Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

 

 

Nr. 42 / 12. KW ‚ 16.III.09

 

"Der frühe Vogel fängt den Wurm": Mit dem early bird starten Sie den Montag und wissen sofort kompakt, was in der letzten Woche in der Touristik passiert ist und worüber man diese Woche noch sprechen wird. early bird will Ihnen Ihre Arbeit erleichtern, indem er aus der Fülle von Informationen das Wichtige herausfiltert.

Inhalt

  • Deutschland
  • Der Rest der Welt
  • Die Karawane zieht weiter...
  • Kaum zu glauben... aber wahr
  • aufgepickt!
  • Spruch der Woche
  • In eigener Sache
  • Termine
  • Arbeit adelt
  • Impressum

 

Deutschland

Keine Krise auf der ITB
Auf der Internationalen Tourismus-Börse (ITB) in Berlin hat man nichts von der weltweiten Wirtschafts- und Finanzkrise gemerkt: Mit 179.000 Besuchern kamen sogar 1.000 mehr als im Vorjahr und auch die Zahl der Privatbesucher am Wochenende lag über Vorjahresniveau: „Die Aussteller sind mit ihrem Geschäftserfolg auf der Messe zufrieden“, meldete die Messe Berlin gestern.

Lufthansa im grünen Bereich
Lufthansa hat im Geschäftsjahr 2008 gut gewirtschaftet. Trotz abflauender Konjunktur, Streiks und hoher Kerosinkosten konnte ein operatives Ergebnis von 1,3 Milliarden Euro eingefahren werden. Das sind nur 1,7 Prozent weniger als 2007.

Flugzufriedene Kunden
Laut einer Umfrage des Reiseportals ab-in-den-Urlaub.de sind die Passagiere mit den Fluggesellschaften Austrian Airlines, Tuifly und Air Berlin am zufriedensten.
Die meisten Umfrageteilnehmer buchten ihren Flug beim Platzhirsch Lufthansa. Aber auch Air Berlin konnte überzeugen und war im Schnitt sogar besser als die Lufthansa. Austrian Airlines hat die zufriedensten Kunden - 97 Prozent waren nicht nur mit Check-In und Personal zufrieden. Die rote Laterne geht an Iberia Airlines. Beim Catering spielen die Fluglinien in einer Liga. Großen Nachholbedarf haben die Airlines allerdings beim Bord-Entertainment. Eine umfassende Darstellung der Ergebnisse in Tabellenform und eine Infografik  unter: http://unister.de/presse/meldungen.html

Bissige Bemerkungen belohnt
Die Vereinigung der Deutschen Reisejournalisten (VDRJ) vergab auf der ITB einen dritten Preis  für Karl Borns „bissige Bemerkungen“ (http://karl-born.de). Die Laudatio hielt Rolf Nöckel von der Westdeutschen Zeitung. Der VDRJ vergibt alljährlich einen Preis an Persönlichkeiten oder Institutionen, die sich in besonderer Weise für den Tourismus eingesetzt haben. Die Entscheidung über die Verleihung trifft die Mitgliederversammlung der VDRJ.
Mehr unter www.vdrj.org

Kultur pur
Laut einer repräsentativen Umfrage der Universität Paderborn und des Europäischen Tourismus Instituts (ETI) in Trier interessieren sich fast zwei Drittel der deutschen Touristen für das Kulturangebot ihres Urlaubsortes. Auftraggeber der Studie war der Reiseveranstalter Gebeco. Hinter dem Wunsch, "sich zu erholen, auszuspannen und gar nichts zu tun" sei damit die Kultur das zweitwichtigste Urlaubsmotiv gewesen. Erwartet werde eine anschauliche und lebendige Präsentation anstelle von trockenen Daten und Fakten. Denn die Kulturtouristen wollten zwar Neues lernen - im Mittelpunkt von Besichtigungstouren stehe für die meisten aber die Abwechslung von ihrem Alltag.

Tchibo ohne IPM
Aus für den Reiseveranstalter IPM Service und Reisen: Wegen schlechter Buchungszahlen musste das Unternehmen Insolvenz anmelden. Einen Großteil der Pauschalreisen wurden über Tchibo angeboten - tausende Kunden sind betroffen. Die Arbeitsplätze von rund 40 Mitarbeitern sind gefährdet. Für Touristen, die schon am Urlaubsort sind, ändere sich jedoch nichts, Aufenthalt und Rückflug seien gesichert. Reisen, die Kunden gebucht und noch nicht angetreten haben, werden dagegen nicht mehr durchgeführt. Etwas anders sieht es bei Reisen aus, die über Tchibo vertrieben wurden. Über den Partner 'Berge und Meer' wird eine alternative Reise angeboten. Wenn der Kunde darauf bestehe, könne aber auch der Reisepreis erstattet werden.

Alltours sagt Byebye
Der Reiseveranstalter Alltours hat unter dem Namen Byebye eine neue Urlaubsmarke gegründet. Kataloge gibt es nicht, stattdessen sollen die Reisen nach Kundenwunsch individuell und tagesaktuell zusammengestellt werden.
Neben Badeurlaub sind auch Städtereisen buchbar. Die Überschneidung mit Hotels aus den Alltours-Katalogen sei gering, sagte ein Sprecher. Buchbar sind Byebye-Reisen zunächst in gut 7.000 Reisebüros. Der Verkauf über das Internet soll "schon bald" starten, heißt es.

Airport-Run reloaded
Der Flughafen Hannover entwickelt sich zum Ausflugsziel der Volksläufer. Am 18. April startet bereits das zweite sportliche Event. Wie im Vorjahr gibt es wieder verschiedene Laufwettbewerbe mit Streckenlängen von 5, 10 und 21,1 Kilometern (Halbmarathon). Zudem startet ein "prominent besetztes Läuferfeld" zu einem Charity-Lauf. Bis zum 31. März gelten noch ermäßigte Startgebühren für Frühbucher. Zum jetzigen Zeitpunkt haben sich aus dem gesamten Bundesgebiet bereits mehr als 1.000 Läuferinnen und Läufer angemeldet. Im Vorjahr gab es insgesamt knapp 1.500 Teilnehmer.

Beethovenfest 2009
Vom 4. September bis 3. Oktober lautet das Motto des diesjährigen Beethovenfests in Bonn "Im Licht - Die romantische Verklärung des Künstlers". Geplant sind insgesamt 75 Konzerte und Veranstaltungen mit rund 2.000 Künstlern an 29 Spielstätten. Kanzlerin Angela Merkel hat im 60. Gründungsjahr der Bundesrepublik die Schirmherrschaft des vierwöchigen Festivals übernommen. Eine Vielzahl der Konzerte wird vom Westdeutschen Rundfunk sowie Deutschlandfunk/DeutschlandRadio Kultur und der Deutschen Welle übertragen.
Weitere Infos zu den Festwochen: www.beethovenfest.de

Hexenkult
Mitten in Goslars Altstadt wird vom 30.April bis 2. Mai mit Live-Musik und anderen Attraktionen Walpurgis gefeiert. Hexen und Teufel, Bürger und Besucher begrüßen den Einzug des Frühlings bei der traditionellen, Harz-typischen Veranstaltung. In der Nacht zum 1.Mai wird nicht nur nachmittags bis nach Mitternacht „teuflische Unterhaltung“ geboten, auch die Geschäfte der Innenstadt laden zu einer langen Shopping-Nacht ein.

Der Rest der Welt

Ölpest vor Australien deutlich schlimmer
Die Ölpest vor Australien wird uns die Woche wohl noch beschäftigen: Bei der Havarie eines Frachters vor der Küste Australiens sind offenbar 230 Tonnen Schweröl ausgelaufen und haben Strände auf einer Länge von 60 Kilometern verseucht. Der Kapitän hatte zunächst nur von 30 Tonnen gesprochen. Behörden beschlagnahmten das Schiff und stellten ihn unter Arrest.

Alles wird gut?
Der Jahresbericht des World Travel & Tourism Council (WTTC) könnte Balsam auf die Seelen der Touristiker sein. Aber kann man auch dran glauben? Den Tourismus soll die Krise laut WTTC nicht nachhaltig beeinträchtigen: Bis 2019 rechnet der WTTC mit einem durchschnittlichen jährlichen Wachstum der Branche von fast vier Prozent und einem Anstieg der Nachfrage um jährlich 4,3 Prozent. Nur 2009 sei mit einem Minus von 3,5 Prozent zu rechnen. Mehr unter: www.wttc.org

Ryanair unterliegt (vorerst)
Nach Bravofly in Spanien meldet nun auch Cheaptickets in zweiter Instanz einen juristischen Erfolg gegen Ryanair. Die Richter haben dessen einstweilige Berufung gegen das erstinstanzliche Urteil zurückgewiesen. Auch dort war zu Gunsten Cheaptickets entschieden worden. Cheaptickets greift über automatisches Auslesen der Tarife auf der Website der Airline auf die Tarife von Ryanair zurück. Diese Praxis sei laut Oberlandesgericht nicht rechtswidrig. Das dürfte allerdings noch nicht der letzte Akt des Dramas sein, denn Ryanair kündigte Berufung an.
 
Göteborg von oben: neues Riesenrad in Schweden
Das schwedische Göteborg bekommt ein 60 Meter hohes Riesenrad. Das Exemplar mit 42 verglasten und klimatisierten Gondeln und 336 Sitzplätzen soll ganzjährig fahren. Eine Fahrt dauert 12 bis 15 Minuten und kostet für Erwachsene umgerechnet 7,35 Euro sowie 5,20 Euro für Kinder. Kinder unter vier Jahren fahren kostenlos mit. Noch vor der Sommersaison soll das Fahrgeschäft neben der Oper der Stadt eröffnen, teilt das Portal "visitsweden.com" mit.

Die Karawane zieht weiter…

airtours bekommt zum 1. April mit Beate Arnold eine neue Pressesprecherin. Sie berichtet an Michael Blum, dem Leiter Presse Tui Deutschland. Arnold löst damit Kornelia Kneissl und ihre Agentur K2K ab. Arnold ist bereist seit 1992 im Tui Konzern tätig. Neben ihrer neuen Aufgabe für airtours leitet sie weiterhin die World of Tui Repräsentanz in Berlin.

Ebenfalls an Michael Blum berichtet Romana Voet ab dem 1. April berichten – sie übernimmt die Position einer Pressesprecherin im Team der Tui Deutschland Unternehmenskommunikation und wird unter anderem Beate Arnold bei der Kommunikation der Marke airtours unterstützen.

Marlise Eijking wird ab dem 1. April 2009 neu als Product Manager im Bereich Schiffsreisen von Kuoni tätig sein.Sie wird direkt an Cornelia Gemperle, Senior Product Manager Cruises, berichten. Eijking verfügt über eine langjähriger Erfahrung im Bereich Schiffsreisen. Sie war zuletzt als Senior Product Manager bei Oceanstar MTCH tätig.

Hans Wiesner wird ab April 2009 als Marketing-, Sales- und Vertriebsmanager für Windrose Fernreisen agieren. Vier Kataloge unter den Bezeichnungen „Kreuzfahrt-Spezialitäten“, „Lebens-Art auf Reisen“, „DeLuxe“ sowie „Reisehandbuch“ werden ab dann in der Schweiz angeboten.

Kaum zu glauben… aber wahr

Besichtigung mal anders
Architektur-Interessierte kennen sicher folgendes Problem: Die spannendsten Gebäude einer Stadt fehlen meistens im Reiseführer. Entweder sie sind zu jung oder sie beherbergen eine untouristische Einrichtung. Archimaps heißen die neuartigen postergroßen Stadtpläne, die sich an diese Zielgruppe richten. In kleinen Touren kann man die baukünstlerischen Besonderheiten einer Stadt besichtigen und erfährt mehr über sie.
Eine kurze Reportage zum Thema finden Sie hier: http://www.youtube.com/watch?v=dXnNntHBIMU
Bestellen kann man die Archimaps unter www.archi-maps.com 

Traumschiff meets Piraten
Für die Touristen der "MS Deutschland" gab es während ihres Urlaubs einen Extra-Geleitschutz. Die Fregatte "Rheinland-Pfalz" begleitete das Schiff während der Passage durch den Golf von Aden. Dabei durften die Passagiere auch gleich die Piraten begutachten, die die Soldaten festgenommen haben.
http://www.welt.de/vermischtes/article3341440/ZDF-Traumschiff-wird-von-Fregatte-geschuetzt.html

aufgepickt!

Flugzeuge, Sportzeitschriften und Frauen
Seit kurzem prangt auf einem Flugzeug der Southwest Airlines eine schöne Frau. Genauer gesagt die Freundin von Leonardo Di Caprio: Bar Refaeli. Und wieder einmal streiten sich die Geister, ob diese Art der Werbung - es wird übrigens eine Sportzeitung beworben - angemessen ist und ein falsches Frauenbild weckt.
Dabei ist es ja nur ein ungewöhnlicher Ort, um solch eine „Anzeige“ öffentlich zu zeigen – würde solch ein Motiv irgendwo in der Innenstadt hängen, hätte es wohl weniger Aufregung gegeben. Schade finde ich persönlich ja auch, dass es für sportbegeisterte Frauen (von denen es nicht wenige gibt) keine zweite Kampagne gab. Mit einem leicht bekleideten Mann – muss ja nicht unbedingt Di Caprio sein. Das ist vermutlich das größere Problem dieser Art der Werbung: sie schürt unnötige Klischees.
Christiane Bischoff

Spruch der Woche

Nein, wir nehmen nicht Volker Böttchers Spruch mit den gepackten Koffern, den las man in der letzten Woche schon zur Genüge.
"Wir haben in dieser Branche schon einiges durchmachen müssen, aber eine solche Volatilität und Verunsicherung habe ich noch nie erlebt."
Peter Fankhauser, Chef des zweitgrößten deutschen Reiseveranstalters Thomas Cook

In eigener Sache

Roland Tichy, Chefredakteur der Wirtschaftswoche findet im Medium-Magazin, dass die Forderungen an Journalisten sich häufen, doch bitte Positives zu berichten. Auch wir können davon ein Lied zwitschern, siehe unter anderem der Leserbrief von vor zwei Wochen. Die Meinungen dazu gehen auseinander. Der early bird macht einen Versuch und wird in der nächsten Woche – zum Frühlingsanfang – einmal nur positive Meldungen bringen.

Termine

7.2.2009 - 30.8.2009 Ausstellung "Luxus und Dekadenz"- über das römische Leben am Golf von Neapel in München (Deutschland)
Website: www.luxus-ausstellung.de

20.3.2009 - 21.3.2009 1. Reisebörse Wetzlar in Wetzlar (Deutschland)
Website: www.reiseboersen.de

26.3.2009 stb marketplace in Mainz (Deutschland)
Website: www.s-t-b.org

27.3.2009 - 29.3.2009  Touristica Darmstadt in Darmstadt (Deutschland)
Website: www.die-mag.com

2.4.2009 - 5.4.2009 AERO Friedrichshafen - Int. Fachmesse für allgemeine Luftfahrt in Friedrichshafen (Deutschland)
Website: http://www.aero-friedrichshafen.com

2.4.2009 - 5.4. 2009 "Fair Handeln 2009" - Messe für verantwortungsvolles und nachhaltiges Handeln in Stuttgart (Deutschland)
Website: http://cms.messe-stuttgart.de/cms/fair09_blick0.0.html

15.4.2009 - 16.4.2009 Cultour - Global Cultural & Heritage Exhibition in Düsseldorf (Deutschland)
Website: www.cultourfair.com

20.4.2009 - 24.4.2009 Hannover Messe in Hannover (Deutschland)
Website: http://www.hannovermesse.de

23.4.2009 - 26.4.2009 Pilgus - Messe für Glaubensreisen in Mainz (Deutschland)
Website: www.pilgus.de

29.4.2009 - 30.4.2009 Tourismustag Niedersachsen 2009 in Osnabrück (Deutschland)
Website: http://www.osnabrueck.ihk24.de/produktmarken/starthilfe/fuehrung/pg_branchinfo/Tourismusstandort/Tourismustag_Niedersachsen_2009.jsp

1.5.2009 - 12.5.2009 GTM - Germany Travel Mart 2009 in Rostock (Deutschland)
Website: http://www.germany-travel-mart.de

7.5.2009 fvw Online Marketing Day 2009 in Frankfurt/Main
Website: http://www.fvw.de/go/de/content/fvw-online-marketing-day-2009/

26.5.2009 - 28.5.2009 IMEX 2009 in Frankfurt (Deutschland)
Website: http://www.imex-frankfurt.de

Arbeit adelt

Mit einer Stellenanzeige im early bird sind Sie immer an den richtigen Adressen, ohne Streuverluste. Rufen Sie uns an, und fragen Sie nach den Konditionen.

******* ANZEIGE *******************************************
„Früher Vogel fängt den Wurm“ – das gilt auch für Ihre Werbung!
Seien Sie flink und nutzen unseren Touristik-Newsletter earlybird für Ihre Werbemaßnahmen. Damit erreichen Sie wöchentlich gezielt 2.500 qualifizierte Kontakte aus der Touristik. Fordern Sie unsere Mediadaten an: thorsten.windus-doerr@eins-a-kommunikation.de
****************************************************************


Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. –  Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Montagmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen sie uns an.

Herausgeber:

Eins A Kommunikation - Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73
E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de
www.eins-a-kommunikation.de


Redaktion:

Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Christiane Bischoff
Redaktionsschluss dieser Ausgabe ist Montag, 16.III.’09, 9:30 Uhr.