Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

Special: Weihnachtsmärkte 2013

Der erste Frost war schon da und in allen Städten tummeln sich in den frühen Morgenstunden die Heinzelmännchen, um eine Weihnachtslandschaft entstehen zu lassen: Die Weihnachtsmarktsaison ist eröffnet. Die early bird Redaktion sitzt ja mitten im hannoverschen Weihnachtsmarkt und hat sich mal umgehört und eine kleine Auswahl an Weihnachtsmärkten zusammengestellt, die man neben dem hannoverschen gesehen haben sollte.

***********************************************************
Ist Ihr Unternehmen fit für Social Media? Wir coachen Sie!
Machen Sie sich und Ihre Mitarbeiter fit für die neuen Chancen und Herausforderungen, die Social Media bietet. Wir veranstalten regelmäßig Coachings zum Thema Social Media! Wir bieten gezieltes Training für Führungskräfte und Entscheider an und leiten sie einzeln oder zu zweit an, das Social Web zu entdecken. http://www.einsakommunikation.de/index.php?id=877
***********************************************************

Goslars Weihnachtsmarkt und Weihnachtswald: 27.11. bis 30.12.

Die Stadt im Harz ist auch weit über ihre Grenzen für ihren Weihnachtsmarkt bekannt. Jedes Jahr reisen Besucher mit Bus, Bahn und Auto an, um sich den Budenzauber mal von nahem anzugucken. Die Stadt ist außerdem UNESCO Weltkulturerbe.
http://www.weihnachtswald.de/

Weihnachtsmarkt in Chur: 29.11. bis 30.11 und 3.12. bis 22. 12.

Chur kann sich mit einer Besiedlung von 5.000 Jahren als die älteste Stadt der Schweiz bezeichnen und unter diesem Motto steht auch der traditionelle Weihnachtsmarkt in der Altstadt. Am ersten Advent startet der „Churer Advent“ in die Weihnachtssaison. Am 3. Dezember beginnt dann der Christkindlimarkt.
http://weihnachtsmarkt-chur.ch/

Oldenburger Lambertimarkt: 26.11. bis 22.12.

Der Oldenburger Weihnachtsmarkt kuschelt sich in kleinen Gassen um die Kirche auf dem Marktplatz und dem anschließenden Schlossplatz der Stadt. Highlight: Die Fenster des Schlosses werden wie ein Adventskalender gestaltet und jeden Tag um 16 Uhr wird ein Fenster feierlich geöffnet und ein Weihnachtsmann verteilt Geschenke.
http://www.oldenburg.de/microsites/kinder/angebote-fuer-kinder/weitere-angebote/daten/lamberti-markt.html

Bremer Weihnachtsmarkt: 28.11. bis 23.12.

Wie in jedem Jahr erstreckt sich der Weihnachtsmarkt rund um den St. Petri Dom und das Rathaus. Besonders ist hierbei nicht nur die feierliche Eröffnung im Dom sondern auch die lange Shoppingnacht am 7. Dezember in der Innenstadt, die Weihnachtsmarkt-Besuch und Einkaufen verbinden soll.
http://www.bremer-weihnachtsmarkt.de/index.php/weihnnachtsmarkt/weihnachtsmarkt

„Kultiger“ Weihnachtsmarkt in Basel: 28.11. bis 23.12.

Der Weihnachtsmarkt in Basel hat seinen Platz in der historischen Altstadt gefunden. Durch die verkaufsoffenen Sonntage während der Weihnachtssaison können Besucher sieben Tage die Woche zwischen Geschäften und den Buden des größten Weihnachtsmarktes der Schweiz hin- und herziehen.
http://www.basel.com/de/die-basler-weihnacht-gr

******** ANZEIGE *************************************

Ist Ihr Unternehmen fit für das mobile Web?

Wir bieten Ihnen eine Kurzanalyse Ihrer Website für 80 Euro!
Wie sieht die Unternehmensseite auf Smartphones, Tablets und Co. aus? Ist sie barrierefrei, kann jeder Nutzer sie unabhängig von seiner technischen Ausrüstung problemlos laden und nutzen? Ist ihre Navigation für jeden verständlich? Sind Social Media Kanäle sinnvoll eingebunden?

All das untersuchen wir für Sie und schicken Ihnen schnellstmöglich unsere Ergebnisse per E-Mail zu! Mehr Informationen erhalten Sie bei unserem Geschäftsführer Thorsten Windus-Dörr unter der Mail-Adresse twindus(at)eins-a-kommunikation.de und telefonisch unter 05 11 / 35 73 00-30.

******************************************************

Weihnachten ist überall in Berlin: Vom ersten Advent bis nach Weihnachten

Unsere Hauptstadt kann sich in den nächsten Wochen vor Weihnachtsmärkten gar nicht mehr retten. Weit über 50 offizielle und inoffizielle Veranstaltungen zählt Berlin jedes Jahr und jede hat ihr eigenes Ambiente zu bieten. Touristen sollten sich vorher detailliert über alle Angebote informieren, um die besten Märkte für sich zu finden. Hier eine Übersicht:
http://www.berlin.de/orte/weihnachtsmaerkte/

13. Traditioneller Weihnachtsmarkt Dresden: 29.11. bis 24.12.

Der Weihnachtsmarkt führt von der Frauenkirche zu den Brühlschen Terrassen durch die Münzgasse. Blickfang ist die acht Meter hohe Holzpyramide, die hier errichtet wird. Durstige können diese besteigen und bekommen oben zur Belohnung Glühwein und Feuerzangenbowle.
http://www.weihnachtsmarkt-dresden.de/

Weihnachtsmarkt unter Tage im Erzbergwerk Rammelsberg in Goslar: 14./15.12.

Kunsthandwerker stellen im Roeder-Stollen des historischen Bergwerks Rammelsberg ihre Arbeiten aus. Öffnungszeit 11-17 Uhr, Erwachsene 7 Euro, Kinder 3 Euro.
http://www.rammelsberg.de 

Holy-Shit-Shopping in Hamburg, Köln, Berlin und Stuttgart

Hunderte junge Designer, Künstler und solche, die sich dafür halten, verkaufen Schmuck, Mode, Design und vieles mehr. Hamburg: 30.11/01.12., Köln: 07.12./08.12., Berlin: 14.12./15.12., Stuttgart: 21.12./22.12., 12-22 Uhr. Eintritt: 4 Euro. www.holyshitshopping.de 

Feng-Shui-Weihnachtsmarkt auf Schloss Bensberg: 13.12. bis 15.12.

Der Innenhof des Barockschlosses Bensberg in Bergisch-Gladbach verwandelt sich in eine weihnachtliche Welt. Öffnungszeiten: 16-22 Uhr, Eintritt: 7 Euro. www.schlossbensberg.com 

Weihnachtsmarkt-Special: Teil 2

Nicht nur Hannover bietet Adventsgewusel. Straßburg nennt sich frech „Capital de Noel“, Weihnachtshauptstadt. Dort trinkt man Vin Chaud und isst dazu Lebkuchenbrot mit Gänsestopfleber. Eben sehr französisch. Der bekannteste Weihnachtsmarkt Stockholms liegt in der Altstadt Gamla Stan. In den Gassen mit den windschiefen Fachwerkhäusern trinkt man Glögg mit Mandeln und Rosinen und überall stößt man auf das Charakteristikum der schwedischen Weihnacht: den Julbock, ein Ziegenbock aus Stroh. Und in Prag kauft man auf dem Weihnachtsmarkt viel Kunsthandwerk, Glaskugeln und Keramik. Das Essen ist deftig: Steak, Schinken, Sauerkraut. Und Zuckergebäck auf einer Stange gegrillt. 

Aber man muss gar nicht so in die Ferne schweifen, das Gezuckerte liegt so nah: Meine Familie und ich sind ja unermüdliche Weihnachtsmarkttester. Jedes Jahr fahren die Dörr-Windus-Dörrs raus und schauen, was die anderen so machen. Von dreien können wir heute noch berichten:

Freiburger Weihnachtsmarkt: 25.11. bis 23.12.

Der Weihnachtsmarkt in der Heimatstadt meiner Frau erstreckt sich auf dem Rathaus- und dem Unterlindenplatz, dem Kartoffelmarkt sowie in der Turm- und Franziskanerstraße. Es gibt eine bunte Warenvielfalt. Mein Geheimtipp sind Schupfnudeln mit Sauerkraut und heiße Maroni. Immer wieder schön ist das historische Riesenrad mit Orgel. Besonderheit dieses Jahr: Vor der Kirche am Rathausplatz steht eine Krippe mit lebensgroßen Holzfiguren des Bildhauers Edgar Spiegelhalter. http://www.weihnachtsmarkt.freiburg.de/pb/ 

Weihnachtsmarkt in der Residenzstadt Celle: 28. November bis 29. Dezember

Für uns Hannoveraner ist Celle ein Katzensprung. Ende November verwandelt sich die Celler Altstadt wieder in ein Weihnachtsmärchen. Und das schöne und besondere ist, dass dieser Weihnachtsmarkt auch nach dem Fest noch geöffnet hat. Die Fachwerkhäuser und Straßen in der Fußgängerzone leuchten im festlichen Glanz und in liebevoll geschmückten Hütten werden neben dekorativen Weihnachtsartikeln aus Glas, Ton, Stoff oder Filz auch handgefertigte Bienenwachskerzen, wärmende Lammfellartikel und Holzspielzeug angeboten. Traditionell empfangen den Besucher auf dem Großen Plan die beliebte Weihnachtspyramide. Auch in diesem Jahr gibt es auf der Stechbahn ein Weihnachtswäldchen mit traditionellem und individuellem Kunsthandwerk. Dort gönne ich mir an der „Kutsche“ die Original VW-Currywurst, während unsere Tochter Lucie ganz begeistert ist von den Plätzchenformen in Gestalt des Celler Schlosses. Einen Tipp noch: Besonderheit in Celle ist die Geschenke-Tauschbörse am 26. Dezember, da können unbrauchbare und doppelte Geschenke getauscht werden. http://www.celle-tourismus.de/veranstaltungen-in-celle/weihnachtsmarkt.html 

Eiswelt in der Autostadt Wolfsburg: 30. November bis 5. Januar

In Wolfsburg haben wir den Besuch des Weihnachtsmarktes mit der Eiswelt in der Autostadt kombiniert. Rund um den 25 Meter hohen Weihnachtsbaum gibt es eine 1.000 Quadratmeter große Schneelandschaft mit Rodelhang, „Gletscherspalte“ und Möglichkeiten zum Schneemann bauen. Inspirieren ließen sich die Wolfsburger bei ihrer Eiswelt vom Kinderbuchautor Ottfried Preußler.
http://www.autostadt.de/no_cache/de/veranstaltungen/kalender/event/article/eiswelt/ 

Einen  Weihnachtsmarkt haben wir noch vor uns: Wolfenbüttel. Speziell für die Fachwerkstatt in der Nähe von Braunschweig wurden ein gutes Dutzend Fachwerkhäuschen entworfen, in denen vom selbst gebackenem Keks bis hin zur selbst gestrickten Socke alles geboten wird, das an die gute alte Zeit der Krämer und Kaufleute erinnert. Das soll einmalig in ganz Deutschland sein. Und ein besonderes Erlebnis soll es sein, wenn bei Eintritt der Dämmerung im nahe gelegenen Rathaus mit einem Schlag die Schwippbögen angehen, die dort in jedem Fenster stehen. Das müssen wir unbedingt sehen.
Thorsten Windus-Dörr


Sie fragen sich, welche Weihnachtsmärkte Sie in Ihrer Nähe noch nicht besucht haben? Eine Übersicht über alle Angebote in Deutschland und seinen Nachbarländern gibt es unter http://www.weihnachtsmarkt-deutschland.de/

******** ANZEIGE *************************************
Nach dem Geschäftsbericht ist vor dem Geschäftsbericht
Es wird Zeit an den Geschäftsbericht 2013 zu denken. Besorgen Sie sich deshalb schon jetzt „Sieben Schritte zum Geschäftsbericht“, das Dossier der hannoverschen PR-Agentur Eins A Kommunikation GmbH – um für den nächsten Auftritt gerüstet zu sein.
„Für uns ist die Broschüre ideal, um exemplarisch zu zeigen, wie systematisch, nachvollziehbar und pragmatisch wir arbeiten“, erläutert Geschäftsführer Jens Voshage, „Natürlich nicht nur beim Geschäftsbericht, auch bei der allgemeinen Kommunikationsberatung, bei der Pressearbeit, wenn wir Internet. Oder Social-Media-Auftritte konzipieren und produzieren. Bei Kundenmedien, Medien der internen Kommunikation. Oder bei der Krisenkommunikation, einem weiteren unserer Beratungsschwerpunkte.“
Das Geschäftsbericht-Dossier kann angefordert werden über
jvoshage(at)eins-a-kommunikation.de
Mehr unter: www.eins-a-kommunikation.de
******************************************************

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Montagmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird@eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.
Herausgeber:
Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73
E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de
www.eins-a-kommunikation.de

Redaktion:
Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Christiane Bischoff, Anne Keppler. Redaktionsschluss dieser Ausgabe ist montags, 09:30 Uhr.

 

 

klimaneutral

Kultur-Tipps für 2013

Mehr



Reiseblogging-Special 2013

Um Blogging kommt heute keiner mehr herum - auch die Reisebranche nicht. Die besten Reiseblogs und ihre Protagonisten finden Sie hier.



Special: Weihnachtsmärkte 2013

Für viele ist sie die schönste des Jahres: Die Weihnachtszeit. Auf welchen Weihnachtsmärkten sie sich besonders gut verbringen lässt, sehen Sie in unserem Special.



Destination Friedhof

Hier geht es zu unserem beliebten Sonderthema "Destination Friedhof".