Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

Nr. 519/ 49. KW‚ 05. XII.'18

Letzte Woche…

…bewegte uns in der Touristik +++ die US-amerikanische Linienfluggesellschaft United Airlines nimmt am 2.Mai 2019 die Verbindung zwischen Frankfurt und Denver auf +++ ab dem 3.Dezember stehen am Frankfurter Flughafen mehr Stellplätze für Langzeit-Parker zur Verfügung +++ die norwegische Reederei Hurtigruten lässt bis zur Saison 2020 das Expeditionsschiff Fram umfassend modernisieren +++ die Fluggesellschaft Germania nimmt im nächsten Sommer mehr als 20 neue Verbindungen auf +++ mehrere Menschen bei Erdbeben in Alaska verletzt – US-Regierung hat den Notstand ausgerufen +++ die Heidiland Tourismus AG trägt den Titel „Ferienwohnungs-Destination 2018“ +++ die Gruppe Maritim Hotels will zum Sommer 2021 ein Fünf-Sterne-Domizil im polnischen Stettin eröffnen +++ am Sonntagnachmittag ist der gesamte Zugverkehr am Hannover Hauptbahnhof wegen einer Oberleitungsstörung ausgefallen +++

Deutschland

Neue Passagierkontrollen am Frankfurter Flughafen

Die Bundespolizei hat am Frankfurter Flughafen neuartige Kontrollspuren für Passagiere am Terminal 1 für einen vierwöchigen Test in Betrieb genommen. Anders als bisher ist es Passagieren nun möglich, ihr Handgepäck zeitgleich an mehreren Einlegepositionen aufzulegen. Zudem stehen für die Auswertung der Röntgenbilder und der manuellen Nachkontrolle bei unverändertem Personaleinsatz mehr Arbeitsplätze zur Verfügung.

Neues Bahn-Preissystem

Die Deutsche Bahn plant ab Mitte Dezember die neuen Preise für die Veranstalter in den DB-Systemen verfügbar zu machen. Angelehnt ist das neue touristische Angebot an die klassischen Spar- und Flexpreise. Die im neuen Angebot enthaltenen Sparpreis Touristik und Flexpreis Touristik umfassen die Platzreservierung in der 1. und 2. Klasse. Außerdem können mit dem Sparpreis Europa Touristik und dem Flexpreis Europa Touristik erstmals europäische Ziele unter anderem in der Schweiz, in Österreich, in Frankreich und in den Benelux-Staaten erreicht werden.

Hotel-Premiere in Bulgarien

Die deutsche Gruppe Maritim Hotels übernimmt im April 2019 ein Fünf-Sterne-Hotel direkt am Strand des Ferienortes Albena und wird damit erstmals in Bulgarien vertreten sein. Das Paradise Blue Hotel & Spa verfügt über 238 Zimmer und Studios, von denen 15 Zimmer mit einem privaten Pool ausgestattet sind. Zudem gehören zu der Anlage vier Restaurants, eine Bar, drei Tagungsräume sowie ein Spa-und Wellnessbereich.

Mehr zum Hotel finden sie hier: https://www.tui.com/hotels/paradise-blue-hotel-and-spa-240/hotelinformation/

Ehrung für die Krimiserie „Soko Wismar“

In diesem Jahr ging der 9.Tourismuspreis Mecklenburg-Vorpommern an die Krimiserie „Soko Wismar“. Sie wurde für ihren Beitrag zu der steigenden Bekanntheit Mecklenburg-Vorpommerns geehrt. Seit nun 15 Jahren zeigt die Serie sowohl die schönsten Ecken als auch die buchstäblich finstersten Ecken Wismars und behandelt geschichtliche und aktuelle Themen. Immer mehr Menschen kommen nach Wismar um ihren Urlaub dort zu verbringen. Seit sechs Jahren bietet die Stadt Wismar eine Stadtführung an, die die Gäste zu den Schauplätzen der Serie führt.

Für Interessierte gibt es hier die Folgen zum nachgucken: https://www.zdf.de/serien/soko-wismar

 

*******ANZEIGE*****************************************

Ist Ihr Unternehmen fit für Social Media? Wir coachen Sie!
Machen Sie sich und Ihre Mitarbeiter fit für die neuen Chancen und Herausforderungen, die Social Media bietet. Wir veranstalten regelmäßig Coachings zum Thema Social Media! Wir bieten gezieltes Training für Führungskräfte und Entscheider an und leiten sie einzeln oder zu zweit an, das Social Web zu entdecken. http://www.einsakommunikation.de/index.php?id=877

***********************************************************

Der Rest der Welt

Spanien: Fahrverbotszone in Madrid

Das Auswärtige Amt rät Autoreisenden in Spanien von Fahrten in die Innenstadt von Madrid mit dem eigenen Auto ab. Seit vergangenem Freitag gilt in einem Kernbereich der Innenstadt eine permanente Fahrverbotszone. Sie darf nur von Fahrzeugen mit der spanischen Umweltplakette „0“ oder „Eco“ befahren werden, die nicht für ausländische Reisende erhältlich sind.

Australien: Heftige Buschfeuer in Queensland

Derzeit wüten in Queensland auf einer Fläche von 220 Quadratkilometern, einer Fläche größer als Hannover, verheerende Buschbrände. Am vergangenen Mittwoch erreichten die Brände Katastrophenausmaß. Besonders von den Bränden betroffen sind die Orte Deepwater nördlich von Bundanberg, Tinnanbar an der Küste vor Fraser Island und North Stradbroke Island. Zahlreiche Menschen mussten ihre Häuser verlassen, Airbnb-Gastgeber nehmen kostenlos die Evakuierten auf. Grund für die Brände ist die Kombination aus sehr trockener, heißer Luft und starkem Westwind.

Tansania: Visum künftig online zu beantragen

Nach Hinweisen des Auswärtigen Amtes sollen Reisende nach Tansania und Sansibar künftig auch ein elektronisches Visum beantragen können. Zu den Visa zählen Touristen-, Geschäftsvisa sowie Visa zur mehrfachen Einreise. Bezahlt werden können die dafür anfallenden Gebühren zwischen 50 und 250 US-Dollar per Kreditkarte oder Banküberweisung.

Den Zugang zum E-Visum finden sie hier: https://eservices.immigration.go.tz/visa

Singapur: Zauberei am Airport

Am Changi Airport in Singapur können Flugreisend noch bis Mitte Februar in den Terminals eins bis drei in die magische Welt von Harry Potter eintauchen. Zum Start des zweiten Films von „Phantastische Tierwesen“ hat der Flughafen in Kooperation mit Warner Bros. die magische Stopover-Welt aufgebaut.

Mehr dazu für Harry Potter Fans finden sie hier: http://wizardingworldholiday.changiairport.com/

Australien: Ein Hotel zum Preis einer Idee

Für das historische Bethungra Shirley Hotel in der Nähe des australischen Ortes Cootamundra in New South Wales werden neue Besitzer gesucht. Alles was man dafür tun und zahlen muss, ist ein Bewerbungsformular für 65 Euro mit einer Idee einzureichen. Das bisherige Inhaberpaar sucht auf diese Weise einen würdigen Nachfolger. Allerdings muss man Australier sein, um sich für die Hotelübernahme bewerben zu können.

USA: Putzen gegen Nussallergie im Flugzeug

Bei der US-amerikanischen Fluggesellschaft American Airlines ist es Passagieren mit Nussallergie ab dem 12.Dezember erlaubt, als erstes einzusteigen und ihre Plätze gründlich selber zu reinigen. Dazu müssen Passagiere ihre Nussallergie am Gate angegeben haben. American Airlines bietet diesen Service an, da sie nicht in der Lage sind, eine nussfreie Kabine zu garantieren, obwohl sie seit längerer Zeit schon keine Erdnüsse mehr servieren.


*******ANZEIGE************************************************

Wieso heute eigentlich mit CNG fahren?

CNG kann zu 100 Prozent regenerativ - und zwar sofort und ohne Einschränkungen im Alltag. Der Umstieg auf CNG ist aktuell die wirksamste Maßnahme um CO2-Emissionen zu ver- ringern. Und für den Klimaschutz ist es wichtig, dass wir nicht erst 2030 eine Lösung haben, sondern sie schon heute nutzen. Daher unterstützen wir unsere Kunden beim CNG-Marketing. Und deshalb sprechen wir nicht mehr vom Erdgas-Auto. http://www.einsakommunikation.de/cng-biomethan

**************************************************************

Social Media Gezwitscher

Neues Buchungs-Tool bei Allianz Travel

Bis Ende des Monats soll bei Allianz Travel das neue Buchungs-Tool „Agent Max“ eingeführt werden. Die Erstellung, der Vergleich und der Abschluss von Reiseschutzangeboten sollen damit in Echtzeit ermöglicht werden. Es liefert zudem Informationen zu den Produkten und gewährleistet durch einen neuen Produktvergleich eine bessere Gegenüberstellung der Leistungen. Zudem soll die Verwaltung, die Änderung oder die Stornierung von Versicherungsabschlüssen einfach und selbsterklärend funktionieren.

Kaum zu glauben … aber wahr!

Den Atlantik in einer Tonne überqueren

Der 71-Jährige Franzose Jean-Jacques Savin plant in einer orangfarbenen Sperrholztonne von den Kanaren bis nach Amerika zu dümpeln. Voranbringen sollen ihn dabei nur die Meeresströmung und der Wind. Die voll ausgestattete Tonne wird bei der mehrmonatigen Reise das Zuhause des Franzosen sein. Starten soll die Reise um den 20.Dezember herum von den Kanarischen Inseln aus. Er möchte mit dieser Reise das Gefühl von Freiheit erleben und den Reichtum und die Tierwelt des Meeres bewundern. Gleichzeitig soll die Überfahrt wissenschaftliche Zwecke erfüllen. So nimmt er für ein Forschungsinstitut eine Boje zur Messung der Strömungen mit und wird als Versuchsobjekt an einer Studie über Einsamkeit in kleinem Raum teilnehmen.

Die Karawane zieht weiter

Gabriele Flach wurde am 28.November 2018 zu der neuen Vorsitzenden des Tourismus- und Heilbäderverbandes Rheinland- Pfalz e.V. gewählt.

Zahl der Woche

145 …

… Millionen Schoko-Nikoläuse und Schoko-Weihnachtsmänner produzierte die deutsche Süßwarenindustrie in diesem Jahr. Etwa ein Drittel der in Deutschland hergestellten Schoko-Weihnachtsmänner gehen in den Export in die europäischen Nachbarstaaten, die USA, Kanada und Australien.

Des Vogels Woche

Was ist nächste Woche los?

Pünktlich zum Internationalen Tag des Ehrenamtes am 05.Dezember erscheint die neuste Ausgabe des EarlyBird. Gleichzeitig wird an diesem Tag der Weltbodentag gefeiert. An diesem soll ein Zeichen für die Bedeutung der natürlichen Ressource Boden gesetzt und für den Bodenschutz geworben werden. Der Boden des Jahres 2018 ist der Felshumusboden. Vom Boden aus geht es nun hoch hinaus in die Lüfte. Am 07.Dezember ist der Tag der Internationalen Zivilluftfahrt. Am 06.Dezember ist Nikolaus. Weiter geht es in der Woche am 09.Dezember mit dem Welt-Anti-Korruptionstag und dem Worldwide Candle Lighting. Sie endet am 11.Dezember mit Internationalen Tag der Berge, einem durch die UNO eingeführten Gedenktag.

TV-Tipps der Woche

arte, Mittwoch, 17:40 Uhr: Sardinien, Stolz und Ehre hoch zu Ross

NDR1, Donnerstag, 20:15 Uhr: Die 1000 Inseln im Sankt-Lorenz-Strom

3sat, Freitag, 14:15 Uhr: 12.378 km Australien (1)

ZDFinfo, Samstag, 08:20 Uhr: Abenteuer Patagonien

ZDF, Sonntag, 19:30 Uhr: Russland von oben: Kamtschatka und das ewige Eis

BR1, Montag, 11:10 Uhr: 8000 Meilen bis nach Alaska (1/2)

SWR
, Dienstag, 15:15 Uhr: Myanmar – Leben am Großen Strom

Leserbriefe

Hinweis zu einem früheren Beitrag

Vor einiger Zeit haben wir in einer älteren Ausgabe des EarlyBird über die Online-Anmeldung ESTA für USA-Reisende berichtet. Nun hat uns ein aufmerksamer Leser auf ein fehlendes Detail aufmerksam gemacht. Da viele Leute in letzter Zeit Probleme mit dem Antrag hatten, hat uns Herr Adrian Fischer den ESTA-Berechtigungsprüfer empfohlen. Durch dieses kostenlose Formular lässt sich feststellen, ob man für ESTA infrage kommt.

Zu finden ist dieser unter: https://www.visumusa.net/esta/esta-berechtigungsprufer/

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Mittwochmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.

Datenschutz
Sie bekommen schon längere Zeit unser journalistisches Medium early bird, selbstverständlich werden Ihre Daten von uns nicht an Dritte weitergegeben. Sollten Sie dennoch kein Interesse mehr an unseren Informationen haben, reicht eine Mail über unten stehenden Link und wir löschen Ihre Daten aus unserem Verteiler:
early-bird(at)eins-a-kommunikation.de

Herausgeber:
Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73
E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de
www.eins-a-kommunikation.de

Redaktion:
Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Caroline Siems, Michelle Drescher.
Redaktionsschluss ist immer mittwochs, 09:30 Uhr.

klimaneutral

early bird bei Facebook

Folgen Sie dem frühen Vogel bei Facebook!

early bird auf Facebook

Reiseknigge

Hier gehts zu unserer Reisekniggesammlung


#timetotravel - unsere Instagram-Tipps

Hier gehts zu unseren Instagram-Tipps


Reiseblogging-Special

Um Blogging kommt heute keiner mehr herum - auch die Reisebranche nicht. Die besten Reiseblogs und ihre Protagonisten finden Sie hier.