Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

Nr. 505/ 33. KW‚ 15. VIII.'18

Letzte Woche…

…bewegte uns in der Touristik +++ Eine Unachtsamkeit an der Sicherheitskontrolle des Frankfurter Flughafens durchkreuzte am Dienstag die Reisepläne von 13000 Passagieren +++ Waldbrände nördlich von San Francisco sind zum größten Feuer in der Geschichte Kaliforniens geworden. +++ der größte Streik in der Unternehmensgeschichte – Ryanairstreik in vier Ländern am vergangenen Freitag+++ Der Yosemite-Park in den USA ist seit dem 14.08.2018 wieder geöffnet +++ Genua: Brückeneinsturz, was mindestens 35 Menschen das Leben gekostet hat +++

Deutschland

Neuer Rundwanderweg zur Zugspitze

Der neue Rundwanderweg ist 200 Kilometer lang und hat insgesamt mehr als 6800 Höhenmeter. Der neue Spitzenwanderweg soll die Natur- und Kulturlandschaften der Zugspitzenregion verbinden. Dazu gehören das Murnauer Moos, Schloss Linderhof, Königshaus am Schachen, Höllentalklamm, Kuhfluchtfälle sowie die Geigenbaumetropole Mittenwald.

Zum Weiterlesen: http://www.spitzenwanderweg.de/

Bauarbeiten im Landesmuseum Hannover

Das Landesmuseum in Hannover an der Willy-Brand-Allee wird für zwei Jahr zur Baustelle. Grund für die Sanierungsarbeiten ist das 116 Jahre alte Glasdach. Ab 2019 müssen sich Besucher auf Einschränkungen einstellen. Die Landesgalerie ist bereits geschlossen.

Air-Berlin-Insolvenz trifft über eine Million Kunden

Air Berlin steht laut seinem Insolvenzverwalter bei mehr als einer Million Kunden und Unternehmen in der Kreide. Darunter sind Hunderttausende Passagiere, die auf Tickets sitzen geblieben sind, wie Lucas Flöther bekannt gab. Air Berlin hat bis dato immer noch nicht alle Gläubiger erfasst. Die Verbindlichkeiten der zuletzt zweitgrößten deutschen Fluggesellschaft könnten deshalb noch nicht abschließend beziffert werden. Air Berlin hatte am 15. August 2017 Insolvenz angemeldet.

Roadshow zu Vietnam und Indochina

Im September können sich Reiseprofis aus erster Hand über touristische Produkte und Neuigkeiten in Vietnam und Indochina informieren. Vietnam Airlines und Indochina Travels laden Reisebüros und Veranstalter am 11. September in Freiburg, am 12. September in Würzburg und am 13. September in Leipzig zur Roadshow ein.

Bahn kämpft mit dem Sommer

Bereits an 41 Tagen hat die Bahn die sogenannte Sommerstufe ausgerufen, ein Katalog von Maßnahmen, der an heißen Tagen das Reisen erträglicher werden lassen soll. Ein neuer Rekord. Es wird dann mehr Personal bereitgestellt, Reisende werden mit mehreren Tausend Litern Wasser versorgt und auch bei abgestellten Zügen läuft dann die Klimaanlage. Doch die Bahn operiert am Rande ihrer Möglichkeiten, denn auch die Zahl der Reisenden stieg im Sommer noch einmal weiter an. Täglich fahren im Schnitt 30.000 Menschen mehr mit der Bahn.

 

*******ANZEIGE*****************************************

Ist Ihr Unternehmen fit für Social Media? Wir coachen Sie!
Machen Sie sich und Ihre Mitarbeiter fit für die neuen Chancen und Herausforderungen, die Social Media bietet. Wir veranstalten regelmäßig Coachings zum Thema Social Media! Wir bieten gezieltes Training für Führungskräfte und Entscheider an und leiten sie einzeln oder zu zweit an, das Social Web zu entdecken. http://www.einsakommunikation.de/index.php?id=877

***********************************************************

Der Rest der Welt

Erdbeben auf Lombok hat Folgen

Nach dem schweren Erdbeben auf der indonesischen Insel Lombok hat das Auswärtige Amt vorerst von nicht erforderlichen Reisen dorthin abgeraten. Auch für die benachbarten Gili-Inseln gilt der Hinweis. Als Grund nannte das Amt in seinen aktualisierten Reisehinweisen für das asiatische Land, die noch nicht absehbaren Schäden und die beeinträchtigte Infrastruktur.

Fahrverbote in Paris

Wegen schlechter Luftwerte wurden in Paris, Straßburg, Lyon, Annecy und Isère Fahrverbote verhängt. Autos ohne die Umweltplakette „Crit’Air“ sowie mit den Plaketten-Nummern 4 und 5 dürfen nicht fahren. Wer das Verbot ignoriert, muss mit hohen Strafen rechnen.

Zum Weiterlesen: https://www.crit-air.fr/de/informationen-zur-critair-vignette/umweltzonen-in-frankreich/franzoesische-umweltzonen.html

La Bienal in Sevilla

Vom 6. – 30. September findet in der andalusischen Hauptstadt Sevilla das größte Flamencofestival der Welt statt. Es werden mehr als 50 Ensembles auftreten. Das Festival findet auf Theaterbühnen, in Stadien, auf öffentlichen Plätzen, in Innenhöfen, Cafés und erstmals in der Arena von Sevilla statt.

Zum Weiterlesen: http://www.labienal.com/en/

Behinderungen in Barcelona

Städte- und Geschäftsreisende in Barcelona müssen am kommenden Freitag mit Behinderungen rechnen. Grund ist eine Gedenkveranstaltung für die Opfer der Terroranschläge in Barcelona und Cambrils vom 17. August 2017. Das Auswärtige Amt rät Reisenden, sich über die lokalen Medien zu informieren, Demonstrationen zu meiden und den Anweisungen von Sicherheitskräften Folge zu leisten.

Wien – die Lebenswerteste Stadt

In der Rangliste der lebenswertesten Städte der Welt hat es nach sieben Jahren erstmals wieder einen Wechsel an der Spitze gegeben: Österreichs Hauptstadt Wien führt das Ranking des Nachrichtenmagazins The Economist. Insgesamt wurden für das Ranking 140 Großstädte nach Kriterien wie Infrastruktur, Bildung, Gesundheitsversorgung, Stabilität und Kultur miteinander verglichen.


*******ANZEIGE************************************************

Wieso heute eigentlich mit CNG fahren?

CNG kann zu 100 Prozent regenerativ - und zwar sofort und ohne Einschränkungen im Alltag. Der Umstieg auf CNG ist aktuell die wirksamste Maßnahme um CO2-Emissionen zu ver- ringern. Und für den Klimaschutz ist es wichtig, dass wir nicht erst 2030 eine Lösung haben, sondern sie schon heute nutzen. Daher unterstützen wir unsere Kunden beim CNG-Marketing. Und deshalb sprechen wir nicht mehr vom Erdgas-Auto. http://www.einsakommunikation.de/cng-biomethan

**************************************************************

Social Media Gezwitscher

Braunschweig App

Künftig gibt es eine App für IPhone- und Android-Smartphones, die die Reise- und Freizeitplanung in Braunschweig erleichtern soll. Die App bietet Stadt- und Freizeitinformationen, touristische Angebote, Veranstaltungstipps, Tourenvorschläge für kurze und längere Stadtrundgänge sowie Adressen, Telefonnummern, weiterführende Links und viele Fotos.

Geschichten weiter erzählt

Städte und Anbieter wehren sich gegen Air BnB

In Berlin müssen sich Vermieter von Air BnB registrieren lassen. Die Gastgeber bekommen dann eine Registriernummer, die sie bei ihren Inseraten seit Februar 2018 angeben müssen. Auch Amsterdam plant Maßnahmen, denn ab Januar 2019 darf eine Wohnung an höchstens 30 Tagen im Jahr an Touristen vermietet werden. Paris hat am 1. Januar 2018 ein Limit von 120 Tagen pro Jahr für die Vermietung ganzer Wohnungen eingeführt. Wenn die Tage abgelaufen sind, wird der Kalender des Gastgebers deaktiviert. Palma geht nur teilweise gegen Air BnB vor, indem im Stadtgebiert keine Wohnungen an Touristen vermietet werden dürfen.

Die Karawane zieht weiter

Christopher Früher verlässt DER Touristik zum 30. September 2018 auf eigenem Wunsch.

Zahl der Woche

2,84...

… Milliarden Tagesreisen unternehmen die Deutschen im Inland pro Jahr.

Themen-Spezial

Neue Serie...

Ein älteres Zeit-Magazin brachte uns auf die Idee zu einer neuen Serie. Auf einer Deutschlandkarte war eingezeichnet, was deutsche Orte als Alleinstellungsmerkmal für sich beanspruchen. Wir übersetzen das in den nächsten Wochen in Prosa:

Dessau-Roßlau – unechter Vulkan

Um den Vesuv zu sehen, muss man nicht bis nach Italien fahren. Und man muss auch nicht lange auf den Ausbruch warten, denn der letzte Ausbruch fand 2016 statt – sein Vorbild befindet sich zurzeit in einer Ruhephase. Denn der Vesuv von Wörlitz befindet sich in den Wörlitzer Anlagen, die 1765 von Fürst Leopold III in Auftrag gegeben worden sind. Heute gehören die Gärten zum Unesco-Weltkulturerbe. Der künstliche Vulkan wurde Ende des 18. Jahrhunderts gebaut. Heute ist die Anlage erforscht und manchmal wird der Vulkan, wie 2016, zum Ausbruch gebracht.

Link zum weiterlesen: https://www.sachsen-anhalt-tourismus.de/kultur/unesco-welterbe/gartenreich/

Des Vogels Woche

Was ist nächste Woche los?

Die Woche beginnt mit dem Tag der Achterbahn. Am 18. August ist der Tag der schlechten Poesie. Sonntag am 19. August ist der Internationale Tag der Luftfahrt in den USA. Passend zum Tag der schlechten Poesie ist am 21. August der Tag der Dichter.

TV-Tipps der Woche

phoenix, Mittwoch, 20:15 Uhr: Zu den Polarlichtern Kanadas
SWR, Donnerstag, 11:15 Uhr: Golfstrom – Von Kuba nach Neufundland
3sat, Freitag, 16:10 Uhr: Ötscher – Im Reich des sanften Riesen
arte, Samstag, 18:40 Uhr: Zu Tsch in der Gascogne
mdr, Sonntag, 09:30 Uhr: Argentinien – Im Land der Gauchos
BR, Montag, 11:55 Uhr: Lettland – Zauberwelt im Herzen Baltikums
WDR, Dienstag, 20:15 Uhr: Die Bären in den Himmelsbergen

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Mittwochmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.

Datenschutz
Sie bekommen schon längere Zeit unser journalistisches Medium early bird, selbstverständlich werden Ihre Daten von uns nicht an Dritte weitergegeben. Sollten Sie dennoch kein Interesse mehr an unseren Informationen haben, reicht eine Mail über unten stehenden Link und wir löschen Ihre Daten aus unserem Verteiler:
early-bird(at)eins-a-kommunikation.de

Herausgeber:
Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73
E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de
www.eins-a-kommunikation.de

Redaktion:
Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Caroline Siems, Lea Weber, Anja Hollnack.
Redaktionsschluss ist immer mittwochs, 09:30 Uhr.

klimaneutral

early bird bei Facebook

Folgen Sie dem frühen Vogel bei Facebook!

early bird auf Facebook

Reiseknigge

Hier gehts zu unserer Reisekniggesammlung


#timetotravel - unsere Instagram-Tipps

Hier gehts zu unseren Instagram-Tipps


Reiseblogging-Special

Um Blogging kommt heute keiner mehr herum - auch die Reisebranche nicht. Die besten Reiseblogs und ihre Protagonisten finden Sie hier.