Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

Nr. 412 / 41. KW‚ 12. X. '16

Letzte Woche ...

…bewegte uns in der Touristik: +++ Warnung vor Cholera und Denguefieber auf Haiti +++ Keine Entschädigung an Tui-Reisende +++ Geringe Nachfrage für Reisen in islamische Länder +++ Wintereinbruch in Alpenländern +++ Samsung-Handy brennt in Flugzeug +++

Deutschland

Tuifly hebt wieder ab

Seit Sonntag herrscht wieder Regelbetrieb bei Tuifly. Nachdem zahlreiche Krankmeldungen der Mitarbeiter den Betrieb am Freitag nahezu zum Erliegen brachten, ist nun wieder genügend Personal an Bord. Dafür sorgten vor allem  Zusicherungen des Konzerns, dass das Unternehmen für mindestens drei Jahre eine deutsche Gesellschaft mit Sitz in Hannover bleiben werde, Arbeitsverträge bestehen bleiben und keine Einschnitte in den Gehältern durchgeführt werden.

Bayrisches Umweltministerium fördert touristische Angebote

Die bayrische Wirtschaftministerin Ilse Aigner und die bayrische Umweltministerin Ulrike Scharf wollen regionalspezifische Konzepte für touristische Angebote fördern und gaben den Startschuss für den Wettbewerb „Modellregion Naturtourismus“. Das bayrische Umweltministerium fördert jeweils drei Wettbewerbssieger mit bis zu 70.000 Euro. Bewerben können sich alle bayrischen Gemeinden, Gemeindeverbünde und Landkreise, die mit mindestens drei weiteren Trägern oder Einrichtungen kooperieren. www.natururlaub.bayern.de/wettbewerb/index.htm.

Stärkung der Tourismusbranche in NRW

Dem nordrhein-westfälischen Tourismusverband stehen ab sofort über 10 Millionen Euro für die Umsetzung verschiedener Förderprojekte zur Verfügung. Der Aufbau des engen touristischen Netzwerks von Akteuren auf Kommunal-, Regional- und Landesebene trägt nachhaltig zum Tourismus-Erfolg in NRW bei. Finanziert werden die Projekte sowohl aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) als auch aus Landesmitteln.
www.touristiker-nrw.de

Hamburg drittbeliebtestes Reiseziel Deutschlands

„Tourismus im Wandel“ lautete das Motto des 17. Hamburger Tourismustags am 4. Oktober. Die Hansestadt steht in Europa insgesamt auf Platz 11 der beliebtesten Reiseziele, in Deutschland belegt sie sogar den dritten Platz. Herausforderungen sieht die Hamburger Tourismusbranche vor allem im digitalen Wandel und der Nachhaltigkeit. Eine große Rolle spielt aber auch die Bürgerakzeptanz. Für die Hansemetropole ist die Branche eine der wichtigsten, denn sie bietet für etwa 100.000 Menschen eine Erwerbstätigkeit.

Wiedereröffnung der Schlosskirche in Wittenberg

Pünktlich zum Reformationsjubiläum im nächsten Jahr wurde die Schlosskirche in der Lutherstadt Wittenberg vollständig saniert und eingeweiht. Die Kosten von etwa 7,8 Millionen Euro  für die Sanierung tragen der Bund und das Land von Sachsen-Anhalt und die Europäische Union. Ins Auge fällt den Besuchern vor allem die neue zweite Bronze-Tür, die vom Besucherzentrum aus ins Innere der Kirche führt. Weitere Infos finden Sie auf: www.sachsen-anhalt-tourismus.de

 

*******ANZEIGE*****************************************

Ist Ihr Unternehmen fit für Social Media? Wir coachen Sie!
Machen Sie sich und Ihre Mitarbeiter fit für die neuen Chancen und Herausforderungen, die Social Media bietet. Wir veranstalten regelmäßig Coachings zum Thema Social Media! Wir bieten gezieltes Training für Führungskräfte und Entscheider an und leiten sie einzeln oder zu zweit an, das Social Web zu entdecken. http://www.einsakommunikation.de/index.php?id=877

***********************************************************

 

 

Der Rest der Welt

Nicht nur Haiti: Wirbelsturm „Matthew“ traf auch Kuba

Neben den weithin berichteten Schäden, die Matthew auf Haiti und im Süden der USA hinterließ, ist auch das bei Urlaubern seit einigen Jahren immer beliebter werdende Kuba  nicht verschont geblieben. Der Wirbelsturm traf die Ostspitze der Insel mit Windgeschwindigkeiten um 230 Kilometer pro Stunde und richtete umfangreiche Schäden an. Der kubanische Verteidigungsrat hatte zuvor mehr als eine Million Menschen evakuieren lassen, so dass dem Sturm keine Menschen zum Opfer fielen.
Bilder z.B. hier: https://amerika21.de/2016/10/161855/kuba-matthew

Luxusschnäppchen in London

Seit dem Brexit-Votum ist das britische Pfund im Vergleich zu anderen wichtigen Währungen deutlich gesunken. Das freut vor allem tourismusabhängige Branchen und Reisende, denn der schwache Kurs lockt an: Im August hatten London-Touristen etwa 40 Prozent mehr als im Vorjahr ausgegeben und sind damit sichtbar kauffreudiger. Vor allem Chinesen lockt es nach London, um Luxusartikel zu Schnäppchenpreisen zu erwerben.

AdventureNEXT Near East 2017 in Jordanien

Die internationale Organisation Adventure Travel Trade Association wird ihre Konferenz AdventureNEXT Near East (ANNE) im nächsten Jahr in Jordanien abhalten. Ziel der Organisation ist es, das aktive Reisen und den Ökotourismus in Nordafrika und dem Nahen Osten zu fördern. Im Outdoorbereich überzeugt Jordanien mit einem 650 Kilometer langen Wanderweg vom Norden bis in den Süden. Mehr Infos unter www.adventuretravel.biz/anneareast

Überreste der MH370 auf Mauritius

Das im Mai auf der Insel Mauritius gefundene Wrackteil konnte nun als Überrest der malaysischen Passagiermaschine des Flugs MH370 identifiziert werden. Es handelt sich um einen Teil eines Flügels. Bis heute wurde die Boeing 777 nicht gefunden.

Trend zum Zweitbuch

Die Welt für Anfänger

Seit Michael Mittermeier denken kann, ist er Anfänger, daheim und unterwegs. In seinem neuen Buch steckt uns der Global Bayer mit seiner Lust auf Neues an und nimmt uns mit auf seine abenteuerliche Reise. In seinen Geschichten verliebt er sich in die Erotik der Schweiz, lässt sich von schmähverrückten Österreichern an der Nase herumführen, bändigt eine Rocker-Gang in Oberbayern, kämpft mit Animateuren in Hotelanlagen, erlebt ein Wunder in Manhattan, flüchtet sowohl vor Amerikanern als auch Nashörnern in Südafrika und stellt sich dort der Mutter seiner Ängste.

https://www.amazon.de/Die-Welt-Anf%C3%A4nger-Michael-Mittermeier/dp/3462048171

Arbeit adelt

Tourismus-Stellenbörse für Ausbildungs- und Praktikumsplätze

Der Deutsche ReiseVerband (DRV) hat seine Stellenangebote auf der Website www.tourismus-azubi.de optimiert. Die Stellenbörse ist nun für Suchmaschinen (SEO) und mobile Endgeräte vollständig überarbeitet worden. Damit ist sie in die bestehende Kampagnen-Website integriert, die schon den zeitgemäßen technischen Anforderungen entspricht. Sowohl für Bewerber als auch für Unternehmen ist die Nutzung kostenfrei.

 

*******ANZEIGE*****************************************

Sie waren mit Ihrem letzten Geschäftsbericht nicht so richtig zufrieden und denken jetzt schon an den nächsten? Dann haben wir eine gute Nachricht für Sie: Zu unserem siebten Agenturgeburtstag im Mai haben wir unsere Broschüre "Sieben Schritte zum Geschäftsbericht" noch einmal für Sie nachgedruckt!

Schicken Sie uns eine Mail an thorsten.windus-doerr(at)eins-a-kommunikation.de und wir senden Ihnen unseren Leitfaden für einen erfolgreichen Geschäftsbericht per Post zu. http://www.einsakommunikation.de/

***********************************************************

 

 

Best Practice

MiWuLa ist Nummer 1

Das Hamburger Miniatur Wunderland führt die Liste der 100 beliebtesten Sehenswürdigkeiten der internationalen Deutschlandreisenden an. Über 40.000 Besucher haben auf der Website www.germany.travel vom März bis August für ihre Lieblingssehenswürdigkeit abgestimmt. Die Gütesiegel der Sehenswürdigkeiten wirken sich auch häufig auf die Reiseplanung ausländischer Touristen aus. Mehr Informationen zum Miniatur Wunderland Hamburg finden Sie hier: www.miniatur-wunderland.de

Social Media Gezwitscher

WLAN-Passwörter der Flughäfen

Um in den Terminals und Lounges von insgesamt 132 Flughäfen das kostenlose WLAN nutzen zu können, finden Kunden jetzt alle nötigen Passwörter auf einer interaktiven Karte. Die Idee dazu hatte Reiseblogger Anil Polat und erleichtert damit zahlreichen Reisenden den Internetzugriff. Zu den erfassten Flughäfen gehören beispielsweise London-Heathrow, New-York-JFK, Bangkok-Suvarnabhumi, Amsterdam-Schiphol und Stockholm-Arlanda. Die interaktive Karte finden Sie hier: https://www.google.com/maps/d/viewer?mid=1Z1dI8hoBZSJNWFx2xr_MMxSxSxY

Kaum zu glauben … aber wahr!

Oktoberfest mitten in Manhattan

Gerade erst gingen die Wiesn in München zu Ende, da geht es in den USA erst los. New-York-Urlauber können jetzt auf dem Hudson-River eine echte bayrische Atmosphäre erleben. Die Bootsfahrt, die als „Oktoberfest-Ausflug“ ausgewiesen ist, hat einiges zu bieten: Für die Mitfahrer gibt es König-Ludwig-Weißbier und bayrische Weißwürste auf amerikanische Art im Hot-Dog-Brötchen. Damit sich die Reisenden auch ganz wie in München fühlen, erklingt dazu noch originalgetreue Festmusik aus den Lautsprechern.

Geschichten weiter erzählt

Unister schon seit einem Jahr pleite

Kürzlich berichtete der early bird von der Leipziger Unister-Gruppe, nun gibt es neue Entwicklungen: Das insolvente Unternehmen ist schon länger als angenommen zahlungsunfähig. Einige Finanzierungen seien schon seit einem Jahr nicht mehr möglich gewesen. So sollen auch Ansprüche gegen den verstorbenen Unister-Gründer und Geschäftsführer Thomas Wagner wegen verspäteter Insolvenz-Antragsstellung bestanden haben.

Die Karawane zieht weiter

Florian Tomasi leitet ab sofort alle Produkt- und Preisaktivitäten des Schweizer Reiseveranstalters FTI. Sibylle Bloch verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch.
Sisa Ntshona fungiert als neuer CEO des südafrikanischen Fremdenverkehrsamt South African Tourism.

Zitat der Woche

„Das sind zwei Einbeinige, die jetzt zusammen humpeln wollen.“

Tourismusforscher Torsten Kirstges äußert sich skeptisch über die gesellschaftlichen Aussichten des geplanten neuen Ferienfliegers mit etwa 60 Flugzeugen, in dem Tuifly und Teile von Air Berlin aufgehen sollen.

Zahl der Woche

918,3…

…Millionen Passagiere reisten innerhalb der EU  im vergangenen Jahr mit dem Flugzeug - damit gab es 2015 die meisten Flugreisen überhaupt. Etwa 45 Prozent der Reisen fanden zwischen den EU-Staaten statt. Mit 232 Millionen Flugreisenden war Großbritannien das Land mit den meisten Passagieren.

TV-Tipps der Woche

arte, Mittwoch, 18:25 Uhr: Wildes Deutschland: Die Röhn

NDR, Donnerstag, 20:15 Uhr: Die Provence - Frankreichs leuchtender Süden

hr, Freitag, 20:15 Uhr: Lust auf tolle Städte: Graz, Québec, Arnheim

zdf_neo, Samstag, 09:30 Uhr: Angkor Wat - Kambodschas vergessene Stadt

SWR, Sonntag: 15:15 Uhr: Griechenlands Inseln - Das Erbe des Meeres

3sat, Montag, 21:05 Uhr: Afrikas Wilder Westen - Namibias Wüstenpferde

BR, Dienstag, 10:30 Uhr: La Réunion - Feuerinsel und Tropenparadies

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Mittwochmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.

Herausgeber:
Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73
E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de
www.eins-a-kommunikation.de

Redaktion:
Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Stefanie Hoffmann, Alexander Steckel. 
Redaktionsschluss ist immer mittwochs, 09:30 Uhr.

klimaneutral

early bird bei Facebook

Folgen Sie dem frühen Vogel bei Facebook!

early bird auf Facebook

Reiseblogging-Special

Um Blogging kommt heute keiner mehr herum - auch die Reisebranche nicht. Die besten Reiseblogs und ihre Protagonisten finden Sie hier.


Stadtmarketing-Special

Hier geht es zu unserer Sonderausgabe rund um deutsches Stadtmarketing.


Marathon-Special

Hinein in die Laufschuhe und ab in den Frühling. Alles zum Thema Laufen und Marathon finden Sie hier in unserem Marathon-Special.