Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

Nr. 515/ 45. KW‚ 07. XI.'18

Letzte Woche…

…bewegte uns in der Touristik +++ Erweiterung des Mount Rushmore im Jahr 2019 geplant+++ 188 Menschen kamen bei einem Flugzeugabsturz der Billigflugmaschine Lion Air in Indonesien ums Leben+++ Kunden der Lufthansa müssen mit steigenden Ticketpreisen rechnen +++die Reederei Hurtigruten lässt drittes Hybrid-Expeditionsschiff bauen – Fertigstellung im Jahr 2021 geplant+++ versuchter Kabeldiebstahl in Belgien verursachte vergangene Woche die zeitweise Sperrung der Bahnstrecke von Deutschland nach Belgien+++ die norwegische Hafenstadt Bergen schränkt die Zahl gleichzeitig ankommender Kreuzfahrtschiffe ein +++ Emirates und Easyjet wollen zukünftig gemeinsame Flugverbindungen anbieten +++ Italiens Kartellbehörde stoppt Ryanairs neue Handgepäck-Regeln +++ Zentralafrika-Museum bei Brüssel wird nach fünf Jahren Renovierung im Dezember diesen Jahres wiedereröffnet +++ die philippinische Urlaubsinsel Boracay ist seit dem 26.Oktober wieder für ausländische Urlauber zugänglich +++

Deutschland

Ticketpakete für Vielflieger geplant

Die Fluggesellschaft Lufthansa arbeitet an Ticketpaketen für Vielflieger. Diese werden voraussichtlich aus zehn einzelnen Flügen zu einem Gesamtpreis von 100 bis 1000 Euro, inklusive aller Steuern und Gebühren, bestehen und müssen von den Kunden vorab bezahlt werden. Diese haben dann die Möglichkeit ihr Ticket-Paket innerhalb eines Jahres abzufliegen. Ein Angebotsstart im Sommer 2019 ist möglich.

Freiluft-Übernachtungen im Naturpark Rhön?!

Vielleicht können schon im nächsten Jahr Wanderer, die durch den Naturpark hessische Rhön ziehen, unter freiem Himmel übernachten. Das Campen ist in der Rhön eigentlich verboten. Derzeit sucht die Verwaltung des Naturparks nach geeigneten Plätzen für den Aufbau von Campingplätzen. Eine Absprache mit Naturschutz-Fachleuten und den Gebietseigentümern steht ebenfalls noch bevor.

Zum Weiterlesen: https://www.hessen-tourismus.de/de/regionen/rhon/

Die Antarktis hautnah erleben

Bis zum 28.April nächsten Jahres können Besucher in der „Antarctica“-Ausstellung im Bremer Übersee-Museum hautnah in die Welt aus Eis eintauchen. Es handelt sich dabei um eine Multimedia-Ausstellung mit Film- und Fotoaufnahmen des oscarprämierten Franzosen Luc Jacquet und seinem Team. Dieses Naturerlebnis wird erstmals in Deutschland gezeigt.

Zum Weiterlesen: https://www.uebersee-museum.de/ausstellungen/sonderausstellungen/antarctica/

Neues bei Thomas-Cook

Der Reiseveranstalter hat sein neues Reiseprogramm für die Marken Thomas Cook Signature und Neckermann Reisen vorgestellt. Zu den wichtigsten Neuerungen zählen dabei: das Späte Auschecken und mehr Extra-Services, wie vorab buchbare Spa-Anwendungen, neue Reiseziele in Griechenland und Tunesien, neue Hotels und die ansteigenden Preise für den Pauschalurlaub in vielen beliebten Ferienregionen zum Sommer hin.

 

*******ANZEIGE*****************************************

Ist Ihr Unternehmen fit für Social Media? Wir coachen Sie!
Machen Sie sich und Ihre Mitarbeiter fit für die neuen Chancen und Herausforderungen, die Social Media bietet. Wir veranstalten regelmäßig Coachings zum Thema Social Media! Wir bieten gezieltes Training für Führungskräfte und Entscheider an und leiten sie einzeln oder zu zweit an, das Social Web zu entdecken. http://www.einsakommunikation.de/index.php?id=877

***********************************************************

Der Rest der Welt

Frankreich: Museum für Kunst kehrt zurück

Das ältestes öffentliche Museum Frankreichs, das Museum der schönen Künste und Archäologie in Besançon, wird am 16.November nach einer Renovierung wieder für Besucher geöffnet sein. Es besitzt eine der größten Grafiksammlungen des Landes, mit Werken aus der Zeit vom Ende des 15.Jahrhunderts bis zur Mitte des 20.Jahrhunderts. Zur Wiedereröffnung werden 40 Werke zum ersten Mal zu sehen sein.

Zum Weiterlesen: http://www.besancon-tourisme.com/de/die-beste-sehenswurdigkeiten/museum-der-schonen-kunsten-und-der-archaologie.html

Mallorca: Only for Woman – ein Hotel nur für Frauen

Auf der spanischen Ferieninsel soll im April nächsten Jahres, auf Initiative der Hotelkette Som, das erste Frauen-Hotel eingeweiht werden. Es wird im Küstenort Porto Cristo rund 60 Kilometer östlich der Hauptstadt Palma zu finden und nur für Frauen ab 16 Jahren buchbar sein. Die Betreiber folgen damit dem Trend, dass Frauen immer mehr allein oder in kleinen weiblichen Gruppen verreisen.

Singapur: Gesichtserkennung am Aiport

Verspätete Abflugzeiten durch verloren gegangene Passagiere könnten am fortschrittlichsten Flughafen der Welt, Changi in Singapur, bald ein Ende haben. Dort sollen bald verloren gegangene Passagiere durch die Gesichtserkennung schnell gefunden und zum Gate gebracht werden. Eine versuchsweise Inbetriebnahme dieser Technologie soll es schon im nächsten Jahr geben.

Palau: Verbot von Sonnencremes

Als erstes Land der Welt will der Pazifikstaat Palau Sonnencremes mit Substanzen verbieten, die für Korallen schädlich sind. Ein entsprechendes Gesetz gegen „Korallengift-Sonnencremes“ soll im Jahr 2020 in Kraft treten. Zu den schädlichen Chemikalien zählen Oxybenzon und Octinoxat, die zu einem ausbleichen oder dem vollständigen Absterben der Korallen führen können. Verbotswidriges Handeln mit diesen Sonnencremes zieht eine Geldbuße nach sich.

Türkei: Neuer Mega-Flughafen in Istanbul eröffnet

Vergangene Woche wurde der Istanbul Airport symbolisch vom türkischen Staatspräsidenten eröffnet. Richtig in Betrieb wird der neue Flughafen erst Ende Dezember diesen Jahres mit einer Kapazität von 90 Millionen Reisenden im Jahr gehen. Geplant ist jedoch in zehn Jahren eine Kapazität von 200 Millionen Passagieren, was in nach derzeitigem Standpunkt zum größten Flughafen der Welt machen würde. Eine Metro-Linie zum Flughafen ist bis 2020 ebenfalls geplant.

Australien: Gelockerte Bestimmungen beim „Working Holiday“-Visum

Durch das „Working Holiday“- Programm ist es Rucksackurlaubern aus dem Ausland eine vorübergehende Arbeitserlaubnis zu bekommen. Während das Visum in Australien bislang auf zwei Jahre beschränkt war, dürfen Touristen ab Juli nächsten Jahres unter einer bestimmten Bedingung maximal drei Jahre bleiben. So müssen sie mindestens sechs Monate in Agrarbetrieben arbeiten, die unter einem Engpass leiden.

Genaueres zum Visum finden sie hier: https://www.working-holiday-visum.de/australien/working-holiday-visum-australien.html


*******ANZEIGE************************************************

Wieso heute eigentlich mit CNG fahren?

CNG kann zu 100 Prozent regenerativ - und zwar sofort und ohne Einschränkungen im Alltag. Der Umstieg auf CNG ist aktuell die wirksamste Maßnahme um CO2-Emissionen zu ver- ringern. Und für den Klimaschutz ist es wichtig, dass wir nicht erst 2030 eine Lösung haben, sondern sie schon heute nutzen. Daher unterstützen wir unsere Kunden beim CNG-Marketing. Und deshalb sprechen wir nicht mehr vom Erdgas-Auto. http://www.einsakommunikation.de/cng-biomethan

**************************************************************

Zahl der Woche

10,9 …

… Millionen Hektoliter kamen nach Schätzungen vom September bei der Weinernte 2018 raus. Das ist die höchste Erntemenge seit 1999. Durch die für den Weinanbau günstigen Witterungsbedingungen im Frühjahr und Sommer stieg die Weinernte im Vergleich zum Vorjahr um knapp die Hälfte.

Themen-Spezial

Neue Serie...

Ein älteres Zeit-Magazin brachte uns auf die Idee zu einer neuen Serie. Auf einer Deutschlandkarte war eingezeichnet, was deutsche Orte als Alleinstellungsmerkmal für sich beanspruchen. Wir übersetzen das in den nächsten Wochen in Prosa:

Lichtenfels – Berufsfachschule für Flechtwerkgestaltung

Geflochtene Körbe sind praktisch und nachhaltig. Aber wie stellt man sie her? Neben weiteren Interessanten können Interessierte das traditionelle Handwerk des Flechtens in einer dreijährigen Ausbildung an der staatlichen Berufsfachschule für Flechtgestaltung in Lichtenfels lernen.

Weiterführende Informationen unter: http://flechtwerkgestaltung.bs-lif.de/

Des Vogels Woche

Was ist nächste Woche los?

Pünktlich zum Umarme-einen-Bären-Tag am 7.November flattert der Early Bird wieder los. Auf diesen Tag folgen am 8.November der Internationale Tag der Putzfrau und am 9.November der Tag der Erfinder. Letzterer wird in unterschiedlichen Ländern an verschiedenen Tagen gefeiert und findet in Europa zum Geburtstag der Erfinderin und Hollywoodschauspielerin Hedy Llamar statt. Das Wochenende wird am 10.November dann mit dem Welttag der Wissenschaft für Frieden und Entwicklung, als Ehrentag für die Wissenschaft, eingeläutet. Der Martinstag und der Veterans Day, in den USA,  lassen am 11.November das Wochenende ausklingen. Weiter geht es dann in der Woche am 12.November mit dem Tag der schlechten Wortspiele, am 13.November mit dem Weltnettigkeitstag, auch World Kindness Day genannt und am 14.November mit dem Weltdiabetestag, der seit 2007 ein offizieller Tag der Vereinten Nationen ist.

TV-Tipps der Woche

BR1, Mittwoch, 11:55 Uhr: Die Allgäu-Orient-Rallye

NDR1, Donnerstag, 21:00 Uhr: Unterwegs in Litauen

hr1, Freitag, 21:00 Uhr: Island: Europas schöner Norden

phoenix, Samstag, 15:00 Uhr: Schloss Neuschwanstein

ZDF, Sonntag, 16:30 Uhr: planet e.: Der Wert der Artenvielfalt (1) Äthiopien

BR1, Montag, 11:10 Uhr: Mit dem Luxuszug durch den Süden Afrikas (1/3)

3sat, Dienstag, 17:00 Uhr: Island - Weltspitze

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Mittwochmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.

Datenschutz
Sie bekommen schon längere Zeit unser journalistisches Medium early bird, selbstverständlich werden Ihre Daten von uns nicht an Dritte weitergegeben. Sollten Sie dennoch kein Interesse mehr an unseren Informationen haben, reicht eine Mail über unten stehenden Link und wir löschen Ihre Daten aus unserem Verteiler:
early-bird(at)eins-a-kommunikation.de

Herausgeber:
Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73
E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de
www.eins-a-kommunikation.de

Redaktion:
Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Caroline Siems, Michelle Drescher.
Redaktionsschluss ist immer mittwochs, 09:30 Uhr.

klimaneutral

early bird bei Facebook

Folgen Sie dem frühen Vogel bei Facebook!

early bird auf Facebook

Reiseknigge

Hier gehts zu unserer Reisekniggesammlung


#timetotravel - unsere Instagram-Tipps

Hier gehts zu unseren Instagram-Tipps


Reiseblogging-Special

Um Blogging kommt heute keiner mehr herum - auch die Reisebranche nicht. Die besten Reiseblogs und ihre Protagonisten finden Sie hier.