Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

Early Bird

Agenturnewsletter Eins A Kommunikation GmbH
Nr.622/7.KW 17.II´21

Letzte Woche im Zeitraffer

+++ Bundesregierung wagt keine Prognose für den Osterurlaub. +++ In Düsseldorf rollen als Ersatz für den Rosenmontagszug acht Karnevals-Mottowagen durch die Straßen. +++ Spahn will Schnelltests für alle. +++

Corona-Update

17.02.2021 | +++ 7556 bestätigte Neuinfektionen und 560 Todesfälle. Die bundesweite 7-Tage-Inzidenz sinkt auf 57. Mittlerweile sind 3,48 Prozent der Bevölkerung geimpft, davon 1,8 Prozent mit vollständiger Impfung. +++ 15.02.2021 | +++ Die Bundesregierung erwartet die Zulassung von Schnelltests ab Anfang März. +++ Im sächsischen Erzgebirgskreis werden etwa 100 Personen bei einer illegalen Ski-Faschings-Feier erwischt, die Polizei ermittelt.  +++ Dänemark verschärft Einreisebeschränkungen aus Sorge vor den mutierten Varianten des Virus. +++ Italienische Skigebiete bleiben geschlossen. +++ 14.02.2021 | +++ In Großbritannien sind mittlerweile 15 Millionen Menschen geimpft. +++ In Neuseeland wird nach drei Corona-Neuinfektionen über ganz Auckland ein Lockdown verhängt, zuvor waren über Monate keine lokal übertragenen Corona-Infektionen verzeichnet worden. +++

Aktuelles Corona-Update auf unserem Blog immer unter: https://www.einsakommunikation.de/blog/index.php/2020/12/08/aktuelle-nachrichten-zu-covid-19/

Editorial

Ob die frühen Öffnungen der Frisöre richtig sind – darüber kann man sich streiten. Aber über den Plan eines Bayreuther Frisörs kann man dann doch ein bisschen schmunzeln: Aufgrund der hohen Nachfrage versteigert dieser nämlich seinen ersten Termin am 1. März – natürlich für den guten Zweck. Das höchste Gebot liegt derzeit bei 282 Euro. Da das Jammern über die Lockdown-Frise in letzter Zeit immer lauter wurde (vor allem bei den Herren und Damen mit Kurzhaarfrisur), ist dieser dringende Wunsch nach einem Frisör-Termin doch fast zu verstehen.
Ansonsten berichten wir in der heutigen Ausgabe des Early Birds über das neue digitale Magazin von LinkedIn, die Frage, ob Eigenheime ökologisch noch vertretbar sind und die Ursachen für den Wintereinbruch der letzten Woche.

Anna Spielvogel

Deutschland und der Rest der Welt

Fallen die Eigenheime nun auch dem Klimawandel zum Opfer?

Zwei Drittel der Deutschen geben an, dass ein eigenes Haus die ideale Wohnform für sie wäre. Doch zumindest mit dem Neubauen könnte bald Schluss sein, zumindest wenn es nach den Grünen und der SPD in Hamburg-Nord geht. Im Vorzeige-Baugebiet entstehen dort gerade 1400 neue Wohnungen, aber keine Eigenheime mehr. Begründet wird dies damit, dass diese Bauform ökologisch nicht mehr tragbar sei, außerdem zur Zersiedelung beitrage und die teuren Einfamilienhäuser das Problem des bezahlbaren Wohnraums langfristig nicht lösen können.

https://www.spiegel.de/politik/deutschland/hamburg-gruene-verbieten-einfamilienhaeuser-traumhaus-ade-kolumne-a-00000000-0002-0001-0000-000175196783

"Bachelor"-Kandidatin verliebt sich in Chauffeur der Show

Da wird der "Bachelor" dieses Jahr doch nochmal interessant. Kandidatin Kim-Denise schied letzte Woche aus, aber wie bekannt wurde, hat sie ihr Glück trotzdem durch die RTL-Show gefunden: mit Willy, dem Shuttle-Fahrer der Sendung. Glückwünsche gab´s auch vom Sender, laut dem die beiden nun ein Paar sind. Und wer weiß, vielleicht eröffnet das den Kandidatinnen in Zukunft ein ganz neues Feld, wenn sie merken, dass der Bachelor seine Augen auf andere Frauen wirft. Shuttle-Fahrer aufgepasst!

Svenja Stolpe

Geschichten weitererzählt: Landgericht München untersagt Kooperation von Spahn mit Google

In unserer letzten Ausgabe des Early Birds berichteten wir vom geplanten Deal von Gesundheitsminister Spahn mit Google: Bei einer Sucheingabe sollte das eigene Medizinportal prominent angezeigt werden. Daraufhin hatte der Medienkonzern Hubert Burda geklagt. Das Gericht gab dem Antrag auf einstweilige Verfügung statt, da die Zusammenarbeit als Kartellverstoß gewertet wird. Noch ist das Urteil aber nicht rechtskräftig.

Corona macht spendabel

Im Jahr 2020 stieg die Zahl der Spenden um 5 Prozent, wie der Deutsche Spendenrat mitteilte. Besonders die über 70-Jährigen greifen demnach tiefer in die Tasche.

https://www.zeit.de/gesellschaft/2021-02/deutscher-spendenrat-spenden-2020-statistik-corona-pandemie

Wie der Klimawandel den Wintereinbruch begünstigte:

Im Norden von Deutschland ist es seit dem Wochenende Realität: unpassierbare Straßen, eingestellter Schienenverkehr und Temperaturen bis zu -20°C. Das extreme Winterwetter ist aber nicht etwa Ausdruck eines „normalen“ Wintereinbruchs, sondern nur ein weiteres Anzeichen für den Klimawandel. Ein durchbrochener Polarwirbel – der normalerweise die Kaltluft in der Arktis einschließt – führte dazu, dass die Kälte bis zu uns gelangen konnte. Dies hängt direkt mit dem Eisverlust in der Arktis zusammen.

Für das komplette Interview mit Meteorologen Özden Terlin siehe: https://www.deutschlandfunk.de/ploetzlich-winter-warum-der-klimawandel-auch-kaelte-mit.697.de.html?dram:article_id=492191

**************************ANZEIGE*****************************
              Klimaschutz? Wir handeln!                    

Während 2008 viele über Klimaschutz sprachen, handelten wir bereits. Seit der Gründung ist Eins A Kommunikation ein klimaneutrales Unternehmen. Bewusst haben wir uns für Nachhaltigkeit und Klimaschutz schon bei der Wahl unserer  Büroräume entschieden: Eines der wenigen mittelalterlichen Fachwerkhäuser, die den Feuersturm des 2. Weltkriegs überlebte und für uns energetisch saniert wurde - als 3-Liter-Haus war es damals ein Vorzeigeprojekt. Aber auch sonst bewegt uns der Klimaschutz. Mehr dazu in unserem Blog: https://www.einsakommunikation.de/blog/index.php/2019/04/18 
                      
**************************************************************

Social-Media- und Kommunikationsgezwitscher

LinkedIn startet neues digitales Magazin

Das 47-seitige Magazin mit dem Namen „Return to Growth“ beinhaltet eine Reihe von Fallstudien, Interviews und Tipps, um Unternehmen zu einer effektiveren Marketing-Strategie nach der Pandemie zu verhelfen.

Hier geht’s zur digitalen Ausgabe des Magazins:
https://www.flipsnack.com/SophisticatedMarketerQuarterly/return-to-growth-2021.html/full-view.html

Alle Twitter-Nutzer sollen das Passwort wechseln

Versehentlich landeten Nutzerdaten des Kurznachrichtendienstes Twitter unverschlüsselt in der internen Datenbank. Obwohl Twitter dementiert, dass Missbrauchsgefahr besteht, fordert das Netzwerk alle Nutzer zu einem Passwortwechsel auf.

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/it-medien/kurznachrichtendienst-sicherheitsluecke-entdeckt-twitter-fordert-alle-nutzer-zum-passwortwechsel-auf/21242670.html

Kein Comeback für Trump auf Twitter

Das kündigte die Social-Media Plattform jetzt an. Somit soll der Ex-Präsident dauerhaft gesperrt bleiben.

https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-02/twitter-donald-trump-sperre-dauerhaft-soziale-netzwerke


*******ANZEIGE************************************************

Wieso heute eigentlich mit CNG fahren?

CNG kann zu 100 Prozent regenerativ - und zwar sofort und ohne Einschränkungen im Alltag. Der Umstieg auf CNG ist aktuell die wirksamste Maßnahme um CO2-Emissionen zu ver- ringern. Und für den Klimaschutz ist es wichtig, dass wir nicht erst 2030 eine Lösung haben, sondern sie schon heute nutzen. Daher unterstützen wir unsere Kunden beim CNG-Marketing. Und deshalb sprechen wir nicht mehr vom Erdgas-Auto. https://cng-biomethan.mystrikingly.com/

**************************************************************

Arbeit adelt – Personalmanagement, Employer Branding

Anteil an Beschäftigten im Homeoffice steigt

Fast ein Viertel der Erwerbstätigen (24 Prozent) arbeiteten im Januar von zu Hause aus. Die ergab eine repräsentative Umfrage der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung.

https://www.merkur.de/leben/karriere/ein-viertel-der-erwerbstaetigen-arbeitet-im-homeoffice-zr-90205657.html

Andreas, Michael und Christian

Das sind laut Indeed die häufigsten Vornamen der CEOs deutscher Unternehmen. Die Liste zeigt außerdem wenig Diversität - Unter den Top-10 findet sich ein einziger Frauenname: Katja.

https://www.humanresourcesmanager.de/news/indeed-ranking-wenig-diversitaet-die-top-15-vornamen-von-ceos.html

Gendern in der Unternehmenskommunikation

Der Duden überarbeitet nach und nach seine Einträge und auch Unternehmen sollten darauf achten, dass die Kommunikation zu ihren Werten und Kunden passt: Diversität sollte auch inklusiv vermittelt werden.

https://www.rnd.de/wirtschaft/pr-expertin-das-generische-maskulinum-hat-in-der-unternehmenskommunikation-keine-zukunft-XNFYXTEV4VFCPOLOR2DH4BLDPU.html

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Mittwochmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.

Datenschutz
Sie bekommen schon längere Zeit unser journalistisches Medium early bird, selbstverständlich werden Ihre Daten von uns nicht an Dritte weitergegeben. Sollten Sie dennoch kein Interesse mehr an unseren Informationen haben, reicht eine Mail über unten stehenden Link und wir löschen Ihre Daten aus unserem Verteiler:
early-bird(at)eins-a-kommunikation.de

Herausgeber:
Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73
E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de
www.eins-a-kommunikation.de

Redaktion:
Svenja Stolpe, Anna Spielvogel, Jens Voshage, Thorsten Windus-Dörr  (Ltg., V.i.S.d.P).
Redaktionsschluss ist immer mittwochs, 09:30 Uhr.

klimaneutral

early bird bei Facebook

Folgen Sie dem frühen Vogel bei Facebook!

early bird auf Facebook

Mal eine andere Veranstaltung

Hier geht es zu einer Übersicht von Veranstaltungen in Corona Zeiten