Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

Nr. 385 / 14. KW‚ 06. IV .'16

Liebe early bird-Abonnenten,
auf Grund eines technischen Fehlers haben Sie den early bird letzte Woche gleich mehrmals erhalten. Dafür möchten wir uns herzlichst bei Ihnen entschuldigen und wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen des neuen early bird!

Letzte Woche...

… bewegte uns in der Touristik +++ Zwölf Tage nach den Anschlägen eröffnet der Brüsseler Flughafen wieder +++

Deutschland

ICE-Strecke gesperrt

Eine der wichtigsten ICE-Verbindungen in Deutschland soll voraussichtlich zwischen dem 24. April und dem 8. Mai erneuert werden. Wegen einer kurzfristigen Schottererneuerung hatte die Bahn vergangene Woche angekündigt, dass der Streckenabschnitt zwischen Hannover und Kassel zunächst für zwei Wochen komplett gesperrt werden muss. Der Nahverkehr hingegen soll weiterhin verkehren.

Folgen für Fahrgäste

Die Sperrung der Nord-Süd-Strecke hat erhebliche Auswirkungen auf den ICE-Verkehr. Reisende müssen mit Umleitungen oder Verspätungen von bis zu 60 Minuten rechnen. Auch Zugausfälle werden nicht ausbleiben. Doch die Ersatzfahrpläne werden erst Mitte des Monats veröffentlicht. Vom 24. April bis zum 29. April soll der Messebahnhof in Laatzen weiterhin bedient werden, um Besuchern der Hannover Messe die Anreise zu erleichtern.

Neuer Freizeitpark für Usedom

Der Freizeit- und Tourismus Konzern Karls Erlebnis-Dorf eröffnete am 19. März einen neuen Freizeit- und Erlebnispark auf Usedom. Vor allem Familien sollen sich beim Ziegen streicheln, Ponyreiten oder auf dem Wasser-Balanciergraben austoben können. Das Besondere an dem Standort ist die Ausgrabungsstätte, die während der Bauarbeiten zufällig entdeckt wurde. Mit „Karls Ausgrabungsstätte“ befindet sich dort jetzt ein thematischer Abenteuerspielplatz. Wenn das Wetter nicht mitspielt, gibt es die Möglichkeit auf den Indoorbereich auszuweichen. Außerdem werden zukünftig saisonale Schwerpunkte den Freizeitpark über das Jahr hinweg begleiten.
http://www.karls.de/koserow.html

Kinder als Zielgruppe

Im neuen Katalog der Lübeck Tourismus stehen erstmalig Kinder als Zielgruppe im Fokus. Die Broschüre bewirbt die vielfältige Kulturlandschaft der Stadt und zeigt, dass Kultur auch was für Jüngere ist. Damit sollen vor allem Familien mit Kindern angesprochen werden. Auf über 40 Seiten präsentieren verschiedene Bildmotive und Infotexte die Kulturlandschaft der Hansestadt.
www.luebeck-tourismus.de

***************ANZEIGE**************************************
Ist Ihr Unternehmen fit für Social Media? Wir coachen Sie!
Machen Sie sich und Ihre Mitarbeiter fit für die neuen Chancen und Herausforderungen, die Social Media bietet. Wir veranstalten regelmäßig Coachings zum Thema Social Media! Wir bieten gezieltes Training für Führungskräfte und Entscheider an und leiten sie einzeln oder zu zweit an, das Social Web zu entdecken. http://www.einsakommunikation.de/index.php?id=877
***********************************************************

Der Rest der Welt

Busunglück auf Kuba

Bei einem schweren Busunglück nahe der Ortschaft Jatibonico wurden 28 Menschen verletzt. Ein Tourist aus Österreich sowie der Busfahrer kamen bei dem Unfall ums Leben. Am vergangenen Samstag stieß der Bus mit einem Lastwagen zusammen. Dieser hatte zuvor eine Eisenbahnbrücke gestriffen, daraufhin stürzte seine Containerladung auf den Bus.

Spanien-Boom hilft Tui

Der starke Rückgang bei Buchungen in den Türkeiurlaub hat sich bei der Tui bisher nicht sonderlich bemerkbar gemacht. Grund dafür sind die Zuwächse bei anderen Urlaubszielen. Vor allem Spanien samt den balearischen Inseln boomt als Reiseland. Die Tui setzt deshalb mehr Flugzeuge zu anderen Reisezielen ein, und konnte sich auch noch mehr Hotelkapazitäten am Mittelmeer sichern.

Falsches Image für Rhode Island

Der kleine US-Bundesstaat Rhode Island beschwert sich über ausbleibende Touristen. Aus diesem Grund nahmen die Tourismusexperten fünf Millionen Dollar (entspricht 4,4 Millionen Euro) in die Hand, um mit einer Imagekampagne auf sich aufmerksam zu machen. Doch der Plan scheiterte: Als der dazugehörige Film veröffentlicht wurde, folgten schon die ersten spöttischen Kommentare. Der Film beginnt mit einem Skater, der vor einem Gebäude faszinierende Kunststücke vollführt. Das Gebäude jedoch steht nicht in Rhode Island, sondern in der isländischen Hauptstadt Reykjavik. Wer für dieses Missverständnis verantwortlich ist, konnte nicht festgestellt werden. Das Video wird jetzt so schnell es geht überarbeitet.

Stärkere Sicherheitskontrollen am Brüsseler Flughafen

Nach den Terroranschlägen vor 12 Tagen wird der Brüsseler Flughafen langsam wiedereröffnet. Doch zukünftig soll es stärkere Sicherheitskontrollen geben. Fluggäste und deren Gepäck werden ab sofort schon am Eingang des Flughafens kontrolliert. Bewaffnetes Personal untersucht zudem stichprobenartig alle ankommenden Autos. Auch eine Anbindung an den Personennahverkehr ist derzeit noch nicht möglich.

Sonderregelung für Air France-Flugbegleiterinnen

Ab dem 17. April wird Air France wieder nach Teheran fliegen, da die westlichen Sanktionen aufgehoben wurden. Doch mit der neuen Strecke, kommen auch neue Probleme: Flugbegleiterinnen, die in der iranischen Hauptstadt von Board gingen, müssten sich verhüllen. Doch einige Flugbegleiterinnen protestierten dagegen. Deswegen gilt ab sofort eine Sonderregelung: Die Zusammensetzung der Crew erfolgt auf freiwilliger Basis. Flugbegleiter, die nicht nach Teheran fliegen möchten, dürfen keinerlei Gehaltsabzüge bekommen.
http://www.hl-cruises.de

*******ANZEIGE*****************************************

Sie waren mit Ihrem letzten Geschäftsbericht nicht so richtig zufrieden und denken jetzt schon an den nächsten? Dann haben wir eine gute Nachricht für Sie: Zu unserem siebten Agenturgeburtstag im Mai haben wir unsere Broschüre "Sieben Schritte zum Geschäftsbericht" noch einmal für Sie nachgedruckt!

Schicken Sie uns eine Mail an thorsten.windus-doerr(at)eins-a-kommunikation.de und wir senden Ihnen unseren Leitfaden für einen erfolgreichen Geschäftsbericht per Post zu. http://www.einsakommunikation.de/


***********************************************************

Social Media Gezwitscher

#FollowMeTo Instagram

Strand, Sonne, Meer und die Liebe deines Lebens an deiner Seite. Was will man mehr? 3,9 Millionen Follower begleiten Murad Osmann und seine Freundin täglich auf ihren Reisen um die Welt. Berühmt geworden sind die beiden durch eine ganz spezielle Pose: Osman führt seine hübsche Freundin an der Hand durch alle wundervollen Orte. Von ihm sieht man jedoch nur den ausgestreckten Arm. Jetzt hat er ein Video veröffentlich, was die Realität abbildet. Es zeigt den ganzen Aufwand, der nötig ist, um den perfekten Instagram-Schnappschuss zu erhalten. Und lässt uns schon nicht mehr ganz so sehr vor Neid erblassen:

Kaum zu glauben … aber wahr!

Pannenflughafen im Schulbuch bereits eröffnet

Während der BER Flughafen weiter fröhlich seine Fertigstellung verschiebt und nebenbei noch ein Terminal für Billigflieger einplant, lesen Neunt- und Zehntklässler in ihren Geografiebüchern schon von einem fertigen Flughafen. In besagtem Schulbuch ist der „einzige Flughafen der Region“ bereits seit Jahren fertig und zudem auch nur halb so teuer, wie er heute tatsächlich ist. Der Verleger hat wohl ein ausgeprägtes Wunschdenken. Spannenderweise wird das Buch nur in Berlin und Brandenburg verwendet.

Die Karawane zieht weiter

Markus Semer ist seit dem 1. April neuer Vorstandsvorsitzender der Kempinski AG.

Mathias Altersberger ist der neue Sales Manager des Außendienstteams von Arosa Flussschiff.

Zahl der Woche

600 Euro …

… so viel schuldete Condor einem Fluggast. Da der Konzern auf die Mahnungen jedoch nicht reagierte, kam ein Gerichtsvollzieher zum Flughafen nach Salzburg, um ein Flugzeug zu pfänden. Ein Reisender hatte zuvor jahrelang auf seine Entschädigung über 600 Euro für einen verspäteten Flug nach Kuba gewartet. Als der Urlauber sein Geld jedoch nicht erhielt, wendete er sich an das Fluggastrechteportal Flightright. Doch Condor zahlte immer noch nicht, sodass das Portal kurzerhand einen Gerichtsvollzieher schickte. Inzwischen hat der Kunde seine Entschädigung erhalten und Condor durfte das Flugzeug behalten.

TV-Tipps der Woche

NDR, Mittwoch, 20:15 Uhr: Der Sambesi – Quellen des Lebens
3Sat, Donnerstag, 16:15 Uhr: Wüstenträume
Phoenix, Freitag, 19:15 Uhr: Der Zauber Arabiens
3Sat, Samstag, 18:00 Uhr: Mein Sydney
MDR, Sonntag, 10:15 Uhr: Wildes Deutschland – Vom Harz bis zur Nordsee
Arte, Montag, 17:40 Uhr: Die Donau – Lebensader Europas
NDR, Dienstag, 15:15 Uhr: An der Nordseeküste: Norwegen

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Mittwochmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird@eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.

Herausgeber:
Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73
E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de
www.eins-a-kommunikation.de

Redaktion:
Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Caroline Siems.
Redaktionsschluss dieser Ausgabe ist mittwochs, 09:30 Uhr.

klimaneutral

early bird bei Facebook

Folgen Sie dem frühen Vogel bei Facebook!


Reiseblogging-Special

Um Blogging kommt heute keiner mehr herum - auch die Reisebranche nicht. Die besten Reiseblogs und ihre Protagonisten finden Sie hier.


Stadtmarketing-Special

Hier geht es zu unserer Sonderausgabe rund um deutsches Stadtmarketing.


Marathon-Special

Hinein in die Laufschuhe und ab in den Frühling. Alles zum Thema Laufen und Marathon finden Sie hier in unserem Marathon-Special.


Oster-Special

Bis Pfingsten befinden wir uns in der Osterzeit! Alles über die Entstehung des Festes, skurrile Traditionen in anderen Ländern und Wissenswertes über das Ei erfahren Sie hier.