Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

Early Bird

Agenturnewsletter Eins A Kommunikation GmbH
Nr.630/16.KW 21.IV´21

Letzte Woche im Zeitraffer

Corona-Update

21.4.2021 | +++ Das Robert-Koch-Institut (RKI) meldet 24.884 Neuinfektionen sowie 331 neue Corona-Todesfälle binnen 24 Stunden. Die 7-Tages-Inzidenz sinkt leicht auf 160,1. +++ Ab Juni sollen in Deutschland auch Betriebsärzte impfen. +++ Die deutschen Kliniken warnen vor Versorgungsengpässen bei Nicht-Corona-Patienten durch die starke Auslastung. +++ Indien verzeichnet 2000 Corona-Tote innerhalb eines Tages. Viele Länder verschärfen nun ihre Reisewarnung. +++ Dänemark öffnet Einkaufszentren, Gastronomie und Kultureinrichtungen für negativ Getestete. +++ Auch die Niederlande wollen nächste Woche ihre Kontaktbeschränkungen lockern. +++ In Chile steigen trotz hoher Impfquote die Infektionszahlen wieder stark an. +++ Norwegen verlängert trotz vergleichsweise niedrigen Zahlen die Einreisebeschränkungen für Touristen. +++ 19.4.2021 | +++ Österreich will Mitte Mai die Coronabeschränkungen deutlich lockern und auch Tourismus und Gastronomie unter Auflagen öffnen. +++ In Großbritannien sind derweil über 10 Millionen Menschen vollständig geimpft. +++ Die Türkei vermeldet hingegen die meisten Todesfälle binnen 24 Stunden seit Beginn der Pandemie. +++ Auf Cuba bekommen auch die Guantanamo-Häftlinge nun ein Impfangebot. +++

Aktuelles Corona-Update auf unserem Blog immer unter: https://www.einsakommunikation.de/blog/index.php/2020/12/08/aktuelle-nachrichten-zu-covid-19/

Editorial

Am Montag öffneten die Pubs und Gastronomien in Großbritannien wieder und die Briten feierten ihre neuen Freiheiten – das stimmt doch optimistisch, dass dies mit voranschreitenden Impfquoten und wärmerem Wetter auch bald bei uns der Fall sein könnte. Diese Woche gab es außerdem viele Neuigkeiten: Von der Politik und den Nominierungen von Annalena Baerbock und Armin Laschet, hin zur Medienwelt mit dem neuen Magazin von Jan Böhmermann und der Wahl des Pressefotos des Jahres 2021. Welche Neuigkeiten auch auf die Corona-Warn-App zukommen und warum die chinesische App WeChat zukünftig auch bei uns interessant sein wird, lesen Sie diese Woche ebenfalls im Early Bird.

Svenja Stolpe

Neues aus der (Medien)Welt

Jan Böhmermann knöpft sich die Klatschpresse vor - mit eigenem Printmagazin

Das Heft "Freizeit Magazin Royale" dreht sich allerdings nicht um die üblichen Stars und Sternchen, sondern um Verlegerinnen und Verleger großer Medienhäuser.

Neues Podium im digitalen Raum für Gerhard Schröder

Der Altkanzler wird ab sofort als Gastautor für die Redaktion von T-Online regelmäßig Einschätzungen und Analysen zu politischen und gesellschaftlichen Themen abgeben. Für seine publizistische Tätigkeit soll der heutige Wirtschaftsanwalt keine Honorare erhalten. Der erste Text im Auftrag von T-Online "Deutschland braucht endlich Führung“ ist bereits erschienen.

https://www.t-online.de/nachrichten/id_89845934/klartext-von-altkanzler-gerhard-schroeder-deutschland-braucht-endlich-fuehrung.html

Trotz Corona bleiben die Deutschen optimistisch

Das ergab eine Studie des Hamburger Opaschowski-Instituts für Zukunftsforschung (OIZ), die an drei Zeitpunkten während der Pandemie fragte, ob die Teilnehmenden einen positiven Blick auf das Leben haben und optimistisch in die Zukunft blicken. Die Zustimmung zu dieser Aussage wuchs sogar im Laufe der Pandemie; im Februar/März 2021 lag sie bei 86 Prozent. Gerade die 14 bis 24-Jährigen zeigen sich besonders optimistisch.

Das Pressefoto des Jahres 2021 ist gekürt

Es stammt aus einem Pflegeheim in São Paulo und wurde vom dänischen Fotografen Mads Nissen aufgenommen.
Hier ist eine Galerie aller Gewinnerfotos: https://www.spiegel.de/kultur/world-press-photo-2021-das-sind-die-pressefotos-des-jahres-a-4779357d-e8e3-4f02-900e-39d66f7018ac?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

Die Corona-Warn-App bekommt neue Funktionen

In den nächsten Wochen sollen auch die Ergebnisse von Schnelltests über die App abgerufen werden können und eine Check-In-Funktion für Geschäfte, Restaurants und andere geschlossene Räumlichkeiten wird integriert. Außerdem soll die App zukünftig als digitales Impfzertifikat dienen. Entgegen aller Kritik wird die App erstaunlich viel genutzt.

https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/check-in-funktion-und-impfzertifikat-die-corona-warn-app-wird-aufgeruestet/27102468.html?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE

Kein konsequentes Verhalten beim Modekauf

Zalando, Europas größte Modeplattform, hat eine Studie über das Kaufverhalten der eigenen Kunden erstellen lassen: Zwei Drittel der Kunden sagen, dass ihnen Transparenz beim Modeeinkauf wichtig sei… aber nur 20 Prozent informieren sich darüber bewusst beim Shoppen. Über 50 Prozent der Käufer halten ethische Arbeitsbedingungen für wichtig... aber nicht mal die Hälfte davon holt sich vor dem Kauf dazu korrekte Information.

Pressefreiheit in Deutschland nur noch „zufriedenstellend“

Laut der Organisation Reporter ohne Grenzen (RSF) hat die Gewalt gegen Journalisten und Medienschaffende – vor allem auf Demonstrationen – deutlich zugenommen. In der weltweiten „Rangliste der Pressefreiheit“ rutscht Deutschland damit eine Stufe nach unten auf Platz 13 im Vergleich von 180 Ländern.

https://www.tagesschau.de/inland/rog-pressefreiheit-deutschland-corona-101.html

**************************ANZEIGE*****************************
              Klimaschutz? Wir handeln!                    

Während 2008 viele über Klimaschutz sprachen, handelten wir bereits. Seit der Gründung ist Eins A Kommunikation ein klimaneutrales Unternehmen. Bewusst haben wir uns für Nachhaltigkeit und Klimaschutz schon bei der Wahl unserer  Büroräume entschieden: Eines der wenigen mittelalterlichen Fachwerkhäuser, die den Feuersturm des 2. Weltkriegs überlebte und für uns energetisch saniert wurde - als 3-Liter-Haus war es damals ein Vorzeigeprojekt. Aber auch sonst bewegt uns der Klimaschutz. Mehr dazu in unserem Blog: https://www.einsakommunikation.de/blog/index.php/2019/04/18 
                      
**************************************************************

Social-Media- und Kommunikationsgezwitscher

WeChat – der digitale Zukunftstrend aus China in der DPRG-Neuland-Tour

Die chinesische Social Media App kombiniert die bekannten Funktionen für private Nutzer mit Social Commerce und B2B Marketing für Unternehmen und hat so die digitale Landschaft in China umgekrempelt. Vorgestellt wird sie am 22. April um 12 Uhr in der DPRG-Neuland-Tour von Theresa Stewart, die als Director China für Storymaker arbeitet.
Hier geht’s zur Anmeldung: https://myconvento.com/public/event_register/do_register/3990697

Luca-App veröffentlicht Quellcode

Nach der Kritik an Sicherheitsproblemen kann die App somit von unabhängigen Stellen geprüft und so eine Weiterentwicklung der Software vorangebracht werden. Die App zur Corona-Kontaktverfolgung wird bereits in vielen Bundesländern eingesetzt, unter anderem auch in Niedersachsen.

https://www.handelsblatt.com/technik/it-internet/corona-app-nach-kritik-quellcode-der-luca-app-steht-online/27097692.html

Gibt es bald ein Instagram für Kinder?

Mutterkonzern Facebook plant mit der Instagram-Version für unter 13-Jährige eine Art safespace. Viele Kinder unter 13 Jahren melden sich wohl trotz Altersbegrenzung mit falschem Geburtsdatum auf der Plattform an. Kinderschützer kritisieren das Vorhaben scharf.

https://www.zeit.de/digital/2021-04/kinderschuetzer-facebook-instagram-kinder-kritik-offener-brief-ccfc


*******ANZEIGE************************************************

Wieso heute eigentlich mit CNG fahren?

CNG kann zu 100 Prozent regenerativ - und zwar sofort und ohne Einschränkungen im Alltag. Der Umstieg auf CNG ist aktuell die wirksamste Maßnahme um CO2-Emissionen zu ver- ringern. Und für den Klimaschutz ist es wichtig, dass wir nicht erst 2030 eine Lösung haben, sondern sie schon heute nutzen. Daher unterstützen wir unsere Kunden beim CNG-Marketing. Und deshalb sprechen wir nicht mehr vom Erdgas-Auto. https://cng-biomethan.mystrikingly.com/

**************************************************************

Arbeit adelt – Personalmanagement, Employer Branding

Azubi-Report 2021: 50 Prozent der Ausbildungsuchenden brechen Online Bewerbungsprozess ab

Der Grund dafür ist oft technisch: Ein zeitintensiver Prozess, eine komplizierte Nutzerwebsite sowie Fehlermeldungen beim Hochladen der Unterlagen oder bereits bei der Registrierung führen zur hohen Abbruchquote. Dabei gilt es für die Unternehmen, möglichst schnell Auszubildende zu finden, denn laut Report haben sich Bewerbungsprozesse deutlich beschleunigt – das führt zu Konkurrenzdruck bei den Unternehmen.

https://www.humanresourcesmanager.de/news/azubi-recruiting-jeder-zweite-bricht-online-bewerbung-ab.html

Fehlendes Onboarding schadet Unternehmen

Eine fehlende Einführung der neuen Arbeitnehmer führt häufig zu einer langen Einarbeitungszeit oder zur Kündigung nach wenigen Monaten und ist somit für Unternehmen eine verdeckte Gewinnvernichtung. Nur 25 Prozent der Unternehmen sorgen für eine individuelle und vollständige Integration ins Team. Die Bereitstellung eines Ansprechpartners für neue Kollegen kann bereits viel bewirken.

https://www.humanresourcesmanager.de/news/onboarding-noch-immer-unterschaetzt-sponsored.html

Aus unseren Projekten/ In unserem Blog

Earth Day: Der 22. April steht ganz im Zeichen des Klimaschutzes

Seit 1970 findet jährlich der internationale Earth Day statt und mittlerweile nehmen weltweit über 190 Länder daran teil – so auch Deutschland. Als erste klimaneutrale PR-Agentur natürlich auch Eins A Kommunikation. Jedes Jahr steht der 22. April unter einem neuen Motto: Dieses Jahr heißt es „Restore our Earth“.

https://www.einsakommunikation.de/blog/index.php/2021/04/08/earth-day-der-22-april-steht-ganz-im-zeichen-des-klimaschutzes/

Wissenschaftskommunikation: Neun Thesen, wie Wissenschaft und Öffentlichkeit besser miteinander kommunizieren

Wissenschaft ist stark darin, sich selbst zu organisieren, schwächelt aber, wenn es darum geht, sich Politik und Öffentlichkeit zu erklären. Die Wochenzeitung „Die Zeit“ widmete dem Thema im Februar mehrere umfangreiche Artikel. Da diese sich hinter der Bezahlschranke verbergen, haben wir die wichtigsten Thesen daraus extrahiert; sie gehören zu unserer Beratungsarbeit.

https://www.einsakommunikation.de/blog/index.php/2021/04/09/neun-thesen-wie-wissenschaft-und-oeffentlichkeit-besser-miteinander-kommunizieren/

Prima Klima

Podcast-Empfehung: Wie viel Umweltschutz kann man dem Einzelnen zumuten?

Mit jedem Kauf eines Produkts entscheidet man sich für Klimaschutz - oder dagegen. Stimmt das? Der Philosoph Julian Nida-Rümelin antwortet im Podcast.

https://www.handelsblatt.com/audio/green-podcast/handelsblatt-green-wie-viel-umweltschutz-kann-man-dem-einzelnen-zumuten/27111126.html

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Mittwochmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.

Datenschutz
Sie bekommen schon längere Zeit unser journalistisches Medium early bird, selbstverständlich werden Ihre Daten von uns nicht an Dritte weitergegeben. Sollten Sie dennoch kein Interesse mehr an unseren Informationen haben, reicht eine Mail über unten stehenden Link und wir löschen Ihre Daten aus unserem Verteiler:
early-bird(at)eins-a-kommunikation.de

Herausgeber:
Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73
E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de
www.eins-a-kommunikation.de

Redaktion:
Svenja Stolpe, Anna Spielvogel, Jens Voshage, Thorsten Windus-Dörr  (Ltg., V.i.S.d.P).
Redaktionsschluss ist immer mittwochs, 09:30 Uhr.

klimaneutral

early bird bei Facebook

Folgen Sie dem frühen Vogel bei Facebook!

early bird auf Facebook

Mal eine andere Veranstaltung

Hier geht es zu einer Übersicht von Veranstaltungen in Corona Zeiten