Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

 

Nr. 86 / 6. KW‚ 8.II.10


„Der frühe Vogel fängt den Wurm“: Mit dem early bird starten Sie den Montagmorgen und wissen sofort kompakt, was in der letzten Woche in der Touristik passiert ist und worüber man diese Woche noch sprechen wird. early bird will Ihnen Ihre Arbeit erleichtern, indem er aus der Fülle von Informationen das Wichtige herausfiltert.

Inhalt

  • Deutschland
  • Der Rest der Welt
  • Kaum zu glauben, aber wahr!
  • Spruch der Woche
  • Diese Woche in der Glotze
  • Termine
  • Impressum 

 

Deutschland

 

Flugbegleiter wehren sich gegen Sparprogramm

Dem Konkurrenzdruck unter den Fluggesellschaften standhalten möchte die Lufthansa mit einem ehrgeizigen Sparprogramm. Unter anderem soll auf Langstreckenflügen weniger Kabinenpersonal eingesetzt werden. Der Widerstand der Mitarbeiter gegen das Programm wächst aber: Sie befürchten finanzielle Einbußen. Nun wehrt sich die Unabhängige Flugbegleiter Organisation (Ufo) im Namen von 14.000 Flugbegleitern der Lufthansa dagegen, dass ihrer Meinung nach am falschen Ende gespart werden soll. Vorher hatte schon die Vereinigung Cockpit gegen Teile des Sparprogramms protestiert und erwägt sogar Streiks. Mehr Mitbestimmung und eine Arbeitsplatzgarantie unter dem bestehenden Konzerntarifvertrag sind die Forderungen der 4.500 Lufthansa-Piloten.

 

Lufthansa-Vorstand warnt vor Streik

Geschäftseinbußen und der Imageschaden infolge eines Streiks könnten zu massiven Erlösausfällen bei der Lufthansa führen. Dies befürchtet der für die Tarifverhandlungen mit den Piloten zuständige Vorstand Roland Busch. Dies würde die Einsparziele der Lufthansa massiv gefährden, ergänzt er. Wegen der angedrohten Streiks buchen schon jetzt weniger Kunden bei der Fluggesellschaft. 

 

Deutsche Bahn (DB) fährt neuen Auslandsauftrag ein

Ab 1. April wird die die britische Tochter DB Regio UK für mindestens sieben Jahre die Verkehre der Tyne and Wear Metro Newcastle und Sunderland und Umgebung übernehmen. Rund 900.000 Einwohner leben im Einzugsgebiet, das Schienennetz ist 74 Kilometer lang und hat 60 Stationen. Auch den Auftrag für die Instandhaltung und Modernisierung der 90 dazu gehörenden Metrofahrzeuge hat das englische Verkehrsunternehmen Nexus an die DB Regio UK vergeben. Die Deutsche Bahn betreibt mehrere Bahn- und Busverkehre im Ausland.

http://www.deutschebahn.com/site/bahn/de/unternehmen/presse/presseinformationen/ubp/p20100204.html

 

ITB auf Erfolgskurs trotz Wirtschaftskrise

Die größte Touristikfachmesse der Welt, die Internationale Tourismus Börse (ITB) ist für Aussteller und Fachbesucher als Netzwerkplattform und Marketinginstrument offensichtlich wichtiger denn je. Obwohl oder gerade weil der Tourismus in allen Urlaubsländern unter der Wirtschaftskrise gelitten hat, werden sich wie im Vorjahr rund 11.000 Aussteller auf der Messe präsentieren. Sie findet vom 10. bis 14. März in den Messehallen unter dem Berliner Funkturm statt. Informationen zur Messe auf der Website

http://www1.messe-berlin.de/vip8_1/website/Internet/Internet/www.itb-berlin/deutsch/index.html

 

Hiddensee wieder per Schiff erreichbar

Nach zehn Tagen ist seit Sonntagnachmittag die Insel wieder von der Seeseite her erreichbar. Der Eisbrecher Görmitz brauchte sieben Stunden, um sich durch das zum Teil 30 Zentimeter dicke Eis zur Insel zu kämpfen. An Bord hatte er Lebensmittel und Waren des täglichen Bedarfs für die drei Supermärkte der Insel. Auf dem Rückweg schleppte die Görmitz die mit Maschinenschaden festliegende Fähre Vitte in die offene Ostsee, von wo aus diese aus eigener Kraft zur Reparatur nach Rostock fahren konnte. Normalerweise hätte das zuständige Wasser- und Schifffahrtsamt den Tonnenleger Ranzow für die Eisfahrt nach Hiddensee eingesetzt. Aber auch die Ranzow war den vorangegangenen Belastungen durch das Eis nicht gewachsen und muss wegen eines Ruderschadens erst einmal repariert werden.

 

Aidablu feiert mit Frau Joop

Vergangenen Freitag legte die Aidablu zum ersten Mal am Kreuzfahrtterminal in Hamburg an. Nach einem zweitägigen Kurzausflug wartet sie dort seit Sonntag auf ihre Taufe am 9. Februar durch die Designerin Jette Joop. Alle Hamburgtouristen und alle Bürger der Hansestadt sind zur Taufparty am Hamburger Fischmarkt eingeladen: Im eigens eingerichteten Winterdorf wird die Taufzeremonie auf einer Großbildleinwand übertragen.

 

E-Commerce im Reisevertrieb

Zu diesem Thema bietet der Deutsche Reiseverband (DRV) im ersten Halbjahr 2010 drei verschiedene Seminare an. Mit der Reihe zum Thema E-Commerce im Reisevertrieb unterstützt der Deutsche Reise Verband (DRV) mittelständische Tourismusunternehmen bei der Internetnutzung für die Beratung, den Vertrieb und zur Kundengewinnung und -bindung.

www.e-commerce-im-reisevertrieb.de

 

Airport Hannover ist „Top Job“-Arbeitgeber

Bereits am 28. Januar nahm Airport-Personalleiter Martin Altemöller vor über einhundert geladenen Gästen in Duisburg aus der Hand von Ex-Wirtschaftsminister Wolfgang Clement die Urkunde entgegen, die den Airport Hannover als einen hervorragend guten Arbeitgeber auszeichnet. Insgesamt 75 mittelständische Firmen erhielten die „Top Job“-Zertifizierung. Bewertet werden bei dem Wettbewerb Führung und Vision, Motivation und Dynamik, Kultur und Kommunikation, Mitarbeiterentwicklung und -perspektive, Familienorientierung und Demografie sowie internes Unternehmertum. Informationen zum Projekt Top-Job: http://www.top100.de/documents_topjob/bedingungen.asp

 

Großer Vogel flieg

Der erste Super-Airbus A380 wird „Frankfurt am Main“ heißen. Am Freitag war die Lackierung der Maschine fertig, im Mai soll sie in Frankfurt eintreffen. Das Großflugzeug mit zwei Etagen und mehr als 500 Sitzplätzen wird in wenigen Wochen seinen Liniendienst bei der Lufthansa aufnehmen – überwiegend nach Nordamerika und Asien.

 

Billigairlines: Wenig Kulanz bei Stornierungen

Nach einer Erhebung des Allgemeinen Deutschen Automobilclubs (ADAC) erstatten Billigflieger bei Stornierungen durch die Verbraucher den reinen Flugpreis überhaupt nicht, die Nebenkosten nur zu durchschnittlich 56 Prozent. Diese Kosten  fallen aber nur an, wenn wirklich geflogen wird.

 

Urlaubern gefällt’s in Schleswig Holstein

Die Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein legte die Ergebnisse ihrer alle zwei Jahre stattfindenden Gästebefragung vor: Danach möchten 81 Prozent der Urlauber gerne wiederkommen. Den Familien unter den Urlaubern gefallen besonders das Meer und die Freizeitangebote, der Zielgruppe der anspruchsvollen Genießer sagen die schöne Landschaft, die Ortsbilder und die Architektur in Schleswig-Holstein zu, und die Best Ager schätzen die vielen Radfahrmöglichkeiten und die Gastfreundlichkeit der Einheimischen sowie Wander-, Gesundheits- und Wellness-Angebote.

http://www.sh-business.de/de/gbsh

 

Für 44 Euro zu zweit durch Deutschland

Nur in den Reisebüros der Deutschen Bahn werden am 13. und 14. Februar Valentin-Spezial-Tickets verkauft: Die Fahrkarten kosten 44 Euro, es gibt sie nur, solange der Vorrat reicht und sie gelten nur für zuggebundene Reisen zwischen dem 14. und 28. Februar.

Alle Details zum Valentin-Spezial unter

http://www.bahn.de/p/view/angebot/aktionspreis/valentin-spezial.shtml

 

Mosel-Hochwasser stoppt den Schiffsverkehr

Wegen Hochwassers ist die Schifffahrt auf der Mosel am vergangenen Freitag für einige Stunden komplett eingestellt worden. An den Staustufen Wintrich, Zeltingen und Enkirch waren die kritischen Marken bereits am Vormittag erreicht, gegen Mittag allerdings sanken die Pegelstände schon wieder.

 

 

 

******** ANZEIGE *************************************

„Früher Vogel fängt den Wurm“ - das gilt auch für Ihre Werbung!
Seien Sie flink und nutzen unseren Touristik-Newsletter earlybird für Ihre Werbemaßnahmen. Damit erreichen Sie knapp 3.000 qualifizierte Adressen in der Touristikbranche. Eine vierzeilige Anzeige erhalten Sie bereits ab 200 Euro pro Woche, eine Stellenanzeige in unserer Rubrik „Arbeit adelt“ schalten Sie für 100 Euro die Woche. Übrigens: Stellengesuche veröffentlichen wir kostenlos! Fordern Sie unsere Mediadaten an: thorsten.windus-doerr(at)eins-a-kommunikation.de
 
***********************************************************

Der Rest der Welt

 

British Airways erholt sich

Einen ähnlichen Sparkurs wie die Lufthansa fährt British Airways. Die Sparmaßnahmen haben bereits erste Erfolge gebracht: erstmals seit einem Jahr gibt es wieder einen Quartalsgewinn, der jedoch nicht das Jahresgesamtergebnis in die schwarzen Zahlen befördert. Noch zwei Wochen lang stimmen die 12.000 Flugbegleiter des Unternehmens darüber ab, ob sie wegen der Sparmaßnahmen, erneut streiken werden, denn um zu sparen ist eine weitere Reduzierung des Kabinenpersonals nicht ausgeschlossen.

 

Abu Dhabi steigt beim Flughafen Gatwick ein

Einen Minderheitsanteil des Londoner Flughafens Gatwick hat jetzt der Staatsfond von Abu Dhabi erworben. Der Flughafen gehört einem vom Finanzinvestor Global Infrastructure Partners (GPI) geführten Konsortium. Auf Druck der Wettbewerbsbehörden hatten die vorigen Eigentümer, der britische Flughafenbetreiber BAA und sein spanischer Mutterkonzern den Flughafen verkaufen müssen.

 

 

Heiliger Jakob sorgt für Besucherrekord

Der Todestag des Apostels Jakob, der 25. Juli, fällt in diesem Jahr auf einen Sonntag – daher ist das Jahr 2010 ein "Xacobeo" – ein heiliges Jakobsjahr in Sanitago de Compostela. Die Stadt erwartet in diesem Jahr einen Ansturm von 240.000 Pilgern und zehn Millionen Besuchern – so vielen wie noch nie zuvor. Erst 2021 wird wieder ein heiliges Jakobsjahr sein.

 

Aussteigen in Graubünden

Eine Woche Woche gratis in Graubünden – Versicherung, Anreise, Unterbringung und Verpflegung sowie ein spezielles Care-Paket inklusive – und dazu als Gast eine Woche lang auf der weltbekannten Glacier- und Bernina-Express-Linie Lokführer spielen, sich in der Edel-Skimanufaktur die eigenen Bretter bauen, als Bergsenn auf der Alm leben oder als Parkranger im Schweizerischen Nationalpark Steinböcke zählen – mit diesem verlockenden Angebot macht die Tourismusorganisation „Graubünden Ferien“ neugierig auf die Urlaubsregion. Interessenten müssen sich um die für die Region typischen Traumjobs bewerben. Ab März wird jeden Monat ein Bewerber ausgewählt. Informationen und Online-Bewerbung unter www.jobs.graubuenden.ch

 

Zyklon „Oli“ wütet über Tahiti, Moorea und Bora Bora

Ein Wirbelsturm mit Windgeschwindigkeiten von mehr als 200 Stundenkilometern hat am Donnerstag und Freitag vergangener Woche in Französisch-Polynesien große Schäden angerichtet. Mehrere Menschen starben, Tausende mussten ihre Häuser verlassen und mindestens dreihundert Häuser wurden zerstört. 4.000 Menschen konnten von den Behörden in Sicherheit gebracht werden.

 

Tote bei Lawinenunglücken

Bei mehreren Lawinenabgängen in den Österreichischen Bergen starben am vergangenen Donnerstag mindestens fünf  Wintersportler. Die Unglücke ereigneten sich im Zillertal, im Vorarberger Kleinwalsertal und in der Nähe von Salzburg. Experten warnten schon seit Tagen vor der Lawinengefahr.

 

Erdbeben vor der nordkalifornischen Küste

Bei einem Erdbeben am Donnerstag vor Nordkalifornien lag das Epizentrum 80 Kilometer von der Küste entfernt und in zwölf Kilometern Tiefe. Bereits am 9. Januar hatte es in der Gegend ein Erdbeben mit der Stärke 6,5 gegeben.

 

 

Preiswerter im Hotel

Die Preise für Hotelübernachtungen in vielen internationalen Großstädten waren im Januar dieses Jahres günstiger als im Durchschnitt des Jahres 2009. Dies berichtet der Betreiber des elektronischen Hotel-Reservierungssystems HRS. In München, Istanbul und Zürich konnten die Hotelgäste durchschnittlich 16 Prozent sparen, in Athen 22 Prozent, in Madrid und Moskau bis zu 25 Prozent. Spitzenreiter ist Mumbai mit sogar 40 Prozent Ersparnis.

http://www.geschaeftsreisekontakt.de/nachrichten.php?itemid=6347

 

Frühling auf Guernsey

Schon seit Januar blühen auf den Guernsey-Inseln die Frühlingsblumen. Für alle Gartenfreunde ist die„Spring Floral Festival Week“ vom 17.bis 25. April ein lohnendes Reiseziel: Spaziergänge, Präsentationen, Vorträge und Workshops in den Gärten, Parks und öffentlichen Grünflächen aller vier Inseln stehen auf dem Programm. Verschiedene Reisearrangements finden sich unter http://deutsch.visitguernsey.com/packagedeals

 

Neuer Ferienpark in den Niederlanden

In unmittelbarer Nähe dreier niederländischer Nationalparks befindet sich der neue Ferienpark Orveltmarke in der Provinz Drenthe. Eröffnet wird der Park am 26. März, gebucht werden kann jetzt schon. Landhäuser und reetgedeckte Fachwerkhäuser im Stil des nostalgischen Dorfes Orvelte prägen das Bild. Restaurant, Schwimmbad, Indoor-Spielparadies und eine Golfanlage warten auf Gäste.

http://www.landal.de/de-de/ferienparks/niederlande/drenthe/orveltermarke

 

Haialarm vor Miamis Stränden

Nachdem am vergangenen Mittwoch ein Kitesurfer, der in eine Gruppe von Haien geraten war, dabei getötet wurde, traut sich vor Miami kaum noch jemand ins Meer. Zu Haiattacken kommt es in den meisten Fällen nur, wenn die Tiere sich provoziert fühlen – in diesem Fall möglicherweise von dem Kite-Drachen des Mannes. Tödlich enden Haiattacken weltweit durchschnittlich viermal pro Jahr.

 

 

 

Kaum zu glauben aber wahr

Neulich in der Bahn…

Nackt und völlig betrunken saß ein Mann im Schneidersitz auf dem Boden seines ICE-Abteils auf der Strecke zwischen Essen und Bochum. Die Polizei griff ihn auf und nahm ihn zur Ausnüchterung in Gewahrsam. Er hatte weder eine Fahrkarte noch eine Erklärung dafür, dass er sich ausgezogen hatte.

 

Das große Los

Peter de Pagter und seine Frau Arlette Boeckx, die in Südafrika auf einem Weingut leben, verlosen eine komfortable, komplett möblierte Ferienvilla auf ihrem Grundstück, inklusive Flugtickets für zwei Personen und vier Eintrittskarten für die WM 2010. Sie möchten dazu beitragen, dass auch andere in den Genuss des angenehmen Klimas und der schönen Landschaft am West Kap Südafrikas sowie der Freundlichkeit der Menschen dort kommen können. Das ist doch mal großzügig! Weitere Informationen unter www.ticketplusvilla.com

 

Aircruise – Entspannte Reise durch die Lüfte

Nach Angaben der Londoner Designfirma Seymourpowell könnte bis 2015 ihr Entwurf eines langsam durch die Lüfte gleitenden Hotels verwirklicht werden: Das mehrfach für gutes Design ausgezeichnete Unternehmen hat ein 265 Meter hohes, senkrecht fliegendes Luftschiff entworfen. Mit Wasserstofftanks in der Luft gehalten und von Sonnenenergie angetrieben könnte es jeweils einigen wenigen zahlungskräftigen Kunden ein spektakuläres und äußerst luxuriöses Reiseerlebnis der langsamen Art bieten. http://www.seymourpowell.com/#/news_and_press/

Animation: http://www.youtube.com/watch?v=bP15Vgt55Gk

 

Spruch der Woche

„Stellen Sie sich mal Handkontrollen vor, die 80 Gramm Sprengstoff in einer Unterhose aufspüren sollen. Das würde Ihr Befinden gewiss ganz erheblich beeinträchtigen.“
Volker Zintel, Sicherheitschef des Frankfurter Flughafens, zur Debatte über Körperscanner auf dem 13. Europäischen Polizeikongress

 

******** ANZEIGE *************************************
Der early bird twittert
Der early bird ist auch in der Welt des Microblogging gelandet. Und zwitschert von dort die News und Markttrends aus der Touristikszene. Unabhängig vom kostenlosen Abonnement des wöchentlichen elektronischen Newsletters erfahren Sie über Twitter & Co sofort die wichtigsten Ereignisse.
… und wie geht’s?
Schauen Sie für diesen kostenlosen Service einfach in die Rubrik Nachrichten unter http://www.eins-a-kommunikation.de. Dort finden Sie alle notwendigen Informationen.
******** ANZEIGE ************************************* 

Diese Woche in der Glotze  

 

Mo, 8.2. 19.30 Uhr auf Arte

Unterwegs in Kanada

Die dreiteilige Dokumentation von 2009 zeigt eine Reise durch faszinierende Landschaften in der französisch geprägten Provinz Quebec des zweitgrößten Landes der Erde. Menschen, Einwanderer und Ureinwohnerlassen den Zuschauer an ihrem Alltag teilhaben.

 

 

 

 

Termine

 

10. - 14. 2. 2010: Reisen Hamburg – internationale Ausstellung Tourismus und Caravaning, auf dem Hamburger Messegelände

Website: http://www.hamburg-messe.de/reisen/re_de/start_main.php

 

18. - 22.2.2010: f.re.e - Freizeit, Reisen und Erholung (die neue C-B-R) München
Website: www.free-muenchen.de

 

24.2.2010 - 28.2.2010 Reise/Camping - Die Urlaubsmesse NRW
Essen
Website: www.reise-camping.de

 

10. - 14.3.2010: ITB Berlin – Internationale Tourismusbörse in Berlin

Website: http://www1.messe-berlin.de  

 

22. - 24.4.2010: Mitgliederversammlung Internationaler Bustouristik Verband (RDA) und Gütegemeinschaft Buskomfort (GBK), Bratislava, Slowakei.

 

22.- 25.4.2010: Reisepavillon in Berlin

Website: www.reisepavillon-online.de/

 

14. -15.9.2010: fvw Kongress in Köln

Website: www.fvw-mediengruppe.de

 

 

Impressum

 

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Montagmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.

Herausgeber:

Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73

E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de

http://www.eins-a-kommunikation.de

 

Redaktion:

Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Christiane Bischoff, Beate Weber.

Redaktionsschluss dieser Ausgabe ist Montag, 8.2.’10, 09:30 Uhr.

 

 

klimaneutral
early bird on Facebook