Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

Nr. 193 / 19. KW‚ 7.V.'12

Die Wahlen in Schleswig-Holstein gehen in einer Pattsituation auf. Einzige echte Überraschung: Die FDP lebt doch noch. Für Frau Merkel war das nicht die einzige schlechte Nachricht des Wochenendes: Ihr Freund Sarko muss aus dem Elysee-Palast ausziehen, seit 1995 hat Frankreich erstmals wieder einen sozialistischen Präsidenten. Wir trauern um Adam Yauch, Mitbegründer der Beastie Boys ("Fight for Your Right (to Party)"). Harald Schmidt gab es zum letzten Mal unverschlüsselt, nach der Sommerpause sehen wir seine Show beim Bezahlsender Sky; schon mal einen Vertrag zuschicken lassen. Sorgen macht uns Vorzeigefrau Annette Schavan: Hat sie wirklich geguttenbergt?

Letzte Woche...

... bewegte uns in der Touristik +++ 15 Tote bei einer Flutwelle in Nepal nahe der Touristenhochburg Pokhara, 40 Menschen werden noch vermisst +++ Schneestürme und Tornados über Japan fordern mehrere Todesopfer. +++

Deutschland

Lufthansa sieht rot

Die deutsche Fluggesellschaft Lufthansa hat im ersten Quartal tiefe roten Zahlen geschrieben. Verantwortlich dafür seien die hohen Treibstoffkosten, das Nachtflugverbot am Frankfurter Flughafen sowie die Verluste der Tochtergesellschaft Austria Airlines. Der Verlust ist doppelt so hoch wie der des ersten Quartals im Vorjahr. Lufthansa will nun 3.500 Stellen streichen. Auch eine eigene Billigfluglinie ist geplant (early bird 192).

Deutschland beliebt

Deutschland verbuchte im Januar 2012 im Vergleich zum Vorjahresmonat elf Prozent mehr Übernachtungen von ausländischen Gästen, im Februar waren es neun Prozent. Somit wird einmal mehr bestätigt, dass Deutschland nach wie vor eines der attraktivsten Reiseländer in Europa ist. Die Städte Berlin, Leipzig oder München sind dabei besonders beliebt.

Mach mit!

Seit dem 17. April sind Phaeno Exponate als "Wolfsburg-Botschafter" für drei Monate in Deutschland unterwegs. Die wissenschaftliche Mitmach-Ausstellung ScienceStation ist vom 17. April bis zum 9. Juli 2012 in zehn großen deutschen Bahnhöfen jeweils eine Woche lang zu sehen. Sieben interaktive phaeno Exponate laden passend zum Wissenschaftsjahr "Zukunftsprojekt Erde" und dem Thema Nachhaltigkeit zum Mitmachen und Experimentieren ein.
http://www.phaeno.de/aktuelles.html?no_cache=1&tx_ttnews

Weltfischbrötchentag 2

Am 12. Mai findet zum zweiten Mal in Scharbeutz, in Schleswig Holstein, der Weltfischbrötchentag statt. Unter dem Motto "Meer auf die Hand" gibt es zehn Städten entlang der Ostseeküste, die diesen Tag zelebrieren. So wird in Haffkrug ein 20 Meter langes Fischbrötchen serviert und in Plön werden ausschließlich nur ungewöhnliche Varianten des Fischbrötchens aufgetischt. Mehr unter www.weltfischbrötchentag.de

***********************************************************
Ist Ihr Unternehmen fit für Social Media? Wir coachen Sie!
Machen Sie sich und Ihre Mitarbeiter fit für die neuen Chancen und Herausforderungen, die Social Media bietet. Wir veranstalten regelmäßig Coachings zum Thema Social Media! Wir bieten gezieltes Training für Führungskräfte und Entscheider an und leiten sie einzeln oder zu zweit an, das Social Web zu entdecken. www.einsakommunikation.de/index.php
***********************************************************

Der Rest der Welt

Die nächste Pleite

Die dänische Fluggesellschaft Cimber Sterling hat Insolvenz angemeldet. Zuletzt hatte Cimber einem Investor aus der Ukraine gehört. Der lässt die Gesellschaft nun fallen. Die 1950 gegründete Airline war mit zuletzt knapp 700 Mitarbeitern sowie 26 Flugzeugen vor allem im Geschäft mit Charterreisen aktiv.

Mit Raffinesse gegen hohe Treibstoffpreise

Die Fluggesellschaft Delta Air Lines kaufte für 180 Milliarden Dollar eine stillgelegt Öl-Raffinerie. Jährlich sollen so 300 Milliarden Dollar eingespart werden, so Delta-Chef Richard Anderson. 80 Prozent des Kerosinbedarfs sollen durch die eigene Raffinerie abgedeckt werden.

Thomas Cook kann aufatmen

Der Reiseveranstalter Thomas Cook hat ein neues Kreditpaket mit seinen Banken abgeschlossen. So muss der Konzern seine Schulden in Höhe von 1,4 Millarden britischen Pfund (1,7 Milliarden Euro) nicht vor Mai 2015 zurückzahlen. Um wieder Geld in die Kasse zu bringen will der britische Reiseveranstalter einige der Flugzeuge verkaufen und zurückmieten. Ebenfalls sollen weitere Hotels verkauft werden.

Teurer Spaß

Nach der Revolution in Tunesien wird das Reisen jetzt teuer: Im April wurde für einen zehn-tägigen Urlaub 19 Prozent mehr gezahlt als im Vorjahr. Das teilte das Reiseportal Holidaycheck.de mit. In vielen anderen Orten im nordafrikanischen Raum sind die Reisen durchschnittlich um 3,6 Prozent teurer als im Vorjahr. In Griechenland und Thailand hingegen sind die Preise (Thailand minus 7,3 Prozent) stark gesunken.

Nicht in den Po

Herbe Enttäuschung für Fluss-Kreuzfahrer in Italien: Das Kreuzfahrtschiff "MS Bellissima" der Reederei Nicko Tours fährt derzeit bei der Po-Kreuzfahrt nicht den Po bis zum Zielort Polesella, sondern bleibt in der Lagune von Venedig. Die Gäste erfahren dies jedoch erst vor Ort. Fehlende Genehmigungen für die Fahrt auf dem Fluss gab die Schiffsführung gegenüber betroffenen Reisenden Ende April 2012 an. Seit der Havarie der "Costa Concordia" vor der Insel Giglio im Januar 2012 würden die italienischen Behörden die Einfahrt ins Po-Delta nicht erlauben.
In den aktuellen Reisebeschreibungen im Internet wird weiterhin unverändert für die Flusskreuzfahrt geworben.

18 Stunden in Londons Untergrund

Eine lohende Story: Vier Spiegel-Kultur-Autoren haben sich im ältesten U-Bahn-System der Welt aufgehalten. http://www.spiegel.de/reise/staedte/0,1518,830696,00.html

Die Zahl der Woche

Über 2.500 Reiseveranstalter gibt es in Deutschland.

Die Struktur von hauptsächlich mittelständisch geprägten Anbietern und einigen Großkonzernen ist bisher einzigartig in der Welt.

Quelle: Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen (FUR), Reiseanalyse 2012

******** ANZEIGE *************************************
Personal Trainer im Raum Hannover
Das Beste für Körper, Geist und Seele: So lautet der Leitgedanke, nach dem Hannes Rehbein arbeitet. Gezielte Beratung, individuelles Trainingsprogramm und die persönliche Begleitung helfen auf dem Weg zum Ziel: Im Mittelpunkt steht immer der Mensch. www.hannesrehbein.de
**********************************************************

Die Karawane zieht weiter

Büchy und vier Touristiker in einem Boot - DRV-Präsident Jürgen Büchy gründet zusammen mit vier anderen bekannten Touristikern eine Beratungsgesellschaft.

Die frühere niedersächsische Umweltministerin und Greenpeace-Mitbegründerin Monika Griefahn wird Direktorin für Umwelt und Gesellschaft bei Aida.

Dierk Berlinghoff verlässt den Duisburger Veranstalter Alltours nach nur 14 Monaten mir sofortiger Wirkung.

Jasmin Bodmer, bislang Mediensprecherin beim Flughafen Zürich, ist seit dem 1. Mai Senior Mediensprecherin und Stellvertretende Leiterin Corporate Communications.

******************************************************************

Special: Landesgartenschauen 2012

Auch in diesem Jahr um diese Zeit öffnen sie wieder ihre Tore: Die Landesgartenschauen 2012. Wir haben für Sie recherchiert woher diese Veranstaltung eigentlich kommt und welche Termine Sie auf gar keinen Fall verpassen sollten.

Der Ursprung
Gärtnerische Ausstellungen haben schon eine jahrhundertealte Tradition. Die erste internationale Land- und Gartenbauausstellung fand vom 9.9. – 17.9.1865 in Erfurt statt.
Die heutige Bundesgartenschau ist jedoch ein Kind der bundesrepublikanischen Nachkriegsgeschichte. Seit 1951 findet alle zwei Jahre in verschiedenen Städten eine Ausstellung statt. Alle zehn Jahre gibt es sogar eine internationale Gartenausstellung.
Seit den 80ern finden zusätzlich zu der Bundesgartenschau noch die Landesgartenschauen statt.

Landesgartenschauen 2012
Löbau: 28.4. – 14.10.2012 www.landesgartenschau-loebau.de
6. Sächsische Landesgartenschau
In Löbau, in der sächsischen Oberlausitz, ist das Industriegelände am Löbauer Wasser, auf dem einst eine Zuckerfabrik stand, nicht mehr wiederzuerkennen. Eine Berg- und Talpromenade verbindet das neu gestaltete Zuckerplateau mit der Altstadt, Inseln und Wassergärten laden zum Verweilen ein.

Nagold: 27.4. – 7.10.2012 www.landesgartenschau-nagold.de
Landesgartenschau in Baden-Württemberg
Eine der Attraktionen der baden-württembergischen Landesgartenschau ist ein Hochseilgarten, in dem Besucher vom 17 Meter hohen Startturm aus fast 500 Meter mit einer Art Seilbahn kreuz und quer über den Riedbrunnenpark in die Tiefe rasen.

Bamberg: 26.4. – 7.10.2012 www.bamber2012.de
25. Landesgartenschau in Bayern
Die drei historischen Siedlungsbereiche der Unesco-Welterbe-Stadt Bamberg – Gärtnerstadt, Bergstadt und Inselstadt – wurden um eine vierte Dimension, die Naturstadt, erweitert. Hauptattraktion des Geländes ist ein Fischpass: Dank dieses Renaturierungsprojektes können Fische wieder den Fluss Regnitz hinaufwandern.

Floriade Venlo: - 7.10.2012 www.floriade.de
Mehr als 100 nationale und internationale Teilnehmer präsentieren sich auf der Welt-Garten-Expo Floriade. Die Schau findet in der niederländischen Region Venlo gleich hinter der Grenze zu Deutschland statt.

Koblenz: bis Ende Oktober www.buga-festival2012.de
Knapp 3,6 Millionen Menschen haben im vergangenen Jahr die Bundesgartenschau in Koblenz besucht. In diesem Jahr soll das Gelände so etwas wie einen zweiten Frühling erleben. 100.000 Tulpen haben bereits zur Eröffnung der Gartensaison am 31. März auf dem Gelände geblüht, und seit Ostern finden wieder zahlreiche Veranstaltungen am Kurfürstlichen Schloss und am Rheinufer statt.

Bundesgartenschau 2013
Hamburg: 26.4. – 13.10.2013 www.igs-hamburg.de
Schon mal vormerken: Die nächste Bundesgartenschau findet 2013 in Hamburg, auf der Elbinsel Wilhelmsburg, statt. Unter dem Motto „In 80 Gärten um die Welt“ laden auf einer mehr als 100 Hektar großen Grünfläche zahlreiche Gärtner und Landschaftsarchitekten ein. Im Fokus stehen dabei die fünf Kulturlandschaften der Metropolregion Hamburg – das Alte Land, die Lüneburger Heide, die Vier- und Marschlande, das Pinneberger Baumschulland und die Schleswig-Holsteiner Knicklandschaft.

******************************************************************

******** ANZEIGE *************************************
Nach dem Geschäftsbericht ist vor dem Geschäftsbericht
Es wird Zeit für den Geschäftsbericht 2011. Besorgen Sie sich deshalb schon jetzt „Sieben Schritte zum Geschäftsbericht“, das Dossier der hannoverschen PR-Agentur Eins A Kommunikation GmbH.
„Für uns ist die Broschüre ideal, um exemplarisch zu zeigen, wie systematisch, nachvollziehbar und pragmatisch wir arbeiten“, erläutert Geschäftsführer Jens Voshage, „natürlich nicht nur beim Geschäftsbericht, auch bei der allgemeinen Kommunikationsberatung, bei der Pressearbeit, wenn wir Internet. Oder Social-Media-Auftritte konzipieren und produzieren. Bei Kundenmedien, Medien der internen Kommunikation. Oder bei der Krisenkommunikation, einem weiteren unserer Beratungsschwerpunkte.“
Das Geschäftsbericht-Dossier kann angefordert werden über
jvoshage(at)eins-a-kommunikation.de
Mehr unter: www.eins-a-kommunikation.de
*********************************************************

Diese Woche in der Glotze

Indiens geheimnisvolle Inseln
8.5.2012, 15.15 – 16.00 Uhr, NDR
Inmitten des Golfs von Bengalen liegen die Inseln der Andamanen und der Nikobaren, ein indisches Unionsterritorium. Es sind 298 Eilande, die sich über 700 Kilometer Länge ausbreiten. Die Inseln waren noch bis vor einiger Zeit ein weißer Fleck auf der Landkarte, bis heute sind Touristen auf den Nikobaren unerwünscht.

Allgäu – Im Land des Märchenkönigs
9.5.2012, 15.15 – 16.00 Uhr, hr
Im Süden Deutschlands liegt ein märchenhaftes Land: das Allgäu. Seine Schatzkammern sind die Berge, seine Kronjuwelen die Tiere.

Töchter des Himalaja
10.5.2012, 15.15 – 16.00 Uhr, NDR
Der Film führt nach Zanskar im nördlichen Himalaja, eine abgelegene Welt, die nur sieben Monate im Jahr von außen zugänglich ist. Das ehemalige buddhistische Königreich liegt auf einer Höhe von 3500 bis 7000 Meter über dem Meeresspiegel und war lange Zeit für Besucher aus dem Westen unerreichbar.

******** ANZEIGE *************************************
„Früher Vogel fängt den Wurm“ – das gilt auch für Ihre Werbung!
Seien Sie flink und nutzen unseren Touristik-Newsletter early bird für Ihre Werbemaßnahmen. Damit erreichen Sie knapp 3.000 qualifizierte Adressen in der Touristikbranche. Eine vierzeilige Anzeige erhalten Sie bereits ab 200 Euro pro Woche, eine Stellenanzeige in unserer Rubrik „Arbeit adelt“ schalten Sie für 100 Euro die Woche. Übrigens: Stellengesuche veröffentlichen wir kostenlos! Fordern Sie unsere Mediadaten an: thorsten.windus-doerr(at)eins-a-kommunikation.de
***********************************************************

Termine

13.5.2012 – 15.5.2012, GTM - Germany Travel Mart 2012, Leipzig
www.germany-travel-mart.de 

17.7.2012 - 19.7.2012, RDA-Workshop 2012, Köln
www.rda-workshop.de 

17.8.2012 – 19.8.2012, Hamburg Cruise Days 2012, Hamburg
www.hamburgcruisedays.de/das-programm 

25.8.2012 – 2.9.2012, Carvan Salon Düsseldorf, Düsseldorf
www.caravan-salon.de 

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Montagmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird@eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird@eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.
Herausgeber:
Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73
E-Mail: early-bird@eins-a-kommunikation.de
www.eins-a-kommunikation.de

Redaktion:
Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Christiane Bischoff, Norina Hagen
Redaktionsschluss ist montags, 09:30 Uhr.

klimaneutral

Special

Unser Sonderthema "Neues aus deutschen Freizeitparks".


Destination Friedhof

Hier geht es zu unserem beliebten Sonderthema "Destination Friedhof".


Die Zahl der Woche

Hier geht es zu unserer Serie "Die Zahl der Woche" mit interessanten Daten aus der Touristik. 


early bird on Facebook