Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

Nr. 456/ 35. KW‚ 30. VIII. '17

Letzte Woche ...

…bewegte uns in der Touristik +++ Bahnstrecke Rastatt-Karlsruhe bleibt bis mindestens 26.August gesperrt+++Erdbeben erschüttert italienische Urlaubsinsel Ischia+++Sonnenfinsternis in den USA zieht Hunderttausende an+++Zugverspätungen wegen Brandanschlägen auf DB Infrastruktur+++Merkel eröffnet die Spielemesse Gamescom+++

 

Deutschland

Wittenberg und Bayrisch Eisenstein sind die Bahnhöfe des Jahres

Eine gemischte Runde aus Vertretern unterschiedlicher Tourismusverbände ist in den letzten Wochen und Monaten quer durch Deutschland gereist und hat diverse Bahnhöfe besichtigt. Dieses Jahr fiel die Wahl zum einen auf Wittenberg wegen seines wunderschön renovierten Bahnhofs. Zum anderen wurde Bayrisch Eisenstein ausgezeichnet, ein Bahnhof der zur Hälfte in Deutschland und zur anderen Hälfte in Tschechien liegt.
https://www.allianz-pro-schiene.de/wettbewerbe/bahnhof-des-jahres/

Klimaneutrales Ausflugschiffs MS innogy

Auf dem Baldeneysee in Essen fährt ab sofort das erste Ausflugsschiff Deutschlands, das mit einer Methanol-Brennstoffzelle betrieben wird. Diese neue Technik wird ausschließlich mit Energie aus regenerativen Quellen versorgt. Es soll zeigen, dass auch andere Bereiche fern von Autos auf erneubare Energien setzen müssen.
https://iam.innogy.com/ueber-innogy/innogy-innovation-technik/erneuerbare-energien/greenfuel

Miniatur Wunderland Hamburg auf Platz Eins

Laut einer Umfrage der Deutschen Tourismus Zentrale wurde das Miniaturland in Hamburg bei ausländischen Touristen zur beliebtesten Touristenattraktion Deutschlands gewählt. Damit liegt es noch vor dem Europa-Park Rust und Schloss Neuschwanstein. Das Miniaturland gibt es seit mehr als 16 Jahren und hat passend dazu dieses Jahr die Marke von 16 Millionen Besuchern geknackt.
http://www.miniatur-wunderland.de/

Region Hannover plant essbare Rastplätze

In den nächsten Jahren soll der Fahrradtourismus in der Region Hannover gefördert werden, hierfür sollen mehrere neue Rastplätze mit einem besonderen Konzept entstehen.  Dabei werden rund um die Bänke und Tische Obst- und Gemüsebeete angepflanzt, sodass sich die erschöpften Radler mit frisch gepflückten Produkten stärken können.

Gamescom mit neuem Besucherrekord

Dieses Jahr besuchten über 355.000 Menschen die Gamescom in Köln, damit ist sie die meistbesuchte Spielemesse der Welt. Erstmalig wurde die Messe von der Bundeskanzerlin eröffnet, sie betonte die Wichtigkeit der Computerspielbranche für Deutschland und versprach mehr Förderung für deutsche Entwicklerstudios. Doch so gewaltige Besucherzahlen wie dieses Jahr haben meist auch einen unangenehmen Beigeschmack, denn Wartezeiten von mehreren Stunden für wenige Minuten spielen sind nicht gerade förderlich für den erhofften Spielspaß.

 

 

 

*******ANZEIGE*****************************************

Ist Ihr Unternehmen fit für Social Media? Wir coachen Sie!
Machen Sie sich und Ihre Mitarbeiter fit für die neuen Chancen und Herausforderungen, die Social Media bietet. Wir veranstalten regelmäßig Coachings zum Thema Social Media! Wir bieten gezieltes Training für Führungskräfte und Entscheider an und leiten sie einzeln oder zu zweit an, das Social Web zu entdecken. http://www.einsakommunikation.de/index.php?id=877

***********************************************************

 

 

Der Rest der Welt

Gabriel rät von Reisen in die Türkei ab

Aufgrund der Festnahmen deutscher Staatsbürger in der Türkei und den anhaltenden politischen Spannungen zwischen den zwei Ländern warnt Außenminister Gabriel vor Reisen in die Türkei angesichts der unsicheren Situation. Auch die Reisehinweise wurden zuletzt erweitert und weisen nun daraufhin, dass es zu unbegründeten Festnahmen von Deutschen gekommen ist.

Quantas Airlines plant den längsten Nonstop-Flug

Ab 2022 will Quantas die Strecke London-Sidney ohne einen Zwischenstopp fliegen. Die Flugdauer für die circa 17.000 Kilometer wird dann über 20 Stunden betragen. Doch ein dafür geeignetes Flugzeug gibt es noch gar nicht. Deshalb hat die Airline Airbus und Boeing beauftragt ein neues Modell zu entwickeln, um die gewaltige Strecke bewältigen zu können.

Die künstliche Urlaubsinsel

Harvest Caye ist das Urlaubsparadies von Norwegian Cruise. Die Insel wird nur von der Kreuzfahrtgesellschaft angefahren und als eine Art private Kreuzfahrtinsel genutzt. Das Projekt hat mehrere Millionen Dollar gekostet und bietet den Urlaubern jetzt eine Fülle von Attraktionen. Das einzig komische ist, dass niemand auf der Insel wohnt außer den Urlaubern und dem Personal.

Game of Thrones mal in echt

Die siebte Staffel der Erfolgsserie endete diesen Montag. Um die Serie hat sich inzwischen ein gewaltiger Fankult mit Millionen von Anhängern entwickelt. Diesen Markt möchte nun die Reiseplattform GoEurope für sich nutzen. Sie bietet eine Rundreise mit den 16 schönsten Drehorten der siebten Staffel an, damit man den Weg seiner Helden durch Westeros leibhaftig nacherleben kann.

1,5 Millionen internationale Muslime werden in Mekka erwartet

1941 kamen noch ungefähr 24.000 Gläubige nach Saudi-Arabien um den Hadsch zu feiern, das wichtigste Fest im muslimischen Glauben. Seit 1941 stieg die Zahl der Pilger rapide an, dieses Jahr werden fast 1,5 Millionen Menschen erwartet. Dies stellt die saudische Regierung auch vor eine logistische Herausforderung und so wurde eine gigantische Zeltstadt für die Pilger errichtet, in der sie während ihres Aufenthalts wohnen können.

 

*******ANZEIGE*****************************************

Sie waren mit Ihrem letzten Geschäftsbericht nicht so richtig zufrieden und denken jetzt schon an den nächsten? Dann haben wir eine gute Nachricht für Sie: Zu unserem siebten Agenturgeburtstag im Mai haben wir unsere Broschüre "Sieben Schritte zum Geschäftsbericht" noch einmal für Sie nachgedruckt!

Schicken Sie uns eine Mail an thorsten.windus-doerr(at)eins-a-kommunikation.de und wir senden Ihnen unseren Leitfaden für einen erfolgreichen Geschäftsbericht per Post zu. http://www.einsakommunikation.de/

***********************************************************

 

 

Kaum zu glauben … aber wahr!

Eine Reise nach Nordkorea

Demnächst wird es möglich sein über den russischen Reiseanbieter nkorea.ru Gruppen oder- Individualreisen in das totalitäre Regime zu übernehmen. Nordkorea hat sich als Ziel gesetzt bis 2020 2 Millionen Touristen zu empfangen  und wirbt mit Spaziergängen, die sicherer als in London wären. Kaum vorstellbar, dass nach den jüngsten Ereignissen viele internationale Touristen in das kleine Land reisen werden.

Geschichten weiter erzählt

Wöhrl hält weiterhin an Kaufwunsch von Air Berlin fest

Der Luftfahrtunternehmer Hans Rudolf Wöhrl äußert weiterhin Interesse am Kauf der gesamten Airline. Zunächst sollte er nicht zum Zuge kommen, doch diese Woche wurde er zu einem Sondierungsgespräch nach Berlin eingeladen. Wöhrl stellte aber von Anfang an klar, dass er nur die ganze Airline kaufen werde und an einer Zerschlagung von Air Berlin nicht interessiert sei.

Die Karawane zieht weiter

Thomas Einsfelder ist neuer Geschäftsführer von IMG Sachsen-Anhalt. Er war vorher Leiter des  Bereiches Business Location Center, Förderung und Finanzierung sowie Internationale Services der Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH, in der sich über 270 Firmen zusammengeschlossen haben. Er arbeitet seit mehr als 14 Jahren in der Branche und übernahm zum August seine Position als Geschäftsführer bei IMG Sachsen-Anhalt.


Bettina Bunge wechselt von Dresden nach Kiel. Seit 2009 war die 49-jährige Geschäftsführerin der Dresden Marketing GmbH, doch sie möchte sich neuen Herausforderungen stellen und wechselt deshalb nach Kiel. Dort wird sie Geschäftsführerin der Tourismusagentur Schleswig-Holstein GmbH.

Der Reise-Knigge

Neuseeland

In Neuseeland sind tatsächlich ein paar (alltägliche) Dinge anders. Neuseeländer laufen gerne barfuß, und zwar alle und überall: Im Supermarkt, in Restaurants und Bars. Vor allem in den Sommermonaten trägt in Neuseeland fast niemand Schuhe.
In den meisten Ländern bezahlt man im Restaurant am Tisch, in Neuseeland nicht, da bezahlt man an der Theke. Wenn man mit einer größeren Gruppe unterwegs ist kann das dann schon mal etwas dauern bis die Rechnung auseinandergepuzzelt ist. Dann kommt eine andere neuseeländische Eigenart zum Zuge: das-diszipliniert-in-der-Schlange stehen (das haben sie von den Engländern). Übrigens gibt man auch kein Trinkgeld. Wenn man am Tisch Geld zurücklässt kann es einem schon passieren, dass der Kellner einem hinterherläuft, weil er glaubt, dass man Geld verloren hat. Und schließlich: In Neuseeland zahlt man wirklich alles mit Karte, außer im Bus.


Zahl der Woche

6360…

Gäste kann die „Harmony of the Seas“, das größte Kreuzfahrtschiff der Welt beherbergen. Es gehört zur Flotte der Royal Caribbean Cruises und ist eines von drei Schwesternschiffen der Oasis-Reihe. Mit 362 Metern Länge, 66 Metern Breite und Motoren mit einer Gesamtleistung 131.883 PS ist es fast wie eine schwimmende Kleinstadt.

 

TV-Tipps der Woche

arte, Mittwoch, 18.30, Alaska die Bucht der Gletscher
3sat, Donnerstag, 15.05, Singapur- Stadt im Garten
hr, Freitag, 20.15, Traumziel Seychellen
arte, Samstag, 18.30, Zu Tisch in Slawonien
arte, Sonntag, 12.50, Kreta- Berge im Meer
3sat, Montag,16.20, unterwegs- Australien
arte, Dienstag, 18.35, Amazonas- Fische unter Strom


Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Mittwochmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.

Herausgeber:
Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73
E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de
www.eins-a-kommunikation.de

Redaktion:
Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Caroline Siems, Felix Wimmel.
Redaktionsschluss ist immer mittwochs, 09:30 Uhr.

klimaneutral

early bird bei Facebook

Folgen Sie dem frühen Vogel bei Facebook!

early bird auf Facebook

Reiseblogging-Special

Um Blogging kommt heute keiner mehr herum - auch die Reisebranche nicht. Die besten Reiseblogs und ihre Protagonisten finden Sie hier.


Reiseknigge

Hier geht es zu unserer Reisekniggesammlung


Marathon-Special

Hinein in die Laufschuhe und ab in den Frühling. Alles zum Thema Laufen und Marathon finden Sie hier in unserem Marathon-Special.