Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

Nr. 564/ 45. KW‚ 06. XI.'19

Letzte Woche im Zeitraffer

+++ Der für Donnerstag geplante Streik der Flugbegleiter bei der Lufthansa findet statt. Das Arbeitsgericht Frankfurt lehnte heute einen Eilantrag des Unternehmens gegen den Arbeitskampf ab. +++ Das Finale der südamerikanischen Champions League Copa-Libertadores wurde aus Sicherheitsgründen von Chile nach Peru verlegt. +++ die EU hat sich vom Rückzug der USA aus dem Pariser Klimaabkommen enttäuscht gezeigt, hält an dem Pakt aber unverändert fest. +++

Deutschland und der Rest der Welt

Weniger günstige Flüge in Deutschland

Billigflüge in Deutschland wurden im vergangenen Sommer seltener angeboten und sind gleichzeitig etwas teurer geworden. Das Flugangebot sei im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um ein Prozent zurückgegangen, berichtete das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt. Der Rückgang in Deutschland erklärt sich aus besonders starken Kapazitätsausweitungen nach der Pleite von Air Berlin, die 2018 zu einem deutlichen Überangebot geführt hatten.

https://www.dlr.de/content/de/artikel/news/2019/04/20191105_stagnation-und-teure-tickets-bei-den-billigfliegern.html  

Neues Buzzword: ExtinctionTourism

In den USA gibt es das schon seit zehn Jahren, extinction tourism: Man reist an Orte und zu Tieren, die es durch den Klimawandel bald nicht mehr geben wird. Antarktis, Osterinseln, Grönland etwa gehören zu den Zielen. „Wenn man das aber nicht macht, um darüber zu berichten, so wie die Familie Steingässer (wir berichteten im letzten early bird darüber), dann ist das negativer Klimatourismus, denn mit all den anderen Neugierigen trägt man nur zur weiteren Zerstörung der Orte bei“. (Thorsten Windus-Dörr)

**************************ANZEIGE*****************************
              Klimaschutz? Wir handeln!                    

Während 2008 viele über Klimaschutz sprachen, handelten wir bereits. Seit der Gründung ist Eins A Kommunikation ein klimaneutrales Unternehmen. Bewusst haben wir uns für Nachhaltigkeit und Klimaschutz schon bei der Wahl unserer  Büroräume entschieden: Eines der wenigen mittelalterlichen Fachwerkhäuser, die den Feuersturm des 2. Weltkriegs überlebte und für uns energetisch saniert wurde - als 3-Liter-Haus war es damals ein Vorzeigeprojekt. Aber auch sonst bewegt uns der Klimaschutz. Mehr dazu in unserem Blog: https://www.einsakommunikation.de/blog/index.php/2019/04/18 
                      
**************************************************************

Prima Klima

Großbritannien verbietet Fracking

Wegen der befürchteten Gefahr von Erdbeben hat die britische Regierung die umstrittene Bohrtechnik des Frackings zur Öl- und Gasförderung untersagt.

https://www.deutschlandfunknova.de/nachrichten/wegen-erdbeben-gefahr-grossbritannien-stoppt-fracking  

Böll-Stiftung: Auch Fußgänger und Radfahrer zahlen fürs Auto

Auch Radfahrer und ÖPNV-Nutzer zahlen für den Autoverkehr - wie viel, zeigt jetzt der Mobilitätsatlas der Heinrich-Böll-Stiftung. Der Autoverkehr verbraucht nicht nur viel Platz, er verschlingt auch jede Menge Geld. Jeder Kilometer, den eine Person in Deutschland im Auto zurücklegt, kostet 10,80 Euro - allerdings nicht nur den Autofahrer, sondern die Allgemeinheit. Dieser Betrag entsteht durch Klimaschäden, freigesetzte Luftschadstoffe, Lärm, Schäden an der Natur, die Produktion der Fahrzeuge und durch Unfälle.

https://www.boell.de/de/mobilitaetsatlas  

Jedes fünfte Energieunternehmen setzt auf Künstliche Intelligenz

Künstliche Intelligenz wird auch im Energiesektor zunehmend genutzt. Eine Studie zeigt, welche Anwendungsfelder derzeit vor allem genutzt werden, welche Voraussetzungen nötig sind und welche Bereiche in Zukunft lukrativ werden dürften.

https://www.dena.de/kuenstliche-intelligenz/  

Neues aus dem Klimaforum

_ Mehr als 11.000 Wissenschaftler aus 153 Ländern, darunter 871 Forscher deutscher Universitäten und Institute, warnen in einer gemeinsamen Erklärung vor einem weltweiten "Klima-Notfall". 
Anlass für die im Fachblatt "BioScience" veröffentlichte Warnung ist eine im gleichen Journal publizierte Studie, der zufolge die Klimaschutzpläne der meisten Staaten nicht ausreichen, um die Erderhitzung zu bremsen. 184 Länder hätten Zusagen zum Einsparen von Treibhausgasen eingereicht, fast drei Viertel davon seien aber nicht ehrgeizig genug.

_ Wer meint, die E-Auto-Kaufprämie hätte etwas mit Klimaschutz zu tun, der erkennt die Zusammenhänge vielleicht nicht ganz. Industriepolitik unter dem Deckmantel des Klimaschutzes wird da gemacht. Stephan Dörner, ChR des t3-Magazins, legt den Finger in die richtige Wunde.
 

Mehr dazu unter: https://www.facebook.com/klimaforumhannover/ 

Bad Practice

DSGVO-Strafe, die weh tut

Rekordstrafe für Deutsche Wohnen: Die Wohnungsgesellschaft hat nach DSGVO illegal Daten von Mietern gespeichert. Die Berliner Landesdatenschutzbeauftragte spricht von einem „eklatanten Verstoß“. Nun wurde dem Unternehmen ein Bußgeldbescheid geschickt: zu zahlen sind 14,5 Millionen Euro.

https://www.tagesspiegel.de/berlin/rekordbussgeld-wegen-datenschutzverstoessen-deutsche-wohnen-muss-14-5-millionen-euro-strafe-bezahlen/25191038.htmlDSGVO  


*******ANZEIGE************************************************

Wieso heute eigentlich mit CNG fahren?

CNG kann zu 100 Prozent regenerativ - und zwar sofort und ohne Einschränkungen im Alltag. Der Umstieg auf CNG ist aktuell die wirksamste Maßnahme um CO2-Emissionen zu ver- ringern. Und für den Klimaschutz ist es wichtig, dass wir nicht erst 2030 eine Lösung haben, sondern sie schon heute nutzen. Daher unterstützen wir unsere Kunden beim CNG-Marketing. Und deshalb sprechen wir nicht mehr vom Erdgas-Auto. http://www.einsakommunikation.de/cng-biomethan

**************************************************************

Arbeit adelt

Was die Generation Z vom Job erwartet

Stabilität, Sicherheit und klare Strukturen wollen sie. Aber die Generation Z gilt als Zielgruppe, die anspruchsvoll und schwer zu erreichen ist. FleishmanHillard hat in einer repräsentativen Umfrage herausgefunden, nach welchen Kriterien die 14- bis 24-Jährigen einen Job suchen.
 
https://t3n.de/news/generation-arbeitsmarkt-erwartet-1171951/   

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Mittwochmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.

Datenschutz
Sie bekommen schon längere Zeit unser journalistisches Medium early bird, selbstverständlich werden Ihre Daten von uns nicht an Dritte weitergegeben. Sollten Sie dennoch kein Interesse mehr an unseren Informationen haben, reicht eine Mail über unten stehenden Link und wir löschen Ihre Daten aus unserem Verteiler:
early-bird(at)eins-a-kommunikation.de

Herausgeber:
Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73
E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de
www.eins-a-kommunikation.de

Redaktion:
Michelle Drescher, Jens Voshage,  Thorsten Windus-Dörr  (Ltg., V.i.S.d.P).
Redaktionsschluss ist immer mittwochs, 09:30 Uhr.

klimaneutral

early bird bei Facebook

Folgen Sie dem frühen Vogel bei Facebook!

early bird auf Facebook

Reiseknigge

Hier gehts zu unserer Reisekniggesammlung


#timetotravel - unsere Instagram-Tipps

Hier gehts zu unseren Instagram-Tipps


Reiseblogging-Special

Um Blogging kommt heute keiner mehr herum - auch die Reisebranche nicht. Die besten Reiseblogs und ihre Protagonisten finden Sie hier.


Themen-Spezial

Alle Orte aus unserer neuen Serie finden sie hier