Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

 

Die Karawane zieht weiter

Siegfried Prange, Vorstand von Familotel, ist am Pfingstsonntag im Alter von nur 50 Jahren überraschend verstorben. Prange war nicht nur der "Motor" von Familotel, sondern auch derjenige, der in Deutschland und darüber hinaus das Thema Familienurlaub enorm vorangebracht hat. Prange gehörte zu den Gründungsmitgliedern der Hotelkooperation, seit 2000 stand er der Familotel AG als Vorstand vor und führte die Gemeinschaft der Familienhotels zu ständig wachsendem Erfolg: 2007 steigerte die Kooperation mit 51 Mitgliedshotels den Umsatz gegenüber dem Vorjahr um 14,85 Prozent auf 107 Millionen Euro.

Zwar ist er erst seit dem 15. Mai im Amt, dafür macht der neue Arbeitsdirektor der Deutschen Bahn, Norbert Hansen, aber schon mal ganz schön dicke Backen: "Wir werden bei der Bahn weiter rationalisieren müssen. Und das wird in einigen Bereichen nicht ohne Personalabbau gehen", sagte er der "Bild"-Zeitung. Von seinem vorherigen Arbeitgeber Transnet kennt er das so.

Unter dem Dach von Gebeco hat sich die eigenständige Tochter für Wander- und Studienwanderreisen von „Gomera Trekking Tours“ in „Drei Wünsche Wanderreisen“ umbenannt. Sitz der Firma ist Nürnberg. Neben den beiden Gebeco-Chefs Ury Steinweg und Thomas Bohlander führt Stefan Gubitz den Wanderspezialist als Geschäftsführer.

Syed Yahya bin Syed Othman ist neuer Direktor von Tourism Malaysia in Frankfurt. Er ist für die deutschsprachigen Märkte Deutschland, Österreich, Schweiz sowie die osteuropäischen Märkte Polen, Tschechien, Slowakei, Ungarn und Rumänien verantwortlich.

Das Terminal-5-Desaster von Heathrow fordert weitere Opfer: Airport-Direktor Mark Bullock muss gehen. Sein Nachfolger ist Mike Brown. Der ist als Chef der Londoner U-Bahn auch irgendwie Touristiker und wahrscheinlich Chaos gewohnt.

Der gebürtige Neuseeländer Rick Walker ist neuer Sales Manager Deutschland/Österreich bei American Airlines. Er tritt die Nachfolge von Paul Yankson an, der AA im Dezember 2007 verlassen hat.

 

Kaum zu glauben… aber wahr

Deutschen ist die Umwelt wumpe

Obwohl überall von Klimawandel gesprochen und geschrieben wird und Fluglinien und Veranstalter klimaneutrale Reisen anbieten, den Deutschen juckt das nicht: Für fast 80 Prozent spielt die Umweltverträglichkeit keine Rolle. Das ergab eine Studie der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK). Zwar favorisieren 70 Prozent Urlaub im eigenen Land, Grund dafür sind aber die geringe Anreisezeit, die Sprache und das gewohnte Essen.

aufgepickt!

Was steht zwischen den Zeilen der Quartalsberichte von TUI und Cook? Die deutsch-britischen Ehen von Thomas Cook und My Travel sowie First Choice und TUI haben zwei große Reiseanbieter geschaffen. Beide wandelten ihre Strategie und jagen nicht mehr steigenden Umsätzen hinterher, was mit Preisschlachten zusammenging, wie wir sie zur Freude der Verbraucher in den letzten zwei Jahren erlebten. Jetzt geht es um die Renditesteigerung. Dazu werden Kapazitäten reduziert: Reisebüros geschlossen, Flugzeuge eingemottet und Hotelbetten reduziert. Außerdem setzen beide auf Spezialreisen, bei leicht fallendem Pauschalreiseangebot. Die Folge: Preiserhöhungen lassen sich durchsetzen und die Last-Minute-Anbieter gehen wohl bald baden. Bleibt eine letzte Frage: Gilt denn hier auch der alte Highlander-Spruch, kann es am Ende nur einen geben?

Thorsten Windus-Dörr

 

Spruch der Woche

„Die gute Entwicklung ist kein Zufall, sondern Ergebnis unserer sorgfältig geplanten Kapazitäten. Man schafft sich sein Glück meistens selbst“. TUI Travel-Chef Peter Long im Interview mit der fvw.

Arbeit adelt

Wer einen besonderen Spanienurlaub plant, der bewirbt sich als Freiwilliger für die Weltausstellung 2008 in Zaragoza, Besucherbetreuer, Ersthelfer, Animateure und Übersetzer werden gesucht. Kost und Logis sind frei.

www.expozaragoza2008.es

 

PR-Volontär/in für Agentur in Hannover gesucht. Einstellungstermin 1. August '08. Dauer: ein Jahr. Voraussetzung. Abgeschlossenes Hochschulstudium, gute Schreibe, technisches und wirtschaftliches Verständnis. Mehr unter: info(at)eins-a-kommunikation.de

Mit einer Stellenanzeige im early bird sind Sie immer an den richtigen Adressen, ohne Streuverluste. Rufen Sie uns an und fragen Sie nach den Konditionen.

 

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. –  Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Montagmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an earlybird(at)eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie eine Frage zum early bird-Newsletter haben, schreiben Sie uns an earlybird(at)eins-a-kommunikation.de.

Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen sie uns an.

Herausgeber:

Eins A Kommunikation - Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: 0511.35730030, Fax: 0511.35730073

E-mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de

www.eins-a-kommunikation.de

 

Redaktion:

Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Christiane Bischoff
Redaktionsschluss dieser Ausgabe ist  Montag, 19.V.’08, 9:30 Uhr.

Wenn Sie earlybird nicht mehr bekommen wollen, schreiben Sie uns bitte eine Mail.

 

<<Seite 1


<<zurück