Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

Nr. 342 / 23. KW‚ 03.VI.'15

Letzte Woche...

...bewegte uns in der Touristik +++  Streiks schaden dem Gewinn der Deutschen Bahn +++ Malaysia-Airline streicht 6.000 Arbeitsplätze +++ Chinesisches Kreuzfahrtschiff durch Tornado gekentert, bisher fünf Tote und 430 Vermisste. +++

Deutschland

Brüssel verklagt Deutschland

Die  EU-Kommission verklagt Deutschland vor dem Europäischen Gerichtshof. Das Problem seien nicht mangelhafte Sicherheitsmaßnahmen auf deutschen Flughäfen, sondern vielmehr deren regelmäßige Kontrolle. Die Behörde wirft Deutschland vor, die Sicherheit auf einigen Flughäfen nicht angemessen zu überwachen. Als letzte Konsequenz drohen Deutschland Strafzahlungen, wenn die Mängel nicht bald behoben werden.

Hannovers Erfolgsstraßen

Der Immobilienmakler Engel & Völkers untersucht jährlich bundesweit in 24 Einkaufsstädten die Passantenfrequenzen. Hannover konnte dieses Jahr gleich vier Straßen unter den Top 20 verzeichnen: Die Georgstraße mit 10.430, die Bahnhofsstraße mit 9.758, die Karmarschstraße mit 7.529 und die Osterstraße mit 7.095 Passanten. Die ersten beiden Plätze des Rankings belegte München mit der Neuhauser Straße (14.729 Passanten) und der Kaufingerstraße (12.953). Hannovers Georgstraße landete hinter der Kölner Schildergasse auf Platz vier.

Bauerngartenroute für den Schwarzwald

Auf fünf verschiedenen Bauerngartenrouten, die durch den gesamten Schwarzwald führen, können Besucher heimische Pflanzen und Gemüsesorten bestaunen. Sechzehn Bauerngärtnerinnen stellen ihre liebevoll gepflegten Gärten der Öffentlichkeit zur Verfügung. Sowohl Besuchergruppen als auch einzelne Gartenliebhaber dürfen ab sofort durch beide Schwarzwälder Naturparks spazieren oder die Landschaft vom Fahrrad aus genießen.
http://www.bauerngarten-route.de/

Hamburgs Hafen wird grüner

Seit Samstag werden alle Aida Kreuzfahrtschiffe, die in Hamburg vor Anker gehen, während ihrer Liegezeit mit verflüssigtem Erdgas (LNG) getankt. Das erste schwimmende Flüssiggaskraftwerk der Welt sorgt dafür, dass Schadstoffe aus dem Schiffsbetrieb zukünftig stark verringert werden: Die Emission von Stickoxiden reduziert sich dadurch um 80 Prozent und die von Kohlenstoffdioxid um 30 Prozent. Das Erdgas stammt aus den Niederlanden.

Ein neuer Nationalpark

Der neue und erste Nationalpark in der Region Hunsrück-Hochwald reicht über eine Fläche von 10.000 Hektar. Ein besonderes Merkmal sind große Höhen- und Temperaturunterschiede, die eine vielseitige Flora und Fauna begünstigen. Neben der natürlichen Pflanzen- und Tierartenvielfalt gibt es auch verschiedene Kulturschätze, wie zum Beispiel keltisch-römische Denkmäler oder Edelsteinmienen, zu bewundern. Der Park bietet die optimale Möglichkeit Naturschutz und nachhaltigen Tourismus zu vereinen.
www.nationalpark.rlp.de

***********************************************************
Ist Ihr Unternehmen fit für Social Media? Wir coachen Sie!
Machen Sie sich und Ihre Mitarbeiter fit für die neuen Chancen und Herausforderungen, die Social Media bietet. Wir veranstalten regelmäßig Coachings zum Thema Social Media! Wir bieten gezieltes Training für Führungskräfte und Entscheider an und leiten sie einzeln oder zu zweit an, das Social Web zu entdecken. http://www.einsakommunikation.de/index.php?id=877
***********************************************************

Der Rest der Welt

Spanische Fluglotsen planen viertägigen Streik

Am 8., 10., 12. und 14. Juni wollen die spanischen Fluglotsen ihre Arbeit für je vier Stunden niederlegen. Die angekündigten Streiktage überschneiden sich mit dem Beginn der Urlaubssaison. Während des letzten großen Arbeitskampfes im Jahr 2010 wurde der Notstand ausgerufen. Daraufhin übernahm das Militär für eine kurze Zeit die Kontrolle über den Luftraum.

Work &Travel wird teuer

Bisher konnten Backpacker in Australien steuerfrei Pfirsiche pflücken oder auf einer Farm Tiere pflegen. Dies soll sich jedoch ab Juli 2016 ändern: Wer zukünftig mit dem Rucksack durch Down Under reisen und sich nebenbei Geld verdienen will, muss etwa 32 Cents von jedem verdienten Dollar an die australische Regierung abgeben. Backpacker werden in der Zukunft wohl nach Neuseeland ausweichen, um weiterhin steuerfrei zu reisen und zu arbeiten.

Umsiedlung

Die Billig-Airline Eurowings fliegt zukünftig mit österreichischer Kennung. Lufthansa hat beschlossen die notwendige flugbetriebliche Zulassung für ihre neue Marke in Österreich einzureichen. Die Betriebsstätten werden aber in unterschiedlichen Städten stationiert. Damit soll Eurowings zur drittgrößten Billigfluglinie der Welt aufsteigen.

Stadt der Liebe?

Paris ist das Image als Stadt der Liebe zum Verhängnis geworden. An der berühmten Brücke Pont des Arts hängen verliebte Pärchen jährliche tausende Schlösser an das Brückengeländer, um ihre unzerbrechliche Liebe zu symbolisieren. Doch diese Liebe lastet schwer und gefährdet die Seine-Brücke zunehmend. Die Stadtverwaltung sah sich jetzt gezwungen, die Liebesschlösser abzumontieren, um ihr Denkmal zu retten.

Höchstleistung

Jedes Jahr am 29. Mai findet der höchste Marathon der Welt statt: der Tenzing-Hillary-Everest-Marathon. Etwa hundert Abenteuerlustige treffen sich auf 5545m Höhe um bei extrem dünner Luft eine Strecke von 60km zurückzulegen. Selbst die besten und erfahrensten Läufern erkranken aufgrund der Luftverhältnisse nicht selten an Magendarm oder Schwindel. Das Startgeld für den Ultra-Lauf beträgt 2120 Euro, aber die Aussicht ist unbezahlbar und lässt alle Strapazen in Vergessenheit geraten.

Der goldene Ochse Chinas

Das reichste Dorf Chinas setzt neuerdings auf die Tourismusbranche: Um Besucher anzulocken, ließ der Bürgermeister einen lebensgroßen Ochsen aus Gold bauen. Huaxi liegt 120km westlich von Shanghai und gilt als wichtigster Vorreiter für die Verbindung von Kommunismus und Wohlstand. Das goldene Tier befindet sich im 60. Stock des höchsten Hochhauses weltweit in einem Dorf. In dem Freizeitpark von Huaxi können Touristen außerdem Nachbauten des Arc de Triomphe, des Potsdamer Einsteinturms und eines Tempels aus Pekings verbotener Stadt bestaunen.

Urlaubsflirtkönige sind nicht die Italiener…

…sondern die Türken! Eine Studie ergab, dass 37 Prozent der Befragten aus der Türkei sich bereits schon einmal einem aufregenden Urlaubsflirt hingaben. Kurz darauf folgen erwartungsgemäß die leidenschaftlichen Italiener mit 34 Prozent. Doch mit der Nation auf Platz drei hätte wohl niemand gerechnet – die kühlen Norweger reservierten sich diesen mit nur einem Prozent Unterschied zu den Südländern. Hierzulande gaben immerhin 28 Prozent an, eine Affäre in einem fremden Land begonnen zu haben. Dabei scheinen besonders die 56 bis 65-Jährigen am flirtfreudigsten zu sein.
http://www.momondo.de/

***********************************************************

Sie waren mit Ihrem letzten Geschäftsbericht nicht so richtig zufrieden und denken jetzt schon an den nächsten? Dann haben wir eine gute Nachricht für Sie: Zu unserem siebten Agenturgeburtstag im Mai haben wir unsere Broschüre "Sieben Schritte zum Geschäftsbericht" noch einmal für Sie nachgedruckt!

Schicken Sie uns eine Mail an thorsten.windus-doerr(at)eins-a-kommunikation.de an und wir senden Ihnen unseren Leitfaden für einen erfolgreichen Geschäftsbericht per Post zu. http://www.einsakommunikation.de/


***********************************************************

Kaum zu glauben...aber wahr!

Gefährliche Cola-Dose

Auf einem Flug von Chicago nach Washington bestellte die 31-jährige Tahera Ahmad eine geschlossene Cola Dose. Die Flugbegleiterin wies sie darauf hin, dass es nicht erlaubt sei, Gästen ungeöffnete Dosen zu geben, da diese als Waffe missbraucht werden könnten. Problematisch wurde dieser Zwischenfall jedoch als die Stewardess einem anderen Fluggast eine verschlossene Bierdose gab. Dieser Gast warf der jungen Frau vor selber Schuld an dem Vorfall zu haben, da sie Kopftuch trage und bekennende Muslimin sei. Somit sei klar, dass sie die Dose als Waffe benutzen wolle. Die Ironie dabei: Ahmad war gerade auf dem Weg zu einer Konferenz, um interkulturelle Kommunikation zu unterstützen. Auf ihrer Facebook-Seite beklagte sie sich noch während des Fluges über „Demütigung und Diskriminierung“. Die Fluggesellschaft United Airlines aber sprach von einem Missverständnis.

Über den Tellerrand

Ruhe im Call Center

Call Center sollen sonntags zukünftig deutlich weniger erreichbar sein. Dies betrifft vor allem Hotlines von Onlineshops, da sonntags ihr umsatzstärkster Tag ist. Deutschlands größte Direktbank Ing-Diba, gab zu, dass sie ihren Kundenservice ins Ausland verlegen werden müssen, falls dieses Verbot in Kraft tritt. Auch der Otto-Konzern sowie die Elektronikkette Conrad äußerten sich bereits kritisch über das Vorhaben. Nur Notfallhotlines wie ärztliche Auskünfte oder Kartensperr-Dienste sind von dem Ruhetag ausgenommen.

Die Karawane zieht weiter

Matthias Suhr wird neuer Chef des Flughafens Euro-Airport Basel-Mulhouse-Freiburg. Ein Stellvertreter wurde noch nicht benannt.

Seit Anfang Mai übernimmt Jan Carsten Auras die Leitung in der TUI-Zentrale Hannover  für die neue Abteilung Development/Expansion.

Der neue Geschäftsführer der Technik/Operations bei der TUIfly GmbH ist Jochen Büntgen.

Die Zahl der Woche...

… ist die 1.

Diesen Platz belegte das Seehotel Wiesler am Titisee beim diesjährigen Wettbewerb des europäischen Umweltaudit EMAS (Eco-Managment and Audit Scheme) in der Kategorie „Small oraganisations“. Durch den Sieg will das Seehotel seine Vorreiterrolle für nachhaltigen Tourismus zukünftig weiter festigen. Der Hoteleigentümer Klaus-Günther Wiesler entwickelte einen speziellen Wäschetrockner mit Heißwasserheizung, wodurch die hoteleigene Holzhackschnitzelanlage mit Wärme versorgt wird. Auf diese Weise wird der Rohstoff Holz energieschonen gebraucht. Neben dem Gewinner waren noch vier weitere deutsche Unternehmen für den Preis nominiert.

Social Media Gezwitscher

Allgäuer Alpenblog

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte. So lautet das neue Motto der Allgäu GmbH und des Tourismusverbandes Tannheimer Tal. Sie starteten 2013 eine Social Media Kampagne für ihre Region. Kern ist der Allgäuer Alpenblog, auf dem verschiedene Geschichten rund um das Gebiet veröffentlicht werden. Neben 70 Experten schreiben sowohl Touristen als auch Einheimische über lokale Themen wie Radfahren, Gastronomie oder Wanderwege. Der Alpenblog kann dabei täglich circa 1.000 Leser begeistern. Ziel der Social Media Offensive ist es, bei den Internetsuchmaschinen ganz oben zu stehen, um zukünftig noch mehr Gäste anzulocken.  
http://www.allgaeu.info/

TV-Tipps der Woche

rbb, Mittwoch, 15:15 Uhr: Abenteuer Ozean – Unter weißen Haien
arte, Donnerstag, 12:25 Uhr: Island: Leben auf dem Pulverfass
ZDF info, Freitag, 19:00 Uhr: Risiko Mount Everest
arte, Samstag, 12:45 Uhr: Wildes Venedig
SWR, Sonntag, 20:15 Uhr: Die Alpen – unsere Berge von oben
3Sat, Montag, 14:05 Uhr: Schottland: Kilts, Whisky und Loch Ness
BR, Dienstag, 13:45 Uhr: Von München nach Prag – entlang der Isar

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Mittwochmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird@eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.

Herausgeber:
Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73
E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de
www.eins-a-kommunikation.de

Redaktion:
Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Caroline Siems, Anne Keppler, Christiane Bischoff.
Redaktionsschluss dieser Ausgabe ist mittwochs, 09:30 Uhr.

klimaneutral

early bird bei Facebook

Folgen Sie dem frühen Vogel bei Facebook!


Reiseblogging-Special

Um Blogging kommt heute keiner mehr herum - auch die Reisebranche nicht. Die besten Reiseblogs und ihre Protagonisten finden Sie hier.


Stadtmarketing-Special

Hier geht es zu unserer Sonderausgabe rund um deutsches Stadtmarketing.