Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

Nr. 434/ 12. KW‚ 22. III. '17

Letzte Woche ...

…bewegte uns in der Touristik +++ Auch das zweite Einreiseverbot von Trump wurde gestoppt +++ starke Regenfälle und Überschwemmungen in Peru +++ Seilbahn auf Teneriffa blieb stehen - 70 Menschen wurden aus den Gondeln befreit +++ Vulkan Ätna ist wieder aktiv +++ Ryan Air baut Angebot ab Frankfurt früher aus +++ USA verschärft Handgepäck Regeln +++

Deutschland

Einschränkungen für Bahnreisende

Von Mitte April bis Mitte August kommt es zwischen München und Salzburg zu Einschränkungen im Bahnverkehr. Die Deutsche Bahn erneuert in zwei Streckenabschnitten Gleise und Oberleitungen. Vom 14. April bis 17. Juli entfallen zwei Drittel der Eurocity-Züge der Linie Frankfurt - München - Klagenfurt zwischen München und Salzburg. Zudem entfällt der Intercity Hamburg - Berchtesgaden ab München. Die Änderungen sind bereits in der Fahrplanauskunft der Deutschen Bahn berücksichtigt. Mehr Informationen dazu finden Sie unter: https://www.bahn.de/p/view/index.shtml 

Entdeckerkarte für Mittelweser-Region

Die Schätze der Region können Sie ab sofort mit der kostenfreien Entdeckerkarte Mittelweser-Region Nord erkunden. Die Karte zeigt unter anderem Bäder, Camping- und Reisemobilstellplätze, Museen, Heimathäuser und Schlösser entlang der Weser. Radfernwege und lokale Radrundtouren sind ebenfalls gekennzeichnet. Die Karte erhalten Sie in Tourist-Informationen und Rathäusern. Weitere Informationen finden Sie auf: http://www.mittelweser-tourismus.de/

Pure Natur im Schwarzwald

„Natürlicher Dorfurlaub - Na Du“ - so heißt die neue Schwarzwälder Tourismus Strategie. Mit gackernden Hühnern, läutenden Dorfglocken und dampfenden Misthaufen wird für ein authentisches Dorfleben geworben. Die Nachfrage von Urlaubern und Reiseveranstaltern nach dem typischen Dorfleben übersteige das bisherige Angebot. Etwa 20 Orte sollen für das Projekt gewonnen und später auch international vertrieben werden. Alles Weitere dazu gibt’s hier: http://www.schwarzwald-tourismus.info/

Fachwerk-Tourismus ankurbeln

Die Städte Duderstadt, Einbeck, Hann. Münden, Northeim und Osterode vermarkten mit einem gemeinsamen Tourismuskonzept künftig ihre Fachwerkhäuser. In gemeinsamen Broschüren, Reiseführern und Tourismuskarten wollen die Städte auf ihre besonderen Bauten hinweisen. In den fünf Städten stehen insgesamt mindestens 1800 Fachwerkbauten; die ältesten von ihnen stammen aus dem 15. Und 16. Jahrhundert.

Neue Gipfelbahn für Bayern

Urlauber können in Zukunft mit einer Zehner-Kabinenbahn auf den Gipfel des Jenner am Königssee fahren. Der Bau der Bergbahn soll in diesem Jahr beginnen, die Bahn soll dann im Frühjahr 2018 ihren Betrieb aufnehmen. Sie wird die bisherigen Zweier-Gondeln ersetzen und kann laut Betriebsleiter Wilfried Däuber bis zu 1600 Gäste pro Stunde auf den Berg transportieren. Die Tal-, Mittel- und Gipfelstationen werden ebenfalls neu gebaut.

 

*******ANZEIGE*****************************************

Ist Ihr Unternehmen fit für Social Media? Wir coachen Sie!
Machen Sie sich und Ihre Mitarbeiter fit für die neuen Chancen und Herausforderungen, die Social Media bietet. Wir veranstalten regelmäßig Coachings zum Thema Social Media! Wir bieten gezieltes Training für Führungskräfte und Entscheider an und leiten sie einzeln oder zu zweit an, das Social Web zu entdecken. http://www.einsakommunikation.de/index.php?id=877

***********************************************************

 

 

Der Rest der Welt

Kulinarik-Festivals in Wien

Vom 12. bis 14. Mai findet in Wien dieses Jahr zum zehnten Mal das Genuss-Festival im Stadtpark statt. Dabei bieten österreichische Produzenten regionale Feinkost und Spezialitäten an rund 190 Verkaufsständen an. Vom 22. bis 24. Mai können Besucher bei den Wienissimo-Festspielen Gerichte an einer 80-Meter langen Tafel auf dem Rathausplatz probieren. Weitere Informationen gibt’s auf http://www.genuss-festival.at/  und auf http://wienissimo.at/

Hologramm-Erlebniswelt in Australien

Im australischen Queensland gibt es für Urlauber eine neue Attraktion: In Southport bei Cold Coast eröffnete die Erlebniswelt „Holoverse“. In 40 Räumen werden dort holografische Projektionen gezeigt. Besucher können zum Beispiel wilde Tiere streicheln, mit Schildkröten schwimmen oder gegen Drachen kämpfen, teilte die Tourismusvertretung von Queensland mit. Die Hologramme werden mit Hilfe von speziellen Brillen für die Besucher sichtbar. Der Eintritt kostet rund 24 Euro. Weiteres dazu gibt’s auf: holoverse.com.au

Per Seilbahn zur Festung

Die Festungsstadt Kuélap in den nordperuanischen Anden ist seit kurzem durch eine Seilbahn zu erreichen. Vom Ort Tingo Nuevo in der Region Amazonas wird die vier Kilometer lange Bahn zu der historischen Stätte in 3000 Metern Höhe fahren. Die Fahrt dauert circa 20 Minuten.

Flixbus - neue Strecken nach Österreich

Ab April bietet Flixbus neue Verbindungen nach Österreich an. Die Strecke Wien - München soll künftig zweimal täglich befahren werden. Auch nach Freiburg und Rosenheim wird es je eine Linie geben. Zahlreiche neue Verbindungen gibt es zudem zukünftig im österreichischen Inlandsverkehr sowie unter anderem an den Balaton in Ungarn und in die Schweiz. Bustickets gibt’s unter: https://www.flixbus.de/?wt_mc=paid.de.FlixBus.sea.google.6365459012.192274601_28552472561.ad&wt_cc1=branded&wt_cc5=flixbus&gclid=CJfA1Z2h59ICFeYK0wodNhcDqA

Jerusalem: Neuer Transport zum Flughafen

Seit kurzem gibt es in Jerusalem die neue Buslinie 485, welche die Stadt direkt mit dem internationalen Flughafen verbindet. Der Bus fährt ganztägig zur vollen Stunde, außer am Sabbat. Der Bus fährt mehrere Haltestellen in Jerusalem wie zum Beispiel den zentralen Busbahnhof und die Knesset an. Eine Einzelfahrt kostet rund vier Euro und ist somit ab jetzt die günstigste und schnellste Verbindung zum Flughafen. Die Fahrt dauert knapp eine Stunde.

Picasso-Porträts in Barcelona

Seit Freitag können Besucher im Museu Picasso in Barcelona 80 Bilder von Pablo Picasso anschauen. Die Ausstellung „Picasso Porträts“ wird bis zum 25. Juni geöffnet sein. Die Werke stammen aus zahlreichen privaten und öffentlichen Sammlungen. Die Ausstellung sei die erste große ihrer Art mit demFokus auf Picassos Porträts seit über 20 Jahren. Weitere Auskünfte finden Sie hier: http://www.museupicasso.bcn.cat/en

Trend zum Zweitbuch

Im eisigen Weiß

Der Fotograf Vincent Munier zeigt in dem Band „Im eisigen Weiß“ über 200 atemberaubende Bilder aus der Arktis. Von der grönländischen Küste über Sibirien bis zu den nördlichsten Inseln von Nunavut in Kanada fotografierte Munier sechs Jahre lang schneebedeckte Landschaften sowie Wölfe, Bären, Polarfüchse, Karibus und Schneehasen. Zudem veröffentlichte der Autor erstmals Reisenotizen zu seinen Expeditionen.

http://www.knesebeck-verlag.de/im_eisigen_weiss/t-1/527

Arbeit adelt

Gesucht: Reisender Biertester

Das Unternehmen „World of Beer“ sucht wieder drei Praktikanten, die von Mai bis August 2017 um die Welt reisen und dabei unterschiedliche Biersorten testen. Das Praktikum wird mit knapp 11.400 Euro vergütet, die Bier- und Reisekosten werden ebenfalls übernommen. Aufgabe der Biertester ist es, ihre Reise mit Fotos und Videos auf Instagram zu dokumentieren und einen Reiseblog zu schreiben. Bewerbungsschluss ist der 26. März. Weitere Infos gibt’s auf: https://worldofbeer.com/drinkitintern

 

*******ANZEIGE*****************************************

Sie waren mit Ihrem letzten Geschäftsbericht nicht so richtig zufrieden und denken jetzt schon an den nächsten? Dann haben wir eine gute Nachricht für Sie: Zu unserem siebten Agenturgeburtstag im Mai haben wir unsere Broschüre "Sieben Schritte zum Geschäftsbericht" noch einmal für Sie nachgedruckt!

Schicken Sie uns eine Mail an thorsten.windus-doerr(at)eins-a-kommunikation.de und wir senden Ihnen unseren Leitfaden für einen erfolgreichen Geschäftsbericht per Post zu. http://www.einsakommunikation.de/

***********************************************************

 

 

Aufgepickt

Wird aus Alster etwa Radler?

Erst vor einigen Wochen schockte das Unternehmen Capri Sonne Verbraucher mit der Umbenennung in Capri Sun - letzte Woche folgte die nächste Getränkefirma dem Beispiel und sorgte für viel Unruhen und Proteste im Internet. Anlass der Diskussionen war, dass die Astra Brauerei ihr „Alsterwasser“ aus dem Programm nehmen wollte. Das neue Biermischgetränk, ebenfalls mit Zitronenlimonade angesetzt, soll den Namen „Kiezmische“ tragen und als „fruchtiges, trübes Radler“ vermarktet werden. Doch in Hamburg trinkt man, wie die Norddeutschen wissen, kein Radler - dort gibt es nur Alster. Anders als Capri Sonne ging Astra auf die Bedürfnisse seiner Alsterkunden ein. Schon einen Tag nach der Bekanntgabe der neuen Bierbrause startete die Brauerei per Facebook eine Abstimmung und ließ Kommentare entscheiden. „Like für Radler und Herz für Alsterwasser“. Über 17.500 Menschen nahmen teil, davon stimmten über 15.000 Nutzer für das Alsterwasser. Das Ergebnis spricht für sich selber, Radler wird es bei Astra wohl vorerst nicht geben.
Anja Köneke

Kaum zu glauben … aber wahr!

Go-Kart auf hoher See

Auf dem neuen Kreuzfahrtschiff Norwegian Joy ist das nun erstmals möglich. Neben der Rennbahn, auf der zehn Autos gleichzeitig fahren können, gibt es auf dem Luxus-Schiff der Meyer-Werft ein Open-Air Laserteck, einen Virtual-Realty-Pavillon, eine riesige Wellness-Zone, 20 Restaurants und natürlich einen großen Pool. Die Jungfernfahrt mit dem Ziel China ist für diesen Sommer geplant; die Norwegian Joy soll ausschließlich für chinesische Passagiere eingesetzt werden. Alles Weitere gibt’s auf: http://www.meyerwerft.de/de/meyerwerft_de/schiffe/kreuzfahrtschiffe/norwegian_cruise_line/norwegian_bliss/norwegian_joy_1.jsp

TV-Tipps der Woche

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Mittwochmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.

Herausgeber:
Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73
E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de
www.eins-a-kommunikation.de

Redaktion:
Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Anja Köneke.
Redaktionsschluss ist immer mittwochs, 09:30 Uhr.

klimaneutral

early bird bei Facebook

Folgen Sie dem frühen Vogel bei Facebook!

early bird auf Facebook

Reiseblogging-Special

Um Blogging kommt heute keiner mehr herum - auch die Reisebranche nicht. Die besten Reiseblogs und ihre Protagonisten finden Sie hier.


Stadtmarketing-Special

Hier geht es zu unserer Sonderausgabe rund um deutsches Stadtmarketing.


Marathon-Special

Hinein in die Laufschuhe und ab in den Frühling. Alles zum Thema Laufen und Marathon finden Sie hier in unserem Marathon-Special.