Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

Nr. 488/ 16. KW‚ 18. IV.'18

Letzte Woche…


…bewegte uns in der Touristik +++ Gelbfieber-Epidemie in Brasilien: Auswärtiges Amt rät dringend zu einer Impfung vor Reiseantritt; drei deutsche Touristen haben sich bereits angesteckt +++ Airlines ändern aufgrund von Syrien-Konflikt ihre Flugrouten +++  +++ Seit vergangenem Freitag befindet sich ein weiterer Deutscher in der Türkei in Haft. +++. +++  Laudamotion nimmt Strecke von Hamburg nach Palma de Mallorca auf. +++

Deutschland

Pfahlbauten von St. Peter-Ording in Gefahr

Die Pfahlbauten am Strand von St. Peter-Ording trotz Wind und Wetter bereits seit mehr als 100 Jahren. Doch durch den Anstieg des Meeresspiegels wird der Strand kleiner, als Folge müssen die Holzhütten weichen. Aber nicht für immer: Sie sollen weiter oben wieder neu aufgebaut werden. Die Bauarbeiten starten im Mai, die Kosten belaufen sich auf etwa 2,6 Millionen Euro.

Neue Plattform für nachhaltiges Reisen

Eine einheitliche Kennzeichnung soll zukünftig dafür sorgen, dass nachhaltige Reisen leichter zu erkennen sind. Das Projekt Green Travel Transformation wird gefördert  durch die Projektpartner Leuphana Universität Lüneburg, Futouris e.V., travel bridge, Planet4People und Fraunhofer Umsicht, will Reisenden ein nachhaltig zertifiziertes Hotelangebot. Urlauber sollen ab sofort mehr Informationen und überschaubare Angebote finden, um ressourcenschonend und sozialverträglich reisen zu können. 

www.futouris.org 

Aktuelle Urlaubstrends: spontan, kürzer und öfter

Der 10. Tourismustag Bayerischer Wald stand ganz im Zeichen der Mega- und Urlaubstrends im Tourismus „Sicheren Reisezielen gehört die Zukunft“, zitierte Dr. Michael Braun, Vorstand des TVO, aus einer Veröffentlichung der Stiftung für Zukunftsfragen. Zu den großen Urlaubstrends gehörten die Renaissance des Familienurlaubs, Reisen zu nachhaltigen und authentischen Zielen, Sparurlaub ebenso wie Luxusurlaub. Zudem verreisten immer mehr Menschen spontan, kürzer und öfter. 

Testsieger Mietwagenportale: Check 24

Check 24 ist das beste Mietwagenportal - das ermittelte das Reisemagazin "Clever reisen!". Das Münchener Vergleichsportal erzielt die Gesamtnote 1,4 und lässt andere Anbieter wie Sunny Cars und billiger-mietwagen.de hinter sich.*) "Clever reisen!" bewertete neun Mietwagenanbieter anhand der Kategorien "Gesamtpreis" und "Fair buchen".

Neues vom Berliner Flughafen

Die ewige Baustelle des Berliner Flughafe3ns treibt NZZ-Autor Peter Glaser um. Mahnmal des Aberwitzes nennt er die Milliardenvernichtungsmaschine, deren Fertigstellung fast so viel Zeit verschlingen wird wie der Bau der Cheopspyramide. Lesen Sie was der Prince of Wales, Elon Musk und das Berliner Wappentier mit dem Flughafen zu tun haben.  https://www.nzz.ch/feuilleton/berlin-wo-bliebe-die-sehnsucht-ld.1376721?mktcid=nled&mktcval=107&kid=_2018-4-16 

Deutsche im Tüll-und-Tränen-Rausch

Einer Analyse* des Online-Reiseportals Opodo zu Folge gibt es rund um das Hochzeitswochenende (17.-19. Mai) einen regelrechten Run auf London. Insgesamt ist die Anzahl der Reisenden für Flüge nach London gegenüber dem Vorjahr um 33 Prozent gestiegen. Und keine Nation hat für das Pfingst- und Hochzeitswochenende mehr Flüge nach London gebucht als Deutschland.

 

*******ANZEIGE*****************************************

Ist Ihr Unternehmen fit für Social Media? Wir coachen Sie!
Machen Sie sich und Ihre Mitarbeiter fit für die neuen Chancen und Herausforderungen, die Social Media bietet. Wir veranstalten regelmäßig Coachings zum Thema Social Media! Wir bieten gezieltes Training für Führungskräfte und Entscheider an und leiten sie einzeln oder zu zweit an, das Social Web zu entdecken. http://www.einsakommunikation.de/index.php?id=877

***********************************************************

 

Der Rest der Welt

Wien wird immer beliebter

Nach Paris und London befindet sich die österreichische Hauptstadt auf Platz drei der beliebtesten europäischen Reiseziele chinesischer Touristen. In den letzten zehn Jahren ist die Buchungszahl der chinesischen Übernachtungen um 500 Prozent gestiegen. Auch die Flugverbindungen werden immer mehr ausgebaut. WienTourismus will diesen Vorteil zukünftig noch weiter ausbauen und wirbt mit einer B2B-Roadshow und einer Kampagne rund um Gustav Klimts „Der Kuss“. Aber Wien ist weltweit sehr begehrt: Im Februar verzeichnet die Stadt einen Nächtigungs-Zuwachs von 8,1 Prozent. https://b2b.wien.info/ 

Erster FKK-Strand für Irland

Das Milliardärs-Örtchen Dalkey, südlich von Dublin, soll den ersten legalen FKK-Strand Irlands erhalten. Am 01. Juni findet hierfür eine Massen-Beachparty statt. Erst seit ein paar Monaten ist FKK auf der katholischen Insel erlaubt.

Paris klagt gegen Airbnb und Wimdu

Die französische Hauptstadt zieht gegen die Unterkunftsvermittler vor Gericht. Seit Ende letzten Jahres ist es in Paris Pflicht, die eigene Wohnung zu registrieren, wenn man sie als Privatanbieter über Airbnb oder Wimdu an Touristen vermietet. Doch nur 16 Prozent der 60.000 Anzeigen  konnten nach einer Untersuchung diese Registrierung vorweisen. Die Plattformen sollen 1.000 Euro pro Tag Strafe zahlen, wenn eine entsprechende Registrierung fehlt. Die Wohnungsknappheit in Paris ist groß, deshalb will die Stadt am 12. Juni vor Gericht ziehen. 

Flug-Reisen in die USA mit Handicap

Reisen macht Freude und sollte für alle so einfach wie möglich sein: Bei Flugreisen in die USA müssen in der Regel für medizinisch notwendige Hilfsmittel keine Zusatzzahlungen entrichtet werden. Somit zählt ein Rollstuhl nicht als Gepäckstück. Allerdings sollte man vor der Reise den Rollstuhl versichern, da zum Teil recht grob mit ihm umgegangen wird. Wichtige Medikamente sowie weitere medizinische Hilfsmittel sollten im Handgepäck aufbewahrt werden. Auch ein beiliegendes, englischsprachiges Attest des Arztes ist hilfreich, denn es kann dem Flughafenpersonal die Notwendigkeit der Mitführung der Mittel aufzeigen. 


*******ANZEIGE************************************************

Wieso heute eigentlich mit CNG fahren?

CNG kann zu 100 Prozent regenerativ - und zwar sofort und ohne Einschränkungen im Alltag. Der Umstieg auf CNG ist aktuell die wirksamste Maßnahme um CO2-Emissionen zu ver- ringern. Und für den Klimaschutz ist es wichtig, dass wir nicht erst 2030 eine Lösung haben, sondern sie schon heute nutzen. Daher unterstützen wir unsere Kunden beim CNG-Marketing. Und deshalb sprechen wir nicht mehr vom Erdgas-Auto. http://www.einsakommunikation.de/cng-biomethan

**************************************************************

Social Media Gezwitscher

Die meistgenutzten Social-Media-Plattformen

81 Prozent der Deutschen Onliner ab 14 Jahren nutzen Youtube.  Damit ist die Videoplattform im dritten Jahr in Folge das meistgenutzte Soziale Medium in Deutschland. Facebook landet mit 76 Prozent auf Platz zwei, dicht gefolgt von WhatsApp. Das zeigt der aktuelle, repräsentative Social-Media-Atlas der Hamburger Kommunikationsberatung Faktenkontor und des Marktforschers Toluna. Platz vier bis sechs der meistgenutzten Sozialen Medien in Deutschland erreichten jeweils nur rund ein Drittel der Onliner. Google+ nutzen 36 Prozent, die Bilder-Plattform Instagram 35 Prozent und 32 Prozent Foren, die klassischen "Schwarzen Bretter" des Internets. Es folgen Pinterest (29 Prozent), Twitter (27 Prozent), Blogs (25 Prozent), Snapchat (23 Prozent) und das berufliche Netzwerk Xing (22 Prozent) vor LinkedIn (14 Prozent)

www.faktenkontor.de 

Kaum zu glauben … aber wahr!

In der Kürze liegen Ortsnamen

Wir kennen Sie doch alle - lange Ortsnamen, die einem beim Aussprechen die Zunge brechen. Allerdings existiert auch ihr Gegenteil. So können Reisende im Ort Å in Norwegen Urlaub machen. Ist nur noch die Frage, in welchem Å? Denn es gibt gleich sieben Mal den Ortsnamen in dem skandinavischen Land. Abenteuerbegeisterte können E erklimmen. Der Vulkan liegt auf der japanischen Insel Hokkaido. 

Über den Tellerrand

Neue Serie...

Ein älteres Zeit-Magazin brachte uns auf sie Idee zu einer neuen Serie. Auf einer Deutschlandkarte war eingezeichnet, was deutsche Orte als Alleinstellungsmerkmal für sich beanspruchen. Wir übersetzen das in den nächsten Wochen in Prosa:

Das gibt es nur…

… in Stade gibt es die einzige Butlerschule Deutschlands. Die deutsche Butlerschule Edumondi in Stade hebt sich jedoch gleich in mehrfacher Hinsicht von anderen Anbietern ab. Die maximal 12-wöchige Ausbildung findet an mehreren Standorten statt. http://www.edumondi.de 

Die Karawane zieht weiter

Thomas Bareiß ist ab sofort der neue Tourismusbeauftragte der Bundesregierung. 

Ab 01. Juli ist Philipp Holzinger der neue Vertriebsleiter Deutschland bei Thomas Cook. Rüdiger Blaek verabschiedet sich in den Ruhestand.

Holger Schmeding ist ab dem 01. Mai der neue Chef von BCD Travel Germany. Er übernimmt den Posten von Stefan Vorndran. Vorndran wechselt als Geschäftsführer zu Europcar.


Zahl der Woche

106,6 …

Kilometer in vier Stunden. So langsam ist einer der letzten Schmalspurbahnen Europas. Eine Lokomotive und zwei Waggons fahren durch den Norden der Ukraine. Die Schmalspurbahn wurde 1895 erbaut. Die Spurweite liegt bei 75 Zentimetern.

TV-Tipps der Woche

Phoenix, Mittwoch, 20:15 Uhr: Stonehenge
Arte, Donnerstag, 16:00 Uhr: Grenzenloses Frankreich: Tahiti
WDR, Freitag, 20:15 Uhr: Paläste der Macht
Phoenix, Samstag, 19:30 Uhr: Sanssouci von oben
ZDFinfo, Sonntag, 9:30 Uhr: Mythos Capri
3Sat, Montag, 20:15 Uhr: Bodensee – Wildnis am großen Wasser
Arte, Dienstag, 16:00 Uhr: Kuba – Das grüne Herz der Karibik

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Mittwochmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.

Herausgeber:
Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73
E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de
www.eins-a-kommunikation.de

Redaktion:
Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Caroline Siems, Jasmin Söllner.
Redaktionsschluss ist immer mittwochs, 09:30 Uhr.

klimaneutral

early bird bei Facebook

Folgen Sie dem frühen Vogel bei Facebook!

early bird auf Facebook

Reiseknigge

Hier gehts zu unserer Reisekniggesammlung


#timetotravel - unsere Instagram-Tipps

Hier gehts zu unseren Instagram-Tipps


Reiseblogging-Special

Um Blogging kommt heute keiner mehr herum - auch die Reisebranche nicht. Die besten Reiseblogs und ihre Protagonisten finden Sie hier.