Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

Nr. 521/ 51. KW‚ 19. XII.'18

Letzte Woche…

…bewegte uns in der Touristik +++ am Frankfurter Flughafen hat eine neue Lufthansa-Lounge eröffnet  +++ Aida Cruises übernahm vergangene Woche die Aida-Nova von der Meyer Werft +++ Einigung im Tarifkonflikt zwischen der Deutschen Bahn AG und der Gewerkschaft EVG – vorerst keine Warnstreiks mehr +++ der Erstflug der österreichischen Fluggesellschaft Laudamotion von Stuttgart aus nach Wien hebt schon am 27.Februar ab – über einen Monat früher als geplant +++

In eigener Sache

Weihnachtspause beim Early Bird

Der Newsletter Early Bird geht in die wohlverdiente Weihnachtspause und wird im kommenden Jahr ab dem 09.Januar wieder mit den neuesten Nachrichten aus dem Bereich der Touristik losfliegen. Bis dahin wünscht Ihnen das Early Bird Redaktionsteam frohe Weihnachten, genießen Sie die Weihnachtszeit und kommen Sie gut ins neue Jahr.

Deutschland

Modernisierung des Bahnstreckennetzes 2019

Im kommenden Jahr müssen sich Reisende in Deutschland auf baubedingte geänderte Fahrtzeiten und Fahrplanänderungen einstellen. Auf den folgenden Strecken wird es im ersten Halbjahr des nächsten Jahres zu Baustellen und geänderten Fahrtzeiten kommen. Auf der Verbindung von Koblenz nach Mainz (02.01.-29.03.), Hannover-Berlin (12.01.-17.05.), Hannover-Hamm (16.03.-11.10.), Augsburg-Nürnberg (29.03.-24.06), Salzburg-Rosenheim (11.04.-24.06.) und am Münchener Hauptbahnhof (16.03.-29.07.).

Detaillierte Informationen und alternative Streckenempfehlungen finden sie in der Reiseauskunft unter: https://www.bahn.de/p/view/index.shtml

Ausweitung des Flugangebots bei Condor

Ab kommendem Sommer weitet die Fluggesellschaft Condor das Flugangebot ab Düsseldorf, Hamburg und Hannover aus. Ab Düsseldorf werden zukünftig sechs neue Ziele angesteuert, darunter die italienischen Städte Neapel und Palermo. In den Flugplan von Hannover werden fünf neue Ziele, wie Lamezia Terme in Italien und Kavala in Griechenland, aufgenommen. Hamburgs Angebot wird um drei Ziele ergänzt.

Den Download zur Flugplanübersicht finden sie hier: https://www.condor.com/de/buchen-planen/flug/flugplan.jsp

Auszeichnung für Berchtesgadener Land

Das Berchtesgadener Land wurde dieses Jahr als „Drehort des Jahres“ ausgezeichnet.
Ein entscheidender Grund für die Prämierung durch die Jury war die Entwicklung weiterer Dienstleistungen für die Produktionsteams. So werden wie bei einer Serviceagentur Hotelbuchungen und Scouting angeboten. Gleich mehrere bekannte Serien wie „Lena Lorenz“ und „Watzmann ermittelt“ wurden parallel im Berchtesgadener Land gedreht.

Mehr dazu finden sie unter: https://www.berchtesgadener-land.com/filmregion

Mit Ryanair zum Fußballspiel

Ab sofort verkauft die irische Billigfluggesellschaft Ryanair neben Tickets für Stadtrundfahrten und Musicals auch Karten für Fußballspiele. Seit dem 13.Dezember ist es Fußballfans möglich Karten für die Erstligaspiele der französischen Ligue 1 und der spanischen La Liga zu kaufen. Ryanair kooperierte dafür mit der Ticketplattform Coras. Das Angebot soll in den kommenden Wochen auch auf andere Fußball- und Rugbyspiele ausgeweitet werden.

Mehr Informationen dazu finden sie unter: https://tickets.ryanair.com/de/de

 

*******ANZEIGE*****************************************

Ist Ihr Unternehmen fit für Social Media? Wir coachen Sie!
Machen Sie sich und Ihre Mitarbeiter fit für die neuen Chancen und Herausforderungen, die Social Media bietet. Wir veranstalten regelmäßig Coachings zum Thema Social Media! Wir bieten gezieltes Training für Führungskräfte und Entscheider an und leiten sie einzeln oder zu zweit an, das Social Web zu entdecken. http://www.einsakommunikation.de/index.php?id=877

***********************************************************

Der Rest der Welt

Fuerteventura: Kanareninsel nimmt Eintritt gegen Massentourismus

Ab dem kommenden Jahr muss jeder Tourist, der die Kanareninsel Isla de Lobos betreten will, Eintritt bezahlen. Das Geld soll für den Erhalt, die Reinigung und die Überwachung der Insel verwendet werden. Neben der Einreisegebühr für Touristen werden ab der ersten Januarhälfte 2019 ebenso Kontrollen eingeführt, die der Einhaltung des Besucherlimits von 200 Personen pro Tag dienen sollen.

Sydney: Größter Stadtwanderweg der Welt geplant

In Zukunft sollen zwei der beliebtesten Strände Sydneys, der Bondi Beach und der Manly Beach, durch einen 80 Kilometer langen Wanderweg direkt miteinander verbunden werden. Der sogenannte Bondi to Manly Walk führt entlang der Küste am Hafen von Sydney, durch rund zwei Drittel australisches Buschland, vorbei an zwei der größten Sehenswürdigkeiten von Sydney, die Harbour Bridge und das Opera House.

Die Karte und weitere Informationen finden sie hier: https://www.bestsydneywalks.com/bondi-to-manly-walk/

Alaska: Magische Reise im Polarlichter-Zug

In diesem Winter bietet das Zugunternehmen Alaska Railroad zwei märchenhafte Reisen durch die verschneite Landschaft im Norden der USA an. Die Zugreisen „The Aurora“ und „The Borealis“ zeigen Alaska von seiner magischen Seite. Beide Zugreisen starten an verschiedenen Terminen über Weihnachten bis Ende März jeweils in Anchorage oder Fairbanks. Die Preise für die siebentägige Reise starten umgerechnet bei etwa 1.300 Euro.

Mehr Informationen zu den einzelnen Reisen und deren Besonderheiten finden sie unter:
https://www.alaskarailroad.com/travel-planning/packages/the-aurora
https://www.alaskarailroad.com/travel-planning/packages/the-borealis

Niederlande: Abbau des Selfie-Lieblingsmotiv

Als Maßnahme gegen den Massentourismus wurden am Museumsplein in Amsterdam die „I amsterdam“ – Buchstaben, welche als beliebtes Fotomotiv bei Touristen galten, abgebaut. Der Slogan „I amsterdam“ war Teil einer extrem erfolgreichen Marketing-Kampagne für den Tourismus in Amsterdam.

Mehr dazu finden sie hier: https://www.iamsterdam.com/de/about-amsterdam/overview/i-amsterdam-letters


*******ANZEIGE************************************************

Wieso heute eigentlich mit CNG fahren?

CNG kann zu 100 Prozent regenerativ - und zwar sofort und ohne Einschränkungen im Alltag. Der Umstieg auf CNG ist aktuell die wirksamste Maßnahme um CO2-Emissionen zu ver- ringern. Und für den Klimaschutz ist es wichtig, dass wir nicht erst 2030 eine Lösung haben, sondern sie schon heute nutzen. Daher unterstützen wir unsere Kunden beim CNG-Marketing. Und deshalb sprechen wir nicht mehr vom Erdgas-Auto. http://www.einsakommunikation.de/cng-biomethan

**************************************************************

Kaum zu glauben … aber wahr!

Simbabwe: Baden mit Elefanten

Am Swimmingpool des Somalisa Camps im Hwange-Nationalpark in Simbabwe treffen Mensch und Elefant aufeinander. Vor 11 Jahren hat das Somalisa-Camp, bestehend aus Canvas-Zelten, mit fließendem Warm- und Kaltwasser, Aussichtsterasse und Swimmingpool eröffnet. Wenige Wochen danach musste der Besitzer des Camps letzt genanntes den Elefanten überlassen. Aus diesem Grund baute er für seine Gäste ein neues, leicht erhöhtes Becken mit Blick auf den kaum acht Meter entfernten Elefantenpool und bietet seinen Besuchern somit ein unvergleichliches Erlebnis.

Mehr zum Weiterlesen finden sie hier: https://africanbushcamps.com/camps/somalisa-camp/

Die Karawane zieht weiter

Der Geschäftsführende Gesellschafter der Partnergesellschaft BTE Tourismus- und Regionalberatung Oliver Melchert wird das Unternehmen zum Ende diesen Jahres verlassen.

Zahl der Woche

1,71 …

… Milliarden Tage waren die deutschen im Jahr 2018 auf Ausflügen und längeren Reisen unterwegs. Das entspricht einem Plus von rund 1,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Themen-Spezial

Neue Serie...

Ein älteres Zeit-Magazin brachte uns auf die Idee zu einer neuen Serie. Auf einer Deutschlandkarte war eingezeichnet, was deutsche Orte als Alleinstellungsmerkmal für sich beanspruchen. Wir übersetzen das in den nächsten Wochen in Prosa:

Bettenfeld – Kratersee

Ein Kratersee nördlich der Alpen? – Gibt es – in der Eifel! In dem Windsborn-Schlackenkegel befindet sich ein Krater mit einem See, der als der nördlichste seiner Art gilt. Er wird zur Mosenberg-Vulkangruppe gezählt.

Weiteres finden Hobby-Geologen unter: http://www.bettenfeld.de/sehenswuerdigkeiten/mosenberg-vulkangruppe-bei-bettenfeld/

Des Vogels Woche

Was ist nächste Woche los?

Am 20.Dezember findet der Internationale Tag der menschlichen Solidarität statt, der 2005 von der Generalversammlung der UN zum Welttag der Solidarität erklärt wurde. Weiter geht es in der Woche am 21.Dezember mit gleich zwei Feiertagen, in denen die Wintersonnenwende eine wichtige Rolle spielt. Zum Einen die Yalda-Nacht, die Nacht der Wintersonnenwende, bei der es sich um eine der vier großen altpersischen Feste des indo-iranischen Kulturkreises handelt und gemäß dem iranischen Sonnenkalender begangen wird. Zum Anderen das Julfest, welches auch als Fest der Wintersonnenwende oder das skandinavische Weihnachtsfest Jul bekannt ist. Gefeiert wird es in den nordeuropäischen Ländern und geht auf den heidnischen Brauch der Rauchnächte zurück. Einen Tag vor Heilig Abend wird am 23.Dezember neben dem 4.Advent ein eher ungewöhnlicher Tag gefeiert. Der Festivus, der durch die Sitcom „Seinfeld“ bekannt geworden ist und 1966 von Daniel O´Keefe als Ritual für sich und seine Frau zum Jahrestag erfunden wurde. Zu guter Letzt wird am 24.Dezember Heilig Abend und an den beiden darauf folgenden Tagen, dem 25. und 26.Dezember Weihnachten gefeiert.

TV-Tipps der Woche

NDR1, Mittwoch, 20:15 Uhr: Die Weihnachtsinsel und der Palmendieb

NDR1, Donnerstag, 20:15 Uhr: Thailands Trauminsel -  Der Archipel von Ko Samui

phoenix, Freitag, 20:15 Uhr: Das Korallendreieck (1)

mdr, Samstag, 13:15 Uhr: Fjorde, Eis und Einsamkeit

arte, Sonntag, 12:40 Uhr: St. Petersburg – Das Vermächtnis der Zaren

phoenix, Montag, 20:15 Uhr: Denkmäler der Ewigkeit: Hagia Sofia

NDR1, Dienstag, 20:15 Uhr: Dem Polarlicht auf der Spur

Das Letzte

Venedig: Verbote für Touristen

Wer in Venedig Urlaub machen will, muss sich an strenge Regeln halten. Als Folge des Massentourismus hat die Stadt immer mehr Regeln für Touristen aufgestellt, die das Essen, Stehen, Sitzen und Laufen betreffen. So ist es nicht erlaubt auf den Stufen von Sehenswürdigkeiten, an der Mole, auf dem Markusplatz und in den Säulengängen zu sitzen. Wer dies doch tut, wird von Ordnungswächtern verscheucht. Die Stadtverwaltung plant dieses Sitzverbot auf alle öffentlichen Plätze auszuweiten. Essen im Gehen oder zu lange Gehpausen, gerade auf den Brücken, sind ebenfalls nicht erlaubt. Außerdem gilt ab 19 Uhr der Konsum von Getränken in den Gassen außerhalb der Tischbereiche vor Bars und Restaurants als verboten. Bei Nichtbeachtung dieser Regeln kann ein Bußgeld in Höhe von 25 bis 500 Euro veranlasst werden.

Diese und weitere Regeln finden sie hier: https://www.comune.venezia.it/de/content/was-venedig-verboten-ist

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Mittwochmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.

Datenschutz
Sie bekommen schon längere Zeit unser journalistisches Medium early bird, selbstverständlich werden Ihre Daten von uns nicht an Dritte weitergegeben. Sollten Sie dennoch kein Interesse mehr an unseren Informationen haben, reicht eine Mail über unten stehenden Link und wir löschen Ihre Daten aus unserem Verteiler:
early-bird(at)eins-a-kommunikation.de

Herausgeber:
Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73
E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de
www.eins-a-kommunikation.de

Redaktion:
Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Caroline Siems, Michelle Drescher.
Redaktionsschluss ist immer mittwochs, 09:30 Uhr.

klimaneutral

early bird bei Facebook

Folgen Sie dem frühen Vogel bei Facebook!

early bird auf Facebook

Reiseknigge

Hier gehts zu unserer Reisekniggesammlung


#timetotravel - unsere Instagram-Tipps

Hier gehts zu unseren Instagram-Tipps


Reiseblogging-Special

Um Blogging kommt heute keiner mehr herum - auch die Reisebranche nicht. Die besten Reiseblogs und ihre Protagonisten finden Sie hier.


Themen-Spezial

Alle Orte aus unserer neuen Serie finden sie hier