Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

Nr. 567/ 49. KW‚ 04. XII.'19

Letzte Woche im Zeitraffer

+++ Denguefieber, Kriege, Klimaschock: Zahlreiche humanitäre Krisen werden sich im kommenden Jahr verschärfen, warnt die UN. Die Zahl der Menschen, die auf Hilfe angewiesen sind, steige um gut ein Viertel. +++ Abkehr von Boeing: United Airlines bestellt 50 Flugzeuge bei Airbus. +++ Die deutschen Schüler liegen bei Pisa im oberen Mittelfeld. Das Schulsystem entwickelt sich zwar weiter, andere Staaten sind aber schneller. +++ Greta Thunberg hat gestern den Hafen von Lissabon erreicht. Jetzt geht es per Bahn weiter zur Klimakonferenz nach Madrid. +++ Nach Durchzug des tropischen Wirbelsturms Kammuri auf den Philippinen ist die Zahl der Toten auf mindestens elf gestiegen. +++ Die Nato-Staaten erklären China zur neuen möglichen Bedrohung. +++

Deutschland und der Rest der Welt

Morgen Generalstreik in Frankreich

In Frankreich sorgt die geplante Rentenreform für so viel Unmut, dass sich verschiedenste Gewerkschaften zusammengetan haben. Am Donnerstag dürfte in Frankreich so ein Generalstreik alles lahmlegen.

Top-Destinationen für Silvester

Auch Silvesterpartys im Ausland werden unter Urlaubern immer beliebter. Im Vergleich zum Vorjahr planten zehn Prozent mehr der Urlaubsbuchenden das Jahr in der Ferne ausklingen zu lassen. Selbst vor Fernreisen scheuen die deutschen Urlauber an Silvester nicht zurück. Bangkok belegt die Pole Position der beliebtesten Reiseziele für Neujahr, gefolgt von London und Palma de Mallorca.

www.opodo.de 

Zurück zur Schiene

Die Allianz pro Schiene und der Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) haben zehn Strecken in ganz Deutschland vorgestellt, die sich besonders für die Reaktivierung stillgelegter Eisenbahnverbindungen eignen. „Unsere bundesweiten Vorschläge erstrecken sich von der Ostsee bis zu den Alpen. Mit diesen neuen, alten Eisenbahnverbindungen kann Deutschland beim Klimaschutz rasch vorankommen“, sagte Dirk Flege, Geschäftsführer der Allianz pro Schiene, in Berlin. 

https://www.allianz-pro-schiene.de 

Neun Handlungsfelder für die deutsche Tourismusstrategie

Welche Maßnahmen muss die Nationale Tourismusstrategie der Bundesregierung enthalten, um zukunftsfähige Rahmenbedingungen für den Deutschlandtourismus zu schaffen? Nachdem der Deutsche Tourismusverband e.V. (DTV) bereits vor eineinhalb Jahren seine Forderungen für die geplante Nationale Tourismusstrategie in den Diskurs eingebracht hatte, stellt der Verband jetzt einen umfassenden Katalog konkreter Maßnahmen vor. Sowohl die Kurzfassung der neun Handlungsfelder als auch der konkrete Maßnahmenkatalogsind sind ab sofort online zugänglich.

Mehr Infos: www.deutschertourismusverband.de 

German Design Award für visit.dortmund.de

Die neue Website visit.dortmund.de ist Gewinner des German Design Award 2020 in der Kategorie Excellent Communications Design. Die Website ist Drehscheibe und Landingpage für alle kommunikativen Aktivitäten für die Destination Dortmund im Netz: Social Media, Werbeanzeigen, Suchmaschinenmarketing, Kooperationen mit Influencern und vieles andere mehr. Die Inhalte werden personalisiert ausgespielt. So erfahren Kulturinteressierte mehr über Museen und Konzerte, wer Fußball mag, wird auf weitere Fußballangebote aufmerksam gemacht, Naturverliebte bekommen Informationen über das grüne Dortmund. 

www.german-design-award.com  
https://visit.dortmund.de/   

**************************ANZEIGE*****************************
              Klimaschutz? Wir handeln!                    

Während 2008 viele über Klimaschutz sprachen, handelten wir bereits. Seit der Gründung ist Eins A Kommunikation ein klimaneutrales Unternehmen. Bewusst haben wir uns für Nachhaltigkeit und Klimaschutz schon bei der Wahl unserer  Büroräume entschieden: Eines der wenigen mittelalterlichen Fachwerkhäuser, die den Feuersturm des 2. Weltkriegs überlebte und für uns energetisch saniert wurde - als 3-Liter-Haus war es damals ein Vorzeigeprojekt. Aber auch sonst bewegt uns der Klimaschutz. Mehr dazu in unserem Blog: https://www.einsakommunikation.de/blog/index.php/2019/04/18 
                      
**************************************************************

Prima Klima

Das schlechte Gewissen reicht nicht aus

Höchstens ein niedriger einstelliger Prozentsatz der Deutschen gleicht seinen persönlichen Treibhausgasausstoß aus. Trotz Greta, trotz der "Fridays for Future"-Proteste, trotz des schlechten Gewissens, das immer mehr Menschen gerade beim Fliegen haben. 

https://www.spiegel.de/wirtschaft/co2-ausgleich-fuers-klima-das-geschaeft-mit-dem-reinen-gewissen-a-1299545.html

Wieder mehr CO2-Ausstoß

Der weltweite Ausstoß des Treibhausgases Kohlendioxid (CO2) hat auch 2019 wieder zugenommen. Im Vergleich zu den Vorjahren habe sich der Anstieg aber verlangsamt. Dies ergaben Berechnungen des Forschungsverbunds «Global Carbon Project». 

Kein Plastik mehr im Val di Sole

Das Skigebiet im Pejo 3000 im Val di Sole will das erste der Welt sein, das sämtliche Kunststoffprodukte verbietet. In dieser Wintersaison verabschieden sich demnach sämtliche Berghütten in dem familienfreundlichen Skigebiet von Besteck, Gläsern, Einwegstrohhalmen und Flaschen aus Plastik. Das Projekt sei Teil eines groß angelegten Nachhaltigkeitsprojekts für das gesamte Tal. Ausschlaggebend für das Projekt waren wissenschaftliche Untersuchungen des Forni-Gletschers: Forschungen der staatlichen Universität Mailand und der Universität Milano Bicocca hätten im vergangenen April ergeben, dass der Gletscher zwischen 131 und 162 Millionen Kunststoffteilchen enthalte. 

Neues aus dem Klimaforum


_ Die Jahre 2010 bis 2019 sind nach Einschätzung der Uno wohl das heißeste Jahrzehnt seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Allein im Jahr 2019 habe die Temperatur um 1,1 Grad Celsius über dem vorindustriellen Niveau gelegen, heißt es in einem Bericht der Weltorganisation für Meteorologie (WMO), der während der Klimakonferenz in Madrid vorgestellt wurde.

_ Das EU-Parlament hat den "Klimanotstand" ausgerufen. Das ist zunächst "nur" ein symbolischer Akt: nicht mehr und nicht weniger.

_ Ursula von der Leyen hat den Kampf gegen den Klimawandel in den Mittelpunkt ihrer Präsidentschaft gestellt und will einen "Grünen Deal für Europa" vorschlagen: Die EU soll bis 2050 klimaneutral werden, im März 2020 soll dies in einem "Klimagesetz" festgeschrieben werden.

_ Airbus stellt erstes Flugzeug vor, das klimaneutral per Oberleitung betrieben wird (ACHTUNG Satire, oder?)

_ Klimaschonend Gas geben? Das geht mit den gtron-Modellen von Audi. In den vergangenen Jahren waren sie so beliebt, dass leider schon nach kurzer Zeit die gesamte Jahresproduktion ausverkauft war.

_ Ab 2050 soll nach dem Willen der EU-Kommission in Europa klimaneutral gewirtschaftet werden. Der Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie, Dieter Kempf, hält von diesem ambitionierten Ziel wenig.


Mehr dazu unter: https://www.facebook.com/klimaforumhannover/ 


*******ANZEIGE************************************************

Wieso heute eigentlich mit CNG fahren?

CNG kann zu 100 Prozent regenerativ - und zwar sofort und ohne Einschränkungen im Alltag. Der Umstieg auf CNG ist aktuell die wirksamste Maßnahme um CO2-Emissionen zu ver- ringern. Und für den Klimaschutz ist es wichtig, dass wir nicht erst 2030 eine Lösung haben, sondern sie schon heute nutzen. Daher unterstützen wir unsere Kunden beim CNG-Marketing. Und deshalb sprechen wir nicht mehr vom Erdgas-Auto. http://www.einsakommunikation.de/cng-biomethan

**************************************************************

Social-Media- und Kommunikations-Gezwitscher

Tagesschau auf TikTok

TikTok gehört zu den am schnellsten wachsenden Online-Plattformen, insbesondere bei jungen Nutzern. Auch die "Tagesschau“ ist jetzt auf dem Bewegtbild-Netzwerk vertreten: Sie setzt damit ihre Strategie fort, alle Plattformen mit adäquaten Inhalten zu bespielen. Neben "Spaß und Unterhaltung" will die Nachrichtenredaktion der ARD das Potential ausloten, das TikTok für die Vermittlung von Nachrichten bieten könnte. 

Neu aus unserem Blog

Asterisk* und die Stadtverwaltung Hannover

Wie war das damals mit dem Gendersternchen? In einer sehr kurzweiligen Veranstaltung der DPRG-Landesgruppe Niedersachsen im Unternehmerinnen (sic!)-Zentrum Hannover berichtete Professorin Annika Schach über die Einführung des Gendersterns in der hannoverschen Stadtverwaltung.

https://www.einsakommunikation.de/blog/index.php/2019/11/21/asterisk-und-die-stadtverwaltung-hannover-wie-war-das-damals-mit-dem-gendersternchen/  

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Mittwochmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.

Datenschutz
Sie bekommen schon längere Zeit unser journalistisches Medium early bird, selbstverständlich werden Ihre Daten von uns nicht an Dritte weitergegeben. Sollten Sie dennoch kein Interesse mehr an unseren Informationen haben, reicht eine Mail über unten stehenden Link und wir löschen Ihre Daten aus unserem Verteiler:
early-bird(at)eins-a-kommunikation.de

Herausgeber:
Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73
E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de
www.eins-a-kommunikation.de

Redaktion:
Michelle Drescher, Jens Voshage,  Thorsten Windus-Dörr  (Ltg., V.i.S.d.P).
Redaktionsschluss ist immer mittwochs, 09:30 Uhr.

klimaneutral

early bird bei Facebook

Folgen Sie dem frühen Vogel bei Facebook!

early bird auf Facebook

Reiseknigge

Hier gehts zu unserer Reisekniggesammlung


#timetotravel - unsere Instagram-Tipps

Hier gehts zu unseren Instagram-Tipps


Reiseblogging-Special

Um Blogging kommt heute keiner mehr herum - auch die Reisebranche nicht. Die besten Reiseblogs und ihre Protagonisten finden Sie hier.


Themen-Spezial

Alle Orte aus unserer neuen Serie finden sie hier