Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

Nr. 420/ 49. KW‚ 7. XII. '16

Letzte Woche ...

… bewegte uns in der Touristik: +++ ICE verpasst schon wieder Halt in Wolfsburg +++ Insolvenzverwalter: Wieder schwarze Zahlen bei Unister +++ Eurowings-Beschäftigte erhalten mehr Lohn +++ Deutsche Bahn verbessert Pünktlichkeitsquote +++

Deutschland

Air Berlin verkauft Niki-Anteile

Die Fluggesellschaft Air Berlin hat für 300 Millionen Euro ihre Anteile an der österreichischen Tochter Niki an den Partner Etihad Airways verkauft. Damit gibt Air Berlin auch mehrere touristische Ziele in Südeuropa, unter anderem auf den Kanarischen Inseln, an Niki ab. Das Geschäft sei „ein wichtiger Meilenstein“ bei der Rekonstruktion von Air Berlin.

Die schönste Weihnachtsstadt

Wie heben sich Städte in der Weihnachtszeit von anderen ab und was ist das Besondere? Zum dritten Mal suchen Christmasworld, Bundesvereinigung City- und Stadtmarketing Deutschland e.V. und Public Marketing Städte die „Best Christmas City“. Bis zum 16. Dezember können sich alle deutschen Städte auf www.BestChristmasCity.de bewerben.

Janosch besucht Europa-Park

Pünktlich zum Start der Wintersaison präsentiert der Europa-Park in Rust Besuchern ein ganz besonderes Highlight: Zu sehen sind dann zum Beispiel Zeichnungen von der Tigerente, Günter Kastenfrosch und die Show „Alltagshelden“. Der Park ist noch bis zum 8. Januar in weihnachtlichem Glanz geöffnet. www.europapark.de 

Nürnberg ist nachhaltigste Großstadt

Die Stadt Nürnberg wurde von der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. als nachhaltigste Großstadt Deutschlands ausgezeichnet. Sie überzeuge mit einem breiten Nachhaltigkeitskonzept in der Metropolregion und ist zugleich BioMetropole, ENERGIEregion und Recycling-Hauptstadt. https://www.nachhaltigkeitspreis.de/

Besichtigungen für Kreuzfahrtinteressierte

Im kommenden Jahr haben Kreuzfahrtinteressierte die Möglichkeit die Schiffe der Reederei Aida Cruises in Hamburg, Kiel und Warnemünde zu erkunden. Am 7. Januar öffnet die Aida-Prima in Hamburg als erstes Schiff ihre Türen und bietet einen Einblick in den Bordalltag und die öffentlichen Bereiche des Schiffs. Mehr Infos unter: www.aida.de/schiffsbesuche

 

*******ANZEIGE*****************************************

Ist Ihr Unternehmen fit für Social Media? Wir coachen Sie!
Machen Sie sich und Ihre Mitarbeiter fit für die neuen Chancen und Herausforderungen, die Social Media bietet. Wir veranstalten regelmäßig Coachings zum Thema Social Media! Wir bieten gezieltes Training für Führungskräfte und Entscheider an und leiten sie einzeln oder zu zweit an, das Social Web zu entdecken. http://www.einsakommunikation.de/index.php?id=877

***********************************************************

 

 

Der Rest der Welt

Finnair: Flugausfälle möglich

Die Fluggesellschaft Finnair weist ihre Kunden aktuell auf mögliche Flugausfälle hin. Grund dafür ist die Weigerung der Pilotengewerkschaft zusätzliche Flüge oder Arbeitsplanänderungen zu akzeptieren. Da Finnair derzeit Piloten für den neuen Airbus A350 ausbildet, fehlt das Personal bei den anderen Flugmustern. Weitere Infos unter: www.finnair.com/info

Kuba ist überfordert

Um noch einmal das ursprüngliche Kuba-Flair zu genießen, zieht es derzeit viele Touristen auf die Insel. Laut Tui ist Kuba mittlerweile zum fünftwichtigsten Reiseziel geworden. Das gibt aber nicht nur Anlass zur Freude: Kubas Infrastruktur kommt mit der Nachfrage nicht mehr nach und Hotels, Mietwagen und Reiseführer sind überfordert.

Ryanair wird Reiseveranstalter

Die Airline Ryanair weitet ihr Angebot aus und bietet jetzt über die eigene Website Pauschalreisen an. Unter „Ryanair Holiday“ finden Urlauber Flug-, Unterkunfts- und Transferpakete. Nach der Autovermietung ist dies der nächste wichtige Schritt in der Entwicklung des Unternehmens.

Neue Touristik-Züge in Japan

Japan-Reisende können sich im kommenden Jahr auf neue touristische Züge freuen. Die Touren des „Twilight Express Mizukaze“ führen durch die Regionen Westjapans und sollen hohe Qualität mit nostalgischen Elementen verbinden. Die zehn Waggons bieten Platz für insgesamt 30 Passagiere, auch Schlafkabinen und zwei gläserne Aussichtswagen gehören zur Ausstattung. Mehr Infos unter: www.twilightexpress-mizukaze.jp

Thailand: Zehnjahresvisum beschlossen

Das thailändische Regierungskabinett hat ein Zehnjahresvisum für Ausländer über 50 Jahren beschlossen. Antragssteller müssen dafür ein monatliches Einkommen über 100.000 Baht (ca. 2,6 Tsd. Euro) oder ein Bankkonto über 3 Millionen Baht (ca. 78,5 Tsd. Euro) nachweisen. Zudem muss eine Krankenhausversicherung mit einer Deckungssumme von 10.000 US-Dollar im Jahr vorgewiesen werden.

Trend zum Zweitbuch

Boarderlines

Andi ist Student und entscheidet spontan sein Konto zu plündern, um nach Asien zu reisen. Auf Bali wird er mit dem Surfvirus infiziert. Das Wellenreiten wird seine lebensbestimmende Leidenschaft, die ihn vor die große Frage stellt: Gebe ich dem inneren Feuer Zündstoff oder ebne ich den Weg für die geplante Managerkarriere? Die Suche nach der Antwort dauert 10 Jahre und führt in unfassbare Abenteuer, durch ferne Länder, zeigt Begegnungen mit außergewöhnlichen Menschen, skurrilen Typen und gefährlichen Gangstern und beschreibt das ständige Überwinden des inneren Schweinehundes. https://www.amazon.de/Boarderlines-Andreas-Brendt/dp/3943176991/ref=sr_1_7?s=books&ie=UTF8&qid=1480603145&sr=1-7

 

*******ANZEIGE*****************************************

Sie waren mit Ihrem letzten Geschäftsbericht nicht so richtig zufrieden und denken jetzt schon an den nächsten? Dann haben wir eine gute Nachricht für Sie: Zu unserem siebten Agenturgeburtstag im Mai haben wir unsere Broschüre "Sieben Schritte zum Geschäftsbericht" noch einmal für Sie nachgedruckt!

Schicken Sie uns eine Mail an thorsten.windus-doerr(at)eins-a-kommunikation.de und wir senden Ihnen unseren Leitfaden für einen erfolgreichen Geschäftsbericht per Post zu. http://www.einsakommunikation.de/

***********************************************************

 

 

Best Practice

Kostenlose Fahrt

Als erste große Tourismusregion in der Schweiz führt das Kanton Tessin zum 1. Januar ein Ticket ein, mit dem Touristen kostenlos öffentliche Verkehrsmittel nutzen können. Mit dem Ticino Ticket erhalten Urlauber außerdem vergünstigten Eintritt zu 31 Freizeiteinrichtungen wie den Burgen von Bellinzona. Weitere Infos unter www.ticket.ticino.ch

Social Media Gezwitscher

Mit dem Smartphone durchs Museum

Das Archäologische Museum Harburg hat am Montag im Rahmen seiner Sonderausstellung „EisZeiten“ zum besonderen Social Media-Abend „Urban Art trifft eiszeitliche Kunst“ eingeladen. Exklusiv öffnete das Museum für Twitterer, Instagramer und Blogger seine Türen. Nach einer Gesprächsrunde führten Wissenschaftler und Künstler durch die Sonderausstellung. Fotografieren, filmen, twittern, snappen und Fragen stellen war ausdrücklich erwünscht. Den Teilnehmern wurde dazu eine schnelle Internetverbindung zur Verfügung gestellt. Das Hashtag zur Sonderausstellung lautet übrigens: #EisZeitenHH. Alle Beiträge werden auf der Social Media Wall gesammelt: https://live.flyp.tv/eculture/eiszeiten/classic1080.html

Über den Tellerrand

Netflix-Serien auch im Urlaub schauen

Bisher war es Nutzern oft nicht möglich audiovisuelle Online-Dienste wie Netflix im Ausland nutzen zu können. Für geschützte Inhalte wie Filme, Musik, Spiele oder E-Books sind häufig Gebietslizenzen vergeben. Das EU-Parlament ist aber der Ansicht, dass Kunden erwarten können, auch im Urlaub in einem anderen Mitgliedstaat ihre Abos nutzen zu können und auf rechtmäßig erworbene Inhalte zuzugreifen. Die Abgeordneten haben deshalb einem Verordnungsentwurf für einen besseren grenzüberschreitenden Zugang zu Online-Inhalten zugestimmt.

Geschichten weiter erzählt

Bargeldprobleme dauern an

Kürzlich berichtete der early bird über die Engpässe bei der Bargeldversorgung in Indien. Normalerweise sollten Touristen ihre alten Geldscheine im Zuge der Einführung neuer Scheine bis zu einer Obergrenze von 5000 Rupien in ausländische Währung zurücktauschen können. Die Wechselstuben und Banken können sie aber nach aktuellen Erfahrungen oft nicht bedienen. Weitere Infos unter: http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/Nodes/IndienSicherheit_node.html

Die Karawane zieht weiter

Dr. Michael Frenzel wurde erneut zum Präsidenten der Deutschen Tourismuswirtschaft gewählt.

Jörg Boeckmann übernimmt zum 1. Januar den Posten des Geschäftsführers bei Vacation At Sea.

Ali Dogan verlässt Mouzenidis Travel Deutschland und gibt zudem seine Teilhaberschaft an dem Unternehmen auf.

Maureen Posthuma wechselt vom Frankfurter Büro des Namibia Tourism Board nach Windhoek und tritt ihre Stelle als Global Head of Marketing an.

Tom Fecke gibt zum Jahresende seinen Posten als Geschäftsführer des Travel Industry Club auf.

Gerücht der Woche

Hartmann in den Rewe-Vorstand?

Für den Bereich der Touristik der Rewe-Group könnte im Laufe des kommenden Jahres Sören Hartmann die Verantwortung übernehmen. Hartmann fungiert derzeit als CEO der DER Touristik, welche ebenfalls Teil der Rewe-Group ist. Aktuell gehört der Bereich Touristik noch zum Ressort von Finanzchef Christian Mielsch.

Zitat der Woche

„Es wird nicht leichter“,

so Thomas Bösl, Chef der Reisebüro Allianz QTA während einer Rede auf der Jahrestagung der Kooperation Tui Travel Star. Bösl ist der Ansicht, dass dem schwierigen Touristikjahr 2015/2016 kein entspanntes Jahr 2017 folgen wird. Der Beratungsaufwand werde hoch bleiben, da die Kunden im nächsten Jahr nicht weniger verunsichert sein werden.

Zahl der Woche

15…

… Prozent Steuern müssen Rucksack-Touristen in Australien ab dem ersten verdienten Dollar künftig abgeben. Somit gibt es keine Freibeträge mehr. Geplant war ursprünglich ein Steuersatz von 32,5 Prozent, dieser wurde nun nach starken Protesten gesenkt.

TV-Tipps der Woche

NDR, Mittwoch, 20:15 Uhr: Die kanarischen Inseln - Felsenküste und Vulkane 

NDR, Donnerstag, 20:15 Uhr: Kuba - Eine Insel im Wandel 

3sat, Freitag, 17:05 Uhr: Der Äquator - Breitengrad der Extreme

MDR, Samstag, 12:30 Uhr: Winterparadies in Schweden

SWR, Sonntag, 11:30 Uhr: Wien zur Weihnachtszeit

3sat, Montag, 20:15 Uhr: Entlang der Gewürzroute

arte, arte, Dienstag, 18:25 Uhr: Stadtoasen

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Mittwochmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.

Herausgeber:
Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73
E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de
www.eins-a-kommunikation.de

Redaktion:
Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Stefanie Hoffmann.
Redaktionsschluss ist immer mittwochs, 09:30 Uhr.

klimaneutral

early bird bei Facebook

Folgen Sie dem frühen Vogel bei Facebook!

early bird auf Facebook

Reiseblogging-Special

Um Blogging kommt heute keiner mehr herum - auch die Reisebranche nicht. Die besten Reiseblogs und ihre Protagonisten finden Sie hier.


Stadtmarketing-Special

Hier geht es zu unserer Sonderausgabe rund um deutsches Stadtmarketing.


Marathon-Special

Hinein in die Laufschuhe und ab in den Frühling. Alles zum Thema Laufen und Marathon finden Sie hier in unserem Marathon-Special.