Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

Nr. 498/ 27. KW‚ 04. VII.'18

Letzte Woche…

…bewegte uns in der Touristik +++ Der Fahrdienstvermittler Uber erhält in London eine vorläufige Lizenz. +++ Feuervulkan in Guatemala +++ Unesco-Welt(kultur)erbe nimmt den Naumburger Dom, Haithabu, Danewerk und weitere Bauwerke auf +++ Zeckenwarnung: 2018 weist ein hohes Infektionsrisiko auf +++ Flughafen auf Bali wegen Vulkanausbruch geschlossen +++ European Health & SPA Award geht in den Harz: Das Wellnesshotel Romantischer Winkel bekommt den 3. Platz und wird mit „Best in Germany“ in der Kategorie „Best Signature Treatment“ ausgezeichnet +++ Das Belize-Barrier-Korallenriff in der Karibik wurde von der Liste des gefährdeten Welterbes gestrichen, es soll sich erholt haben +++

Deutschland

Schulschwänzen ist nicht legal

Jeder kennt es, möchte man günstig verreisen, sollte man ein paar teilweise unausgesprochene Regeln beachten. Dazu zählt der bekannte Frühbucherrabatt und es empfiehlt sich, außerhalb der Ferienzeit zu reisen. Hierfür nehmen oft Eltern ihre Kinder aus der Schule, ohne dass es mit der Schule abgeklärt ist und bekanntlich gilt in der Republik die Schulpflicht. So werden Schulschwänzer gemeldet, wenn sie und ihre Eltern erwischt werden.

Zum Weiterlesen: https://www.schulferien.org/

Pünktlichkeit, die deutsche Tugend

Viele Menschen nutzen die deutsche Bahn und andere Schienenfahrzeuge als Fahrersatz. Die meisten sind laut Umfragen auch sehr zufrieden mit Komfort, Preisen und Personal. Doch über die Pünktlichkeit wird weniger positiv gesprochen. Dafür gibt es verschiedene Ursachen. Ein Lösungsansatz sind Verspätungsalarmmelder wie zum Beispiel Apps. Weitere Maßnahmen seien durch einen Streckenausbau in Planung.

Zum Weiterlesen: https://www.bahn.de/p/view/service/auskunft/verspaetungsalarm.shtml

10 Jahre Rauchfrei

Wie schnell die Zeit vergeht und wie viel sich in verändert, wenn man einen Blick zurück wagt, zeigt dieses Jahr das Rauchverbot in öffentlichen Gebäuden. Für viele war es undenkbar, beim Feiern in der Kneipe oder in der Disko nicht zu rauchen oder in einen separaten Raum verbannt zu werden. Mittlerweile ist es völlig normal ohne verrauchte Klamotten nach Hause zu kommen und ein paar Raucherkneipen haben sich auch über diese Zeit hinaus noch gehalten. Die Raucher-Statistiken der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung zeigen ebenfalls, dass Jugendliche immer seltener zum Glimmstängel greifen.

Einmal über den Teich, bitte.

Seit Ende Juni kann man nun von Cuxhaven nach Sylt reisen. Angeboten wird dieses von der Reederei Adler-Schiffe. Von einem Ort zum anderen Ort dauert die Überfahrt mit dem Katamaran etwas mehr als 2 Stunden. Das ist einiges an Zeitersparnis, denn für die Überlandfahrt muss man knappe fünf bis sechs Stunden einplanen, je nachdem welches Verkehrsmittel gewählt wird.

Mindestlohnerhöhung

Ab 2019 soll der Mindestlohn ansteigen. Voraussichtlich auf 9,19 €. Alle zwei Jahre findet eine Anpassung statt, zuletzt wurde er von 8,50 € auf 8,84 € im Jahre 2017 angehoben.
Die Mindestlohn-Kommission wird gebildet durch Arbeitnehmer- und Arbeitgebervertreter/innen. Der Berechnung liegt der Tarifindex zu Grunde.

 

*******ANZEIGE*****************************************

Ist Ihr Unternehmen fit für Social Media? Wir coachen Sie!
Machen Sie sich und Ihre Mitarbeiter fit für die neuen Chancen und Herausforderungen, die Social Media bietet. Wir veranstalten regelmäßig Coachings zum Thema Social Media! Wir bieten gezieltes Training für Führungskräfte und Entscheider an und leiten sie einzeln oder zu zweit an, das Social Web zu entdecken. http://www.einsakommunikation.de/index.php?id=877

***********************************************************

 

Der Rest der Welt

Ungeliebte, beliebte Touristen

In den großen Metropolen und den kleinen Geheimtipps überall auf der Welt streiten sich die Geister. Je nachdem wo man hinreist und zu welcher Jahreszeit trifft man sie zuhauf oder nur vereinzelt. Unter anderem die Gastronomen mögen sie, denn durch sie verdienen sie ihr Geld. Einheimische verfluchen sie oft, denn sie verstopfen die Straßen, Plätze und ähnliches. Sie nehmen mehr von der Stadt und dem zu Hause ein, als die Einheimischen bereit sind ihnen zu geben.

Heilung durch Zauberhand?

In Venezuela herrscht eine Gesundheitskrise. So zieht es einige Venezolaner zu schamanischen Heilern. Das ist gefährlich und trotzdem fühlen sich manche Menschen dort sicherer als in staatlichen Krankenhäusern, wo eigentlich ausgebildetes Personal arbeiten sollte. Doch die Versorgung ist schlecht. Problematisch ist, dass Krankheiten, die als ausgerottet galten, zurückkehren.

Zum Weiterlesen: https://www.auswaertiges-amt.de/de/venezuelasicherheit/224982

Oh kingston town – the place I long to be

…sang Bob Marley einst. Doch zu jetziger Zeit scheint sich das Bild zu wenden. Immer noch ist der Notstand ausgerufen, welcher durch einheimische Kriminelle verursacht wurde. Wie in einer vorigen Ausgabe des early birds berichtet wurde, hängt es unter anderem mit Schießereien zusammen. Die Warnungen gelten zurzeit bis in den August hinein.

Tanken im Ausland – (k)eine Herausforderung

Ab Oktober soll das Tanken im Ausland leichter werden, auch wenn man die Sprache nicht spricht. Hierfür sollen in ganz Europa einheitliche Symbole sorgen. Sie werden an den Zapfsäulen und an den Tankdeckeln der (neuen) Autos angebracht. Die Symbole werden durch geometrische Formen - Kreis, Quadrat, Raute - dargestellt.

Zum Weiterlesen: https://www.piktogramm.de/de/


*******ANZEIGE************************************************

Wieso heute eigentlich mit CNG fahren?

CNG kann zu 100 Prozent regenerativ - und zwar sofort und ohne Einschränkungen im Alltag. Der Umstieg auf CNG ist aktuell die wirksamste Maßnahme um CO2-Emissionen zu ver- ringern. Und für den Klimaschutz ist es wichtig, dass wir nicht erst 2030 eine Lösung haben, sondern sie schon heute nutzen. Daher unterstützen wir unsere Kunden beim CNG-Marketing. Und deshalb sprechen wir nicht mehr vom Erdgas-Auto. http://www.einsakommunikation.de/cng-biomethan

**************************************************************

Best Practice

Feedbacks einholen

Eine neue Studie zu Gästebewertungen wurde von TrustYou veröffentlicht. Sie ergibt, dass Hotels und Gasthäuser das Feedback ihrer Gäste beeinflussen zu können. Dafür müssen sie auf die Gäste zugehen und um Rückmeldung bitten. Der Befragung zufolge hat dies meist positiven Einfluss, wovon die Gastgeber natürlich profitieren können. Befragt wurden insgesamt 920 Menschen, die Freizeit- und/oder Geschäftsreisen im Jahr 2017 selbst buchten.

Die Karawane zieht weiter

Bei der i:FAO gibt es zwei Veränderungen. Karin Frauscher tritt in die Fußstapfen von Bernd Schulz als Chief Executive Officer und Alexander Schott wird General Manager.
Als President Europe ist Sabine Dorn-Aglagul bei Mövenpick Hotels & Resorts aufgestiegen.
Dr. Michael Frenzel, der ehemalige Tui-Vorstandsvorsitzende, ist nun Botschaftler für Reisen und Tourismus beim World Travel and Tourism Council.
Seit dem 1. Juli 2018 ist Andreas Hagenbring bei AirPlus International neues Teil der Geschäftsführung. Er übernimmt den Platz von Roland Kern.
Das Markenberater-Team der Managementberatung BrandTrust wird künftig von Frank Oette verstärkt, der zuvor als Kurdirektor und Geschäftsführer in Bad Kissingen tätig war.

Zahl der Woche

11.000 …

… so hoch ist eine Strafe, die ein deutscher Tourist beziehungsweise seine Eltern zahlen müssen. Er arbeitete in einer Produktionsfirma während seines Work-and-Travel-Aufenthalts in Neuseeland. Als er gekündigt wurde, verschickte er eine Wut-SMS, die eine Drohung enthielt. Zwar zog er später seine Drohung zurück, doch zu dem Zeitpunkt war bereits die Produktion gestoppt und die Polizei alarmiert. Der Firma entstanden hohe Kosten und sie zog vor Gericht.

Themen-Spezial

Neue Serie...

Ein älteres Zeit-Magazin brachte uns auf die Idee zu einer neuen Serie. Auf einer Deutschlandkarte war eingezeichnet, was deutsche Orte als Alleinstellungsmerkmal für sich beanspruchen. Wir übersetzen das in den nächsten Wochen in Prosa:

Das gibt es nur…

…in Stemwede – Windkraftmuseum

Windenergie ist zurzeit in aller Munde. Aber woher kommt diese Form der Energiegewinnung und wie sahen die ersten Windkraftanlagen aus? Diesen Fragen nimmt sich der Verein Mühlenheider Windkraftmuseum e.V. an – und das schon seit 1997. Dadurch klärt er Interessierte über das aktuelle Thema auf und ermöglicht, anhand der vielen Exponate, einen geschichtlichen Rückblick.

Zum Weiterlesen: www.muehlenheider-windkraftmuseum.de/

Des Vogels Woche

Was ist nächste Woche los?

Die Woche startet mit einem etwas umstrittenen Thema, dem Tag der Workaholics, ob gut oder schlecht, muss wohl jeder für sich selbst entscheiden.
Am Tag darauf, dem 06.07.2018 ist dafür der Tag des Kusses.
Und weil wir schon bei den schönen Dingen sind, geht es am siebten Juli 2018 weiter mit dem Tag der Schokolade, eines der beliebtesten Snacks der Deutschen.
Am 8.7.18 könnte man wieder einen erhobenen Zeigefinger über sich kreisen sehen, denn es ist der sei-nochmal-ein-Kind-Tag.

TV-Tipps der Woche

arte, Mittwoch, 18:35 Uhr: Schlemmen mit Gérard Depardieu: Katalonien
ZDFinfo, Donnerstag, 20:15 Uhr: Geheimes Katar
phoenix, Freitag, 21:00 Uhr: Unbekannte Paradiese
NDR, Samstag, 12:15 Uhr: 70 Jahre Israel - Roadtrip durch das „Heilige“
zdf_neo, Sonntag, 06:25 Uhr: Abenteuer Karibik
3sat, Montag, 15:25 Uhr: Halong - Die Drachenbucht
BR, Dienstag, 10:25 Uhr: Expedition 50° - Atlantik

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Mittwochmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.

Datenschutz
Sie bekommen schon längere Zeit unser journalistisches Medium early bird, selbstverständlich werden Ihre Daten von uns nicht an Dritte weitergegeben. Sollten Sie dennoch kein Interesse mehr an unseren Informationen haben, reicht eine Mail über unten stehenden Link und wir löschen Ihre Daten aus unserem Verteiler:
early-bird(at)eins-a-kommunikation.de

Herausgeber:
Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73
E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de
www.eins-a-kommunikation.de

Redaktion:
Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Caroline Siems, Lea Weber.
Redaktionsschluss ist immer mittwochs, 09:30 Uhr.

klimaneutral

early bird bei Facebook

Folgen Sie dem frühen Vogel bei Facebook!

early bird auf Facebook

Reiseknigge

Hier gehts zu unserer Reisekniggesammlung


#timetotravel - unsere Instagram-Tipps

Hier gehts zu unseren Instagram-Tipps


Reiseblogging-Special

Um Blogging kommt heute keiner mehr herum - auch die Reisebranche nicht. Die besten Reiseblogs und ihre Protagonisten finden Sie hier.