Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

Nr. 527/ 7. KW‚ 13. II.'19

Letzte Woche…

…bewegte uns in der Touristik +++ Dritter Streik in Belgien: Brussels Airline streicht zahlreiche Flüge +++ Auch Flughafen Düsseldorf und Hannover werden bestreikt: Dutzende Flüge fallen aus +++ Brand eines Güterzuges: Ausfälle auf der Zugstrecke zwischen Koblenz und Köln +++ Brockenbahn stellt erneut den Betrieb aufgrund eines Wintersturms ein +++ A7 an verschiedenen Abschnitten gesperrt +++

Deutschland

Flugchaos im Sommer

Der Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL) fürchtet, dass im diesjährigen Sommer ein erneutes Flugchaos entstehen kann. Bereits 2018 mussten Urlauber zahlreiche Verspätungen und Pannen in Kauf nehmen, bevor sie ihre Reise antreten konnten. Da der Luftverkehr stetig zunimmt, wird es immer schwierig den Andrang zu bewerkstelligen. Vor allem Verzögerungen bei der Sicherheitskontrolle führen zu verspäteten Starts und Landungen. Doch man tue alles, in der Macht Stehende, um das Personal aufzustocken und so weitere Verzögerungen zu vermeiden.
Das Chaos im letzten Jahr führte dazu, dass doppelt so viele Kunden im Gegensatz zum Vorjahr Klage gegen die Airlines einreichten. Das Amtsgericht Düsseldorf verzeichnete 12.000 Anklagen aus dem Flug- und Reiserecht. Reisende können bis zu 600 Euro für ausgefallene Flüge erstattet bekommen.
http://www.spiegel.de/reise/aktuell/fluggastrecht-portale-hilfe-bei-entschaedigungen-fuer-ausfaelle-und-verspaetungen-a-1236211.html

Folgen der Germania-Pleite

Nachdem letzte Woche bekannt wurde, dass Germania insolvent ist, steht nun fest, dass etwa 260.000 Reisende keine Erstattung erhalten werden. Wer direkt bei der Airline gebucht hat geht leer aus. Nur Pauschalreisende haben Anspruch auf Ersatz.

700 Kilometer durch den Harz

Er war bereits in den USA, Polen oder Spanien tagelang auf Wanderschaft, doch im Heimatland wanderte Enno Seifried eher selten. Im Jahr 2017 packte ihn dann das Harz-Fieber: der 40-Jährige beschloss das Harzer Gebirge zu erkunden und legte dort 700 Kilometer zurück. Dabei wählte er vor allem unbekanntere Strecken abseits der Touristenattraktionen. Während seiner Reise hielt Seifried viele Eindrücke mit seiner Kameraausrüstung fest.

Der Dokumentarfilm dazu läuft ab morgen im Kino: https://www.youtube.com/watch?v=0vWiFFnrd1s

Weniger Passagiere für Inlandsflüge

Auch wenn der Flugverkehr stetig wächst, konnte dennoch ein Rückgang bei den Passagieren auf Inlandsstrecken festgestellt werden. Etwa 47 Millionen seien ins Flugzeug gestiegen, um innerhalb Deutschlands zu reisen. Das sind zwei Prozent weniger als im Jahr zuvor. Diese rückläufigen Zahlen seien insbesondere auf das Fehlen der Airline Air Berlin zurückzuführen. Innerdeutsch gäbe es noch keinen adäquaten Ersatz.

GreenTech-Festival in Berlin

Ende Mai findet zum ersten Mal das sogenannte GreenTech-Festival in der deutschen Hauptstadt statt. Die Veranstaltung besteht aus dem Formula-E-Rennen, einer Nachhaltigkeitskonferenz und einer Ausstellung zum Thema grüne Technologien. Vom 23. Bis 25. Mai werden 50.000 Besucher auf dem Flughafengelände Tempelhof erwartet.

Tickets und weitere Infos gibt es hier:www.visitBerlin.de/de/event/greentech-festival

 

*******ANZEIGE*****************************************

Ist Ihr Unternehmen fit für Social Media? Wir coachen Sie!
Machen Sie sich und Ihre Mitarbeiter fit für die neuen Chancen und Herausforderungen, die Social Media bietet. Wir veranstalten regelmäßig Coachings zum Thema Social Media! Wir bieten gezieltes Training für Führungskräfte und Entscheider an und leiten sie einzeln oder zu zweit an, das Social Web zu entdecken. http://www.einsakommunikation.de/index.php?id=877

***********************************************************

Der Rest der Welt

Paris kämpft gegen Airbnb vor Gericht

12,5 Millionen verlangt die französische Hauptstadt vom Ferienwohnungsanbieter Airbnb. Privatanbieter müssen eine Registrierungsnummer bei der Pariser Stadtverwaltung beantragen, wenn sie ihre Wohnung zur Vermietung anbieten. Doch die Bürgermeisterin wirft dem Unternehmen vor, dass tausende Wohnungen immer noch nicht registriert seien. Airbnb weist diese Vorwürfe aber mit Verweis auf das europäische Recht vehement zurück.
Die Tourismusregion Tirol ändert ebenfalls ab sofort die Gesetzeslage für Airbnb und ähnliche Sharing-Economy-Anbieter. Alle Kurzzeitvermieter müssen sich auch hier zukünftig registrieren, ansonsten drohen hohe Geldstrafen. Salzburg hatte diese Regelung bereits vor einigen Monaten eingeführt.

Grenzkontrolle in Polen

Aufgrund der Nahost-Konferenz in Warschau am 13. und 14. Februar führt Polen zeitweise Grenzkontrollen ein. Diese werden stichprobenartig ausgeführt und finden großzügig um diesen Zeitraum statt.

Thomas Cook will Condor verkaufen

Das britische Touristikunternehmen möchte die Airline Condor verkaufen. Der Erlös soll vor allem in die Digitalisierung des eigenen Konzerns gesteckt werden. Die geplanten Flüge bleiben jedoch bestehen, sodass sich für die Kunden nichts ändert. Lufthansa wird als möglicher Interessent an Condor gehandelt.


*******ANZEIGE************************************************

Wieso heute eigentlich mit CNG fahren?

CNG kann zu 100 Prozent regenerativ - und zwar sofort und ohne Einschränkungen im Alltag. Der Umstieg auf CNG ist aktuell die wirksamste Maßnahme um CO2-Emissionen zu ver- ringern. Und für den Klimaschutz ist es wichtig, dass wir nicht erst 2030 eine Lösung haben, sondern sie schon heute nutzen. Daher unterstützen wir unsere Kunden beim CNG-Marketing. Und deshalb sprechen wir nicht mehr vom Erdgas-Auto. http://www.einsakommunikation.de/cng-biomethan

**************************************************************

Social Media Gezwitscher

Familienurlaub in den Alpen

Der Tourismusverband Alpbachtal & Tiroler Seenland und der bayerischen Urlaubsdestination Ruhpolding haben gemeinsam ein neues Projekt entwickelt: Die Online-Plattform „familienurlaub-alpen“ soll Familien mithilfe von bekannten Bloggern unterstützen, die richtige Destination zu finden. Die Blogger bereisen mit ihren Partnern und Kindern die verschiedenen Regionen, und berichten auf ihren eigenen Kanälen von den Erlebnissen vor Ort. Mithilfe des Hashtags #alpinemoments können die Follower die Reisen verfolgen.

Kaum zu glauben … aber wahr!

Zahlreiche Städter im Alpenverein

Die Städter packt das Wanderfieber: Der Österreichische Alpenverein konnte im letzten Jahr einen Zuwachs von 28.000 Mitgliedern verbuchen. Die Hälfte der Neulinge stammt vor allem aus dem städtischen Raum. Das ist ein Zuwachs von 5,1 Prozent, die Gesamtanzahl der Vereinsmitglieder liegt bei 573.178. Ein Viertel der Mitglieder kommt erstaunlicherweise aus der Hauptstadt Wien. Die Sehnsucht nach Ruhe und Natur seien die Gründe für die starke Zunahme im urbanen Raum. Der Alpenverein will sich als Ort der Ursprünglichkeit neben der digitalen Welt einen Namen machen. Außerdem organisiert der Verein häufig Wandertouren speziell für Einsteiger oder hält seine Mitglieder über die Lawinengefahren auf dem neusten Stand. Weitere Infos zum Sehnsuchtsziel gibt es hier: www.alpenverein.at

Die Karawane zieht weiter

Josef Margreiter von der Tirol Werbung wechselte zum 01. Januar 2019 in die Tirol Holding. Damian Constantin ersetzt seitdem den Vorstand für das alpenweite Tourismusnetzwerk AlpNet.

Hary John ist seit dem 01. Februar der neue Marketingleiter der Andermatt Swiss Alps AG.

Der neue Senior Digital Marketing Manager bei der Bregenzer Digitalagentur TOWA heißt Paul Bieber.


Zahl der Woche

154 Stunden...

... das sind etwas mehr als sechs Tage: so lange standen Autofahrer in Berlin durchschnittlich 2018 im Stau. Damit ist die Hauptstadt Spitzenreiter gefolgt von München. In der bayrischen Landeshauptstadt verbringen Pendler etwa 140 Stunden im Verkehrsstau. Der Zeitverlust in Hannover sank hingegen um 16 Prozent auf nur 84 Stunden durchschnittlich.

Des Vogels Woche

Was ist nächste Woche los?

Die nächste des Vogels Woche beginnt mit viel Liebe. Alle, die verliebt sind, können am 14. Februar, Schokolade, Blumen und Geschenke für den Valentinstag kaufen. Die süßen Tage enden am 15. Februar, dem Nationaltag des Gummidrops auch noch nicht. Am 16. Februar folgt der Tag der Mandel. Der 17. Februar ist der Tag der grundlosen Nettigkeiten, also schön nett sein. Darauf folgt der Nationaltag der Batterie am 18. Februar. Ein süßer Tag kommt zum Glück noch am 19. Februar mit dem Tag der Minzschokolade, aber es reicht nicht, wenn nur ein paar Süßigkeiten gegessen werden. Deshalb ist am 20. Februar der Tag des Kirschkuchens; definitiv eine Woche, in der man die Diät vergessen kann. Guten Appetit!

TV-Tipps der Woche

 

NDR, Mittwoch, 20:15 Uhr: Australien - Im Land der Wombats

3Sat, Donnerstag, 17:45 Uhr: Eine Reise durch Katalonien

Arte, Freitag, 18:35 Uhr: Magisches Island

SWR, Samstag, 17:00 Uhr: Meine Traumreise nach Hongkong

ZDF, Sonntag, 19:30 Uhr: Seychellen - Bewahrer verlorener Schätze

Arte, Montag, 13:00 Uhr: Stadt Land Kunst

Arte, Dienstag, 17:20 Uhr: Niederlande: Die schwimmenden Häuser von IJburg

 

 

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Mittwochmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.

Datenschutz
Sie bekommen schon längere Zeit unser journalistisches Medium early bird, selbstverständlich werden Ihre Daten von uns nicht an Dritte weitergegeben. Sollten Sie dennoch kein Interesse mehr an unseren Informationen haben, reicht eine Mail über unten stehenden Link und wir löschen Ihre Daten aus unserem Verteiler:
early-bird(at)eins-a-kommunikation.de

Herausgeber:
Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73
E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de
www.eins-a-kommunikation.de

Redaktion:
Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Caroline Siems, Jasmin Söllner, Jhully Casas.
Redaktionsschluss ist immer mittwochs, 09:30 Uhr.

klimaneutral

early bird bei Facebook

Folgen Sie dem frühen Vogel bei Facebook!

early bird auf Facebook

Reiseknigge

Hier gehts zu unserer Reisekniggesammlung


#timetotravel - unsere Instagram-Tipps

Hier gehts zu unseren Instagram-Tipps


Reiseblogging-Special

Um Blogging kommt heute keiner mehr herum - auch die Reisebranche nicht. Die besten Reiseblogs und ihre Protagonisten finden Sie hier.


Themen-Spezial

Alle Orte aus unserer neuen Serie finden sie hier