Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

 

Nr. 48 / 19. KW ‚ 4.V.09

 

"Der frühe Vogel fängt den Wurm": Mit dem early bird starten Sie den Montag und wissen sofort kompakt, was in der letzten Woche in der Touristik passiert ist und worüber man diese Woche noch sprechen wird. early bird will Ihnen Ihre Arbeit erleichtern, indem er aus der Fülle von Informationen das Wichtige herausfiltert.

Inhalt

  • Deutschland
  • Der Rest der Welt
  • Die Karawane zieht weiter...
  • Kaum zu glauben... aber wahr
  • Spruch der Woche
  • Trend zum Zweitheft
  • Lesers Meinung
  • Termine
  • Arbeit adelt
  • Impressum

 

Deutschland

Weeze gerettet
Ende der letzten Woche stand die Drohung der Fluggesellschaft Ryanair noch, ihren zweitwichtigsten Standort in Deutschland, den Flughafen Weeze am Niederrhein, zu schließen. Grund war das Oberverwaltungsgericht Münster, das die erlaubten Betriebszeiten einschränken will. Aktuell sind sechs Maschinen von Ryanair am Flughafen Weeze fest stationiert, die jährlich 2,5 Millionen Passagiere befördern sollen. Am Wochenende fiel dann die Entscheidung der Ryanair ihre Basis am Airport Weeze beizubehalten. Flughafenchef Ludger van Bebber ist erleichtert: “Uns ist heute ein riesen Stein vom Herzen gefallen! Wenn Ryanair die Basis aufgegeben hätte, wären hunderte Arbeitsplätze gefährdet gewesen. Für die Region wäre das in dieser wirtschaftlich angespannten Lage einer Katastrophe gleichgekommen.“

Untreu auf Malle
Die Temperaturen klettern auf über 20 Grad, der Sommer steht vor der Tür: Für viele Urlauber steigt damit die Lust auf eine heiße Affäre während der Sommerreise. Kurz vor Saisonstart befragte das Internetportal www.ab-in-den-urlaub.de rund 360 Besucher seiner Website zum Thema Urlaubsaffäre - 55 Prozent davon antworteten, schon einmal eine Liebelei im Urlaub gehabt zu haben. Bereitschaft für eine Urlaubsaffäre zeigten insgesamt 73 Prozent der Befragten, wobei nur 36 Prozent ein Singledasein voraussetzen, um eine Liebelei zu beginnen (!). Die größten Chancen auf eine Affäre gibt es angeblich auf Mallorca. Um hinterher nicht aufzufliegen, beenden 7 Prozent nach dem Urlaub den Kontakt und halten ihre Affäre zu Hause geheim und für 19 Prozent bleibt es ausschließlich beim Reiseabenteuer. Immerhin: 4 Prozent haben auf diesem Weg den Partner fürs Leben kennen gelernt.

Discount-Kreuzfahrt
Kreuzfahrten vom Discounter: "Hello again" sagt Entertainer Howard Carpendale auf dem neuen First Class Kreuzfahrtschiff MSC Splendida. Der Auftritt des 63-jährigen Publikumslieblings ("20 Uhr 10") ist Höhepunkt einer Musik-Kreuzfahrt durch das Westliche Mittelmeer, die ALDI-Reisen schon ab 499 Euro pro Person in der Vierer-Innenkabine anbietet.

Schiller war Schwabe
In diesem Jahr feiert die Tourismus-Marketing GmbH Baden-Württemberg das Schillerjahr mit Sonderveranstaltungen, Ausstellungen, Festivals, Lesungen und Theaterinszenierungen. Friedrich Schiller war Schwabe. Er wurde am 10. November in Marbach am Neckar geboren. Bis 1785 lebte er in Lorsch, studiere Medizin im Schloss Solitude bei Stuttgart, lebte mehrmals in Mannheim, bevor er 1785 nach Leipzig umzog und am 8. Mai 1805 in Weimar verstarb. Zum 250. Geburtstag ehrt das Ländle den großen Sohn mit Schillertagen in Mannheim, mit Schillerwochen in Marbach, mit Sternwanderungen zur Schillergrotte in Lorsch oder mit einer Neuinszenierung der „Räuber“ in Stuttgart. Weitere Infos sind unter www.schiller-bw.de erhältlich. 

Mini-Harz
Die Tourismusregion Harz ist seit dem 1. Mai um eine Attraktion reicher. In Wernigerode eröffnete der Miniaturenpark "Kleiner Harz", in dem ein Teil von Deutschlands nördlichstem Mittelgebirge auf eine überschaubare Größe "geschrumpft" wurde. Die Besucher können auf dem Gelände des Wernigeröder Bürgerparks zwischen dem Schloss Wernigerode, der Kaiserpfalz Goslar, der Halberstädter Martinikirche sowie Privathäusern, Brunnen, Türmen und Kapellen flanieren wie Riesen durch eine Zwergenwelt.
Die Miniaturen im Maßstab 1:25 entstanden in Handarbeit. Auch die Rübeland-Bahn im Mini-Format zieht ihre Kreise oder die Harzer Schmalspurbahn. In kleinen Gondeln geht die Seilbahn Thale auf große Fahrt und der knapp vier Meter hohe Brocken überragt auch im kleinen Harz alles andere.

Netrebko profan
Wenn am 15. Mai „Mein Schiff“ von Tui Cruises in Hamburg getauft wird, wird die weltberühmte Sopranistin Anna Netrebko das erste nichtklassische Stück ihrer Karriere vortragen. Nein, sie singt nicht „My Way“ sondern die Hymne „Ocean of Love“ des Komponisten Frank Nimsgern. Die Netrebko wird darüber hinaus mit Tui Cruises zusammenarbeiten. So ist der Kreuzfahrtspezialist Sponsor für ihr Konzert auf dem Königsplatz in München am 10. Juli.

Der Rest der Welt

Aktuelles zum neuen Grippevirus
Die EU-Kommission koordiniert die Maßnahmen der Mitgliedstaaten zur Bekämpfung des neuen Grippevirus. Die sich ständig ändernde Situation wird laufend vom "Europäischen Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten" beobachtet.
Regelmäßig aktualisierte Information zur neuen Grippe erhalten Sie auf den Seiten der EU-Kommission: ec.europa.eu/health/ph_threats/com/Influenza/novelflu_de.htm und bei m Europäischen Zentrums für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten: ecdc.europa.eu/en/Default.aspx
Die mexikanische Regierung hat wieder einmal besonnen reagiert und die wichtigsten archäologischen Stätten geschlossen. Amerikanische Kreuzfahrt-Reedereien haben mittlerweile ihre Anfahrten in mexikanische Häfen gestrichen.

Allianz gegen die Krise
Dominikanische Republik, Jamaika, Puerto Rico und Kuba wollen sich wegen starkem Besucherschwund zu einer strategischen Allianz zusammenschließen. Das wird von der Reisemesse Dominican Annual Travel Exchange gemeldet. Die Touristenströme aus den einst starken Märkten Deutschland, Österreich und Schweiz ließen im ersten Quartal um 6,2 Prozent nach.

Sinkflug
Nach Angaben der Luftfahrtorganisation IATA blieben die Passagierzahlen bei den internationalen Fluggesellschaften um 11,1 Prozent hinter dem Vorjahreswert zurück.
Dem steuerten die Gesellschaften mit einer Kapazitätsreduzierung um 4,4 Prozent entgegen. Die in Mexiko ausgebrochene Schweinegrippe trifft die ohnehin schon angeschlagene internationale Luftfahrtbranche noch einmal zusätzlich, man denke an den
steilen Absturz nach Ausbruch von SARS im Jahr 2003.

WTF geht weiter
Eine erste Bilanz der Veranstalter des World Tourism Forum Lucerne der in der vergangenen Woche abgehaltenen dreitägigen Tagung fällt positiv aus. Trotz wirtschaftlich schwierigem Umfeld nahmen rund 130 Fachleute an der dreitägigen Veranstaltung teil, davon gut die Hälfte aus dem Ausland. Deshalb soll das Forum in zwei Jahren wieder stattfinden. Mehr: www.wtflucerne.org

Sieg für Wien
Seit Jahren untersucht das Mercer Ranking die Lebensqualität in 215 Städten weltweit. Jetzt musste sich die städtische Gewinnerin der letzten Jahre - Zürich - geschlagen geben. Neue Nummer eins unter den 215 Städten ist Wien. Nirgendwo in der Welt lebt es sich besser als in der österreichischen Hauptstadt. Wenn es lediglich um infrastrukturelle Einrichtungen geht, liegt allerdings Singapur an erster Stelle. München wurde in Sachen Lebensqualität auf Rang 7 gesetzt, bei der Infrastruktur kommt die Stadt weltweit auf Platz 2 hinter Singapur. Hinter München liegt Frankfurt knapp geschlagen auf Rang 8, weitere deutsche Städte sind Berlin auf Rang 16 und Hamburg auf Rang 28.

Arme Amis
Die Franzosen sind die wahren Reiseweltmeister - jedenfalls wenn es um die Zahl der verfügbaren Urlaubstage geht. Mit 38 Ferientagen pro Jahr liegen sie nach einer Studie des Online-Reiseportals Expedia an der Spitze im internationalen Urlaubsranking. Es folgen die Italiener mit 31 und Spanier mit 30 Tagen. Deutsche und Österreicher liegen mit 27 Urlaubstagen im Mittelfeld.
Für die Neuseeländer gibt es nur 21, für Japaner gar nur 15 Tage. Schlusslicht bilden die Amerikaner mit 13 Ferientagen pro Jahr.

Die Karawane zieht weiter…

Joachim Hunold feierte mit seiner Air Berlin in der letzten Woche 30jähriges Bestehen, sogar die Bundeskanzlerin kam zum Gratulieren. Zu zehn Jahren Ryanair in Deutschland reicht es für Mister O’Leary auch schon. Das bedeutete auch zehn Jahre markige Sprüche.

Das Grand Hotel in Heiligendamm hat einen neuen Direktor: Wie das Hotel jetzt mitteilte, wird der 38-jährige Holger König künftig das Luxusdomizil leiten. König folgt auf Martin Kolb, der Ende 2008 die Leitung abgegeben hatte. Anfang Februar hatte die Kempinski AG das Management im Streit gekündigt, das Haus wird seither von der Grand Hotel Heiligendamm GmbH & Co. KG mit Investor Anno August Jagdfeld an der Spitze betrieben. Nettes Detail: König war zuletzt General Manager beim Kempinski Hotel Bristol in Berlin.

Der Gesamtvorstand des Deutschen ReiseVerbands (DRV) hat auf seiner jüngsten Sitzung Tui-Deutschland-Chef Dr. Volker Böttcher zum „Ständigen Gast“ im DRV-Vorstand berufen. Damit erweitert der Branchenverband seinen Expertenpool um einen weiteren ausgewiesenen und langjährigen Kenner der deutschen Tourismuswirtschaft.

Kaum zu glauben… aber wahr

Poppen auf Rabatt
Tui Cruises verspricht seinen Kreuzfahrtgästen: Wer am 9.9.2009 heiratet, zwei Tage später zum rabattierten Hochzeits-Niedrigpreis von 999 Euro auf dem neuen Schiff "Mein Schiff" zehn Tage und Nächte in See sticht und dann nachweislich (Gynäkologen-Bescheinigung reicht) auf hoher See ein Kind zeugt, bekommt den kompletten Reisepreis rückerstattet: "Tui Cruises unterstützt Familienministerin Ursula von der Leyen, nachdem die Zahl der Neugeborenen 2008 zurückging." Der Nachwuchs muss übrigens nicht „Mein Kind“ genannt werden.


******** ANZEIGE *************************************
"Sie fotografieren die Emotions, die wir brauchen..."
...sagte der Verkaufsdirektor des Hotels Kastens-Luisenhof (Hannover) über die Resultate eines Foto-Shootings mit dem Profi-Fotografen Jürgen Gutowski. Der gelernte Journalist hat in den letzten zehn Jahren mehr als 200 Hotels, Kreuzfahrtschiffe, Restaurants und Destinationen auf allen Kontinenten fotografiert. Auftraggeber sind Touristikunternehmen wie Hapag Lloyd Kreuzfahrten oder Villa Hotels Maldives sowie Zeitschriften wie Hideaways oder Bentley Magazin. Neben 21 Megapixel-Digitalfotografie bietet der hannoversche Lichtbildner auch 150° Panoramen und 360° Animationen fürs Internet und Präsentationen an. Referenzen, Arbeitsproben und Kontakt:
www.juergengutowski.de
*****************************************************

Spruch der Woche

"Wir haben uns bisher mehr Gedanken um Fisch-Spezialitäten oder guten Wein gemacht als über Attacken auf hoher See."
MSC Kreuzfahrten -Chef Pierfrancesco Vago zur Diskussion um die abgewehrte Piraten-Attacke auf die MS Melody

Trend zum Zweitheft

Malle-Merian
Das neue Merian-Heft "Mallorca", das am 29.04.2009 erschien, bietet unter anderem einen ausführlichen Finca-Test, ein Porträt der mallorquinischen Kunstszene, den ersten Weitwanderweg durch die wilde Tramuntana,. Merian Mallorca erscheint in einer Auflage von 100.000 Exemplaren, bietet 140 Seiten, davon 23 Seiten ausführlicher Infoteil mit einer ausfaltbaren Landkarte.

Lesers Meinung

Sehr geehrter Herr Windus-Dörr,
Sie schrieben in "aufgepickt!" am 27. April folgendes:
"Wir vom early bird haben für frühes Aufstehen ja eine Menge übrig, nomen est omen, der Name verpflichtet. Aber eigentlich mögen wir Länder lieber, in denen man länger schlafen kann. Was das frühe Aufstehen aber mit Sachsen-Anhalt zu tun hat, das erschließt sich mir nicht so richtig. Auch unser neuer Praktikant aus Halberstadt konnte mir das nicht erklären. Er war im Gegenteil ganz angetan davon, dass außer montags unsere Agentur immer erst um 9 Uhr mit Arbeiten beginnt."
Als Magdeburgerin erkläre ich Ihnen gerne wie es dazu kommt. Das bekannte Meinungsforschungsinstitut forsa hat in einer aktuellen Repräsentativumfrage ermittelt, dass die die Sachsen-Anhalter jeden Werktag um 6.39 Uhr aufstehen - und damit neun Minuten früher als der durchschnittliche Bundesbürger. Daher erschließt sich mir der Slogan sehr wohl. Dass gerade die early bird Redaktion, die ja in unserem benachbarten Bundesland beheimatet ist, dies nicht einmal durch Nachforschen herausgefunden hat, enttäuscht mich aber sehr.
Ihre Dagmar Junge

Sehr geehrte Frau Junge,
Touché. Wir streichen alle Segel. Sie haben Recht. Ich nehme den Sachsen-Anhalt-Slogan-Song als Klingelton, als Buße mache ich meinen nächsten Urlaub in Halle und unser Praktikant… der bekommt aber was zu hören!
Thorsten Windus-Dörr

 

Termine

7.2.2009 - 30.8.2009 Ausstellung "Luxus und Dekadenz"- über das römische Leben am Golf von Neapel in München (Deutschland)
Website: www.luxus-ausstellung.de

29.4.2009 - 30.4.2009 Tourismustag Niedersachsen 2009 in Osnabrück (Deutschland)
Website: http://www.osnabrueck.ihk24.de/produktmarken/starthilfe/fuehrung/pg_branchinfo/Tourismusstandort/Tourismustag_Niedersachsen_2009.jsp

10.5.2009 - 12.5.2009 GTM - Germany Travel Mart 2009 in Rostock (Deutschland)
Website: http://www.germany-travel-mart.de

7.5.2009 fvw Online Marketing Day 2009 in Frankfurt/Main
Website: http://www.fvw.de/go/de/content/fvw-online-marketing-day-2009/

http://www.fvw.de/go/de/content/fvw-online-marketing-day-2009/ 26.5.2009 - 28.5.2009 IMEX 2009 in Frankfurt (Deutschland)
Website: http://www.imex-frankfurt.de

16.6.2009 - 17.6.2009 stb marketplace in Berlin (Deutschland)
Website: http://messe.s-t-b.org

16.7.2009 - 19.7.2009 OutDoor - Europäische Outdoor Fachmesse in Friedrichshafen (Deutschland)
Website: www.european-outdoor.de

4.8.2009 - 6.8.2009 RDA Workshop 2009 - Die Leitmesse der Bustouristik in Köln (Deutschland)
Website: www.rda-workshop.de

28.8.2009 - 6.9.2009 Caravan Salon Düsseldorf in Düsseldorf (Deutschland)Website: www.caravan-salon.de

 

Arbeit adelt

Eins A Kommunikation ist die erste klimaneutrale PR-Agentur Norddeutschlands, Standort ist die niedersächsische Landeshauptstadt Hannover. Wir entwerfen und realisieren Kommunikationsstrategien schwerpunktmäßig für Kunden aus den Branchen Energie, technische Dienstleistungen und Touristik. Dabei decken wir das gesamte Spektrum der PR-Dienstleistungen ab.
Nun brauchen wir Unterstützung und suchen für baldmöglichst eine/einen

  • Praktikantin/Praktikanten

Den modernen Dreikampf gibt es auch bei uns: Kaffee kochen, Kopierer hüten und Kurierdienst rufen gehört zu einem Eins-A-Praktikum dazu. Wir bieten aber darüber hinaus ein qualifiziertes Praktikum, bei dem Sie relevante Fähigkeiten erwerben und bei Eignung selbstständig innerhalb der Kunden-Projekte mitarbeiten können.

Wir suchen jemanden, der
- sich aktiv für die PR-Branche interessiert,
- mit den unterschiedlichen Medien umgehen kann, und wir meinen damit nicht nur Google,
- Interesse an technischen und wirtschaftlichen Zusammenhängen hat.
Gute Kenntnisse der MS-Office-Programme setzen wir voraus.
Praktikumsdauer: 3 Monate (möglichst), Praktikumszeitraum: November bis Dezember 2009, Teilzeit möglich.

Schicken Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen ausschließlich per E-Mail an: Eins A Kommunikation - Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, Kramest. 13, 30159 Hannover, 
thorsten.windus(at)eins-a-kommunikation.de,
www.eins-a-kommunikation.de


Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. –  Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Montagmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen sie uns an.

Herausgeber:

Eins A Kommunikation - Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73
E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de
www.eins-a-kommunikation.de


Redaktion:

Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Christiane Bischoff
Redaktionsschluss dieser Ausgabe ist Montag, 4.V.’09, 9:30 Uhr.