Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

Marathon-Special

Und hier ist das erste unserer diesjährigen beliebten Specials. Passend zum Frühlingsbeginn geht es um das Thema Laufen, beziehungsweise Marathon.

Auf die Plätze, fertig, los!

Meist jahrelang bereiten sich weltweit viele Menschen auf einen einzigen Lauf vor: den Marathon! Es gibt den Marathon, den Halbmarathon, den Berg- oder Stadtmarathon, den Treppenmarathon, den Freundschaftslauf. Für jeden, von Freizeitläufer bis Hochleistungssportler, ist etwas dabei. Laufen soll gesund machen und den Geist befreien. Doch warum laufen die Menschen eigentlich? Und wieso muss es gleich ein Marathon sein? Was ist der Reiz an einem so herausfordernden und anstrengenden Ereignis? Mit diesen Fragen beschäftigt sich unser heutiges early-bird-Special.

Woher stammt der Marathon?

Wie der Name schon vermuten lässt, kommt der Begriff Marathon aus dem Griechischen. Und wie vieles aus Griechenland ist der Marathon mit einem Mythos verbunden. Ein Mythos, der ein ziemlich negatives Licht auf den Langstreckenlauf wirft, uns aber über Jahrhunderte nicht davon abgehalten hat, daran teilzunehmen.

Der Mythos Marathon

Marathon war ein Dorf im antiken Griechenland, nordöstlich von Athen. 490 v. Chr. griffen dort die zahlenmäßig überlegenen Perser die Athener an. Der griechische Bote Pheidippides wurde beauftragt, ins 245 Kilometer entfernte Sparta zu laufen, um die Spartaner um kriegerischen Beistand gegen die Perser zu bitten. Erzählungen zufolge legte er den Hin-und Rückweg in nur zwei Tagen zurück. Er erhielt keine Hilfe von den Spartanern, überaschenderweise siegten die Athener aber trotzdem. Dies erfuhr der heimkehrende Pheidippides in Marathon und rannte sofort wieder los in das 40 Kilometer entfernte Athen, um die Nachricht zu verkünden. Dort angekommen brach er nach den Worten „Wir haben gesiegt!“ vor Erschöpfung tot zusammen.

Ist das alles denn gesund?

Sport fördert die Gesundheit. Vor allem Bewegung an der frischen Luft. Ein Marathon findet meist draußen an der frischen Luft statt, scheint doch alles prima zu sein, oder? Jedoch warnen Ärzte immer häufiger davor, den Körper unvorbereitet in eine solche Extremsituation zu bringen. Eines sollte vor Beginn des Trainings jeder tun: Sich beim Arzt auf die körperliche Belastbarkeit für den Langlauf durchchecken lassen.
Eine erfahrene Marathonläuferin gibt für jeden Anfänger ein paar Tipps:

Trainingstipps für Erstläufer

Um sich schonend und gesund Kondition anzutrainieren, sollte man seine Läufe langsam steigern. Bergab empfiehlt es sich zu gehen, um die Gelenke zu schonen! Zusätzlich zum Lauftraining sollte man auch seine Muskeln aufbauen, zum Beispiel zweimal wöchentlich im Fitnessstudio. Man sollte das Laufen drei bis viermal wöchentlich trainieren, nach dem Feierabend bieten sich kurze, schnelle Strecken an, am entspannten Wochenende ist Zeit für längere Läufe in moderatem Tempo. Zwei Wochen vor dem Marathon am Besten das Tempo herunterfahren und drei Tage vorher eine Trainingspause einlegen, um den Körper zu schonen.

Laufen für den guten Zweck

Wer nicht nur für sich und seine Ausdauer laufen möchte, sondern dabei auch noch Anderen etwas Gutes tun will, den könnte der Berliner Ärzte-ohne-Grenzen-Marathon interessieren. Der Berliner Halbmarathon findet am 3. März statt und sammelt Geld für Hilfsprojekte der "Ärzte ohne Grenzen". Infos zur Teilnahme finden Sie hier:
https://www.aerzte-ohne-grenzen.de/halbmarathon-berlin-machen-sie-mit-beim-spendenlauf-fuer-aerzte-ohne-grenzen

Spaß am Laufen

Unter dem Motto „Laufen anders erleben“ startet der Metropolmarathon im mittelfränkischen Fürth am 12. Juni in die zehnte Runde. Die Laufstrecken führen durch Sehenswürdigkeiten in der Stadt und auf dem Land und sind sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Läufer geeignet. Vor allem soll es bei diesem Marathon ums Vergnügen und weniger um den Wettbewerb gehen. Am Rand der Strecken steht ein Unterhaltungsprogramm bereit, um sowohl bei den Läufern als auch bei den Zuschauern gute Stimmung zu verbreiten.
www.metropolmarathon.de

Marathon mit Kurzurlaub

Wer Freude am Laufen hat und sich danach direkt eine wohlverdiente Entspannung gönnen möchte, kann auch einen Marathon mit Urlaub in Verbindung bringen. Zum Beispiel der „Two Oceans Marathon“ in Kapstadt am 26. März bringt Sie beim Laufen nicht nur ins Schwitzen, sondern auch ins Staunen: Die Strecke wurde so gelegt, dass die Marathonläufer während des Laufs Afrikas Natur und den beeindruckenden Tafelberg bestaunen können. Wer danach noch ein ruhigeres Sightseeing erleben möchte, kann noch einen Kurzurlaub dazubuchen.
www.laufenweltweit.de

Lohnenswerte Marathon-Reiseziele

Natürlich gibt es nicht nur Reiseziele für Afrika-Liebhaber. Einen Marathonlauf in Verbindung mit Kulturerkundung und Urlaubsentspannung gibt es über das ganze Jahr verteilt auch in folgenden Städten: Rom (10. April), Rio de Janeiro (29. Mai), Stockholm (4. Juni), Sankt Petersburg (26. Juni), Reykjavik (20. August), Berlin (25. September), Chicago (11. Oktober), New York (6. November), Jamaica (3. Dezember).

Des Läufers liebste Lesetipps

Für jeden Anfänger oder auch erfahrenen Läufer gibt es Ratgeber, die wertvolle Tipps für ein effizientes Lauftraining und schonende Belastung geben. In diese Bücher lohnt es sich, mal hineinzuschauen:
Das große Laufbuch - Vom richtigen Einstieg bis zum Marathon
http://www.amazon.de/Das-gro%C3%9Fe-Laufbuch-richtigen-Einstieg/dp/3517086428
Die Laufbibel: Das Standardwerk zum gesunden Laufen
http://www.amazon.de/Die-Laufbibel-Standardwerk-gesunden-Laufen/dp/3936376506  
Das große Buch vom Marathon - Lauftraining mit System
http://www.amazon.de/gro%C3%9Fe-Buch-Marathon-10-km-Training-Fortgeschrittene/dp/3767911655

***************ANZEIGE**************************************
Ist Ihr Unternehmen fit für Social Media? Wir coachen Sie!
Machen Sie sich und Ihre Mitarbeiter fit für die neuen Chancen und Herausforderungen, die Social Media bietet. Wir veranstalten regelmäßig Coachings zum Thema Social Media! Wir bieten gezieltes Training für Führungskräfte und Entscheider an und leiten sie einzeln oder zu zweit an, das Social Web zu entdecken. http://www.einsakommunikation.de/index.php?id=877
***********************************************************

*******ANZEIGE*****************************************

Sie waren mit Ihrem letzten Geschäftsbericht nicht so richtig zufrieden und denken jetzt schon an den nächsten? Dann haben wir eine gute Nachricht für Sie: Zu unserem siebten Agenturgeburtstag im Mai haben wir unsere Broschüre "Sieben Schritte zum Geschäftsbericht" noch einmal für Sie nachgedruckt!

Schicken Sie uns eine Mail an thorsten.windus-doerr(at)eins-a-kommunikation.de und wir senden Ihnen unseren Leitfaden für einen erfolgreichen Geschäftsbericht per Post zu. http://www.einsakommunikation.de/


***********************************************************

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Mittwochmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird@eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.

Herausgeber:
Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73
E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de
www.eins-a-kommunikation.de

Redaktion:
Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Caroline Siems, Hella de Haas.
Redaktionsschluss dieser Ausgabe ist mittwochs, 09:30 Uhr.

klimaneutral

early bird bei Facebook

Folgen Sie dem frühen Vogel bei Facebook!


Reiseblogging-Special

Um Blogging kommt heute keiner mehr herum - auch die Reisebranche nicht. Die besten Reiseblogs und ihre Protagonisten finden Sie hier.


Stadtmarketing-Special

Hier geht es zu unserer Sonderausgabe rund um deutsches Stadtmarketing.