Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

Nr. 565/ 46. KW‚ 13. XI.'19

Letzte Woche im Zeitraffer

+++ Australien: Buschfeuer bedrohen Sydney, mehr als hundert Brände wüten im Osten. Zum ersten Mal extremste Warnstufe für den Großraum Sydney. +++ Wintereinbruch in Südtirol, ein Meter Neuschnee auf 2000 Meter. +++ Rekordhochwasser überschwemmt Venedig. +++ Neubuchungen fast 13 Prozent unter dem Vorjahresmonat, eine Folge der Thomas-Cook-Insolvenz? +++ Sieben Festnahmen beim Kölner Karneval nach Attacke mit Kabelbinder. +++ Nach der Wahl in Spanien droht erneut politischer Stillstand. +++ Bei Ausschreitungen in Hongkong hat die Polizei einen Demonstranten angeschossen. +++ Boliviens Präsident Evo Morales geht nach Mexiko ins Exil. +++ 737 Max soll erst im Januar wieder fliegen. +++

Deutschland und der Rest der Welt

Thomas Cook sagt auch Reisen für 2020 ab

Für Hunderttausende Kunden platzen die Urlaubspläne für 2020. Thomas Cook sagte gestern „aus insolvenzrechtlichen Gründen“ alle Reisen ab. 
Von der Insolvenz betroffene Touristen sollen ab Dezember entschädigt werden. Dann stehe wohl auch die Höhe fest. Verluste wird es geben, denn die Versicherungssumme reicht bei weitem nicht aus.

Reisebüros: Cook-Pleite war nicht vorhersehbar

Einige Reisebüros haben sechs Wochen nach der Insolvenz von Thomas Cook Kundenklagen aufgrund angeblich falscher Beratung erhalten. Tenor: Die Reisebüros hätten die Pleite voraussehen können. Vertriebsprofis hielten auf der RTK-Jahrestagung in Hamburg solche Vorwürfe für haltlos. Noch drei Tage vor der Insolvenz habe es bei Thomas Cook keinerlei Zahlungsengpässe gegeben, die auf eine Pleite hätten schließen lassen.

https://www.touristik-aktuell.de/nachrichten/reisevertrieb/news/datum/2019/11/08/cook-insolvenz-erste-klagen-gegen-reisebueros/ 

Carezza: In drei Jahren klimaneutral

Mit großen Zielen startet das Skigebiet Carezza (1882m-2377m) im Südtiroler Eggental am 30. November in die neue Saison. Es ist das erste italienische Skigebiet, das dem Klimaneutralitätsbündnis 2025 beigetreten ist. Damit soll der Unternehmensfußabdruck von Carezza Dolomites innerhalb von maximal drei Jahren klimaneutral werden.

www.klimaneutralitaetsbuendnis2025.com  
www.eggental.com   
www.carezza.it  

**************************ANZEIGE*****************************
              Klimaschutz? Wir handeln!                    

Während 2008 viele über Klimaschutz sprachen, handelten wir bereits. Seit der Gründung ist Eins A Kommunikation ein klimaneutrales Unternehmen. Bewusst haben wir uns für Nachhaltigkeit und Klimaschutz schon bei der Wahl unserer  Büroräume entschieden: Eines der wenigen mittelalterlichen Fachwerkhäuser, die den Feuersturm des 2. Weltkriegs überlebte und für uns energetisch saniert wurde - als 3-Liter-Haus war es damals ein Vorzeigeprojekt. Aber auch sonst bewegt uns der Klimaschutz. Mehr dazu in unserem Blog: https://www.einsakommunikation.de/blog/index.php/2019/04/18 
                      
**************************************************************

Prima Klima

Flugbranche wieder im Visier

Eigentlich ist die Flugbranche dabei, an einem ökologischeren Image zu arbeiten. Ein Bericht der BBC kommt da ungelegen. Demnach sei es in der Flugbranche Usus, mit vollem Tank zu fliegen. Das spart das Wiederauftanken am Zielflughafen, es wird aber einiges mehr an CO2 ausgestoßen als eigentlich notwendig. Bei jedem fünften Flug ist das demnach der Fall. Die Flugzeuge von British Airways hätten 18.000 Tonnen CO2 zusätzlich ausgestoßen.

https://apps.derstandard.at/privacywall/story/2000110945612/bericht-jeder-fuenfte-flug-in-europa-verursacht-mehr-co2als?utm_campaign=Morgenlage_wirtschaft&utm_medium=Email&utm_source=Tagesspiegel_Newsletter 

G20 schaffen ihre Klimaziele nicht

Die 20 größten Industrienationen (G20) sind weit davon entfernt, ihre Klimaziele aus dem Pariser Abkommen zu erreichen. Das geht aus einem Bericht von Climate Transparency hervor.
Dieser Zusammenschluss von Forschungsinstituten und Nichtregierungsorganisationen nimmt seit fünf Jahren die Entwicklungen der G20 in Sachen Klimawandel unter die Lupe. In ihrem "Brown to Green Report 2019", der am 11. November vorgestellt wurde, kommt Climate Transparency zu einem ernüchternden Ergebnis.

https://dailyweb.energie-und-management.de/?mail=jv-newsletter@eins-a-kommunikation.de&date=2019-11-12&hash=e7079204c898f8021c7017bd2420d530215f36b3982958880bd   

Greta fährt wieder Boot

Eigentlich war Greta Thunberg in die USA gereist, um an der UNO-Klimakonferenz in Chile teilzunehmen. Nach der Absage Chiles wegen der dortigen sozialen Proteste findet das Treffen nun vom 2. bis 13. Dezember in Madrid statt. Auf Gretas Hilferuf meldete sich ein australisches Paar, das mit ihrem elf Monate alten Sohn auf einem 14 Meter langen Katamaran lebt. Sie bringen Greta und ihren Vater nach Europa: Heute geht’s los.

Arbeit adelt

Generation X im Führungskampf mit Millenials

Wenn es um Beförderungen und Führungspositionen geht, werden die zwischen 1965 und 1980 Geborenen von ihren jüngeren Kollegen und Kolleginnen abgehängt. Eine aktuelle Studie zeigt, Vertreter der Generation X werden seltener befördert. Profiteure sind häufig die Millennials der Generation Y und Z. Das zeigt eine Datenanalyse von mehr als 25.000 Managern und Managerinnen unterschiedlicher Länder und Branchen.

https://www.bento.de/future/karriere-ueberholt-generation-z-die-generation-y-millennials-a-244c7a06-3717-4808-8808-7f7b08fe2bcc


P.S.: Lesen Sie dazu im Early Bird von letzter Woche: „Was die Generation Z vom Job erwartet“.

Spessart-Tourismus setzt auf Hochschulabsolventen

Es stehen in vielen Tourismusorganisationen personelle Erneuerungen an. Im Spessart setzt man von Beginn an auf Nachwuchs, der auch Verantwortung übernimmt. Spessart Tourismus und Marketing bietet hierfür die ideale Plattform. Ein kleines, überschaubares Team mit aktuell sechs Mitarbeiter/innen, das im nächsten Jahr auf acht aufgestockt wird. „Grundsätzlich stellen wir in unserer kleinen DMO gerne Hochschulabsolventen ein, damit haben wir gute Erfahrungen gemacht. Sie haben damit die Möglichkeit bei uns erste Job-Erfahrungen zu sammeln, Weiterbildung ist Pflicht“, begründet der Geschäftsführer Bernhard Mosbacher seine Personalpolitik. Auch studentische Praktikant/innen werden regelmäßig beschäftigt, „denn der Austausch mit dem wissenschaftlichen Nachwuchs ist für mich sehr wichtig“. (…) „Ich kann das Gejammere über die Absolventen von heute nicht nachvollziehen. Wir haben ein junges, engagiertes Team, ohne das die Spessart Tourismus und Marketing innerhalb der letzten drei Jahre nicht so erfolgreich arbeiten würde."

Starke Worte!

https://www.spessart-tourismus.de/  

Bad oder Best Practice?

Overtourism: La Pelosa wehrt sich

Seine Schönheit wird dem Strand La Pelosa in Stintino auf Sardinien zum Verhängnis. Tausende von Besuchern zählt die Gemeinde jeden Sommer. Sie bedrohen das Ökosystem der Bucht und beschleunigen die Erosion. Anfangs wurde das Rauchen am Strand verboten. Handtücher wurden ohne untergelegte Strohmatte nicht mehr erlaubt, es ging zu viel Sand verloren. Jetzt kündigte der Ort an, in der nächsten Saison eine Eintrittsgebühr zu erheben und die Zahl der Besucher auf 1500 pro Tag zu beschränken. 


*******ANZEIGE************************************************

Wieso heute eigentlich mit CNG fahren?

CNG kann zu 100 Prozent regenerativ - und zwar sofort und ohne Einschränkungen im Alltag. Der Umstieg auf CNG ist aktuell die wirksamste Maßnahme um CO2-Emissionen zu ver- ringern. Und für den Klimaschutz ist es wichtig, dass wir nicht erst 2030 eine Lösung haben, sondern sie schon heute nutzen. Daher unterstützen wir unsere Kunden beim CNG-Marketing. Und deshalb sprechen wir nicht mehr vom Erdgas-Auto. http://www.einsakommunikation.de/cng-biomethan

**************************************************************

Social-Media- und Kommunikations-Gezwitscher

Dow Jones CEOs aktiver auf LinkedIn

Einer Analyse der Digitalagentur Suchdialog zufolge sind 17 der 31 Dax-Vorstandschefs nicht in sozialen Netzwerken aktiv – bei den Dow-Jones-Kollegen sind es nur 9 von 30. Demnach erreichen die DAX-30-Chefs auf LinkedIn im Schnitt rund 22.000 Menschen, die US-KollegInnen ca. 105.000.

https://www.wuv.de/digital/linkedin_ist_wichtigste_plattform_der_ceos   

Daimler-Blog weicht Online-Magazin

Nach zwölf Jahren ersetzt Daimler den Daimler-Blog gegen ein Online-Magazin. Im Oktober 2007, kurz nach der Trennung von Chrysler, ging das Daimler-Blog an den Start. Mit dem Leitsatz „Hier bloggen Mitarbeiter“ war das damals absolutes Neuland. Das Daimler-Blog setzte Maßstäbe in Sachen Corporate Blogging. Warum die Daimler-Kommunikatoren dies gemacht haben erläutern sie hier:  https://www.daimler.com/magazin/ueber-unser-magazin.html   

Zahl der Woche

118…

…Tage streikten die Franzosen in der Zeit von 2008 bis 2017 (je 1.000 Arbeitnehmer im Schnitt). Spanier immerhin noch 57. Deutschland liegt bei 16 Tagen, die USA sogar nur bei 5!

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Mittwochmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.

Datenschutz
Sie bekommen schon längere Zeit unser journalistisches Medium early bird, selbstverständlich werden Ihre Daten von uns nicht an Dritte weitergegeben. Sollten Sie dennoch kein Interesse mehr an unseren Informationen haben, reicht eine Mail über unten stehenden Link und wir löschen Ihre Daten aus unserem Verteiler:
early-bird(at)eins-a-kommunikation.de

Herausgeber:
Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73
E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de
www.eins-a-kommunikation.de

Redaktion:
Michelle Drescher, Jens Voshage,  Thorsten Windus-Dörr  (Ltg., V.i.S.d.P).
Redaktionsschluss ist immer mittwochs, 09:30 Uhr.

klimaneutral

early bird bei Facebook

Folgen Sie dem frühen Vogel bei Facebook!

early bird auf Facebook

Reiseknigge

Hier gehts zu unserer Reisekniggesammlung


#timetotravel - unsere Instagram-Tipps

Hier gehts zu unseren Instagram-Tipps


Reiseblogging-Special

Um Blogging kommt heute keiner mehr herum - auch die Reisebranche nicht. Die besten Reiseblogs und ihre Protagonisten finden Sie hier.


Themen-Spezial

Alle Orte aus unserer neuen Serie finden sie hier