Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

Nr. 95 / 15. KW‚ 12.IV.10


„Der frühe Vogel fängt den Wurm“: Mit dem early bird starten Sie den Montagmorgen und wissen sofort kompakt, was in der letzten Woche in der Touristik passiert ist und worüber man diese Woche noch sprechen wird. early bird will Ihnen Ihre Arbeit erleichtern, indem er aus der Fülle von Informationen das Wichtige herausfiltert.

Inhalt

  • Deutschland
  • Der Rest der Welt
  • Kaum zu glauben... aber wahr!
  • Die Karawane zieht weiter...
  • Diese Woche in der Glotze
  • Termine
  • Impressum 

 

Deutschland

Streik abgewendet
Der für kommende Woche angesetzte Streik der Pilotenvereinigung Cockpit ist vorerst abgesagt. Die Lufthansa hatte angeboten einen Schlichter zu bestellen, allerdings unter der Bedingung, dass die Piloten auf den geplanten Streik verzichten. Wer die Rolle des Schlichters einnehmen wird, ist noch nicht bekannt.

Nun kommen die Fluglotsen
Kaum scheint der Streik der Piloten abgewandt, drohen nun die Fluglotsen in den Arbeitskampf zu treten. Streitpunkt sind die Arbeitszeiten, die je nach Belastung gestaffelt werden sollen. Die Verhandlungen darüber sind kurz vor einer Einigung gescheitert. Kurzfristig ist nicht mit einer Arbeitsniederlung zu rechnen, im Sommer könnten die Fluglotsen jedoch in den Streik treten.

Genießen Sie sich…
In der letzten Woche startete eine neue Reise-Kampagne der TourismusMarketing Hannover. Unter dem Motto „Genießen Sie sich“ werden gesundheitsorientierte Reisen für die Altersgruppe ab 45 bis 69 angeboten. Im Vordergrund der Vitalurlaube sollen vor allen Dingen die Bereiche Komfort und Wellness stehen. Erweitert werden die Urlaubsaufenthalte durch Kultur- und Sportprogramme in der niedersächsischen Natur.  www.geniessen-sie-sich.de

Winter legte Bahn lahm
Durchschnittlich legte der schneereiche Winter 2009/2010 pro Tag rund 114 Züge ganz oder teilweise lahm. Diese Angabe geht aus der Antwort des Bundesverkehrsministeriums auf die Anfrage der SPD hervor. Während die Zahl der Ausfälle im regionalen Verkehr im Vergleich zu den Vorjahren relativ konstant blieb, verdreifachte sich die Summe der täglich lahmgelegten Züge im Fernverkehr auf 30. Gezählt wurden hierbei alle ausgefallenen Fernfahrten, für die kein Ersatz gestellt wurden. Die Flughäfen hatten da weitaus weniger Probleme mit Eis und Schnee. Der letzte Winter sorgte hier nur für zwei Ausfälle und Störungen.

Kunden an die Macht
Die touristische Vertriebsgesellschaft TVI hat für Reisebüros der Marken Sonnenklar TV, Flugbörse und 5 vor Flug jeweils ein Online-Bewertungsportal eingerichtet. Anonym haben die Kunden die Möglichkeit die Beratung, Freundlichkeit, Service, Außenauftritt und Media-Kompetenzen zu beurteilen. Das Feedback an die Reiseagenturen könne so schneller und effektiver verarbeitet werden. www.sonnenklar-plus.de

FMO schafft den Umschwung
Erstmals seit Beginn der Wirtschaftskrise kann der Flughafen Münster/Osnabrück (FMO) wieder positive Zahlen melden. Sowohl der Fracht- als auch der Touristikverkehr haben spürbar zugelegt. Für den Reisebereich erfuhr der FMO ein Wachstum von 10,5 Prozent. Massiv verbesserte sich der Frachtverkehr, der um 30 Prozent angestiegen ist.

 

******** ANZEIGE *************************************
„Früher Vogel fängt den Wurm“ - das gilt auch für Ihre Werbung!
Seien Sie flink und nutzen Sie unseren Touristik-Newsletter earlybird für Ihre Werbemaßnahmen. Damit erreichen Sie knapp 3.000 qualifizierte Adressen in der Touristikbranche. Eine vierzeilige Anzeige erhalten Sie bereits ab 200 Euro pro Woche, eine Stellenanzeige in unserer Rubrik „Arbeit adelt“ schalten Sie für 100 Euro die Woche. Übrigens: Stellengesuche veröffentlichen wir kostenlos! Fordern Sie unsere Mediadaten an: thorsten.windus-doerr(at)eins-a-kommunikation.de
***********************************************************

Der Rest der Welt

Zusammenschluss zweier Riesen
In den USA bahnt sich eine Fusion zwischen US Airways und United Airlines an. Die beiden Luftfahrtgiganten sollen Medienberichten zufolge schon weit mit den Beratungen fortgeschritten sein. Durch einen Zusammenschluss würde die zweitgrößte Fluggesellschaft nach Delta Airlines entstehen. Scheitern können die Verhandlungen immer noch, denn die beiden Gesellschaften hatten eine Fusion in den letzten zehn Jahren schon häufiger angedacht. Weiterer Widerstand könnte durch die Gewerkschaften erfolgen. www.aero.de/news-10055/US-Airways-bandelt-mit-United-Airlines-an.html    

Ryanair kassiert im Sommer
Für die Sommermonate Juli und August hebt Ryanair erneut die Preise für die Gepäck-Mitnahme. Statt der vorher üblichen 15 Euro, müssen Passagiere in der Hochsaison 20 Euro pro aufgegebenes Gepäckstück bezahlen. Der irische Low Cost Carrier wolle so die Reisenden animieren, sich an maximal zehn Kilogramm beim Handgepäck zu halten. Experten schätzen, dass die Fluggesellschaft auf diese Weise zusätzlich rund 23 Millionen Euro einnehmen könnte.

Straßenschlachten in Bangkok
Nach den schweren Straßenschlachten am Wochenende in Bangkok herrscht in Thailand Katerstimmung. Mehr als 20 Menschen sind bei den Zusammenstößen zwischen Regierungsgegnern und Sicherheitskräften ums Leben gekommen. Mindestens 800 wurden verletzt. Touristen haben die Unruhen teilweise direkt miterlebt. Zahlreiche Urlauber sind inzwischen abgereist. Der thailändische Touristenverband rechnet mit Schäden in Millionenhöhe durch ausbleibendes touristisches Geschäft.

So schnell kann’s gehen
Die japanische Fluglinie Japan Airlines will deutlich schneller mehr Arbeitsplätze abbauen als zunächst angekündigt. Das bisherige Ziel war es über einen Zeitraum von drei Jahren 15.700 der insgesamt 50.000 Stellen zu streichen. Zeitungsberichten zufolge sollen wegen anhaltender Verluste nun 16.500 Stellen innerhalb eines Jahres wegfallen. Die Fluggesellschaft wird aufgrund eines Insolvenzverfahrens radikal saniert. So sollen auch 31 nationale und 20 internationale Strecken nicht mehr beflogen werden.
http://www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/0,2828,687296,00.html

Marriott breitet sich in China aus
Die Hotelkette Marriott Internationals eröffnet im Juni zwei neue Hotels in China und setzt somit seine Wachstumsstrategie in Asien fort. Das Lakeview Hotel mit 368 Zimmer und die Executive Appartements, die aus 96 Wohneinheiten bestehen, teilen sich ein Gebäude in der Hafenstadt Tiajin. Gäste können die Annehmlichkeiten, wie Restaurants oder Bars, beider Hotels genießen.

Romantik ist in
Romantik Hotels und Restaurants konnten ihre Online-Buchungen im ersten Quartal des Jahres um 50 Prozent steigern. In den ersten drei Monaten konnte die Kooperation über ihre Website www.romantikhotels.com knapp 1,3 Millionen Euro umsetzen. Das entspricht einem Plus von 58 Prozent zum Vorjahr. Die Kette umfasst 205 privat geführte Hotels und Restaurants in zehn europäischen Ländern. Am häufigsten wird die Website aus der Schweiz, Italien und Deutschland aufgerufen.

 

******** ANZEIGE *************************************
„Früher Vogel fängt den Wurm“ – das gilt auch für Ihre Werbung!
Seien Sie flink und nutzen unseren Touristik-Newsletter early bird für Ihre Werbemaßnahmen. Damit erreichen Sie knapp 3.000 qualifizierte Adressen in der Touristikbranche. Eine vierzeilige Anzeige erhalten Sie bereits ab 200 Euro pro Woche, eine Stellenanzeige in unserer Rubrik „Arbeit adelt“ schalten Sie für 100 Euro die Woche. Übrigens: Stellengesuche veröffentlichen wir kostenlos! Fordern Sie unsere Mediadaten an: thorsten.windus-doerr(at)eins-a-kommunikation.de
***********************************************************

Kaum zu glauben... aber wahr!

Streitthema Größe
Es sind nur dreieinhalb Meter, die zwei Länder in einen jahrelangen Streit gestürzt haben. China und Nepal konnten sich bisher nicht einig werden, wie groß der Mount Everest tatsächlich ist. Während die Nepalesen auf 8848 Meter plädieren, entgegnen die Chinesen eine Höhe von 8844,43 Metern. Dieser Streit scheint nun zu einem glimpflichen Ende gekommen zu sein. Beide Seiten akzeptieren die Annahme der jeweils anderen. Dennoch bestehen die Länder auf ihre Angaben. Während die Nepalesen argumentieren, dass ihre Zahlen die Schneedecke auf der Spitze mit einbeziehen, halten die Chinesen dagegen, dass man sich nur auf die Felshöhe beziehe. Eine Messung mit der Satellitentechnologie Globales Positionierungssystem ergab 1999 eine Größe von 8850. Wer nun Recht hat, hängt wohl von der Perspektive ab. www.spiegel.de/reise/aktuell/0,1518,687899,00.html

Erotische Überraschung in der Minibar
Gute Hotels wollen ihren Kunden vieles bieten. Von Champagner über feinste Speisen bis hin zum Pay-TV. Doch eine Berliner Geschäftsfrau konnte noch eine kleine Marktlücke in diesem Bereich aufspüren. Unter dem Namen Time to Tease versorgt die Firma von Tatjana Sprick Hotels mit erotischem Allerlei. Kondome und Augenbinden aus Satin bilden dabei nur die Spitze des Eisberges. Den bisherigen Mangel an feuchtfröhlichem Spielzeug begründet Sprick mit der Tatsache, dass die Mitarbeiter der Hotels schlicht nicht wüssten, wie sie die schlüpfrigen Utensilien präsentieren sollten. Dabei reichen die Möglichkeiten vom umfangreichen Wochenend-Paket bis hin zur schnellen Bestellung an der Rezeption. Bereits 18 Hotels in Westeuropa und den USA versorgt die kleine Berliner Firma. Besonders die Vereinigten Staaten zeigen sich besonders freizügig. Die verstecken den Massagestab gleich in der Minibar. 

 

Die Karawane zieht weiter

Einzelhandelsexperte Oliver Beck tritt die Nachfolge von Wilfried Klotmann für die Leitung der Tui Leisure Travel an.

Beat Blaser übernimmt bei Thomas Cook die Leitung des Produktmanagements. Blaser ersetzt damit Susanne Schlung, die in der letzten Woche überraschend auf eigenen Wunsch das Unternehmen verlassen hat.

BCD Travel Deutschland Chef Stefan Vorndran wird ab sofort auch für den skandinavischen Raum zuständig sein. Damit rückt Vorndran zum Senior Vice President für Nord- und Zentraleuropa auf. Unterstützung in der deutschen Geschäftsführung bekommt er von Peter Gutmann.

Das Franchise-Team der Lufthansa City Reisebüro Partner hat sich Verstärkung in Form von Caroline Gleissner an Bord geholt. Gleissner löst damit Myriam Schmitt-Martini vom Posten der Regionalleiterin Nord/Ost ab, die sich bis Mitte 2011 Elternzeit befindet.

Matthias Schultze ist neuer Geschäftsführer des German Convention Bureau. Ab sofort wird er als Nachfolger von Lutz Vogt den Kongressstandort Deutschland im In- und Ausland vertreten.

 

******** ANZEIGE *************************************
Seit Ende 2009 ist der early bird mit aktuellen Meldungen auch auf Facebook zu finden. Es lohnt sich, immer mal wieder reinzuschauen: www.facebook.com/pages/early-bird/207332341402
***********************************************************

 

Diese Woche in der Glotze  

Di, 13.4.2010,20.15h WDR
Die Südsee - Feuerinseln im Ozean: Ein faszinierender Film über die Region mit der höchsten Vulkanaktivität der Welt – der Pazifische Feuerring. Das Kamerateam zeigt beeindruckende Bilder von der Geburt einer Insel und von Vulkanen, die nur knapp unter der Wasseroberfläche ausbrechen.

Termine

16. - 17.4.2010 Reisebörse Frankfurt, Frankfurt
Website: www.reiseboersen.de

16. - 18.4.2010 Pilgus - Messe für Glaubensreisen, Mainz
Website: www.pilgus.de

18. - 20.4.2010 GTM - Germany Travel Mart 2010, Mainz
Website: www.germany-travel-mart.de

22.4.2010 Reiserecht für Touristiker, Seminar von DRV Service GmbH und Tas Touristik Assekuranz Service GmbH, Frankfurt am Main
Website: www.drv.de

 

22. - 24.4.2010 Mitgliederversammlung Internationaler Bustouristik Verband (RDA) und Gütegemeinschaft Buskomfort (GBK), Bratislava, Slowakei.
Website: www.rda.de

22. - 25.4.2010 Reisepavillon - Plattform für nachhaltigen Tourismus, Berlin
Website: www.reisepavillon-online.de

5.5.2010 stb marketplace, Essen                                                                  Website: www.mice.ag/stbmarketplace

25. - 27.5. 2010 IMEX, Messe für Meetings und Incentive - Reisen, Frankfurt Website: www.imex-frankfurt.de

8. – 13.6.2010 ILA 2010 - Berlin Air Show                                         Website: www.ila-berlin.de/ila2010/home/index.cfm

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Montagmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.

Herausgeber:

Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73 E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de

www.eins-a-kommunikation.de

 

Redaktion:

Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Christiane Bischoff, Marcel Schasse

Redaktionsschluss dieser Ausgabe ist Montag, 12.4.'10, 09:30 Uhr.

 

klimaneutral
early bird on Facebook