Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

Early Bird

Agenturnewsletter Eins A Kommunikation GmbH
Nr. 589/23. KW. 03. VI.´20

Letzte Woche im Zeitraffer

03.06.2020 +++ Die Reproduktionszahl in Deutschland (R-Wert) ist zuletzt wieder deutlich gestiegen: Der R-Wert lag nach aktuellsten Angaben des RKI vom Montag bei 1,20. Die Zahl der Neuinfektionen ist aber weiter auf vergleichsweise niedrigem Niveau. +++ Laut Robert Koch-Institut haben sich seit Beginn der Pandemie 182.028 Menschen in Deutschland mit dem Coronavirus infiziert. Die Zahl der weltweit registrierten Coronavirus-Infektionen liegt laut der Johns-Hopkins-Universität bei über 6,26 Millionen. Mehr als 375.500 Menschen starben an den Folgen der Viruserkrankung. +++ Mit fast 3.000 Neuinfektion hat der Iran den höchsten Anstieg an Covid-19-Fällen seit zwei Monaten. Mitte April hatte der Iran den Lockdown schrittweise aufgehoben. Die Menschen müssen den Großteil für Medizin und ärztliche Behandlung selbst bezahlen, daher ist ihnen der Zugang zu medizinischer Versorgung erschwert oder unmöglich. +++ In Brasilien steigt die Zahl der Infektionen weiterhin an. Am Wochenende zählte das Land über eine halbe Million Infizierte. Gleichzeitig rutscht Brasilien immer tiefer in eine schwere politische Krise. +++ Das Ifo-Institut meldet, dass im Mai 7,3 Millionen Menschen in Deutschland in Kurzarbeit waren. Diese Zahl sei noch nie so hoch gewesen. +++ Autohersteller Renault wird weltweit innerhalb von drei Jahren rund 15.000 Stellen streichen. Die Produktionskapazität soll bis 2026 von 4 Millionen Wagen im Jahr auf 3,3 Millionen sinken. +++ Die Regierungsparteien CDU, CSU und SPD ringen um ein milliardenschweres Konjunkturpaket. Allerdings sind sie sich noch uneins. Strittig ist noch, in welchen Branchen und zu welchem Zweck die Gelder eingesetzt werden. Zudem fordert die CSU eine Obergrenze für die zusätzliche Neuverschuldung des Bundes von maximal 100 Milliarden Euro, was bei der SPD auf Ablehnung stieß. +++ 02.06.2020 +++ Momentan gibt es in Westeuropa einen stetigen Rückgang der Infektionszahlen, während in Russland und Osteuropa insgesamt immer noch ein Anstieg verzeichnet werde, sagt die WHO-Sprecherin Margaret Harris. +++ Russland zählt inzwischen 423.741 nachgewiesene Infektionen. Nur in den USA und in Brasilien gibt es mehr. +++ Die Zahl der Todesfälle in Großbritannien im Zusammenhang mit Corona liegt nach einer Zählung der Nachrichtenagentur Reuters bei 49 646. Damit nähert sie sich der Marke von 50 000 an, die die Regierung Insidern zufolge im April als schlechtesten anzunehmenden Verlauf vorhergesagt hatte. Nach neusten Angaben des britischen Statistikamts sind in diesem Jahr bislang 62 000 Menschen mehr gestorben, als ohne die Pandemie erwartet worden wäre. +++ US-Präsident Trump beendet die Zusammenarbeit mit der WHO. +++ Dänemark öffnet seine Grenzen für Touristen aus Deutschland, Island und Norwegen, nicht aber für Schweden. +++ 27.05.2020 +++ Bund und Länder haben sich darauf geeinigt, dass die Kontaktbeschränkungen bis zum 29. Juni verlängert werden. Dazu gehört, dass sich maximal zehn Menschen oder Angehörige zweier Haushalte in der Öffentlichkeit treffen dürfen. +++ Die Bundesregierung will die weltweite Reisewarnung für Touristen ab dem 15. Juni für 31 europäische Staaten aufheben, wenn die weitere Entwicklung der Corona-Pandemie es zulasse. +++ Montenegro ist das erste Land Europas, das sich frei vom Coronavirus erklärt und für einige europäische Länder die Einreise erlaubt. +++

Aktuelle Nachrichten zu Covid-19 finden Sie auf unseren Agentur-Blog. Er wird regelmäßig aktualisiert: https://www.einsakommunikation.de/blog/index.php/2020/03/04/aktuelle-nachrichten-zu-covid-19/ 

Deutschland und der Rest der Welt

Deutsche werden immer pessimistischer

Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Allensbach werden die Deutschen immer pessimistischer, je länger die Corona-Pandemie das Leben bestimmt. Nur noch 22 Prozent blicken hoffnungsvoll auf das nächste Jahr; 44 Prozent blicken voller Sorgen in die Zukunft, 27 Prozent sind zumindest skeptisch. In der Politik schlägt sich das aber noch nicht nieder: Fast 75 Prozent sind mit der Arbeit der Regierungsparteien zufrieden. Allerdings sind 62 Prozent der AfD-Anhänger mit der Arbeit der Regierung unzufrieden. Die größte Zustimmung für ihre Arbeit finden Kanzlerin Merkel und Bayerns Ministerpräsident Söder.

Twitter versus Facebook

„Wenn Plünderungen beginnen, wird geschossen", schrieb Donald Trump. Für Twitter war das gewaltverherrlichend, für Facebook hingegen noch Teil der Redefreiheit. Dafür musste sich Facebook-Chef Mark Zuckerberg allerdings den Fragen und der Kritik seiner Mitarbeiter stellen.

**************************ANZEIGE*****************************
              Klimaschutz? Wir handeln!                    

Während 2008 viele über Klimaschutz sprachen, handelten wir bereits. Seit der Gründung ist Eins A Kommunikation ein klimaneutrales Unternehmen. Bewusst haben wir uns für Nachhaltigkeit und Klimaschutz schon bei der Wahl unserer  Büroräume entschieden: Eines der wenigen mittelalterlichen Fachwerkhäuser, die den Feuersturm des 2. Weltkriegs überlebte und für uns energetisch saniert wurde - als 3-Liter-Haus war es damals ein Vorzeigeprojekt. Aber auch sonst bewegt uns der Klimaschutz. Mehr dazu in unserem Blog: https://www.einsakommunikation.de/blog/index.php/2019/04/18 
                      
**************************************************************

Arbeit adelt

Praktikum im letzten Quartal 2020 frei

Bis Ende Mai haben wir wegen Corona allen Praktikanten abgesagt. Ab Juni soll es aber wieder losgehen, natürlich streng nach den dann geltenden (Abstands)Regeln. Im letzten Quartal des Jahres ist noch ein Praktikumsplatz frei: https://www.einsakommunikation.de/blog/index.php/2020/05/03/pr-praktikum-ab-januar-2019-frei-jetzt-bewerben/ 

Krankenstand auf Rekordniveau

Die Techniker-Krankenkasse meldet für März, dass sich seit 20 Jahren nicht mehr so viele Arbeitnehmer krankgemeldet haben. Der Anteil lag bei 6,84 Prozent, 2019 betrug der höchste Anteil 5,3 Prozent. Ursache seien wohl präventive Krankmeldungen wegen der Corona-Pandemie. (Bei Eins A Kommunikation lag der Krankenstand in diesem Zeitraum bei Null Prozent).

Tastatur desinfizieren ist nicht immer sinnvoll

Wer sich vor Krankheitserregern schützen will, greift oft zu Desinfektionsmitteln - auch, um seine Tastatur zu reinigen. Dabei ist das nicht immer sinnvoll.

https://www.spiegel.de/gesundheit/ernaehrung/sollte-man-seine-tastatur-desinfizieren-um-sich-vor-infektionen-zu-schuetzen-a-f7628884-affa-4857-981f-ae44484060c7?sara_ecid=nl_upd_1jtzCCtmxpVo9GAZr2b4X8GquyeAc9&nlid=r9s60lib 

Aus unseren Projekten/ In unserem Blog

CNG-Mobilität: CNG Regionalgruppe Hannover testet Wiederanlauf!

Nachdem sämtliche geplanten Veranstaltungen der letzten Monate dem "Lockdown" zum Opfer fielen, nimmt die Regionalgruppe Hannover wieder Fahrt auf. Gestartet wird mit dem 15. CNG-Talk – diesmal allerdings nur für Mitglieder! – am 25.06. 

Nähere Informationen: jens.voshage(at)eins-a-kommunikation.de 

CNG-Mobilität: Tankstellensituation

Club- und Community-Aktivitäten sind unter den aktuellen Corona-Beschränkungen mühsam bis unmöglich. Dennoch planen wir bei der einen oder anderen Tankstelleneröffnung eine kleine Eröffnungsfeier. Mit Abstand und im Freien sollte das mit verantwortungsvollen Clubmitgliedern möglich sein. Nähere Infos dazu gibt es jeweils hier im Newsletter oder unter Termine auf der CNG-Club-Website: https://www.cng-club.de/termine?utm_source=Newsletter&utm_medium=Newsletter

Was werden zukünftige Bewerber über Corona-Zeiten erzählen?

Was bedeutet „Narrativ“? Es bezeichnet eine sinnstiftende Erzählung, die Einfluss hat auf die Art, wie die Umwelt wahrgenommen wird. Sie transportiert Werte und Emotionen und ist meist auf einen Kulturkreis beschränkt; deshalb lässt das Narrativ einer Gruppe auch unter Umständen Rückschlüsse auf den momentanen Zustand einer Gesellschaft zu. Wir haben uns Gedanken gemacht, was uns zukünftige Bewerber wohl so über die Corona Zeit erzählen könnten. 

https://www.einsakommunikation.de/blog/index.php/2020/06/02/sag-mir-was-du-zu-corona-zeiten-gemacht-hast-wie-werden-zukuenftige-bewerber-von-der-corona-krise-erzaehlen/


*******ANZEIGE************************************************

Wieso heute eigentlich mit CNG fahren?

CNG kann zu 100 Prozent regenerativ - und zwar sofort und ohne Einschränkungen im Alltag. Der Umstieg auf CNG ist aktuell die wirksamste Maßnahme um CO2-Emissionen zu ver- ringern. Und für den Klimaschutz ist es wichtig, dass wir nicht erst 2030 eine Lösung haben, sondern sie schon heute nutzen. Daher unterstützen wir unsere Kunden beim CNG-Marketing. Und deshalb sprechen wir nicht mehr vom Erdgas-Auto. http://www.einsakommunikation.de/cng-biomethan

**************************************************************

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Mittwochmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.

Datenschutz
Sie bekommen schon längere Zeit unser journalistisches Medium early bird, selbstverständlich werden Ihre Daten von uns nicht an Dritte weitergegeben. Sollten Sie dennoch kein Interesse mehr an unseren Informationen haben, reicht eine Mail über unten stehenden Link und wir löschen Ihre Daten aus unserem Verteiler:
early-bird(at)eins-a-kommunikation.de

Herausgeber:
Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73
E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de
www.eins-a-kommunikation.de

Redaktion:
Michelle Drescher, Jens Voshage, Thorsten Windus-Dörr  (Ltg., V.i.S.d.P).
Redaktionsschluss ist immer mittwochs, 09:30 Uhr.

klimaneutral

early bird bei Facebook

Folgen Sie dem frühen Vogel bei Facebook!

early bird auf Facebook

Reiseknigge

Hier gehts zu unserer Reisekniggesammlung