Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

Fußabdruck ist gewachsen

07.04.2011

Seit der Agenturgründung arbeitet Eins A Kommunikation klimaneutral. Der Dreiklang „vermeiden, verringern, kompensieren“ gehört bei uns zur Unternehmensphilosophie – die CO2-Emissionen zu kompensieren ist mehr als ein Marketing-Gag. Einmal im Jahr wird abgerechnet und der Carbon-Footprint, unser ökologischer Fußabdruck berechnet.

Einen Ausstoß von rund 4,4 Tonnen Kohlendioxid hat die Arbeit von Eins A Kommunikation 2010 verursacht – das ist eine Tonne mehr als im Jahr zuvor. Woran das liegt, zeigt der aktuelle Emissionsbericht 2010 von Climate Partner, der bereits im dritten Jahr den ökologischen Fußabdruck für die Agentur ermittelt.

Mehr als die Hälfte der CO2-Emissionen (2,6 Tonnen) ist 2010 durch den Verbrauch von Fernwärme für das Heizen verursacht: Zwar sind unsere Agenturräume im mittelalterlichen Fachwerkhaus optimal energetisch saniert – die tiefen Temperaturen haben aber auch bei uns den Verbrauch an Fernwärme steigen lassen. Der späte Frühlingsbeginn Anfang des vergangenen Jahres und der frühe Wintereinbruch im November waren hier der Grund. „Außerdem sind wir mit unseren Aufgaben gewachsen – auch personell“, sagt Geschäftsführer Thorsten Windus-Dörr. So stieg die Mitarbeiterzahl von vier auf acht – inklusive der Praktikanten. Dies schlug insbesondere beim Punkt Mobilität mit insgesamt rund 1,3 Tonnen CO2 zu Buche. Einsparungen gab es vor allem beim Papierverbrauch, den Geschäftsreisen sowie beim Stromverbrauch, der durch den Umstieg auf Naturstrom Mitte 2009 positiv auf die Bilanz wirkte.

Eins A Kommunikation kompensiert die absolut nicht vermeidbaren Emissionen jedes Jahr durch Projekte, die dem Goldstandard entsprechen. Dieses Jahr haben wir wiederum Windparks in Neukaledonien unterstützt.

>> zum Emissionsbericht 2010 von Climate Partner

>> zu den Projekten in Neukaledonien

>> zum Zertifikat

>> Klimaneutral aus Überzeugung

Ihre Ansprechpartnerin


Christiane Bischoff

(05 11) 35 73 00-32

christiane.bischoff(at)eins-a-kommunikation.de

 


Schauen Sie selbst

Die Projektbeschreibung vermittelt einen Eindruck von den Windparks in Neukaledonien.


Nachgefragt

Was bedeutet der Goldstandard


Hätten Sie gewusst, ...

... dass Neukaledonien im Südpazifik liegt? Ein Klick zeigt Ihnen per Google Maps, wo die von uns unterstützten Windprojekte in Prony und Kafeate zu finden sind.


klimaneutral