Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

Nr. 514/ 43. KW‚ 24. X.'18

Letzte Woche…

…bewegte uns in der Touristik +++ im November wird in Toulouse ein neues Ausstellungsgelände für Luft- und Raumfahrt eröffnet +++ die Schweizer Jahres-Vignette ist seit dem Oktober diesen Jahres etwas teurer+++ bei der Deutschen Bahn sind nun auch Tickets für den belgischen Hochgeschwindigkeitszug Thalys erhältlich+++ 2022 soll die Titanic 2 auf Jungfernfahrt gehen +++ RyanAir fliegt ab 2019 auch von Berlin-Tegel +++ die Fluggesellschaft United Airlines hat die  Direktflüge zwischen Hamburg und den USA eingestellt+++

In eigener Sache

Wichtige Information - der Early Bird pausiert

Wegen des Reformationstages am 31.10., wird der Early Bird eine Woche pausieren und am 07.11. wieder wie gewohnt mit neuen News losfliegen.

Deutschland

Achtung: Zeitumstellung!

Am Sonntag ist Zeitumstellung: Wir stellen in der Nacht von Samstag auf Sonntag von 03:00 Uhr die Uhren auf 02.00 Uhr zurück. Ob die Zeitumstellung übrigens wirklich abgeschafft wird, das ist keineswegs sicher. Der Haken: Die Länder sollen selbst entscheiden, ob sie sich auf dauerhafte Sommer- oder Winterzeit festlegen wollen.

Diskussion über ein verschärftes Nachtflugverbot

Im vergangenen Jahr hat die Zahl der Nachtflüge in Deutschland einen neuen Rekordstand erreicht. Aus diesem Grund hat der Bundesrat nun ein neues Gesetz zum Nachtflugverbot in Ballungsräumen vorgelegt. Es besagt, dass bei verspäteten Landungen auf Flughäfen, die diesem Verbot unterliegen, ein Bußgeld gegen die jeweilige Fluggesellschaft verhängt wird.

UNESCO-Geopark Vulkaneifel ausgezeichnet

Der UNESCO-Geopark, der sich von der Mosel bis hin zur belgischen Grenze quer durch die westliche Eifel erstreckt, gewann in diesem Jahr den Wettbewerb „Erfolgreich vernetzt in Europa“ des Bundesministeriums des Inneren, für Bau und Heimat (BMI). Bei der Jury stach er besonders durch seine herausragende Arbeit für die nachhaltige Entwicklung im europäischen Netzwerk hervor. Zum

Weiterlesen: https://www.geopark-vulkaneifel.de/

Selina kommt nach Deutschland

Im Jahr 2019 sollen in mehreren großen Städten wie Berlin, Hamburg und München Destinationen der Hotelmarke Selina entstehen. Sie stammt aus Lateinamerika und wagt somit den Sprung auf den hart umkämpften deutschen Tourismusmarkt. Die sogenannten Millennials und digitalen Nomaden gehören dabei zu der Kernzielgruppe des Hotelkonzeptes.

Zum Weiterlesen: https://www.selina.com/

Schleswig-Holstein: Tourismuspolitik der Regierung beurteilt

Zum fünften Mal hat der Tourismusverband Schleswig-Holstein (TVSH) die Tourismuspolitik der Landesregierung von touristischen Akteuren im Land bewerten lassen und die Ergebnisse in einem Politbarometer zusammengefasst. Erfreulich: Die schleswig-holsteinische Tourismusbranche hat das beste erste Halbjahr ihrer Geschichte abgeschlossen.

Zum Weiterlesen: www.tvsh.de

Studie „Ruf der Pauschalreise bei Millennials“

Die Generation Y, auch bekannt unter dem Begriff Millenials wurde zum Thema Pauschalreise befragt, dabei kam Bemerkenswertes heraus:
Millennials unterscheiden klar zwischen Urlaub und Reisen und bevorzugen selbst Letzteres. Sie wollen außergewöhnliche Reiserlebnisse. Sie wollen die „flexible Halbpension“ und kleine Unterkünfte mit ortstypischem oder außergewöhnlichem Ambiente…

Mehr unter: www.holidaycheck.de

 

*******ANZEIGE*****************************************

Ist Ihr Unternehmen fit für Social Media? Wir coachen Sie!
Machen Sie sich und Ihre Mitarbeiter fit für die neuen Chancen und Herausforderungen, die Social Media bietet. Wir veranstalten regelmäßig Coachings zum Thema Social Media! Wir bieten gezieltes Training für Führungskräfte und Entscheider an und leiten sie einzeln oder zu zweit an, das Social Web zu entdecken. http://www.einsakommunikation.de/index.php?id=877

***********************************************************

Der Rest der Welt

Komoren: Ausgangsperre auf Anjouan

Das Auswärtige Amt rät Urlaubern von Reisen auf die Komoren-Insel Anjoan bis auf weiteres ab. Derzeit kommt es auf der Insel vermehrt zu Demonstrationen und Zusammenstößen mit der Polizei. Die Behörden vor Ort haben eine Ausgangsperre von 20 bis 6 Uhr verhängt. Reisende vor Ort sollten Menschenansammlungen meiden und den Anweisungen der lokalen Behörden Folge leisten.

Türkei: Vorsicht bei der Nutzung sozialer Netzwerke

Das Auswärtige Amt ruft Reisende zur Vorsicht bei der Nutzung sozialer Netzwerke auf. Im Einzelfall sei bereits das Teilen oder "Liken" regierungskritischer Beiträge Anlass für ein Strafverfahren wegen "Präsidentenbeleidigung".

Zum Weiterlesen :https://www.auswaertiges-amt.de/de/tuerkeisicherheit/2019

Mexiko: Heftiges Unwetter erwartet

Mit Windstärken bis zu 230 Kilometern pro Stunde näherte sich der Wirbelsturm „Willa“ am vergangenen Tag der Pazifikküste von Mexiko. Vergangenen Montag erreichte dieser zunächst die höchste Hurrikan-Kategorie, verlor im Laufe des Tages aber wieder an Stärke. Laut Auswärtigem Amt wurden für den Küstenabschnitt zwischen San Blas und Mazatlán die höchste Warnstufe ausgerufen.

Russland: Europas höchstgelegenes Hotel

Die besondere Lage und der schöne Bergblick direkt zum Elbrus-Doppelgipfel machen das Hotel LeapRus im russischen Nordkaukasus zu einem Besuchermagneten. Auf 3.912 Metern über dem Meeresspiegel schläft man dort in einem Zwölf-Bett-Saal an der Flanke des Elbrus. Ausgestattet ist das Hotel ansonsten mit einer kleinen Küche, einem Esszimmer,  einem kleinen Bad und einem Flachbildfernseher, Vollpension inbegriffen.

Zum Weiterlesen: https://www.baunetzwissen.de/gebaeudetechnik/objekte/freizeit-sport/eco-hotel-leaprus-3912-im-kaukasus-3424763

Tirol will alpine Lebensmittel zum Weltkulturerbe machen

14 Partner aus sechs Alpenländern, darunter die Universität Innsbruck/Institut für strategisches Management, Marketing und Tourismus, arbeiten derzeit daran, regionale Lebensmittel aus den Berggebieten zu erfassen und Herstellungs- und Zubereitungsmethoden sowie die damit einhergehenden Fertigkeiten, Gerätschaften und Traditionen zu dokumentieren. Ein Beispiel ist die Renaissance des Getreideanbaus in Tirol in Zusammenarbeit mit einer Bierbrauerei.

Zum Weiterlesen: www.tirol.gv.at


*******ANZEIGE************************************************

Wieso heute eigentlich mit CNG fahren?

CNG kann zu 100 Prozent regenerativ - und zwar sofort und ohne Einschränkungen im Alltag. Der Umstieg auf CNG ist aktuell die wirksamste Maßnahme um CO2-Emissionen zu ver- ringern. Und für den Klimaschutz ist es wichtig, dass wir nicht erst 2030 eine Lösung haben, sondern sie schon heute nutzen. Daher unterstützen wir unsere Kunden beim CNG-Marketing. Und deshalb sprechen wir nicht mehr vom Erdgas-Auto. http://www.einsakommunikation.de/cng-biomethan

**************************************************************

Best Practice

Holzachterbahn Colossos kehrt zurück

Europas höchste und schnellste Achterbahn kehrt nach dreijähriger Pause im nächsten Jahr im Heide Park Resort in Soltau zurück. Die Holzachterbahn, die seit dem Sommer 2016 geschlossen war, gilt als Hauptattraktion des Freizeitparks im Heidekreis. Zum 40-Jährigen Jubiläum des Heide-Parks wurde entschieden, diese in großem Umfang zu renovieren.

Social Media Gezwitscher

Instagram fördert Massentourismus

Die berühmte Social-Media Plattform Instagram und vor allem die Foto-Plattform Instagram sorgen für großes Aufsehen im Tourismus. Junge Leute werden durch Instagram-Fotos inspiriert, zu vermeintlichen Geheimtipps zu pilgern. Dies hat durchaus auch Nachteile für den Tourismus und die Umwelt zur Folge: Vorher oftmals ruhige Orte werden völlig überrannt.

Zahl der Woche

70 % …

… der von Deutschland importierten Teigwaren kommt aus Italien. Von rund 524.000 Tonnen, die Deutschland im vergangenen Jahr importiert hat, kamen rund 366.000 Tonnen aus Italien.

Themen-Spezial

Neue Serie...

Ein älteres Zeit-Magazin brachte uns auf die Idee zu einer neuen Serie. Auf einer Deutschlandkarte war eingezeichnet, was deutsche Orte als Alleinstellungsmerkmal für sich beanspruchen. Wir übersetzen das in den nächsten Wochen in Prosa:

Bad Kissingen – Postkutsche im regulären Linienbetrieb

Heute kommt die Post mit dem Auto, mit dem Fahrrad und manchmal auch zu Fuß. In Bad Kissingen ist das anders. Dort kann man in einer Post-Kutsche einen kleinen Einblick in die traditionelle Auslieferung der Post und der Fortbewegung erleben.

Weiteres für Interessierte unter: https://www.badkissingen.de/de/aktivitaeten/ausfluege-in-die-umgebung/35749.Postkutsche.html

Des Vogels Woche

Was ist nächste Woche los?

Pünktlich zum Tag der Vereinten Nationen am 24.10. erscheint die neue Ausgabe des Early Bird. Weiter geht es in der Woche dann am 25.10. mit dem Weltnudeltag, der wegen der enormen Beliebtheit der Pasta auf deutschen Tellern entstanden ist. Gefolgt wird dieser von dem Weltpoliotag am 28.10. Die neue Woche wird gleich von mehreren Welt-, Feiertags- und Aktionstagen eingeläutet. Der Nationalfeiertag der Türken, der Welt-Psioriastag und der Weltschlaganfalltag fallen auf den 29.10., wobei letzterer ein jährlich stattfindender Aktionstag ist. Zu guter Letzt ist am 30.10. der Weltspartag.

TV-Tipps der Woche

3sat, Mittwoch, 21:00 Uhr: Märchenhafter Oman (1/2): Der Norden

NDR1, Donnerstag, 20:15 Uhr: Mit dem Zug durch Myanmar (1+2)

Phoenix, Freitag, 20:15 Uhr: Todesstraßen: Unterwegs am Limit (1+2)

Arte, Samstag, 09:05 Uhr: Bangkoks Riesenmarkt

ZDFinfo, Sonntag, 08:15 Uhr: Traumorte-Kapstadt

Arte, Montag, 18:35 Uhr: Uruguay – Gauchos, Tango und Grandezza (1/2)

SWR, Dienstag, 14:15 Uhr: Boliviens Orientexpress

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Mittwochmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.

Datenschutz
Sie bekommen schon längere Zeit unser journalistisches Medium early bird, selbstverständlich werden Ihre Daten von uns nicht an Dritte weitergegeben. Sollten Sie dennoch kein Interesse mehr an unseren Informationen haben, reicht eine Mail über unten stehenden Link und wir löschen Ihre Daten aus unserem Verteiler:
early-bird(at)eins-a-kommunikation.de

Herausgeber:
Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73
E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de
www.eins-a-kommunikation.de

Redaktion:
Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Caroline Siems, Michelle Drescher.
Redaktionsschluss ist immer mittwochs, 09:30 Uhr.

klimaneutral

early bird bei Facebook

Folgen Sie dem frühen Vogel bei Facebook!

early bird auf Facebook

Reiseknigge

Hier gehts zu unserer Reisekniggesammlung


#timetotravel - unsere Instagram-Tipps

Hier gehts zu unseren Instagram-Tipps


Reiseblogging-Special

Um Blogging kommt heute keiner mehr herum - auch die Reisebranche nicht. Die besten Reiseblogs und ihre Protagonisten finden Sie hier.