Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

Nr. 504/ 32. KW‚ 08. VIII.'18

Letzte Woche…

…bewegte uns in der Touristik +++ Feuerquallen-Befall der Ostseestrände+++ Erweiterung der Tierschutzrichtlinien von Thomas Cook +++ der Streik am Pariser Eifelturm +++ 90 Menschen sind bei den verheerenden Bränden in Griechenland gestorben, die Regierung steht weiter massiv unter Druck. Nun hat sie die Chefs der Feuerwehr und Polizei entlassen. +++ Weitere Waldbrände in der sächsischen Schweiz +++

Deutschland

Achtung, Blaualgen!

Viele deutsche Seen sind von Blaualgen befallen. Bevor Sie zum baden an See fahren, informieren Sie sich über Badeverbote.

Neueröffnung der Wangelands Strandbäder

Um das Problem mit den Eintrittskosten zu lösen, werden in Schillig, Hooksiel und Horumersiel die Strandbäder neu eröffnet und sind künftig für Touristen frei zugänglich. Laut Armin Kannig, Geschäftsführer der Wangerland Touristik GmbH, seien zwei Drittel der Strände kostenfrei. In den kostenpflichtigen Stränden erhalten die Strandbesucher einen verbesserten Service für ihr Eintrittsgeld.

Berlin travel Festival 2019 bereits in Planung

Dieses Jahr fand erstmals das Berlin travel Festival in der Berliner Arena statt. Die Veranstalter bekamen eine positive Resonanz, was dazu führte, dass die Reisemesse 2019 in die zweite Runde geht.

Weitere Infos gibt es hier: https://berlintravelfestival.com/

Berghütte mit 360 Grad Panorama

Die Hochrieshütte kann vom Samerberg aus mit einer Sesselbahn erreicht werden. Sie fast ganzjährig geöffnet. Von der Bergstation sind es nur ein paar Minuten auf den Gipfel, auf dem die Hütte steht. Sie bietet Lage mit freiem Blick ins Alpenvorland und Gebirge.

Zum Weiterlesen: https://www.hochrieshuette.de/

Niedrige Pegelstände sorgen für Probleme

Die Hitzewelle in Deutschland hat Auswirkungen auf den Schiffsverkehr. Auf dem Rhein, Elbe und der Oder wird der Schiffsverkehr wegen zu niedriger Pegel eigeschränkt. Der Mannheimer Hafen kann derzeit nicht mehr angefahren werden.

Baustopp in Prora

Der Umbau der gigantischen Nazi-Ferienanlage Prora auf Rügen gerät ins Stocken. Hintergrund ist, dass einer der Inhaber, die „Wohnen in Prora Vermögensverwaltungs GmbH & Co. KG“ überraschend Insolvenz anmelden musste, wie das Amtsgericht Berlin-Charlottenburg bekannt gab.

 

*******ANZEIGE*****************************************

Ist Ihr Unternehmen fit für Social Media? Wir coachen Sie!
Machen Sie sich und Ihre Mitarbeiter fit für die neuen Chancen und Herausforderungen, die Social Media bietet. Wir veranstalten regelmäßig Coachings zum Thema Social Media! Wir bieten gezieltes Training für Führungskräfte und Entscheider an und leiten sie einzeln oder zu zweit an, das Social Web zu entdecken. http://www.einsakommunikation.de/index.php?id=877

***********************************************************

Der Rest der Welt

Indien: Naturspektakel nur einmal in 12 Jahren

In diesem Sommer ist es soweit, von August bis Oktober kann man in Indien ein Naturspektakel beobachten, welches es nur einmal in 12 Jahren gibt. Die Neelakurinji-Büsche  im Süden Indiens blühen nur einmal in ihrem gesamten Lebenszyklus, pflanzen sich fort und sterben. Nur einmal in 12 Jahren blühen die Büsche. Normalerweise sind die Hügel in Munnar, einem Dorf im Bundesstaat Kerala, grün, doch wenn die Neelakurinji-Büsche blühen erstrahlt die Landschaft in violett.

Zum Weiterlesen: https://www.keralatourism.org/neelakurinji/

Urlaub in Dänemark

Denkt man an Dänemark, fällt einem nicht unmittelbar die dänische Küche ein, doch der nördliche Nachbar Deutschlands bittet durchaus mit innovativen Gerichten zu Tisch. Auf unterschiedlichen dänischen Inseln sowie auf dem Festland gibt es verschiedene Manufakturen, Brauereien und Mostereien, die im Urlaub besucht werden können.

Zum Weiterlesen: https://bornholm.info/de/

Teile des Yosemitepark bleiben geschlossen

Die Parkbetreiber haben angekündigt, dass alle Eingänge und Straßen des Parks weiterhin geschlossen bleiben. Nur der Tioga Pass und die Tioga Road bleiben geöffnet. Grund für die Sperrung, sind die immer noch anhaltende starke Rauchbelastungen und Brandbekämpfungsmaßnahmen.

Niederlande will Touristen königliche Geschichte näher bringen

An verschiedenen Orten in den Niederlanden sind die Spuren der reichen Geschichte des Hauses Oranien-Nassau noch zu sehen. Unter dem Titel "Königliche Niederlande - Das Haus Oranien-Nassau" möchte das Niederländische Büro für Tourismus & Convention (NBTC) künftig die royale Vergangenheit des Landes beleuchten und den Touristen näher bringen.

Zum Weiterlesen: https://www.holland.com/de/tourist.htm

Rimini – nicht nur Strände zum liegen

Die Stadt Rimini hat nicht nur tolle Strände, sondern auch eine wunderschöne Altstadt - vor allem der Piazza Tre Martiri in der Altstadt und das Panoramariesendrad sind ein Besuch wert. Im Fischer- und Arbeiterviertel Borgo San Giuliano finden sich mehr als 50 Wandbilder und erinnern an einer der wichtigsten Filmemacher und Autorenfilmer des 20. Jahrhunderts - Federico Fellini. Auch die Tiberiusbrücke spannt seit 2000 Jahren ihre fünf Bögen über den Marecchia-Fluss und ist ein weltweit einzigartiger archäologischer Schatz.


*******ANZEIGE************************************************

Wieso heute eigentlich mit CNG fahren?

CNG kann zu 100 Prozent regenerativ - und zwar sofort und ohne Einschränkungen im Alltag. Der Umstieg auf CNG ist aktuell die wirksamste Maßnahme um CO2-Emissionen zu ver- ringern. Und für den Klimaschutz ist es wichtig, dass wir nicht erst 2030 eine Lösung haben, sondern sie schon heute nutzen. Daher unterstützen wir unsere Kunden beim CNG-Marketing. Und deshalb sprechen wir nicht mehr vom Erdgas-Auto. http://www.einsakommunikation.de/cng-biomethan

**************************************************************

Kaum zu glauben … aber wahr!

Costa Rica – der rosa Strand

Playa  Cuarzo ist einer der Strände in Costa Rica, die als „Geheim-Tipp“ gelten. Er liegt in Guanacaste im Nordpazifik. Der Strand hat eine Besonderheit - die Farbe des Sandes. Er ist weiß mit einer Nuance ins Rosafarbene. Sie ist den kleinen pulverisierten Muscheln zu verdanken, die in der Sonne glänzen.

Die Karawane zieht weiter

Sylvie Thormann ist am 15. Juli von Bad Driburg zur Staatsbad Bad Kissingen GmbH gewechselt. Sie ist dort als Geschäftsführerin tätig.


Geschäftsführer Thomas Winkelmann verlässt Air Berlin zum Jahresende.

Zahl der Woche

1,6 …

...Milliarden Liter Bier haben deutsche Unternehmen 2017 in die ganze Welt exportiert.

Themen-Spezial

Neue Serie...

Ein älteres Zeit-Magazin brachte uns auf die Idee zu einer neuen Serie. Auf einer Deutschlandkarte war eingezeichnet, was deutsche Orte als Alleinstellungsmerkmal für sich beanspruchen. Wir übersetzen das in den nächsten Wochen in Prosa:

Köln – Auf die Plätze, fertig, los!

In Köln kann man das beste Rennen lernen – und zwar hoch zu Pferd. Denn an der Rennbahn Köln-Weidenpesch existiert eine Schule nur für zukünftige Jockeys. Wie sitzt man am besten auf dem Pferd? Wie hält man seine Balance auch im Renngalopp?

Weitere Infos für Rennbegeisterte unter: https://www.german-racing.com/gr/galopprennsport/jobs-im-rennsport/jockeyschule.php

Des Vogels Woche

Was ist nächste Woche los?

Das Wochenende wird mit dem Tag der Kunst eingeläutet und endet mit dem Tag der Elefanten. Am 13. August beginnt die Woche mit dem Linkshändertag. Passend zum Bergfest ist am 15. August der Tag der Erholung und der indische nationale Unabhängigkeitstag. Es ist einer von drei Unabhängigkeitstagen in Indien. Er erinnert an die 1997 erlangte Unabhängigkeit von Großbritannien.

TV-Tipps der Woche

NDR, Mittwoch, 20:15 Uhr: Wildes Polen – Tatra, Ostsee und Masuren
BR, Donnerstag, 11:10 Uhr: Drei Farben Grün – Das sanfte Irland
arte, Freitag, 15:50 Uhr: Märchenhafter Oman: Der Süden
3sat, Samstag, 16:45 Uhr: Australien – Quer durch das heiße Herz
phoenix, Sonntag, 10:30 Uhr: Zwischen Wüste und Mittelmeer
SWR, Montag, 14:30 Uhr: Mit dem Zug von China nach Russland
rbb, Dienstag, 12:15 Uhr: Die Pferde der Maharadschas

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Mittwochmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.

Datenschutz
Sie bekommen schon längere Zeit unser journalistisches Medium early bird, selbstverständlich werden Ihre Daten von uns nicht an Dritte weitergegeben. Sollten Sie dennoch kein Interesse mehr an unseren Informationen haben, reicht eine Mail über unten stehenden Link und wir löschen Ihre Daten aus unserem Verteiler:
early-bird(at)eins-a-kommunikation.de

Herausgeber:
Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73
E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de
www.eins-a-kommunikation.de

Redaktion:
Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Caroline Siems, Lea Weber, Anja Hollnack.
Redaktionsschluss ist immer mittwochs, 09:30 Uhr.

klimaneutral

early bird bei Facebook

Folgen Sie dem frühen Vogel bei Facebook!

early bird auf Facebook

Reiseknigge

Hier gehts zu unserer Reisekniggesammlung


#timetotravel - unsere Instagram-Tipps

Hier gehts zu unseren Instagram-Tipps


Reiseblogging-Special

Um Blogging kommt heute keiner mehr herum - auch die Reisebranche nicht. Die besten Reiseblogs und ihre Protagonisten finden Sie hier.