Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

Nr. 520/ 50. KW‚ 12. XII.'18

Letzte Woche…

…bewegte uns in der Touristik +++ das Luftfahrtbundesamt hat den beiden Fluggesellschaften Fly Egypt und Air Cairo die Flugerlaubnis in Deutschland entzogen +++ ab dem 10.Dezember müssen Reisende in Bolivien mit Einschränkungen im öffentliche Verkehr rechnen +++ der Robinson Club Jandia Playa auf Fuerteventura wurde wiedereröffnet +++ für den 17.Januar hat der tunesische Gewerkschaftsbund UGTT einen landesweiten Generalstreik angekündigt +++ zwei deutsche Wanderer wurden in Österreich von einer Lawine überrollt – beide haben überlebt +++ der neuseeländischen Fluggesellschaft Air New Zealand droht ein Megastreik zu Weihnachten +++

Deutschland

Erhöhung der Ticketpreise im Regional- und Fernverkehr

Die Deutsche Bahn hat am vergangenen Sonntag zum Fahrplanwechsel ihre Preise erhöht. Fahrscheine zum vollen Preis (Flexpreis) werden im Durchschnitt 1,9 Prozent teurer. Die Preise zum Bahnfahren im Regionalverkehr über Grenzen von Verkehrsverbünden hinweg steigen im Durchschnitt um 1,5 Prozent und die Preise für die Bahncard 100 im Schnitt um 2,9 Prozent. Die Preise für die Bahncard 25 und 50 und Platzreservierungen bleiben unverändert.

Mehr dazu finden sie auf: https://www.bahn.de/p/view/index.shtml

Umweltranking bei Fluggesellschaften

Einer Studie der Umweltorganisation Atmosfair zufolge gehören die zwei deutschen Fluggesellschaften Condor und TUIfly zu den am wenigsten klimaschädlichen Airlines. Im globalen Ranking liegen sie nach Angaben der Organisation auf den vorderen Plätzen. Zu den Beurteilungskriterien der Klimafreundlichkeit zählt dabei unter anderem die Zahl der bei einem Flug transportierten Passagiere.

Mehr zum atmosfair Airline Index 2018 finden sie hier: https://www.atmosfair.de/wp-content/uploads/aai2018-deutschsw.pdf

Hoteleröffnungen in Berlin und Dresden

Die Intercontinental Hotels Group hat zwei neue Indigo-Hotels in Deutschland eröffnet. Das neu eröffnete Hotel Indigo Berlin – East Side Gallery ist bereits das dritte Haus der Boutique-Marke in Berlin. Direkt gegenüber dem Hotel liegt die Mercedes-Benz-Arena und von der Rooftop-Bar des Hotels blickt man hinunter auf die Spree. Das zweite neu eröffnete Hotel ist das Hotel Indigo Dresden – Wettiner Platz, nur wenige Gehminuten vom historischen Stadtkern entfernt.

Für mehr Informationen zu den Hotels:
https://www.booking.com/hotel/de/indigo-dresden-wettiner-platz.de.html
https://www.booking.com/hotel/de/indigo-berlin-city-east-side.de.html

 

*******ANZEIGE*****************************************

Ist Ihr Unternehmen fit für Social Media? Wir coachen Sie!
Machen Sie sich und Ihre Mitarbeiter fit für die neuen Chancen und Herausforderungen, die Social Media bietet. Wir veranstalten regelmäßig Coachings zum Thema Social Media! Wir bieten gezieltes Training für Führungskräfte und Entscheider an und leiten sie einzeln oder zu zweit an, das Social Web zu entdecken. http://www.einsakommunikation.de/index.php?id=877

***********************************************************

Der Rest der Welt

China: Verwirrende Hinweisschilder

Bis 2022 sollen schlecht übersetzte oder missverständliche Schilder im chinesischen Peking entfernt werden. Grund dafür sind die olympischen Winterspiele, die im Jahr 2022 in der Stadt ausgetragen werden und zu denen neben den Sportlern, auch die Presse, Fans und Touristen kommen werden. Das Büro für Ausländerangelegenheiten in Peking hat bereits einen neuen Standard für Übersetzungen offizieller Hinweisschilder eingeführt.

Ein paar dieser verwirrenden Hinweisschilder finden sie hier: https://blog.chinatours.de/2015/05/04/chinglish-chinesische-hinweisschilder/

Norwegen: Touristensteuer gegen Massentourismus

Zur Bekämpfung des Massentourismus plant das Land eine Touristensteuer einzuführen. Mit dem Geld will die Regierung Umweltschutzmaßnahmen finanzieren. So sollen mit dem Geld den Touristen der korrekte Umgang mit der Natur nahegebracht und die Infrastruktur verbessert werden. Derzeit diskutieren die beliebten Gemeinden wie Nordkap, Lofoten und Vestlandsfjord über die Einführung dieser Steuer.

Karibik-Insel Aruba: Vorreiter im Umweltschutz

Die vor Südamerika liegende Insel Aruba will bis 2020 frei von fossilen Brennstoffen, wie etwa Kohle und Erdöl sein. Damit nicht genug. Zum Schutz der Korallenriffe sollen alle Sonnenschutzmittel mit dem Inhaltsstoff Oxybenzon verboten werden. Zudem hat im Westen der Insel inzwischen ein klimaneutrales Hotel eröffnet, das „Bucuti Tara Beach Resort“.

Zum Weiterlesen: https://www.bucuti.com/

Australien: Kombination von Kultur und Natur

Im australischen Queensland haben Urlauber nun erstmals die Gelegenheit, ihre Tour ans Great Barrier Reef mit einem Einblick in die Kultur der Aborigines zu kombinieren. Auf dem ganztägigen Trip bringen die sogenannten „Sea Rangers“ der ortsansässigen Aborigines-Stämme den Gästen ihre Schöpfungsgeschichte und die Unterwasserwelt näher. Umgerechnet kostet die Tour für Erwachsene 120 Euro und für Kinder die Hälfte.

Zum Weiterinformieren: https://www.reefmagiccruises.com/dreamtime-dive/


*******ANZEIGE************************************************

Wieso heute eigentlich mit CNG fahren?

CNG kann zu 100 Prozent regenerativ - und zwar sofort und ohne Einschränkungen im Alltag. Der Umstieg auf CNG ist aktuell die wirksamste Maßnahme um CO2-Emissionen zu ver- ringern. Und für den Klimaschutz ist es wichtig, dass wir nicht erst 2030 eine Lösung haben, sondern sie schon heute nutzen. Daher unterstützen wir unsere Kunden beim CNG-Marketing. Und deshalb sprechen wir nicht mehr vom Erdgas-Auto. http://www.einsakommunikation.de/cng-biomethan

**************************************************************

Best Practice

Island von innen erkunden

Besucher des nordischen Inselstaates Island können bei einer Tour in das Innere des  inaktiven Vulkan Thrihnukagigur ein echtes Naturwunder erleben. Die geführte Tour in einer kleinen Gruppe zum Magmakern des Vulkans führt zunächst knapp drei Kilometer über das erkaltete Lavafeld bis hin zu der Spitze des einst aktiven Vulkans und geht dann in einem offenen Lift hinab in die Tiefe des Kraters. In 120 Metern Tiefe zeigt sich den Besuchern dann das Wunder der Natur. Anders als bei anderen Vulkanen wurde die Magmakammer dieses Vulkans nicht von kalter, harter Lava umschlossen, sondern funkelt in allen Regenbogenfarben.

Mehr Informationen dazu finden sie hier: https://www.extremeiceland.is/de/aktivtouren/hoehlenwanderung/innerhalb-des-vulkans-thrihnukagigur-magma-kammer

Instagram-Tipps

#timetotravel

Der frühe Vogel ist wieder losgeflogen, um spannende, innovative und fantasievolle Instagram-Accounts im Internetdschungel zu finden. Lassen Sie sich von den persönlichen Insider-Tipps der Redaktion überraschen und inspirieren!

Der Natur ein Stück näher sein. @visitsweden schafft es durch farbenfrohe, aber dennoch natürlich aussehende Bilder die Natur Schwedens seinen Followern näherzubringen. Bilder von Land und Leuten zeigen wie es in dem Land wirklich aussieht. Nationale Köstlichkeiten, wie das Swedish knäckebröd dürfen da natürlich nicht fehlen. Ein Muss für Schwedenbegeisterte. Mehr dazu: https://www.instagram.com/visitsweden/

Von schneebedeckten Bergen über grüne Landschaften bin hin zu atemberaubenden Städten ist auf diesem Kanal alles zu finden. @makhorov nimmt uns mit auf eine Reise durch die verschiedensten Ecken der Welt. Dabei zeigt er durch eher ungewöhnliche Perspektiven die Welt von einer Seite, die man nicht täglich erlebt.
Für Neugierige: https://www.instagram.com/makhorov/

Mal von oben, mal mittendrin. Bei @stadtgraz werden die schönsten Ecken der Stadt aus unterschiedlichen Perspektiven gezeigt. Aktiv die User mit einzubeziehen, steht auf dieser Seite mit an vorderster Stelle. So werden unter den Hashtags #FotoderWocheGraz und #diestadtmeineslebens regelmäßig an zwei Tagen der Woche die schönsten zugeschickten Bilder auf der Seite gezeigt. Einblicke in vergangene Events aus der Stadt und Informationen über demnächst anstehende Events und Aktionen sind für die Follower hier ebenfalls zu finden. Zum Weiterlesen: https://www.instagram.com/stadtgraz/

Unterschiedliche Perspektiven auf die Welt und die Natur sind bei @meinbergeundmeer zu sehen. Ein besonderes Highlight: Unter dem Hashtag #bergeundmeer werden verschiedene Fotos der Insta-Community auf der Seite gezeigt. Außerdem kann man unter #elliontour eine Mitarbeiterin des Touristikunternehmens auf ihren Reisen um die Welt begleiten. Hin und wieder informiert die Seite auch über aktuelle Events oder bietet seinen Followern durch Gewinnspiele die Möglichkeit, eine kleine Auszeit zu gewinnen. Zum Weiterlesen: https://www.instagram.com/meinbergeundmeer/

Die Karawane zieht weiter

Ingo Burmester verlässt Thomas Cook und wechselt im Mai 2019 zu DER Touristik. Dort wird er im Juni die Aufgabe als CEO Zentraleuropa von René Herzog übernehmen, welcher den Touristikkonzern auf eigenen Wunsch verlassen wird.

Peter Cole
wurde zum Ende dieses Jahres zum Mitglied des Vorstands der Design Hotels bestellt. Er löst damit Claus Sendlinger ab, der 25 Jahre an der Spitze der Design Hotels stand.

Zahl der Woche

4 …

… Prozent mehr Übernachtungen gab es im Oktober dieses Jahres in den Beherbergungsbetrieben in Deutschland. Dies ergibt sich aus einem Vergleich mit den Zahlen im Oktober des vorangegangenen Jahres. Insgesamt haben im Oktober dieses Jahres 43,6 Millionen in- und ausländische Gäste in Deutschland übernachtet. Die Zahl der Übernachtungsgäste aus dem Ausland stieg dabei um sechs Prozent und die Zahl der Gäste aus dem Inland um drei Prozent.

Themen-Spezial

Neue Serie...

Ein älteres Zeit-Magazin brachte uns auf die Idee zu einer neuen Serie. Auf einer Deutschlandkarte war eingezeichnet, was deutsche Orte als Alleinstellungsmerkmal für sich beanspruchen. Wir übersetzen das in den nächsten Wochen in Prosa:

Altenberg – 24-Stunden-Skilanglauf

Jetzt ist Schneezeit! Und das wird besonders in Altenberg im Erzgebirge gefeiert. Denn beim 7. Miriquidi können sich Wintersportbegeisterte austoben. Bei dem Wettbewerb handelt es sich um einen 24-Stunden-Skilanglauf. Durchgeführt wird er als klassischer Skilauf vom 16. –17.02.2019.

Weiteres unter: https://www.24-stunden-ski.de/

Des Vogels Woche

Was ist nächste Woche los?

Der Early Bird fliegt diese Woche pünktlich zum Tag des Weihnachtssterns am 12.Dezember wieder los. Es folgt am 13.Dezember das Luciafest. Dabei handelt es sich um einen auf ein Heiligenfest zurückzuführenden Brauch, der vor allem in Schweden, Dänemark und Norwegen verbreitet ist. Eine thematische Abwechslung zu den weihnachtlich geprägten Feiertagen bietet der Affentag am 14.Dezember. Er wird als Ehrentag für Gorillas, Schimpansen, Orang-Utans und weitere Affenarten angesehen. Am kommenden Sonntag, den 16.Dezember, wird dieses Jahr der 3.Advent gefeiert. Beendet wird diese Woche dann am 18.Dezember mit dem Tag der Migranten und dem Welttag der arabischen Sprache.

TV-Tipps der Woche

3sat, Mittwoch, 17:45 Uhr: Island im Polarkreis

3sat, Donnerstag, 13:15 Uhr: Johannesburg – Wiedergeburt einer Metropole

arte, Freitag, 15:50 Uhr: Zur Sonnenfinsternis nach Indonesien

arte, Samstag, 20:15 Uhr: Sakrale Bauwerke (1/4)

ZDF, Sonntag, 19:30 Uhr: Japan – Land der Gegensätze

SWR, Montag, 11:15 Uhr: Barcelona – Die stolze Katalanin

SWR, Dienstag, 14:30 Uhr: Mit dem Zug durch Sri Lanka

Das Letzte

1500 Euro für verschickte Reisefotos

Auf einer viertägigen Kreuzfahrt von Hamburg über Amsterdam nach London verschickte ein Urlauber Fotos an seine Familie und Freunde und erhielt danach eine Handyrechnung von 1500 Euro. Grund dafür sind die Gebühren des Kreuzfahrtanbieters. Denn anders als vom Urlauber erwartet, vernetzte sich sein Handy nicht mit dem deutschen oder niederländischen Handynetz, sondern mit dem Mobilfunknetz des Kreuzfahrtschiffes. Einen Hinweis seines Handyanbieters, dass für ihn in diesem Fall die europäischen Roaming-Regeln nicht mehr gelten, hat der Urlauber nicht erhalten. Er ha gegen die Rechnung mehrfach Beschwerde eingelegt.

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Mittwochmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.

Datenschutz
Sie bekommen schon längere Zeit unser journalistisches Medium early bird, selbstverständlich werden Ihre Daten von uns nicht an Dritte weitergegeben. Sollten Sie dennoch kein Interesse mehr an unseren Informationen haben, reicht eine Mail über unten stehenden Link und wir löschen Ihre Daten aus unserem Verteiler:
early-bird(at)eins-a-kommunikation.de

Herausgeber:
Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73
E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de
www.eins-a-kommunikation.de

Redaktion:
Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Caroline Siems, Michelle Drescher.
Redaktionsschluss ist immer mittwochs, 09:30 Uhr.

klimaneutral

early bird bei Facebook

Folgen Sie dem frühen Vogel bei Facebook!

early bird auf Facebook

Reiseknigge

Hier gehts zu unserer Reisekniggesammlung


#timetotravel - unsere Instagram-Tipps

Hier gehts zu unseren Instagram-Tipps


Reiseblogging-Special

Um Blogging kommt heute keiner mehr herum - auch die Reisebranche nicht. Die besten Reiseblogs und ihre Protagonisten finden Sie hier.