Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

Nr. 126 / 46. KW‚ 15.XI.'10


„Der frühe Vogel fängt den Wurm“: Mit dem early bird starten Sie den Montagmorgen und wissen sofort kompakt, was in der letzten Woche in der Touristik passiert ist und worüber man diese Woche noch sprechen wird. early bird will Ihnen Ihre Arbeit erleichtern, indem er aus der Fülle von Informationen das Wichtige herausfiltert.

Deutschland

German Sky Airlines spreizen die Flügel

Vergangene Woche erhielt die deutsche Fluggesellschaft German Sky Airlines die Betriebsgenehmigung vom Luftfahrt-Bundesamt. Vorerst wird die Airline mit Sitz in Düsseldorf mit einem Flugzeug die Türkei ansteuern, längerfristig auch Ägypten und die Kanaren. Die Genehmigung für weitere Flugzeuge soll in Kürze beantragt werden. Die Fluggesellschaft ist eine Neugründung der türkischen Kayi Group, zu welcher auch Sky Airlines sowie der Reiseveranstalter GTI Travel gehören.

Delphine verlernen das Schwimmen

Das Kreuzfahrtschiff MS Delphin der Delphin Cruises wird voraussichtlich nicht diesen Winter in See stechen. Auch ihr Einsatz im Sommer 2011 ist noch unklar. Das Schwesterschiff MS Delphin Voyager, welches im Moment in Piräus liegt, wird seine Weltreise vom 9. Dezember bis 16. April auch nicht antreten. Die Kunden werden in der Reihenfolge der Reisetermine informiert. Die Reederei der beiden Schiffe hatte vor einigen Wochen Insolvenz anmelden müssen.

Wer sich nicht beschwert…

…lebt verkehrt. Viele Fluggäste kennen ihre Rechte bei Verspätung oder Ausfällen von Flügen nicht. Dadurch entgehen den Passagieren Millionen an Entschädigungen. In einer Umfrage der Stiftung Warentest gaben sogar 83 Prozent der Befragten an, keine Informationen über ihre Rechte von den Fluglinien erhalten zu haben. Die Zahl der Beschwerden liegt laut Luftfahrtbunddesamt in den vergangenen Jahren zwischen 3000 und 4000, aber allein im letzten Jahr hätten täglich bis zu 5000 Passagiere Grund für eine Beschwerde gehabt.

Sternenregen bei Michelin

Im aktualisierten Gastronomieführer von Michelin sind fünf neue Zwei-Sterne-Adressen. Das sind so viele neue Auszeichnungen mit zwei Sternen wie seit 37 Jahren nicht mehr. Zu den Ausgezeichneten gehören das „Belle Epoque“ in Lübeck-Travemünde, das „Fährhaus“ in Munkmarsch auf Sylt und das Restaurant „Sterneck“ in Cuxhaven. Außerdem bekamen die „Villa Rothschild“ in Königstein und das „Park Restaurant“ in Baden-Baden zwei Sterne. Auch die mit dem „Bib Gourmand“ ausgezeichneten Restaurants stiegen kräftig von 66 auf 386. Der neue Michelin-Führer ist seit Freitag im Handel erhältlich. Weitere Informationen zu neuen Auszeichnungen sind hier: http://3.ly/tCfq 

******** ANZEIGE *************************************
Natürlich ist der early bird mit aktuellen Meldungen auch auf Facebook zu finden. Es lohnt sich, immer mal wieder reinzuschauen: www.facebook.com/early.bird.news
***********************************************************

Der Rest der Welt

Streik in Venedig

Heute ist mit Streiks am italienischen Flughafen Marco-Polo-Airport zu rechnen. Der Gewerkschaftsverbund USB hat Streiks des Bodenpersonals angekündigt. Außerdem werden die Mitarbeiter des Catering-Services Airest und der Sicherheitsfirma Save die Arbeit niederlegen.

Unglück in Mexiko

Eine Gasexplosion im Osten Mexikos kostete am Sonntag sieben Menschen das Leben. Weitere 17 Menschen wurden verletzt, zwei davon ernst. In die Lobby des Hotels in Playa del Carmen wurde ein riesiger Krater gerissen. Durch das Verfaulen von organischen Abfällen bildete sich die verfängliche Gasblase unterhalb der Lobby, einen Anschlag schließen die Behörden aus. Playa del Carmen liegt circa 90 Kilometer von Cancún entfernt.

Pistentest

Der ADAC hat die Ergebnisse seines europaweiten Pistentests veröffentlicht. Sehr gut schnitten die Skigebiete Schladming in der Steiermark und Oberstdorf im Allgäu ab. Verlierer des Tests war Schreiberhau in Polen (polnisch: Sklarska Poreba). Dort war die Servicequalität zwar gut, die Pisten allerdings nicht genügend gesichert. Freiliegender Fels, kaum gepolsterte Liftmasten und ungesicherte Kreuzungen fielen negativ auf. Der Pistentest beurteilt die Sicherheit der Pisten, den Zugang zu den Pisten, die Orientierung im Skigebiet und die Servicequalität der umliegenden Gastronomie.

Von Rock zu Volksmusik

Die Schweiz hat ihre Winterkampagne 2011/2012 gestartet. Die gesamte Kampagne läuft unter dem Slogan „Wir tun alles für perfekte Skiferien.“ und möchte die Schweiz als vielseitiges, genussreiches, authentisches und attraktives Wintersportziel positionieren. Zielmärkte sind hauptsächlich das europäische Festland, sowie Großbritannien, Russland und Nordamerika. Der neue Clip ist hier zu bewundern: http://www.youtube.com/user/myswitzerlanddotcom

Endlich im Heimathafen

Das Kreuzfahrtschiff „Carnival Splendor“ ist in dem Hafen von San Diego eingetroffen. Mexikanische Schlepperboote brachten das Schiff in seinen Heimathafen, nachdem es wegen einem Brand in der Elektronik vor der Küste Mexikos gestrandet war. Aufgrund der fehlenden Stromversorgung konnte mit dem Notstrom nur noch das Notwendigste betrieben werden; Toilettenspülung und fließend kaltes Wasser. Hubschrauber versorgten die Passagiere mit Konserven vom Flugzeugträger aus.

Kartell muss bluten

Wegen illegaler Preisabsprachen bei der weltweiten Luftfracht müssen zwölf Airlines nun hohe Bußgelder von insgesamt fast 800 Millionen Euro bezahlen. Die Fluggesellschaften hat unter anderem von 1999 bis 2006 die Höhe der Kerosinzuschläge und des Sicherheitzuschlages abgesprochen. Da die deutsche Lufthansa die Verstöße gemeldet hatte, ist sie mit ihrer Tochter Swiss von den Zahlungen als Kronzeuge ausgenommen. Zu den Airlines des Kartells gehören auch Air France-KLM, British Airways, Air Canada, SAS, Singapore Airlines und Qantas.

Heiße Stewardessen

Ryanair veröffentlichte vergangene Woche ihren Kalender 2011. Die Airline hatte ihre Kunden über eine Onlineabstimmung entscheiden lassen, wer in dem Kalender sehen möchten. Zur Auswahl standen weibliche Besatzungsmitglieder, männliche Piloten, sexy Passagiere und der isländische Vulkan Eyjafjallajökull. Den Kalender kann man an Bord der Ryanair-Flugzeuge kaufen, die Bilder aber sind hier schon zu bewundern: http://3.ly/hxMB

******** ANZEIGE *************************************
„Früher Vogel fängt den Wurm“ – das gilt auch für Ihre Werbung!
Seien Sie flink und nutzen unseren Touristik-Newsletter early bird für Ihre Werbemaßnahmen. Damit erreichen Sie knapp 3.000 qualifizierte Adressen in der Touristikbranche. Eine vierzeilige Anzeige erhalten Sie bereits ab 200 Euro pro Woche, eine Stellenanzeige in unserer Rubrik „Arbeit adelt“ schalten Sie für 100 Euro die Woche. Übrigens: Stellengesuche veröffentlichen wir kostenlos! Fordern Sie unsere Mediadaten an: thorsten.windus-doerr(at)eins-a-kommunikation.de
***********************************************************

Kaum zu glauben ... aber wahr!

„Gonsonanden“ lernen

In Leipzig gibt es jetzt ein „Sächsisch-Diplom“ für Wessis. Diesen nicht ganz ernst gemeinten Titel erhält man an der Universität Leipzig nach der Teilnahme an einem Kurs, der mit den Vorurteilen gegenüber dem Osten aufräumt. Die Trainerin erklärt unter anderem die Mundart und gängige Verhaltensweisen der Sachsen. Die Universität versucht mit dem Kurs mehr Studenten anzulocken, da in den nächsten Jahren einige Studienplätze drohen unbesetzt zu bleiben. Zum Video: http://3.ly/gr9p

Die Karawane zieht weiter

Bruno Gehrig wird Verwaltungsratspräsident der Fluggesellschaft Swiss. Gehrig folgt damit auf Rolf Jetzer, der im September überraschend von uns gegangen ist.

Ulrich Roos ist neuer Senior Sales Executive bei Emirates in Baden-Württemberg. Er wechselt von Group Leader bei HRG Breuninger Reisebüro zu der Airline.

Thomas Bohlander, Chef der Gebeco,  wird künftig für die Pacific Asia Travel Association als Vize-Vorsitzender arbeiten.

Der Chef der DB Fernverkehr, Nikolaus Breuel, räumte am Freitag seinen Posten für Berthold Huber. Huber war bisher Personalvorstand der Bahn-Tochter DB Netz. Außerdem verlassen Robert Etmans und Jörg Manegold die DB Fernverkehr.

Sina bei den Aussies

Wilde Koalas

Der Koala ist schon etwas Besonderes für Europäer wie mich, schließlich lebt das Beuteltier ausschließlich in Australien. In den zahlreichen australischen Nationalparks und Zoos, gibt es oftmals die Möglichkeit, einen Koala zu streichen. Doch in der freien Wildbahn sind sie nicht allzu häufig anzutreffen. Letzte Wochenende habe ich jedoch einen „wilden“ Koala gesehen, im Noosa Nationalpark an der Sunshine Coast in Queensland. Wild war er jedoch auf keinen Fall, er hat sich nicht einmal bewegt. Am Informationszentrum des Nationalparks gibt es ein Hinweisschild, wo zuletzt ein Exemplar gesichtet wurde. So konnte man ihn wirklich nicht verfehlen. Nicht nur der Koala-Hinweis ist eine tolle Idee, auch der Nationalpark entlang der Küste an sich ist einen Ausflug wert.

Trend zum Zweitbuch

Das Web 2.0 richtig nutzen

Wie man die Social Media Kanäle sinnvoll für sich und sein Unternehmen nutzt und dabei das Beste herausholt, veranschaulicht das Buch „Web-Monitoring im Tourismus“ von Michael Schlitzkus sehr schön. Es geht dabei direkt auf die Bedürfnisse und Anforderungen der Tourismusbranche ein und hilft bei der eigenen Web 2.0-Erfahrung, zum Beispiel mit Handlungsempfehlungen wie öffentliche Meinungen von Usern optimal genutzt werden können. Das Buch ist für 39,90 Euro bei der Akademischen Verlagsgemeinschaft München (AVM) erhältlich.

Diese Woche in der Glotze

Cowboys im wilden Süden Australiens

Montag, 15. November: 18.00 - 18.45 Uhr, ZDFneo
Birdsville, Mungerannie, Marree - Stationen auf dem Birdsville Track durchs endlose Outback. 600 Stück Vieh, ein Trupp australischer Cowboys und 514 Kilometer Einsamkeit. Ein Ritt durchs Innere des Fünften Kontinents.

Termine

20.11.2010 - 21.11.2010 Reisemesse 2010 in Berlin
Website: www.reisemesseberlin.de

4.12.2010 - 5.12.2010  Weltenbummler Hamburg - MesseEvent für anderes Reisen
Website: www.expotecgmbh.de

15.12.2010 - 16.12.2010 BTE Brussels Travel Expo, Brüssel (Belgien)
Website: www.btexpo.com

7.01.2011 - 9.01.2011 TOURISMA & Caravaning, Magdeburg
Website: www.expotecgmbh.de

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Montagmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.

Herausgeber:

Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73 E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de

www.eins-a-kommunikation.de

 

Redaktion:

Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Christiane Bischoff, Lea Nülle
Redaktionsschluss dieser Ausgabe ist jeweils montags, 09:30 Uhr.

klimaneutral
early bird on Facebook