Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

 

Nr. 73 / 45. KW‚ 2.XI.09


„Der frühe Vogel fängt den Wurm“: Mit dem early bird starten Sie den Montagmorgen und wissen sofort kompakt, was in der letzten Woche in der Touristik passiert ist und worüber man diese Woche noch sprechen wird. early bird will Ihnen Ihre Arbeit erleichtern, indem er aus der Fülle von Informationen das Wichtige herausfiltert.

Inhalt

  • Deutschland
  • Der Rest der Welt
  • Die Karawane zieht weiter...
  • Kaum zu glauben... aber wahr
  • aufgepickt!
  • Trend zum Zweitbuch
  • Arbeit adelt
  • Termine
  • Impressum 

 

Deutschland

Teure Grippe
Bis zu 40 Milliarden Euro kann die Schweinegrippe die deutsche Wirtschaft kosten.  Eine Erkrankungswelle hätte die größten Folgen im Transportwesen, im Gastgewerbe und im Kulturbereich. Das ergibt eine Studie der Allianz-Versicherung und des Rheinisch-Westfälischen Instituts für Wirtschaftsforschung. Im schlimmsten Fall, einer angenommenen Infektion von 50 Prozent der Bevölkerung, werde das Bruttoinlandsprodukt um 1,6 Prozent sinken.

Staffelstab übergeben?
Kaum einer hat die kleine Sensation bemerkt, in der Touristik verschieben sich die Gewichte: Rewe Touristik gab letzte Woche bekannt, dass sich der Umsatz des Konzerns im Ende Oktober abgelaufenen Geschäftsjahr auf 3 Milliarden Euro erhöhen werde. Thomas Cook wird wohl bei 2,8 Milliarden liegen. Dann hätte Rewe den ewigen Branchenzweiten abgelöst. Gleichzeitig dreht Rewe an der Preisschraube und will die Preise im Sommer 2010 um sechs Prozent senken. Rewe, Tui und Thomas Cook hatten auch die Preise für die anlaufende Wintersaison schon zusammengestrichen.

Konkurrenz auf der Schiene
Die französische Staatsbahn SNCF will der Deutschen Bahn auf Fernverbindungen Konkurrenz machen und die Strecken Frankfurt-Berlin-Hamburg bedienen. Die SNCF-Tochter Keolis betreibt in Nordrhein-Westfalen bereits mehrere Regionalverbindungen.

Tui hofft
Im Rahmen der Tui-Aufsichtsratssitzung von letzter Woche gab die Tui bekannt, dass für das Rumpfgeschäftsjahr 2009 ein positives Konzernergebnis erwartet wird. Die Tui ändert wieder ihr Geschäftsjahr, es endet nicht mehr zum Jahreswechsel sondern zum 30. September, die Hauptversammlung wird für den Februar geplant. Im Kerngeschäft Touristik wird ein leicht unter dem Vorjahr liegendes, jedoch insgesamt befriedigendes, operatives Ergebnis erwartet“. 

Frisches Geld für „allgemeine Geschäftszwecke“
Außerdem beschloss der Aufsichtsrat der Tui AG die Begebung einer Wandelanleihe mit Bezugsrecht. Die Laufzeit der Schuldverschreibung beträgt fünf Jahre. Das Emissionsvolumen liegt bei etwa 250 Millionen Euro. Tui will das Geld für „allgemeine Geschäftszwecke“ verwenden. Wahrscheinlich bereitet sich der Konzern mit der Wandelanleihe darauf vor, dass 2011 einige größere Anleihen fällig werden.
Mehr dazu: www.tui-group.com

Lufthansa stellt Gewinn infrage
Ob die Lufthansa in diesem Jahr überhaupt Gewinn macht oder in die Verlustzone kommt, das hänge vom vierten Quartal ab. Mit dieser unerfreulichen Prognose erschreckte der Lufthansa-Vorstand in der letzten Woche seine Anleger. Ursache sind die Wirtschaftskrise, die Akquisitionen der letzten Monate aber auch Angriffe von Wettbewerbern wie Air Berlin. Die Lufthansa-Aktie fiel nach diesen Ankündigungen am Ende letzter Woche schon mal um knapp 5,5 Prozent.

„Frontalangriff“
So betitelte der Lufthansa-Konzern in seiner Mitarbeiterzeitschrift „Der Lufthanseat“ das neue Angebot von Air Berlin, die bei Geschäftsreisen begehrte Strecke  Frankfurt-Hamburg zu bedienen.

Start der Reisebüro-Kampagne
Ab dem 13. November geht es mit der bundesweiten Reisebüro-Imagekampagne los. Mit dem Slogan „Reisebüro. Hier fängt Ihr Urlaub an!“ und der Werbebotschaft „Reisebüro. Weil’s schön werden soll.“ werben rund 2.000 Großplakate mindestens zehn Tage lang für den Reisefachhandel und für das Reisebüro in der Nähe. Die unter dem Dach des Deutschen ReiseVerbands (DRV) organisierte Aktion des stationären Vertriebs macht auf die kompetente Beratung und den Verkauf von Reisen im Fachhandel aufmerksam.
Mehr Informationen unter www.drv.de/presse/presseinformationen.html
Fotos unter: www.drv.de/presse/bild-videoarchiv/imagekampagne.html

Nachhaltiger Tourismus
Unter dem Titel "Nachhaltiges Engagement in der Tourismusbranche" informiert der DRV im 'Magazin zur Entwicklungspolitik' der Bundesregierung über das ökologische und soziale Engagement der Tourismusbranche. Wörtlich heißt es: "In vielen Ländern der Welt ist der Tourismus ein zentraler Wirtschaftsfaktor. Dadurch trägt er zur Verbesserung der Lebensbedingungen weltweit bei und unterstützt die Bekämpfung der Armut. Aber auch im Krisen- oder Katastrophenfall leistet die Tourismusbranche ihren Beitrag."
www.bundesregierung.de/Content/DE/Magazine/MagazinEntwicklungspolitik/078/t6-Engagement-in-der-Tourismusbranche.html
  

******** ANZEIGE *************************************
„Früher Vogel fängt den Wurm“ - das gilt auch für Ihre Werbung!
Seien Sie flink und nutzen unseren Touristik-Newsletter earlybird für Ihre Werbemaßnahmen. Damit erreichen Sie wöchentlich gezielt 2.500 qualifizierte Kontakte aus der Touristik. Fordern Sie unsere Mediadaten an: thorsten.windus-doerr(at)eins-a-kommunikation.de
***********************************************************

Der Rest der Welt

Zu Weihnachten Streik
Bei British Airways (BA) könnten rund um die Weihnachtsfeiertage Streiks anstehen. BA will eine Veränderung der Arbeitszeiten, Nullrunden beim Gehalt sowie Arbeitsplatzabbau durchsetzen. Nun hat Unite einen dicken Hals und 14.000 Mitarbeiter für die kommende Woche zu einer Urabstimmung aufgerufen.

Kein geschnitten Brot…
… ist wohl die Czech Airline. Jedenfalls gab es kein Angebot für die Fluglinie, die die tschechische Regierung begeistern konnte. Deshalb hat sie den Verkauf gestoppt. Die Tschechen wollten 200 Millionen Euro für ihr fliegendes Tafelsilber haben, ein Konsortium von Icelandair und dem Reiseveranstalter Unimex wollte 40 Millionen zahlen.

Jumbo der Meere
Letzten Mittwoch wurde im finnischen Turku die "Oasis of the Seas" ihrem Eigentümer, der Reederei Royal Caribbean mit Sitz in den USA, übergeben. Einen Tag später startete das größte und teuerste Kreuzfahrtschiff der Welt seine Jungfernfahrt gen Fort Lauderdale in Florida.  Das Schiff hat auf 16 Decks Platz für 6296 Passagiere und über 2100 Besatzungsmitglieder.

Golling virtuell
Nun ist das österreichische Golling um eine Attraktion reicher. In Zusammenarbeit mit der Gemeinde und der IG Golling bietet der Tourismusverband Golling nun auf seiner Homepage www.golling.info die Möglichkeit eines virtuellen Rundgangs durch die Marktgemeinde Golling.  Die aufwändig gestaltete Webseite führt zum Beispiel zur Burg Golling oder zum Egelsee, den bereits schon vor 100 Jahren Gustav Klimt zu schätzen wusste.  Golling liegt nur 25 km von der Mozartstadt Salzburg entfernt.

Die Karawane zieht weiter…

Dr. Jürgen Krumnow hat letzten Mittwoch überraschend sein Mandat als Vorsitzender des Aufsichtsrats der Tui AG aus persönlichen Gründen niedergelegt. Zum neuen Vorsitzenden wurde der frühere RWE-Chef Dr. Dietmar Kuhnt gewählt. Krumnow gehörte dem Aufsichtsrat der Tui AG seit November 1997 an. Im November 2004 übernahm er den Vorsitz. Wir erinnern uns: Tui Großaktionär John Fredriksen (der „Norweger“) hatte schon zweimal versucht Krumnos Ablösung in die Wege zu leiten. Mit Kuhnt dürfte Fredriksen aber auch nicht glücklicher sein, der ist auch seit 1996 im Tui-Aufsichtsrat und trägt seitdem die gesamte Strategie mit.

Stefan Suska übernimmt am 16. November die Leitung der Unternehmenskommunikation bei Alltours Flugreisen. In seiner neuen Funktion berichtet der 44jährige direkt an den Alleingesellschafter und Geschäftsführer von Alltours, Willi Verhuven. Seit 2001 war Suska beim Finanzdienstleister AWD Holding AG in Hannover beschäftigt, zuletzt als Direktor für den Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Davor war der studierte Geschichts- und Politikwissenschaftler Redaktionsleiter bei der in Springe erscheinenden Neuen-Deister-Zeitung.

Tobias Valentien heißt der neue Mann an der Spitze der Tourismusabteilung der OstWestfalenLippe Marketing GmbH. Seit dem 1. September verantwortet der 45jährige die Dachmarke Teutoburger Wald. Nach elf Jahren an der Ostsee in Mecklenburg-Vorpommern, davon zuletzt sechs Jahre in leitender Position, hat Valentien mit Frau und Kind seinen Wohnsitz jetzt in Bielefeld.

Der Chiemgau Tourismus e.V. verfügt nun unter Leitung von Michael Lücke über sechs  Mitarbeiter  und hat neue Büroräume in der Leonrodstraße 7 in Traunstein bezogen. Lücke war früher Chef des Harzer Verkehrsverbandes.
  
 

Kaum zu glauben… aber wahr

Tower-Talk
Anfang letzter Woche machten zwei Piloten Schlagzeilen, die ihren Zielflughafen knapp um 240 Kilometer verfehlten. Die Welt lachte darüber, die Irrflieger haben keinen Grund mehr dazu: Ihnen wurde nun die Lizenz entzogen. Die beiden Piloten des Northwest-Airlines-Flugs von San Diego nach Minneapolis hatten offensichtlich so intensiv über ihre Dienstpläne diskutiert, dass sie über eine Stunde lang auf Funksprüche des Towers nicht reagierten.
Wir wüssten  natürlich gerne, was sich die Piloten sich hinterher vom Tower anhören mussten. Wir werden es aber wohl nie erfahren. Einige wirklich lustige Gespräche zwischen Cockpit und Flugsicherung finden man auf der Webseite "Aerosecure" unter diesem Link:  http://www.aerosecure.de/liste/10-lustigste-tower-pilot.php

Diät-Talk
Selbst Frauenmagazine und einige Modedesigner verbannen mittlerweile Magermodels. Nur viele Urlauber unterwerfen sich vor der Abreise noch immer dem Diätwahn. Zu keiner Zeit im Jahr ist man so leicht bekleidet fremden Blicken ausgeliefert wie im Urlaub. Deshalb hat lastminute.de, die Reise- und Freizeit-Website, in einer Umfrage über 1.100 Teilnehmer gefragt, ob sie versuchen, vor dem Urlaub abzunehmen. 46 Prozent, und damit fast jeder zweite, bejahten dies. Am höchsten ist der Anteil mit 55 Prozent unter den Frauen und mit 51 Prozent unter den Singles. Bei den weiblichen Singles versuchen 60 Prozent, vor dem Urlaub Gewicht zu verlieren.
 


******** ANZEIGE *************************************
Der early bird twittert

Der early bird ist jetzt auch in der Welt des Microblogging gelandet. Und zwitschert von dort die News und Markttrends aus der Touristikszene. Unabhängig vom kostenlosen Abonnement des wöchentlichen elektronischen Newsletters erfahren Sie über Twitter & Co sofort die wichtigsten Ereignisse.
… und wie geht’s?
Schauen Sie für diesen kostenlosen Service einfach in die Rubrik Nachrichten unter www.eins-a-kommunikation.de. Dort finden Sie alle notwendigen Informationen.
***********************************************************

aufgepickt!

Eigentlich sollte an dieser Stelle heute ein „aufgepickt“ zur Mehrwertsteuersenkung im Hoteliergewerbe stehen und was sie wahrscheinlich (nicht) bringt. Aber Karl Born hat in seinen bissigen Bemerkungen mal wieder alles gesagt (und noch mehr). Da wir nicht redundant sein wollen hier deshalb der Link: http://karl-born.de/wp/
„Denkste… und der DEHOGA freut sich trotzdem. Versteht das jemand?“
 

 

Spruch der Woche

„2009 ist ein absolutes Ausnahmejahr. Nie zuvor haben die Deutschen beim Buchen länger gezögert.“
Ralph Schiller, Geschäftsführer der Rewe Touristik

Trend zum Zweitbuch

Albrecht Steinecke: Themenwelten im Tourismus
Seit den 1990er Jahren haben thematisierte Freizeit- und Konsumeinrichtungen weltweit einen Boom erlebt - von Themenparks und Themenhotels über Urban Entertainment Center und Markenerlebniswelten bis hin zu Erlebnis-Zoos. Angesichts ihres Erfolgs dienen diese kommerziellen Themenwelten zunehmend auch als Vorbilder für öffentliche Akteure - z. B. Kultureinrichtungen, Städte und Tourismusdestinationen.
Worauf basiert der Erfolg der thematisierten Erlebnisangebote? Welche Inszenierungstechniken und Marketingmaßnahmen kommen zum Einsatz? Wie wird sich der Markt der Themenwelten künftig entwickeln? Welche Trends zeichnen sich bei der Thematisierung des realen Raumes ab? Antworten auf diese Fragen gibt das aktuelle und umfassende Studienbuch - die erste deutschsprachige Monographie zu diesem Thema
Der Autor Professor Dr. Albrecht Steinecke lehrt an der Universität Paderborn. Trendforschung in Tourismus und Konsum, Kulturtourismus und Destinationsmanagement gehört zu seinen Themenschwerpunkten.
349 Seiten, gebunden, Verlag Oldenburg, 39,80 Euro

Arbeit adelt

Wie das Berufsportal für Animateure mitteilt, ist jetzt der beste Moment sich für einen der beliebten Traumjobs im Süden zu bewerben. Die Reiseveranstalter haben ihre Personalplanungen für das nächste Jahr begonnen. Mehr und mehr junge Leute aus Deutschland, Österreich und der Schweiz arbeiten im Sommer für 8-12 Wochen oder länger in den weltweiten Ferienclubs. Die Reiseveranstalter suchen vor allem Kinderbetreuer/innen und Sportanimateure. Aber auch in den anderen Ferienclubbereichen wie Hotelbar, Rezeption und Fitnessbereich sind Stellen zu besetzen. Die Bewerber sollten min. 18 Jahre alt sein. Die Saison geht in der Regel von Mai bis November. Aber auch Saisonverstärker von Juli-Oktober werden dringend gesucht. Der Arbeitstag ist alles andere als ein Ponyhof. Hier arbeitet man durchschnittlich gute 14 Stunden bei einer 6 Tage/Woche. Der Verdienst liegt bei ca. 600,- Euro Netto. Flug, Kost und Logis sowie Versicherungen werden vom Arbeitgeber übernommen. Nach einer kostenlosen Registrierung auf www.animateure.de kann man auch direkt mit aktiven, weltweit eingesetzten Animateuren, in Kontakt treten, um wichtige Tipps und Erfahrungsberichte zu bekommen.
 

 

Termine

6.11.2009 -  8.11.2009 Reiselust Bremen
Website: http://www.reiselust-bremen.de

7.11.2009 - 8.11.2009 31. Reisemarkt Reisering Hamburg
Website: http://www.messe-hamburg-schnelsen.de

7.11.2009 -  8.11.2009 -  Reisefest 2009 in Dessau
Website: http://www.messe-anhalt.de

28.11.2009 - 29.11.2009 - Skandinavia 2009 in Essen
Website: http://www.skandinavientage.de

24.1.2010 - 26.1.2010 – Austrian and Central European Travel Business (ACTB) in Wien
Website: http://www.actb.eu  

10.3.2010 - 14.3.2010 -  ITB Berlin - Internationale Tourismusbörse in Berlin
Website: http://www1.messe-berlin.de

22.4.2010 - 24.4.2010 – Mitgliederversammlung Internationaler Bustouristik Verband (RDA) und Gütegemeinschaft Buskomfort (GBK) in Bratislava, Slowakei
Website: www.rda.de und www.gbkev.de 

 

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. –  Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Montagmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.

Herausgeber:
Eins A Kommunikation - Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73
E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de
http://www.eins-a-kommunikation.de

Redaktion:
Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Christiane Bischoff, Sina Petzold
Redaktionsschluss dieser Ausgabe ist Montag, 2.XI.’09, 9:30 Uhr.

 

klimaneutral