Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

Nr. 143 / 14. KW‚ 4.IV.'11


„Der frühe Vogel fängt den Wurm“: Mit dem early bird starten Sie den Montagmorgen und wissen sofort kompakt, was in der letzten Woche in der Touristik passiert ist und worüber man diese Woche noch sprechen wird. early bird will Ihnen Ihre Arbeit erleichtern, indem er aus der Fülle von Informationen das Wichtige herausfiltert.

Deutschland

DB im Plus – oder doch nicht?!

Ende März hat die Deutsche Bahn ihre Zahlen für das Jahr 2010 veröffentlicht. Der Umsatz stieg um 17,3 Prozent auf 34,4 Milliarden Euro – die Krise habe man gestärkt hinter sich gelassen. Die Vorwürfe der EU-Kommission, die Tochtergesellschaft Deutsche Bahn Energie habe dem Mutterkonzern vergünstigten Strom verkauft, überschatten die positive Bilanz. Räume der Deutschen Bahn und einiger Konzerntöchter wurden bereits durchsucht.

Die Deutschen sind beliebt

Der World Travel Monitor hat ermittelt, dass Deutschland für arabische Reisende das zweitbeliebteste Land Europas ist. Knapp eine Millionen arabische Gäste übernachteten laut Statistischem Bundesamt im vergangenen Jahr in Deutschland. Die Deutsche Zentrale für Tourismus rechnet bis zum Jahr 2020 sogar mit 2,3 Millionen Übernachtungen arabischer Urlauber pro Jahr.

Kreuzberg ist genervt

Kreuzberg wird bei Touristen immer beliebter. Besonders junge Backpacker zieht es in das Szene-Viertel. Eigentlich ein Grund zur Freude, doch viele Anwohner stören sich an den steigenden Touristenzahlen. Denn mit ihnen zieht es auch immer mehr Hostels und Bars in den Stadtteil. Der Ortsverband der Bündnis 90/Die Grünen luden Anwohner sogar zu einer Diskussionsrunde mit dem Thema „Hilfe, die Touristen kommen“ ein.

„Typisch Harz“

Der Harzer Tourismusverband hat die Regionalmarke „Typisch Harz“ vom Harzer Förderverband übernommen. Geplant sei das Profil weiter zu schärfen. So sollen Kunden Produkten, die mit dem Label versehen sind, sofort eine besondere Qualität zuordnen. Agrarmarketingesellschaften aus Niedersachen und Sachen-Anhalt sowie regionale Experten beteiligen sich an dem Projekt.

Durchleuten geht weiter

Die Testphase für Körperscanner am Hamburger Flughafen wird um vier Monate bis Ende Juli verlängert. Laut des Bundesinnenministeriums müsse noch zu oft nachkontrolliert werden. Bisher haben sich etwa 480.000 Fluggäste freiwillig durchleuchten lassen.
Übrigens: Am 31. März erhielt der Hamburg Airport  den Skytrax World Airport Award in der Kategorie „Bester Non-Hub-Flughafen in Europa“.

Hamburg Airways startklar

Die HHA Hamburg Airways Luftverkehrsgesellschaft mbH hat vom Luftfahrt Bundesamt die Betriebsgenehmigung als Luftfahrtunternehmen erhalten. Der erste Flieger startete am 30. März von Hannover über Paderborn und Frankfurt nach Jordanien. Die Airline verfügt über zwei Airbus A319. Zu den Auftraggebern der HHA zählt unter anderem Thomas Cook.

******** ANZEIGE *************************************
Natürlich ist der early bird mit aktuellen Meldungen auch auf Facebook zu finden. Es lohnt sich, immer mal wieder reinzuschauen: www.facebook.com/early.bird.news
***********************************************************

Der Rest der Welt

Reisewarnungen: Japan und Libyen

Da die Kühlung des havarierten Atomkraftwerks noch immer nicht unter Kontrolle ist, besteht die Teilreisewarnung für den Nordosten der Insel Honshu fort. Von nicht erforderlichen Reisen nach Tokyo/Yokohama rät das Auswärtige Amt ebenfalls ab. Für Libyen gilt weiterhin eine Reisewarnung für das gesamte Land. Anhänger Gaddafis liefern sich noch immer Gefechte mit Nato-Truppen und den Aufständigen.

Wie wäre es mit einem Aufschlag?

Seit dem 4. April 2011 erhebt Ryanair einen neuen Ticket-Aufschlag: zwei Euro mehr für die Kunden, jährlich 156 Millionen Euro mehr für Ryanair. Die EU-Fluggasterechte haben der Airline im vergangenen Jahr einen Verlust von über 100 Millionen Euro beschert, da sie Flugverspätungen- und Ausfälle, bedingt durch  Aschewolke, Fluglotsenstreiks oder extreme Wetterlagen, kompensieren mussten. Durch solche Ereignisse entstehende Schäden sollen mit der neuen Gebühr finanziert werden.

Wie ein Schweizer Käse…

Eine Boeing 737-300 der amerikanischen Fluggesellschaft Southwest Airlines musste aufgrund eines 50 Zentimeter großen Lochs notlanden. Es hatte in einer Flughöhe von 11.000 Metern einen plötzlichen Druckabfall gegebenen, sodass einige Insassen aufgrund von Sauerstoffmangel ohnmächtig wurden. Der normale Flugbetrieb wurde unterbrochen um alle älteren Maschinen auf Sicherheitsmängel zu inspizieren. Dabei wurden an drei weiteren Flugzeugen ähnliche Schäden entdeckt.

Paradies unter Wasser

Im Süden Thailands hatte es fast zwei Wochen ununterbrochen nur geregnet, sodass es zu Überschwemmungen und Erdrutschen kam. Laut Behördenangaben halten sich noch immer etwa 40.000 Einheimische in Notunterkünften auf. Von dem Unwetter waren auch die beliebten Urlaubsinseln Koh Samui und Phuket betroffen. Mittlerweile haben die Regenfälle nachgelassen.

Color Line will mehr

Aufgrund der gestiegenen Kraftstoffpreise verlangt die norwegische Reederei Color Line von ihren Kunden zukünftig einen Treibstoff-Zuschlag in Höhe von drei bis zwölf Euro pro Fahrzeug. Betroffen sind die Strecken Deutschland - Norwegen, Dänemark - Norwegen und Schweden – Norwegen.

Ausgeflippert!

Die Deutschen Reiseveranstalter Tui, Thomas Cook mit Öger Tours, Neckermann- und Bucher-Reisen, Rewe Touristik mit Jahn und ITS, Schauinsland-Reisen, FTI Touristik und alltours werden im Jahr 2011 vorerst keine Ausflüge zu türkischen Delfinarien anbieten. Laut Wal- und Delfinschutz-Forum sei die Haltung nicht artgerecht, auf Hygienevorschriften werde keine Rücksicht genommen und Tierschutzabkommen ignoriert.

******** ANZEIGE *************************************
„Früher Vogel fängt den Wurm“ – das gilt auch für Ihre Werbung!
Seien Sie flink und nutzen unseren Touristik-Newsletter early bird für Ihre Werbemaßnahmen. Damit erreichen Sie knapp 3.000 qualifizierte Adressen in der Touristikbranche. Eine vierzeilige Anzeige erhalten Sie bereits ab 200 Euro pro Woche, eine Stellenanzeige in unserer Rubrik „Arbeit adelt“ schalten Sie für 100 Euro die Woche. Übrigens: Stellengesuche veröffentlichen wir kostenlos! Fordern Sie unsere Mediadaten an: thorsten.windus-doerr(at)eins-a-kommunikation.de
***********************************************************

Kaum zu glauben ... und wirklich nicht wahr!

Brücke nach Mallorca

Laut der Tui hat am 1. April der Bau einer Brücke begonnen, die Valencia und Port Andratx verbinden soll. Mit kreativen Namensvorschlägen konnten Facebook-Fans einen Urlaub auf der Baleareninsel gewinnen.
Mehr: www.tui-deutschland.de/td/de/pressemedien/pressemeldungen/2011/04_april/01_balearenbruecke.html

Zollvergünstigungen innerhalb Deutschlands

Mit der Fähre von Düsseldorf nach Meerbusch um von einem neuen Zollgesetz zu profitieren? Laut Fvw macht das das Schifffahrtsunternehmen DFDS Seaways bald möglich.

Endlich Ruhe in Kreuzberg

Wie oben berichtet beschweren sich viele Anwohner über den zunehmenden Tourismus in ihrem Viertel. Die Taz berichtete von der Lösung des Problems: Sperrstunde ab 24 Uhr.
Mehr: www.taz.de/1/berlin/artikel/1/kreuzberger-naechte-werden-kurz/

Die Karawane zieht weiter

Nach acht Jahren kehrt der Deutschland-Chef der tschechischen Tourismuszentrale in Frankfurt Miroslav Roncák nach Prag zurück. Ein Nachfolger wurde noch nicht bekannt gegeben.

Marc Fleischhauer ersetzt im Präsidium des Travel Industry Clubs Christian Buer. Fleischhauer ist außerdem Geschäftsführer von Adac Touring.

Gregory Lording
ist seit April dieses Jahres Global Brand Leader des Geschäftsreise-Anbieters FCM Travel Solutions.

Norbert Fiebig wurde von der Rewe zum CEO und Generalbevollmächtigter der Touristik ernannt. Die Trennung der Holdingaufgaben im Finanzbereich des Einzelhandels und der Touristik soll diese beiden  Kerngeschäfte weiter stärken.

Im Executive Committee des Board of Airline Representatives vertritt Erika Partsch europäische Airlines für weitere zwei Jahre.

Diese Woche in der Glotze

Mittwoch, 06.04.2011, 15:15 – 16 Uhr, NDR

Der Foodhunter in China
Mark Brownstein hat einen Job um den ihn sicherlich viele beneiden: Er ist Foodhunter. Der gebürtige Amerikaner reist hauptsächlich durch Asien auf der Suche nach neuen Speisen und Zutaten für Spitzenköche auf der ganzen Welt.

Termine

13.04.2011 - 15.04.2011 World Tourism Forum, Luzern (Schweiz)
Website: www.wtflucerne.org

07.05.2011 – 15.05.2011 Messe Bexbach Camping, Freizeit, Automobil  Bexbach
Website: www.messe-bexbach.de

17.5.2011 Frankfurt Global Business Week, Tourismuskonferenz unter dem Motto: „Tourismus im europäischen und nationalen Wettbewerb"
Website: www.malekigroup.com/de/event/tourismusimeuropischenundnationalenwettbewerb-Tag1.html?

13.9.2011 – 14.9.2011 Travel Expo, B2B-Fachmesse, Köln
Website: www.fvw-kongress.de/index.cfm

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Montagmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.

Herausgeber:

Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73 E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de

www.eins-a-kommunikation.de

 

Redaktion:

Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Christiane Bischoff, Julia Morgan
Redaktionsschluss dieser Ausgabe ist jeweils montags, 09:30 Uhr.

klimaneutral
early bird on Facebook