Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

Nr. 94 / 14. KW‚ 6.IV.10


„Der frühe Vogel fängt den Wurm“: Mit dem early bird starten Sie den Montagmorgen und wissen sofort kompakt, was in der letzten Woche in der Touristik passiert ist und worüber man diese Woche noch sprechen wird. early bird will Ihnen Ihre Arbeit erleichtern, indem er aus der Fülle von Informationen das Wichtige herausfiltert.

Inhalt

  • Deutschland
  • Der Rest der Welt
  • Kaum zu glauben... aber wahr!
  • Die Karawane zieht weiter...
  • Diese Woche in der Glotze
  • Termine
  • Impressum 

 

Deutschland

Reiselust steigt
Laut einer gemeinsamen Studie der Tui und der GfK Travelscope planen 48,4 Millionen Deutsche diesen Sommer in den Urlaub zu fahren. Das ist ein Anstieg von zwei Prozent im Gegensatz zum Vorjahr. Die Potenzialanalyse zeigt allerdings auch, dass ungefähr die Hälfte der Reiselustigen ihren Urlaub noch nicht gebucht haben. Die Entwicklung der letzten Jahre zeigt einen deutlichen Trend zur späten Buchung oder Spontan-Trips. Besonders bei den Flugreisen erwartet die Tui einen Anstieg um bis zu zehn Prozent.

Tui macht einen Rückzieher
Die Tui reduziert ihre Beteiligung an Air-Berlin von 9,9 auf 7,9 Prozent. Der Konzern reagiert damit auf die Vorgaben des Bundeskartellamtes. Die Beamten befürchteten einen Zusammenschluss der Marktmacht der beiden Unternehmen auf touristischen Strecken nach Spanien. http://www.aero.de/news-10019/TUI-Travel-muss-Beteiligung-an-Air-Berlin-abbauen.html

Klimaschutz auf hoher See
Der Auricher Windkraftpionier Enercon wird demnächst das "E-Ship 1" auf Probefahrt schicken. Bei dem ungewöhnlichen Schiff handelt es sich um das erste wirtschaftlich genutzte Schiff der Neuzeit, das zusätzlich zum Motorbetrieb auch segeln kann. 30 bis 50 Prozent Schiffsdiesel sollen auf diese neue Art des dualen Antriebs eingespart werden. Ob der neuartige Frachter genauso zuverlässig wie die bisherigen Schiffe ist, wird die Jungfernfahrt zeigen, die noch für den April angesetzt ist.

******** ANZEIGE *************************************
„Früher Vogel fängt den Wurm“ - das gilt auch für Ihre Werbung!
Seien Sie flink und nutzen Sie unseren Touristik-Newsletter earlybird für Ihre Werbemaßnahmen. Damit erreichen Sie knapp 3.000 qualifizierte Adressen in der Touristikbranche. Eine vierzeilige Anzeige erhalten Sie bereits ab 200 Euro pro Woche, eine Stellenanzeige in unserer Rubrik „Arbeit adelt“ schalten Sie für 100 Euro die Woche. Übrigens: Stellengesuche veröffentlichen wir kostenlos! Fordern Sie unsere Mediadaten an: thorsten.windus-doerr(at)eins-a-kommunikation.de
***********************************************************

 

Der Rest der Welt

Schwede stürzt in Vulkankrater
Ein 25-Jähriger Tourist ist bei einem Sturz in Indonesien ums Leben gekommen. Der Schwede fiel bei einer Führung in den 1717 Meter hohen Vulkan Gunung Batur.  Polizeiberichten zu Folge hatte der Urlauber mit zwei Freunden den Berg erklommen. Bei dem Versuch in den 150 Meter tiefen Krater zu schauen, sei er dann ausgerutscht.
http://www.spiegel.de/reise/aktuell/0,1518,686731,00.html

Optimistisch trotz Verlust
Für die ersten beiden Monate des Jahres vermeldet das skandinavische Flugunternehmen SAS einen Fehlbetrag von 98 Milliarden Euro. Die Scandinavian Airlines führt das schlechte Ergebnis auf den schwachen Wechselkurs der schwedischen Krone zurück. Dennoch zeigt sich das Unternehmen optimistisch. Bis 2012 will SAS 4600 Vollzeitstellen abbauen. Das Kosten-Senkungsprogramm sei voll im Plan. Die Airline hat bereits 3100 Stellen gestrichen.

Great Barrier Reef droht Ölkatastrophe
Am Samstagabend war das chinesische Schiff "Sheng Neng 1" auf das Great Barrier Reef aufgelaufen. Der Kohlefrachte ist unter anderem mit 975 Tonnen Öl beladen. Rettungskräfte versuchen das Schiff weiter zu stabilisieren, um eine schlimmere Verschmutzung des Riffs zu verhindern. Der Reederei der "Sheng Neng 1" drohen Strafen in Höhe von rund 690.000 Euro, da sich der Kapitän nicht an die üblichen Routen gehalten hatte. http://www.manager-magazin.de/unternehmen/artikel/0,2828,687296,00.html

Rote Karte für Sudan und die Philippinen
Die Kommission der EU hat die schwarze Liste der verbotenen Fluggesellschaften um zwei Länder erweitert. So dürfen weder Airlines aus dem Sudan noch den Philippinen in Europa starten oder landen. Die Maschinen der beiden Länder sind veraltet und entsprechen nicht den Sicherheitsvorgaben der EU. Gegenüber Angola und Nordkorea wurden die Flugverbote allerdings gelockert. Die beiden Länder verfügen nun über neue Maschinen, die den Sicherheitsstandards der EU genügen. http://www.tagesschau.de/wirtschaft/schwarzeliste104.html

 

******** ANZEIGE *************************************
„Früher Vogel fängt den Wurm“ – das gilt auch für Ihre Werbung!
Seien Sie flink und nutzen unseren Touristik-Newsletter early bird für Ihre Werbemaßnahmen. Damit erreichen Sie knapp 3.000 qualifizierte Adressen in der Touristikbranche. Eine vierzeilige Anzeige erhalten Sie bereits ab 200 Euro pro Woche, eine Stellenanzeige in unserer Rubrik „Arbeit adelt“ schalten Sie für 100 Euro die Woche. Übrigens: Stellengesuche veröffentlichen wir kostenlos! Fordern Sie unsere Mediadaten an: thorsten.windus-doerr(at)eins-a-kommunikation.de
***********************************************************

Kaum zu glauben... aber wahr!

Stewardessen ziehen blank
Seit Dezember 2009 ist die spanische Air Comet insolvent. Mitarbeiter warten seit fast zehn Monaten auf ihr Gehalt. Einige Stewardessen haben nun zu einem drastischen Mittel gegriffen um Aufmerksamkeit zu erregen und ein wenig Geld in die leeren Kassen zu bringen. In aufreizenden Posen räkeln sich die Frauen fast nackt auf Gepäckbändern und Flugzeugteilen - das Ganze festgehalten in einem Hochglanz-Kalender. Bei einer Auflage von 1.200 Stück zu je 15 Euro hoffen die Damen wenigstens einen Teil ihres Gehaltes zu erwirtschaften. http://www.spiegel.de/reise/aktuell/0,1518,686995,00.html

 

Die Karawane zieht weiter

Reiner Igl wird neuer Verkaufschef bei Sun Promotions. Vor seinem Wechsel zu dem Anbieter arbeitete der geborene Münchner als Anzeigenleiter bei 360 Grad Medien.

Die Position des Managing Director Hotels & Residences in der Zentrale der Falkensteiner Michaeler Tourism Group übernimmt ab sofort Herbert Wiesinger. Der 41-Jährige tritt somit als Nachfolger für Johan Pinterits an, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlassen hat.

Bodo Dürer geht nach fast 50 Jahren als Vertriebsdirektor bei dem Reiseversicherer Hanse Merkur in den verdienten Ruhestand. Ein Nachfolger steht noch nicht fest.

Der Hotel-Experte Ullrich Kastner wird Executive Director bei Unister in Leipzig. Der 34-Jährige ist für die Hotelreservierungsportale des Unternehmens verantwortlich und betreut den nationalen und internationalen Ausbau.

Susanne Schlung verlässt den Reiseveranstalter Thomas Cook. Die Leiterin der Abteilung für Individualreisen sei auf eigenen Wunsch aus dem Unternehmen ausgeschieden.

 

******** ANZEIGE *************************************
Seit Ende 2009 ist der early bird mit aktuellen Meldungen auch auf Facebook zu finden. Es lohnt sich, immer mal wieder reinzuschauen: www.facebook.com/pages/early-bird/207332341402
***********************************************************

 

Diese Woche in der Glotze  

Sa, 10.4.2010,14.25h Arte
Marokko – Zwischen Strand und Wüste (1/10): In seiner Reihe „Traumhafte Küsten“ entführt ARTE seine Zuschauer dieses Mal an die Strände zwischen Agadir und Casablanca. Die französische Dokumentation von Jean-Michel Vennemani wirft einen Blick auf die traumhafte Region an der Atlantikküste, die auch schon Humphrey Bogart und Ingrid Bergmann verzauberte.

Termine

8. - 11.4.2010 AERO Friedrichshafen - The Global Show for General Aviation
Friedrichshafen
Website: www.aero-friedrichshafen.com

16. - 17.4.2010 Reisebörse Frankfurt
Frankfurt
Website: www.reiseboersen.de

16. - 18.4.2010 Pilgus - Messe für Glaubensreisen
Mainz
Website: www.pilgus.de

18. - 20.4.2010 GTM - Germany Travel Mart 2010
Mainz
Website: www.germany-travel-mart.de

22.4.2010 Reiserecht für Touristiker, Seminar von DRV Service GmbH und Tas Touristik Assekuranz Service GmbH, Frankfurt am Main
Website: www.drv.de

 

22. - 24.4.2010 Mitgliederversammlung Internationaler Bustouristik Verband (RDA) und Gütegemeinschaft Buskomfort (GBK), Bratislava, Slowakei.
Website: www.rda.de

22. - 25.4.2010 Reisepavillon - Plattform für nachhaltigen Tourismus
Berlin
Website: www.reisepavillon-online.de

25. - 27.5. 2010 IMEX, Messe für Meetings und Incentive - Reisen, Frankfurt
www.imex-frankfurt.de

8. – 13.6.2010 ILA 2010 - Berlin Air Show
http://www.ila-berlin.de/ila2010/home/index.cfm

 

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Montagmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.

Herausgeber:

Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73 E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de

www.eins-a-kommunikation.de

 

Redaktion:

Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Christiane Bischoff, Marcel Schasse

Redaktionsschluss dieser Ausgabe ist Dienstag, 06.4.'10, 09:30 Uhr.

 

klimaneutral
early bird on Facebook