt sogar aktuell vor den Corona-Sorgen. Rund 3/4 der Bevölkerung sind mit dem Krisenmanagement der Bundes- und Landesregierungen zufrieden.

_ Hier geht's zu den ungefilterten Aussagen der repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Allensbach zur Stimmung und Ängsten der Bevölkerung im Auftrag des "Centrum für Strategie und Höhere Führung".

_ Das hat jetzt um ein paar Ecken etwas mit Klima zu tun. Aber Hannover ist die Stadt unseres Klimaforums. Und die ist nach Stuttgart und Luxemburg auf dem dritten Platz als am wenigsten stressreiche Stadt.

_ Bio-Anteil bei CNG steigt von 20 Prozent auf mindestens 50 Prozent deutschlandweit; in vielen Regionen - wie zum Beispiel Hannover - kann man #100ProzentRegenerativ fahren. Damit ist CNG der klimaschonendste und nachhaltigste Antrieb für Pkw, Transporter, Lkw und Busse.
Wem Klimaschutz wichtig ist, der sollte also unbedingt über #liebermitCNG nachdenken.

_ Klimaschutz steht für die Logistikbranche mit Sicherheit nicht auf Platz 1 der Prioritätenliste. Doch mit der Mautbefreiung für CNG-Lkw können Unternehmen Kosten sparen und CO2-Emissionen einsparen - mit Bio-CNG fahren die Lkw sogar fast klimaneutral. Wirklich eine gute Nachricht, dass diese wichtige Hürde genommen wurde.


Mehr dazu im Klimaforum Hannover auf Facebook: https://www.facebook.com/klimaforumhannover  

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Mittwochmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.

Datenschutz
Sie bekommen schon längere Zeit unser journalistisches Medium early bird, selbstverständlich werden Ihre Daten von uns nicht an Dritte weitergegeben. Sollten Sie dennoch kein Interesse mehr an unseren Informationen haben, reicht eine Mail über unten stehenden Link und wir löschen Ihre Daten aus unserem Verteiler:
early-bird(at)eins-a-kommunikation.de

Herausgeber:
Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73
E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de
www.eins-a-kommunikation.de

Redaktion:
Michelle Drescher, Jens Voshage, Thorsten Windus-Dörr  (Ltg., V.i.S.d.P).
Redaktionsschluss ist immer mittwochs, 09:30 Uhr.

klimaneutral

early bird bei Facebook

Folgen Sie dem frühen Vogel bei Facebook!

early bird auf Facebook

Reiseknigge

Hier gehts zu unserer Reisekniggesammlung