Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

Nr. 203 / 30. KW‚ 23.VII.'12

 

Blutiger Amoklauf bei Batman-Filmpremiere – 24-jähriger tötet zwölf Menschen.
Zwei Helden der 70-er Jahre gingen letzte Woche von uns, wie sie unterschiedlich nicht sein können: Jon Lord, der Keyboarder der legendären Rockband Deep Purple und Bert, der männliche Teil des deutschen Gesangsduos Cindy & Bert: Immer wieder sonntags... smoke on the water. R.I.P.

Letzte Woche...

...bewegten uns in der Touristik +++ Waldbrände in weiten Teilen Südeuropas und auf den Kanaren – erste Todesopfer in Spanien. +++ Anschlag auf israelische Touristen im bulgarischen Burgas. +++

Deutschland

Alltours erhöht Flugkapazitäten

Das miese Wetter in Deutschland treibt die Urlauber in die Ferne. So hat Alltours seine Flugkapazitäten weiter aufgestockt und senkt die Preise insbesondere auf Mallorca bis zu 47 Prozent. Alltours will mit diesen Aktionen die derzeit steigende Nachfrage für Urlaube in der
Vorsaison weiter vorantreiben. Die Möglichkeiten für Buchungen sind somit noch flexibler.

Boom am Langenhagener Flughafen

Auch aus der Heimat der early-bird-Redaktion flüchten die Menschen in den Süden.
Reiselustige lassen die Passagierzahlen am Flughafen Hannover jetzt um ein Drittel ansteigen. Mit dem Beginn der Sommerferien entfliehen viele Urlauber dem speziellen Sommerwetter in Niedersachsen. Hauptziele, die angesteuert werden sind rund ums Mittelmeer und am Schwarzen Meer.

Seebühne für das Steinhuder Meer

Das Steinhuder Meer bekommt eine mobile Seebühne. Die neun Mal fünf Meter große Konstruktion verfügt neben der eigentlichen Bühne über eine Fläche für Technik und Umkleiden. Finanziert wird die Bühne vom Land Niedersachsen, der Stiftung der Volksbanken und Raiffeisenbanken, der Volksbank Nienburg sowie den Städten Wunstorf und Neustadt am Rübenberge. Die schwimmende Bühne kann an mehreren Standorten festmachen, gedacht ist an Promenade und Badeinsel in Steinhude, die Insel Wilhelmstein, sowie das Nordufer bei Mardorf. Um das Programm wird sich die Steinhuder Meer Tourismus GmbH kümmern.

Neuer Pressedienst

Die TourismusMarketing Niedersachsen GmbH hat ihren bewährten kostenfreien Pressedienst rund um den Tourismus komplett überarbeitet. Ziel der Erneuerung war es, die Webseite noch mehr auf die Bedürfnisse von Journalisten anzupassen. In den letzten Jahren etablierte sich der Presse-Pool als Informationsquelle für Journalisten. Er bündelt das Informationsangebot aus Städten, Regionen und der Tourismuswirtschaft in Niedersachsen für die Medien. Die wichtigsten Veränderungen sind eine vereinfachte Navigation und Integration von Social Media wie Twitter.
www.presse-niedersachsen.de/index

Nürburgring Pleite

Die berühmteste Motorsportpiste der Welt muss Insolvenz anmelden. Die Zinsen für den 330-Millionen-Kredit können nicht mehr gezahlt werden. Noch Anfang 2010 lobte man den Nürburgring als große Chance für die Wirtschaft und guten Arbeitgeber. Mit dem Millionen-Kredit sollte ein Erlebnispark am Ring eröffnet werden. Besucher wie auch Pachtzahlungen blieben aber aus.

***********************************************************
Ist Ihr Unternehmen fit für Social Media? Wir coachen Sie!
Machen Sie sich und Ihre Mitarbeiter fit für die neuen Chancen und Herausforderungen, die Social Media bietet. Wir veranstalten regelmäßig Coachings zum Thema Social Media! Wir bieten gezieltes Training für Führungskräfte und Entscheider an und leiten sie einzeln oder zu zweit an, das Social Web zu entdecken. www.einsakommunikation.de/index.php
***********************************************************

Der Rest der Welt

Warnugen für Ägypten

Das Auswärtige Amt rät für den Sinai und das Grenzgebiet zum Gaza-Streifen zu besonderer Vorsicht. Auf der Halbinsel ist die Sicherheitslage immer noch angespannt und in den vergangenen Monaten kam es wiederholt zu kurzfristigen Entführungen und Geiselnahmen von Touristen. Reisen nach Ägypten sollten bis auf weiteres auf den Großraum Kairo, Alexandria, die Urlaubsgebiete am Roten Meer, die Touristenzentren in Oberägypten und auf geführte Touren in der Weißen und Schwarzen Wüste beschränkt werden.
www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00SiHi/Nodes/AegyptenSicherheit_node.html

Weiterhin keine Flüssigkeiten an Bord

Das Verbot von Flüssigkeiten in Flugzeugen besteht zunächst weiterhin. Der ursprüngliche Plan im April 2013 das Verbot endgültig aufzuhebenm, ist laut EU-Kommission nicht umsetzbar. Stattdessen soll das Verbot in mehreren Phasen entfallen, die ab Januar 2014 mit Erleichterungen für Transferpassagiere starten sollen.

Griechenland gesundet

Immer mehr deutsche Urlauber reisen nach dem Schlagzeilen-Hype wieder nach Griechenland. Die Berichterstattungen in den Medien lassen nach und die Buchungen steigen seit den vergangenen Wochen wieder. Dennoch liegen die Buchungen weit unter dem Vorjahrjahreswert.

Boracay - die schönste Insel der Welt

Die Leser der Reisezeitschrift „Travel + Leisure“ haben der philippinischen Insel den „World's Best Awards“ verliehen. Die Trauminsel Boracay ist ein tropisches Paradies wie aus dem Bilderbuch, mit schneeweißem Puderzuckerstrand, türkisfarbener Lagune mit kristallklarem Wasser und gleich dahinter sorgen Kokospalmen für eine unverwechselbare Atmosphäre. Noch ist das Philippinen-Paradies frei vom Massentourismus.
www.boracay-philippinen.de

Erholung für American Airlines

Die in Insolvenz befindliche Fluggesellschaft American Airlines hat wieder erste Erfolge. Nach zu hohen Personalkosten und gestiegenen Spritpreisen sind die Fluggesellschaft und einige Tochterfluglinien in die Insolvenz gerutscht. Nun konnte man für das zweite Quartal positive Ergebnisse und mehr Passagiere denn je verbuchen. Es gibt Mutmaßungen über Fusionen und Stellenabbau.

Versicherungen nur auf Wunsch

Laut Europäischem Gerichtshof darf keine automatische Reiserücktrittsversicherung mehr bei Online-Buchungen von Reisen hinterlegt sein. Der Kunde muss bei Bedarf die Zusatzleistung bewusst und explizit anklicken. Seit letztem Oktober besteht dieses Verbot für die Fluglinien. Nun gilt dieses auch für Vermittler von Flugreisen. Bis Herbst 2013 besteht eine Übergangsfrist.

Hitzewelle in den USA

Die größte Hitze und Dürre seit fast 25 Jahren hält noch an. Überdurchschnittliche Temperaturen und weniger Niederschlag als in den Vorjahren erwartet man für den August im gesamten Gebiet der Vereinigten Staaten. Experten führen diese extremen Wetterlagen auf das Klimaphänomen in La Nina zurück.

Der aktuelle Wetterbericht

Plögers Prophezeiungen

"Wir haben eine stabile Wetterlage, es bilden sich derzeit viele Tiefs um das Tief bei Island, die ziehen bis nach Deutschland. In Italien ist es heiß, der Grieche hat es gerade nicht einfach, aber sonnig. Der Bulgare sollte Straßen mit Teer meiden. Soll ich Ihnen eine Prognose für den Restsommer geben? Es wird zwischen 15 und 29 Grad Celsius, ich rechne mit Wind aus unterschiedlichen Richtungen, dann kommt der Herbst."
Wetterfrosch Sven Plöger bei einer Veranstaltung zur Klimadebatte in Hannover.

Aufgepickt!

Aktuelle Meldung

Die Tui meldete neulich, dass die Niedersachsen, zu denen die Mitglieder unserer early-bird-Redaktion ja gehören, am liebsten am Mittelmeer und vor der Haustür Urlaub machen.
Ahja!
Ich warf zunächst einen Blick vor unsere Haustür: Es ist trocken dort, weil wir unsere Bistrotischsitzecke mit einem Glasdach geschützt haben. Ab Mittag ist es dort auch schattig, falls überhaupt mal die Sonne scheint. Der Ausblick fällt aktuell auf unser Carport mit dem kleinen Familienkombi, unsere Biotonne, den Klinkerstapel des einen Nachbarn (er will einen Weg verlegen) und das niegelnagelneue Kieselbett des andern Nachbarn (er baut einen Fahrradunterstand. Nur ich mache wieder mal nix). Und auf ziemlich viel Unkraut, das bei dem Regen glänzende Wachstumsbedingungen vorfindet. Die Versorgung ist durch den fußläufig erreichbaren Feng-Shui-Edeka gesichert und Ausflüge an den nahen Mittellandkanal bieten sich an.
Als ich meiner Frau Urlaub vor der Haustür vorschlug, fühlte sie meine Stirn. Wir fahren jetzt bei dem Wetter nach Sorge und Elend. Im Harz.
Thorsten Windus-Dörr

Kaum zu glauben, aber wahr!

Monmouth: Begehbare Wikipedia-Stadt setzt auf QR-Codes

Die erste Wikipedia-Stadt der Welt heißt Monmouthpedia. In dem walisischen 9000-Seelen-Dorf Monmouth ist ab sofort nahezu jedes Gebäude mit QR-Codes ausgestattet, die auf weiterführende Wikipedia-Beiträge verweisen. Das Pilotprojekt zeigt, wie kreativ und unterhaltsam Wissensvermittlung sein kann. Welche Stadt ist die nächste?
www.monmouth.org.uk

Die Zahl der Woche

11,9 Prozent der deutschen Kurzurlaubsreisenden wählen im Inland Bayern als Ziel (gefolgt von NRW und Berlin). Wer ins Ausland reist, der wählt Österreich am liebsten als Kurzurlaubsziel (gefolgt von den Niederlanden und Italien).

Quelle: Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen (FUR) Reiseanalyse 2012

******** ANZEIGE *************************************
Praktikumsplatz gesucht
Studentin an der Hochschule Harz (Tourismus-Management, 2. Semester) sucht in einem spanisch-sprachigen Land einen Praktikumsplatz für Februar bis Juni 2013 (Pflichtpraktikum, mindestens 16 Wochen). Spanische Sprachkenntnisse sind vorhanden, englisch und deutsch fließend.
http://www.xing.com/profile/Ina_Voshage 
praktikum@voshage.org
**********************************************************

Die Karawane zieht weiter

Marion Pardeyke, Teil der Geschäftsführung von Mediplus Reisen, ist zur neuen Leiterin des Bereiches Kreuzfahrten ernannt worden.

Michael W. R. Kühn ist seit dem 1. Juli 2012 neuer Director of Sales im Holiday Inn Stuttgart. Er ist verantwortlich für den Verkauf und sorgt für das Management, Strategie und Führung.

Pete Lindow, bislang Geschäftsführer bei Axis Data, wird CTO bei Holidaycheck. Das Online-Reisebüro erhält vielfältige technologische Expertise.

Termine

17.8.2012 – 19.8.2012, Hamburg Cruise Days 2012, Hamburg
www.hamburgcruisedays.de/das-programm

28.8.2012 – 2.9.2012, Caravan Salon Düsseldorf, Düsseldorf
www.caravan-salon.de

31.8.2012 - 2.9.2012, TourNatur 2012 - Wander- und Trekkingmesse, Düsseldorf
www.tournatur.com

23.9.2012 - 23.9.2012, Messe für Kreuzfahrt-Tourismus, Mönchengladbach
www.kreuzfahrtmesse-mg.de

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Montagmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.
Herausgeber:
Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73
E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de
www.eins-a-kommunikation.de

Redaktion:
Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Christiane Bischoff, Maren Asendorf
Redaktionsschluss ist montags, 09:30 Uhr.

klimaneutral

Destination Friedhof

Hier geht es zu unserem beliebten Sonderthema "Destination Friedhof".


Die Zahl der Woche

Hier geht es zu unserer Serie
"Die Zahl der Woche" mit interessanten Daten aus der Touristik. 


early bird on Facebook