Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

Nr. 463/ 42. KW‚ 18. X. '17

Letzte Woche ...

…bewegte uns in der Touristik +++ Mogadischu, Somalia: Zweifacher Bombenanschlag mit 300 Toten +++ Madagaskar: Zahl der Pesterkrankten verdoppelt, Rotes Kreuz sendet Hilfe +++ Waldbrände in Portugal, mindestens 39 Tote+++

Deutschland

Mecklenburg- Vorpommern Partnerland der ITB Berlin 2018

Erstmalig ist ein deutsches Bundesland Partnerland der ITB. Grund für die Nominierung ist das Engagement des Landes für Umweltschutz unter anderem durch ihr Projekt „Waldaktie“. Bei dem Projekt werden gegen einen Preis von zehn Euro fünf Quadratmeter Mischwald gepflanzt. Der Tourismusverband hofft auf internationaler Ebene nun noch bekannter zu werden, wofür die ITB als weltgrößte Reisemesse sich perfekt eignet.

http://www.itb-berlin.de/

https://www.auf-nach-mv.de/ 

Preisanstieg für Bahn und Bus

Bus und Bahnkunden müssen zum Fahrplanwechsel am 10. Dezember mit einem Preisanstieg um bis zu zwei Prozent beziehungsweise durchschnittlich 0,9 Prozent rechnen. Dies gilt für Niedersachsen und Bremen, regional können die neuen Preise jedoch variieren.

Früh übt sich: QTA und TSS lehren neues Reiserecht

Reisebüro-Allianz QTA und das Reisebüro TSS starten zusammen ab sofort Schulungen für den Umgang mit dem neuen Pauschalreiserecht 2018 für alle die sich frühzeitig eingewöhnen wollen. Gestaltet ist die Fortbildung in E-Learnings und folgenden Präsenzveranstaltungen. Ab dem 1. Juli 2018 wird das neue Reiserecht dann gültig sein.

Reformationsjahr beschert Thüringen Besucherwelle

Schon jetzt übersteigen die Gäste-, und Übernachtungszahlen alle Erwartungen der Thüringer Tourismus GmbH. 300.000 Besucher zählte man allein auf der Ausstellung zum Thema Luther in der Eisenacher Wartburg. Die Zahl der Übernachtungen lag um 2000 höher als im Vorjahr.

http://www.wartburg.de/de/luther-2017/luther-und-die-deutschen.html

 

*******ANZEIGE*****************************************

Ist Ihr Unternehmen fit für Social Media? Wir coachen Sie!
Machen Sie sich und Ihre Mitarbeiter fit für die neuen Chancen und Herausforderungen, die Social Media bietet. Wir veranstalten regelmäßig Coachings zum Thema Social Media! Wir bieten gezieltes Training für Führungskräfte und Entscheider an und leiten sie einzeln oder zu zweit an, das Social Web zu entdecken. http://www.einsakommunikation.de/index.php?id=877

***********************************************************

 

 

Der Rest der Welt

Alitalia Verkauf ausgeweitet

Neben Easyjet, die sich für Teile der Airline interessierten, sowie fünf weiteren Interessenten stellte Lufthansa zum Ablauf der Bieterfrist ein Angebot von 500 Millionen Euro für eine Komplettübernahme, wie sie die italienische Regierung favorisieren würde, vor. Inbegriffen ist die Streichung von 6000 Stellen. Da man die Airline nicht vorschnell verkaufen wolle wurde das Ende des Verkaufsprozess auf Ende April vertagt. 

Aufwärtsperspektive in Tunesien

Nachdem 2015 die Gästezahlen durch einen terroristischen Anschlag eingebrochen waren, besuchten bis September 44 Prozent mehr Touristen als im Vorjahr das Land. Das tunesische Fremdenverkehrsamt hatte zuletzt ein Qualitätssiegel für touristische Leistungen und Produkte eingeführt und betont die Sicherheit für Touristen verbessert zu haben. 

Aufschwung im europäischen Flugverkehr

2016 waren im Vergleich zum Vorjahr 972,7 Milliarden und damit 5,9 Prozent Fluggäste als 2015 unterwegs. Der größte Zuwachs, 22,5 Prozent, kam Bulgarien zu, darauf folgten Rumänien (20,5 Prozent) und Zypern (18,2 Prozent). Größtes Drehkreuz war London- Heathrow (75,5 Millionen Reisende) sowie in Deutschland Frankfurt (60 Millionen Fluggäste). 

Touristen meiden Barcelona

Derzeit gehen in der Hauptstadt Kataloniens laut der stellvertretenden Ministerpräsidentin die kurzfristigen Hotelbuchungen um 20 bis 30 Prozent zurück. Einige Kreuzfahrtschiffe legen nicht mehr im Hafen Barcelonas an. Unklar ist, ob dies eine Reaktion auf die Terrorattacke vom 17. August oder das Unabhängigkeitsreferendum vom 1. Oktober ist. Hinzu kommt, dass 500 der ansässigen Unternehmen die Region bereits verließen und viele ausländische Unternehmen erste Konferenzen streichen. 

Katar lockt Touristen mit angenehmem Kurzaufenthalt

Um künftig mehr Menschen das eigene Land näher zu bringen und dafür begeistern zu können, verlängert Qatarairways sein Stop-Over Programm über den Sommer hinaus bis zum 31. Dezember 2017. Das Programm richtet sich an durchreisende Fluggäste von Qatarairways und beinhaltet kostenfrei eine Übernachtung in einem Luxushotel, ein Transitvisum und eine Stadtrundfahrt. 

USA schauen noch genauer auf elektronisches Handgepäck

Zusätzlich zu Laptops sollen bei Sicherheitskontrollen an amerikanischen Flughäfenn bald alle elektronischen Geräte, dessen Größe die eines Handys übersteigt, durchleuchtet werden.

Arbeit adelt

Recuitingveranstaltung für AirBerlin Mitarbeiter

Nachdem am 16. Oktober ein eigenes Büro für die betroffenen in der Unternehmenszentrale Berlin eingerichtet wurde, wird am Donnerstag eine Jobbörse in Kooperation mit dem Berliner Senat stattfinden, auf der sich neben der allgemeinen Verwaltung, Bildungs- und Justizinstitutionen, Polizei, Feuerwehr, Bürgerämter und der IT-Dienstleister des Landes vorstellen. Verdi hatte zuletzt als Überbrückung für Arbeitslosigkeit und Jobsuche eine die Bildung einer Transfergesellschaft gefordert.

 

*******ANZEIGE*****************************************

Sie waren mit Ihrem letzten Geschäftsbericht nicht so richtig zufrieden und denken jetzt schon an den nächsten? Dann haben wir eine gute Nachricht für Sie: Zu unserem siebten Agenturgeburtstag im Mai haben wir unsere Broschüre "Sieben Schritte zum Geschäftsbericht" noch einmal für Sie nachgedruckt!

Schicken Sie uns eine Mail an thorsten.windus-doerr(at)eins-a-kommunikation.de und wir senden Ihnen unseren Leitfaden für einen erfolgreichen Geschäftsbericht per Post zu. http://www.einsakommunikation.de/

***********************************************************

 

 

Best Practice

Novasols „Fishing“- Portfolio ködert Angler

Separat zugeschnitten sind die 2.800 vom Reiseunternehmen angebotenen Ferien- bzw. Angelhäuser für drei Kategorien: Klassische Angelurlauber die mit Familie und Freunden direkt am Wasser reisen, spezifisch fischreiche Küstengebiete („Angelhäuser plus- Küste“) und Gelegenheitsangler oder Familien bei denen Angeln nicht für jedermann an erster Stelle steht. Bei letzteren bietet das Anwesen weite Urlaubsaktivitäten und das Gewässer, in dem sich angeln lässt liegt in maximal fünf Kilometern Entfernung. Umfasst werden weite Gebiete Skandinaviens, Deutschland, Ungarn, Polen und Österreich.

http://www.novasol-fishing.de/

#timetotravel

Heimat schmackhaft gemacht

Er ist erst 17, doch mit seinen Landschaftsaufnahmen raubt der Münchener Fotograf Jannik Obenhoff allen den Atem. Instagram-Nutzer aus aller Welt sind begeistert von seinen Aufnahmen, dessen Motive er meist in seiner Heimat in Deutschland, oder in Österreich und der Schweiz findet. Ausgewählt haben wir ihn, da seine Fotomotive selbst einen Berg- und Wandermuffel faszinieren. Durch geschicktes bearbeiten, Blickwinkel sowie das Nutzen des Lichts lässt er jedoch selbst gewöhnliche Motive magisch erscheinen.

https://www.instagram.com/jannikobenhoff

So macht man’s richtig

Die Instagram Seite des kalifornischen Online-Vermietungsservices airbnb begeistert seine mittlerweile 2,3 Millionen Follower regelmäßig mit vielfältigen, spannenden Schnappschüssen aus den unterschiedlichsten Orten. Warum gerade airbnb? Der Online-Vermietungsservice setzt auf Einbindung der Nutzer und regramt von Nutzern hochgeladene Bilder. Damit sichert sich das Unternehmen besondere Kundennähe und wir fanden man bekommt einen sehr persönlichen Einblick in die Details die die Reisenden bewegt haben.

https://www.instagram.com/airbnb/

Kaum zu glauben … aber wahr!

Teuer nächtigen mit Blick auf den JFK

Ab 2019 sollen die ersten Gäste in einem in einem von 505 Zimmern der zwei geplanten Hoteltürme um das New Yorker Terminal übernachten können. Unter anderem sind ein Pool und ein Konferenz geplant. Das unter Denkmalschutz stehenden Gebäude im Flughafen in Queens und ist weltweit durch seine Bauweisen. 1962 das Terminal es eröffnet, 2001 geschlossen.

http://twahotel.com/

Die Karawane zieht weiter

Bei TUI bewegt sich was

Produkt-Management Sun & Beach leitet nun Patrick Hogrefe, den Bereich der westlichen Mittelstrecke übernimmt Beate Einhäuser. Constanze Köhler wechselt in die Leitung des Bereiches Ferienhaus für TUI Wolters und Atraveo. Sven Görissen rückt auf ihre Stelle für die Segmente Wellness, Österreich und Osteuropa. Der Leiter für Commercial Aviation, Olaf Petersenn, betreut ab sofort auch Mietwagen, Versicherungen, Kundenkarten und Ancillaries.

Der Reise-Knigge

Portugal

Wenn man von Portugiesen eingeladen ist, dann kann es passieren, dass Stockfisch angeboten wird. "Bacalhaus" ist so etwas wie ein Nationalgericht. Deshalb sollten Sie ihn auf jeden Fall probieren, auch wenn ihr Gastgeber Ihnen eine Alternative anbietet. Wenn Sie das Alternativgericht wählen könnte es sein, dass Ihr Gastgeber das als Beleidigung auffasst!

Zahl der Woche

771,5km

...zuviel fuhr ein Reisender, nachdem er in einem Reisebus des Unternehmens Flixbus eingeschlafen war. Statt bis Augsburg fuhr der 34- Jährige bis kurz vor Paris.

TV-Tipps der Woche

NDR, Mittwoch, 20:15 Uhr - Expedition ins Tierreich
3sat, Donnerstag, 17:45 Uhr – Australiens Nationalparks
Arte, Freitag, 18:35 Uhr – Singapur- Im Großstadtdschungel
hr, Samstag, 21:00 Uhr- Wildes Deutschland: Das Alpenvorland
SWR, Sonntag, 14:30 Uhr - Golfstrom. Von den Azoren an den Polarkreis
Arte, Montag, 18:35 Uhr - Magic Cities: Casablanca
Phoenix, Dienstag, 19:15 Uhr - Skandinavien von oben: Schweden

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Mittwochmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.

Herausgeber:
Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73
E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de
www.eins-a-kommunikation.de

Redaktion:
Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Caroline Siems, Louisa Dreyer.
Redaktionsschluss ist immer mittwochs, 09:30 Uhr.

klimaneutral

early bird bei Facebook

Folgen Sie dem frühen Vogel bei Facebook!

early bird auf Facebook

Reiseknigge

Hier gehts zu unserer Reisekniggesammlung


#timetotravel - unsere Instagram-Tipps

Hier gehts zu unseren Instagram-Tipps


Reiseblogging-Special

Um Blogging kommt heute keiner mehr herum - auch die Reisebranche nicht. Die besten Reiseblogs und ihre Protagonisten finden Sie hier.