Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

Early Bird

Agenturnewsletter Eins A Kommunikation GmbH
Nr.618/3.KW 20.I´21

Letzte Woche im Zeitraffer

+++ Joe Biden wird als neuer US-Präsident vereidigt. +++ Armin Laschet wurde zum neuen CDU- Parteivorsitzenden gewählt. +++ Festnahme des Kreml- Kritikers Nawalny unmittelbar nach seiner Ankunft in Russland. +++ Zweites Amtsenthebungsverfahren gegen Trump eingeleitet. +++ Nach 15 Jahren ist eine Parlaments- und Präsidentschaftswahl für die Palästinenser in Sicht. +++

Corona-Update

20.01.2021 | +++ Das RKI meldete gestern 989 Todesfälle und 11.369 Neuinfektionen binnen 24 Stunden. +++ Bund und Länder verlängern den Lockdown bis zum 15. Februar. +++ Bundeskanzlerin Merkel begründet die neuen Maßnahmen mit den Corona-Mutationen, die deutlich ansteckender seien als das bisher bekannte Virus. Verhältnisse wie in Großbritannien und Irland, wo zum Teil mehr als 1.000 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner und Woche gezählt werden, sollen verhindert werden. +++ Die zuerst in Großbritannien entdeckte Corona-Mutation hat sich nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation inzwischen in mindestens 60 Ländern ausgebreitet. +++ In Israel sind erstmals mehr als 200.000 Corona-Impfungen an einem Tag verabreicht worden. Gleichzeitig verlängert das Land seinen Lockdown angesichts eines Allzeithochs von Neuinfektionen (mehr als 10. 000 an einem Tag) um weitere zehn Tage. +++ „Die unmittelbaren menschlichen und wirtschaftlichen Kosten von Covid-19 sind schwerwiegend“, heißt es im am Dienstag veröffentlichten Risikobericht des Weltwirtschaftsforums (WEF) in Davos. Das größte Bedrohungspotenzial für die globale Stabilität geht nach einer Einschätzung der WEF-Mitglieder in den kommenden zwei Jahren von Infektionskrankheiten und zunehmender Armut aus. +++ 18.01.2021 | +++ neue Mutation in Garmisch-Partenkirchen entdeckt. +++ 17.01.2021 | +++ Brasilien hat nach Verzögerungen mit dem Impfen begonnen. +++ 16.01.2021 | +++ Laut RKI sind in Deutschland mehr als eine Millionen Menschen gegen das Coronavirus geimpft. +++ In Frankreich ist die Zahl der Toten auf über 70.000 gestiegen. +++

Aktuelles Corona-Update auf unserem Blog immer unter: https://www.einsakommunikation.de/blog/index.php/2020/12/08/aktuelle-nachrichten-zu-covid-19/

Editorial

Schon wieder ist eine Woche ins Land gezogen – die Zeit scheint im Homeoffice für mich noch schneller zu vergehen als sonst. Damit müssen wir uns wohl auch noch etwas länger arrangieren. Immerhin sieht sich das Eins A-Team beim täglichen Kaffeeklatsch per Videokonferenz, um nicht gänzlich zu vereinsamen. Warum das Homeoffice auch als Chance für mehr Gleichberechtigung dienen kannund welche Einstellung die Deutschen momentan zur Wissenschaft und den Medien haben, lesen Sie in der heutigen Ausgabe des Early Bird. Sonst kann ich nur immer wieder betonen: Bleiben Sie gesund!

Svenja Stolpe

Deutschland und der Rest der Welt

Deutsche Wirtschaftsleistung ist 2020 um 5 Prozent eingebrochen

Laut ersten Schätzungen des Statistischen Bundesamtes verzeichnet auch der Staatshaushalt ein Minus von 4,8 Prozent. Im Vergleich mit anderen EU-Staaten steht Deutschland damit allerdings noch gut da.

https://www.nzz.ch/wirtschaft/corona-jahr-deutschland-bip-einbruch-und-tiefroter-haushalt-ld.1596386?mktcid=nled&mktcval=164_2021-01-15&kid=_2021-1-14&ga=1&trco=

Wikipedia wird 20 Jahre alt

In Deutschland kommen täglich 400 Artikel hinzu im Jahr 2020 wurden die Beiträge zur Spanischen Grippe und Corona am häufigsten geklickt. Allerdings muss in Sachen Geschlechtergerechtigkeit noch viel geschehen: 90 Prozent der Artikel werden von Männern verfasst.

https://www.zeit.de/2021/03/wikipedia-internet-enzyklopaedie-geburtstag-geschichte

Studie: Corona-infizierte sind für fünf Monate zu 83 Prozent vor einer erneuten Infektion geschützt

Die britischen Forscher betonen allerdings, dass eine Infektion keine absolute Sicherheit bietet und die Regeln trotzdem weiter befolgt werden sollten.

https://www.tagesschau.de/ausland/corona-immunitaet-103.html

60 Prozent der Deutschen vertrauen der Wissenschaft

Trotz der boomenden Verschwörungstheorien sind das Vertrauen und das Interesse an der Wissenschaft größer als in den vergangenen Jahren, jedoch treten die Skeptiker lauter und sichtbarer auf als zuvor.

https://www.ndr.de/nachrichten/info/Wie-steht-es-um-Vertrauen-in-die-Wissenschaft

Fehlende finanzielle Hilfe im Kampf gegen den Klimawandel für Entwicklungsländer

Ein Bericht der UN macht auf den steigenden Finanzierungsbedarf aufmerksam und fordert die reichen Staaten auf, ihrer im Pariser Vertrag von 2015 festgehaltenden Verpflichtung zur finanziellen Unterstützung der ärmeren Länder nachzukommen. 2020 war das zweitwärmste Jahr seit Beginn der Wetteraufzeichnungen mit vielerorts verheerenden Auswirkungen.

https://www.sueddeutsche.de/wissen/umwelt-allein-gegen-den-klimawandel-1.5178385

**************************ANZEIGE*****************************
              Klimaschutz? Wir handeln!                    

Während 2008 viele über Klimaschutz sprachen, handelten wir bereits. Seit der Gründung ist Eins A Kommunikation ein klimaneutrales Unternehmen. Bewusst haben wir uns für Nachhaltigkeit und Klimaschutz schon bei der Wahl unserer  Büroräume entschieden: Eines der wenigen mittelalterlichen Fachwerkhäuser, die den Feuersturm des 2. Weltkriegs überlebte und für uns energetisch saniert wurde - als 3-Liter-Haus war es damals ein Vorzeigeprojekt. Aber auch sonst bewegt uns der Klimaschutz. Mehr dazu in unserem Blog: https://www.einsakommunikation.de/blog/index.php/2019/04/18 
                      
**************************************************************

Social-Media- und Kommunikationsgezwitscher

Ein Viertel der Deutschen misstraut den journalistischen Medien

Laut einer Umfrage des Instituts der deutschen Wirtschaft sind vor allem Verschwörungstheorien der Grund für das wachsende Misstrauen. Zudem informieren sich 70 Prozent der unter 30-Jährigen hauptsächlich auf YouTube über das politische Geschehen. Trotzdem bleiben öffentlich-rechtliche Sender und Tageszeitungen insgesamt die meistgenutzten Informationsmedien.

https://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/verschwoerungsideologien-jeder-vierte-misstraut-den-medien-a-fc1acfba-6c7a-47e0-9600-fefc14e22270?sara_ecid=nl_upd_1jtzCCtmxpVo9GAZr2b4X8GquyeAc9&nlid=r9s60lib

Whatsapp verlängert die Frist für die Zustimmung der neuen Nutzungsbedingungen

Damit reagiert der Dienst auf massive Proteste gegen den Druck, bis zum 8. Februar den Bedingungen alternativlos zuzustimmen. Whatsapp dementiert Behauptungen über einen vermehrten Datenaustausch mit Facebook; es sollen vor allem die Kommunikationsmöglichkeiten zwischen Unternehmen und Kunden ausgeweitet werden.

https://www.spiegel.de/netzwelt/apps/whatsapp-was-die-agb-aenderungen-bedeuten-und-welche-neue-frist-gilt-a-e0b9b7c9-12ba-4cb1-af59-e0d6886dedba


*******ANZEIGE************************************************

Wieso heute eigentlich mit CNG fahren?

CNG kann zu 100 Prozent regenerativ - und zwar sofort und ohne Einschränkungen im Alltag. Der Umstieg auf CNG ist aktuell die wirksamste Maßnahme um CO2-Emissionen zu ver- ringern. Und für den Klimaschutz ist es wichtig, dass wir nicht erst 2030 eine Lösung haben, sondern sie schon heute nutzen. Daher unterstützen wir unsere Kunden beim CNG-Marketing. Und deshalb sprechen wir nicht mehr vom Erdgas-Auto. http://www.einsakommunikation.de/cng-biomethan

**************************************************************

Arbeit adelt – Personalmanagement, Employer Branding

Digitalisierung als Chance für mehr Inklusion

Homeoffice kann Mobilitätsprobleme umgehen und rückt körperliche Einschränkungen in vielen Bereichen in den Hintergrund. Allerdings müssen Onlinetools und die interne Kommunikation von Anfang an barrierefrei gestaltet werden.

https://www.derstandard.at/story/2000123330576/neue-perspektiven-fuer-mehr-inklusion-am-arbeitsmarkt-fuermenschen-mit-behinderung

Innovativ in Zeiten von Corona: ein Drive-in der Stadtwerke Dreieich

Das Unternehmen bietet ihr Kundenzentrum zwischen dem 18. und 29. Januar mobil an und beantwortet Fragen zu Abrechnungen oder anderen Energiethemen.

https://www.zfk.de/unternehmen/nachrichten/stadtwerke-dreieich-richten-kunden-drive-in-ein

Aus unseren Projekten/ In unserem Blog

Ein Jahr Corona – Zeit, eine kleine Zwischenbilanz zu ziehen

Neben den Infektionszahlen des vergangenen Jahres in Deutschland und dem Rest der Welt haben wir Covid-19 auch mit anderen Krankheiten verglichen.

Nachzulesen auf unserem Blog unter: https://www.einsakommunikation.de/blog/index.php/2021/01/14/ein-jahr-corona-zeit-eine-kleine-zwischenbilanz-zu-ziehen/

Aktuelle Studien im Dezember 2020

In unserem Newsletter finden sich regelmäßig aktuelle Studien und Umfragen, die wir für den Dezember zusammengestellt haben. Es geht (mal wieder) um Corona, das favorisierte Mittel der Deutschen für die Kommunikation mit Unternehmen und den Tourismus in Hannover.

Nachzulesen auf unserem Blog unter: https://www.einsakommunikation.de/blog/index.php/2021/01/14/aktuelle-studien-im-dezember-2020/

E-World 2021: Der Branchentreff der europäischen Energiewirtschaft

Anfang Mai findet die Messe dieses Jahr in Essen statt. In unserem Blog-artikel haben wir die Themen, Hintergrundinformationen sowie das Programm zusammengefasst.

Nachzulesen auf unserem Blog: https://www.einsakommunikation.de/blog/index.php/2021/01/15/e-world-2021-der-branchentreff-der-europaeischen-energiewirtschaft/

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Mittwochmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.

Datenschutz
Sie bekommen schon längere Zeit unser journalistisches Medium early bird, selbstverständlich werden Ihre Daten von uns nicht an Dritte weitergegeben. Sollten Sie dennoch kein Interesse mehr an unseren Informationen haben, reicht eine Mail über unten stehenden Link und wir löschen Ihre Daten aus unserem Verteiler:
early-bird(at)eins-a-kommunikation.de

Herausgeber:
Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73
E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de
www.eins-a-kommunikation.de

Redaktion:
Svenja Stolpe, Anna Spielvogel, Jens Voshage, Thorsten Windus-Dörr  (Ltg., V.i.S.d.P).
Redaktionsschluss ist immer mittwochs, 09:30 Uhr.

klimaneutral

early bird bei Facebook

Folgen Sie dem frühen Vogel bei Facebook!

early bird auf Facebook

Mal eine andere Veranstaltung

Hier geht es zu einer Übersicht von Veranstaltungen in Corona Zeiten