Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

Nr. 360 / 41. KW‚ 07. X.'15

Letzte Woche...

… bewegte uns in der Touristik +++ Jahrhundertflut an der Ostküste der USA: neun Menschen kommen ums Leben +++ Starkes Unwetter an der Côte d’Azur: mindestens 17 Todesopfer +++ Erdrutsch in Guatemala: mehr als 160 Menschen sterben, Hunderte werden vermisst +++ Lübecker Flughafen Blankensee stellt erneut Insolvenzantrag +++ Regierung in Kanada warnt vor Reisen nach Ostdeutschland wegen rechtsradikaler Ausschreitungen +++

Deutschland

Deutsche Bahn erhöht Preise im Nahverkehr

Ab dem 13. Dezember gilt die neue Preiserhöhung der Deutschen Bahn für Einzeltickets im Nahverkehr. Durchschnittlich zwei Prozent teurer werden die Fahrten dann. Für Pendler bleiben die Preise bei den Zeitkarten und Abonnements jedoch dieselben. Wie die Bahn mitteilt, zahlen vier Fünftel der Nahverkehrsnutzer den Preis der Verkehrsbünde, weshalb die Preiserhöhung nur ein Fünftel von ihnen betrifft.

Ryanair noch billiger

Der Billigfluganbieter Ryanair will künftig noch günstigere Flüge anbieten: durchschnittlich 25 Euro statt der momentanen 45 Euro soll ein Flug dann kosten. Der niedrige Ölpreis und neue Flugzeuge, die weniger Treibstoff verbrauchen, machen es möglich. Außerdem will die Fluglinie ihr Geschäft ausbauen. Ab Sommer 2016 sollen ab Berlin 18 neue Ziele angeflogen werden.

„MenschenWelten“ im Landesmuseum Hannover

In „MenschenWelten“ erzählt das Landesmuseum Hannover von der Geschichte der Menschheit - von den Anfängen vor rund 2,4 Millionen Jahren bis heute. Dabei geht es nicht nur um die Entwicklung, auch der Einfluss von Religion, Kriegen und verschiedenen Kulturen spielt eine wichtige Rolle. In der heutigen dargestellten Menschenwelt machen gegenwärtige Themen wie Klimawandel, Globalisierung und Migration den zentralen Teil aus.
www.landesmuseum-hannover.de

Längste Hängeseilbrücke Deutschlands

Am Wochenende eröffnete die Geierlay-Brücke, die 360 Meter lang ist und in 100 Meter Höhe über das Mörsfelder Bachtal führt. Der Bau der Brücke wurde ganze fünf Jahre geplant und kostete circa 1,15 Millionen Euro. Als Baustoff wurde Holz von alten Douglasien-Stämmen eingesetzt. Der Brückenbau leistet somit einen Beitrag zum Klimaschutz, da Holz klimaschädliches CO2 langfristig bindet.
http://www.haengeseilbruecke.de

Einmalzahlungen bei Lufthansa

In der fünften Tarifverhandlung bot Lufthansa ihren Mitarbeitern eine Einmalzahlung von 1200 Euro für das Kalenderjahr 2015 an. Die Beschäftigten sollen damit an dem guten Ergebnis teilhaben. Verdi hält dieses Angebot für zu niedrig, dennoch sind sie bereit, mit Lufthansa Verhandlungen zu den Betriebsrenten zu beginnen.

KPRN network gewinnt PR-Etat

Der Vertrag zwischen KPRN network und South African Tourism verlängert sich für weitere drei Jahre. In der Etat-Ausschreibung gewann die Agentur aus Frankfurt erneut den PR-Etat für das südafrikanische Fremdenverkehrsamt in Deutschland.

Von Hannover nach Teheran

Demnächst soll es eine weitere Langstrecke am Flughafen Hannover geben: Tuifly will Flugzeuge an den Iran vermieten und damit zukünftig Direktflüge nach Teheran anbieten. Ein Flug in die iranische Hauptstadt dauert zwischen fünf und sechs Stunden. Zu Anfang soll es drei Verbindungen pro Woche geben, dies kann dann aber schnell auf tägliche Verbindungen ausgebaut werden.

hamburg-comvention.com in neuem Design

Die Website der Hamburg Convention Bureau GmbH (HCB) wurde umfassend neu gestaltet. Ein neues Design, große Bildern und eine neue Strukturierung sollen die Nutzerführung und Usability verbessern. Neben den Serviceleistungen des HCB beinhaltet die Seite auch Informationen über Hamburg und Events in der Hansestadt.
www.hamburg-convention.com 

***********************************************************
Ist Ihr Unternehmen fit für Social Media? Wir coachen Sie!
Machen Sie sich und Ihre Mitarbeiter fit für die neuen Chancen und Herausforderungen, die Social Media bietet. Wir veranstalten regelmäßig Coachings zum Thema Social Media! Wir bieten gezieltes Training für Führungskräfte und Entscheider an und leiten sie einzeln oder zu zweit an, das Social Web zu entdecken. http://www.einsakommunikation.de/index.php?id=877
***********************************************************

Der Rest der Welt

Air France-Personalchef flieht vor Mitarbeitern

Der geplante Jobabbau bei Air France lässt die Mitarbeiter demonstrieren. Am Montag stürmten sie eine Betriebsratssitzung und griffen dabei den Personalchef an. Xavier Broseta flüchtete mit zerrissenem Hemd und nacktem Oberkörper. Sieben Menschen wurden verletzt, ein Sicherheitsmann wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Bei Air France ist ein Abbau von 2900 Stellen geplant.

Altersgrenze für Everest-Bergsteiger

Nepal erhielt in den letzten Jahren häufig Kritik an der Genehmigung von Everest-Expeditionen. Oft hieß es, jeder dürfe auf den Berg. Bisher gab es nur eine Altersbegrenzung nach unten, nun überlegt das Land weitere Bedingungen zur Sicherheit einzuführen. Lediglich Menschen von 18 bis 75 Jahren, die keine Behinderung haben und Erfahrung an mittelhohen Gebirgen vorweisen können, dürfen dann den Berg besteigen.

Strafe für weggeworfene Kippen

Die Stadt der Liebe hat ein Müllproblem: jährlich werden circa 350 Tonnen Zigarettenkippen eingesammelt. Damit soll jetzt Schluss sein, denn seit dem 1. Oktober 2015 kostet ein weggeworfener Zigarettenstummel 68 Euro Strafe. Bisher belief sich die Geldbuße auf 35 Euro, nun ist sie um nahezu das Doppelte angestiegen. Paris verhält sich jedoch fair und verteilte im September Strafzettel als Warnung und stellte 30.000 neue Mülleimer auf.

Erster Radwanderweg in Schweden

Mehr als zehn Jahre haben Schwedens Kommunen den ersten Radwanderweg geplant, jetzt ist der Kattegattleden endlich fertig. 370 Kilometer führt der Radweg die Westküste entlang, von Helsingborg hoch bis nach Göteborg. Auf dem Rad entlang am Strand, vorbei an roten Holzhäuschen mit weißen Fensterläden, kann man schnell den Alltag vergessen. Hier zeigt sich besonders gut die Weite Schwedens und auch die Vielfältigkeit dieses Landes.
http://www.kattegattleden.se/de

China baut zweites Hannover

In der Großstadt Changde in China wird ein zweites Hannover gebaut. Damit will sich Hannovers Partnerstadt für die Installation von Kläranlagen und Regenwasserspeichern bedanken. Mit dem Projekt, das circa 370 Millionen Euro kosten soll, will die Stadt ausländische Firmen und Investoren, unter anderem aus Hannover, locken. Neben der hannoverischen Architektur, wird es auch ein Schützenfest, einen Weihnachtsmarkt und ein Heimatmuseum geben. Ende September 2016 soll die Stadt eröffnet werden.

Neue Website austria.info

Die Internetseite austria.info wurde umfangreich überarbeitet und zeigt nun, wie vielfältig ein Urlaub in Österreich sein kann. Sie zeigt das ganzjährige Urlaubsangebot aufgeteilt in acht Themenbereiche, wie zum Beispiel „Stadt und Kultur“ oder „Ski und Wintersport“. Ein Routenplaner, Fahrplanauskünfte für Züge und vieles mehr machen die Seite attraktiver. Sie ist nicht nur in Deutsch, sondern auch in 20 verschiedenen Sprachen für 26 Länder weltweit verfügbar.
www.austria.info

***********************************************************

Sie waren mit Ihrem letzten Geschäftsbericht nicht so richtig zufrieden und denken jetzt schon an den nächsten? Dann haben wir eine gute Nachricht für Sie: Zu unserem siebten Agenturgeburtstag im Mai haben wir unsere Broschüre "Sieben Schritte zum Geschäftsbericht" noch einmal für Sie nachgedruckt!

Schicken Sie uns eine Mail an thorsten.windus-doerr(at)eins-a-kommunikation.de an und wir senden Ihnen unseren Leitfaden für einen erfolgreichen Geschäftsbericht per Post zu. http://www.einsakommunikation.de/


***********************************************************

Best Practice

Hotelzimmer ohne Telefone

Ein Handy hat heutzutage (fast) jeder. Deshalb kann man im neuen Prizeotel am Cityring in Hannover mit dem Smartphone die Zimmer buchen, bezahlen und sogar die Tür des Zimmers öffnen. Im Zimmer selbst gibt es keine Telefone, dafür aber Betten mit 21 Zentimeter dicken Matratzen. Und extra für große Menschen: Zwei Etagen mit Betten, die 2,10 Meter lang sind.

Über den Tellerrand

Schwarze Box registriert Fahrverhalten

Eine kleine schwarze Box im Zigarettenanzünder übermittelt Daten des Fahrverhaltens an die VHV-Versicherungen. Dadurch kann die Versicherung einen Prämienrabatt von bis zu 30% ermitteln. Der Fahrer muss dafür bei vier Punkten gut abschneiden: Beschleunigungs- und Bremsverhalten, Straßentyp, Einhalten von Tempolimits und die Uhrzeit der Fahrten. Außerdem hat die Box noch weitere Zusatzleistungen: sie kann beispielsweise einen Notruf absetzen, wenn ein schwerer Unfall passiert ist oder das Auto im Falle eines Diebstahls orten. Mit 6,99€ pro Monat ist sie nicht kostenlos und lohnt sich daher auch nicht für jeden.

Aufgepickt

Wies'n Nachlese

Ich hatte unserer neuen Praktikantin den Auftrag gegeben für eine Wies'n-Nachlese ein paar Zahlen und Fakten zusammenzutragen. Irgendwann kam unser spanischer Hausmeister Jorge dazu und schaute ihr neugierig über die Schulter. „Das Münchner Oktoberfest haben in diesem Jahr deutlich weniger Menschen besucht als in den Vorjahren. Schätzungsweise 5,9 Millionen Gäste kamen auf die Wies'n und damit rund 400.000 weniger als 2014“, las er vor, „Das ist der tiefste Stand seit 2009. Eine mögliche Ursache könnte regnerisches Wetter gewesen sein.“ Jorge meinte, dass das ja fast zehn Prozent seien und damit ja schon eine echte Hausnummer.
„Die Oktoberfestgäste tranken nach Angaben der Festwirte insgesamt 7,3 Millionen Maß und damit rund 400.000 Mass weniger als im Vorjahr.“ Dazu meinte Jorge, dass ja dann trotzdem jeder Besucher mindestens eine Mass getrunken habe.

„Es gab den Angaben zufolge mehr Masskrugschlägereien. Mit 47 solcher Delikte rund ein Drittel mehr als im Vorjahr. 628 Wies'n-Gäste wurden wegen Alkoholvergiftung behandelt. Das waren 72 weniger als im Vorjahr. Dabei steige der Frauenanteil. Mittlerweile seien 40 Prozent der Betroffenen weiblich.“ Jorge schüttelte entsetzt mit dem Kopf.

„Die Besucher verspeisten in diesem Jahr 114 Ochsen und 50 Kälber, statt 112 bzw. 48 im Jahr 2014.“ … „Weniger Besucher haben mehr gefressen“, spottete Jorge. Aber da plötzlich horchte er auf: „Vorläufigen Schätzungen nach ging der Umsatz für die Wies'n-Wirte um etwa drei Prozent zurück“ „Wie kommt es, dass die Besucherzahl um fast zehn Prozent zurückgeht, der Umsatz aber nur um drei?“ „Vielleicht haben sie die Preise so frech erhöht, dass damit der Besucherschwund kompensiert wurde“, schlug ich vor.
„Oder sie haben den Eichstrich wieder missachtet und noch schlechter eingegossen als in vergangenen Jahren“, orakelte unsere Praktikantin.
Aber den lebenspraktischen Vorschlag hatte dann unser Hausmeister: „Also ich habe da ja so eine Stubenfliegentheorie darüber: Die Leute haben mehr bestellen können, weil die Servicekräfte besser und schneller durch die Reihen laufen konnten, denn es war ja nicht so voll.“ Wir werden den wahren Grund wohl nie erfahren. Auf jeden Fall will Jorge im nächsten Jahr auch mal zur Wies'n fahren, er war nämlich noch nie da.
Thorsten Windus-Dörr

Social Media Gezwitscher

WG-Zimmer für eine Nacht

Wer demnächst einen Städtetrip plant, sollte einen Blick auf das neue Portal Homestay.com werfen. Dort werden, anders als bei Airbnb oder Couchsurfing, sowohl günstige als auch teure WG-Zimmer inklusive Frühstück angeboten. Man wohnt also mit dem Besitzer zusammen. Der Vorteil: Man lernt das Reiseziel besser kennen, erhält Insidertipps und trifft wohlmöglich neue Freunde.
https://www.homestay.com

Die Karawane zieht weiter

Frank Rosenberger ist neuer Strategie-Chef der TUI Group und wird somit auch Mitglied des erweiterten Vorstands.

Karmen Strahonja ist die neue Geschäftsführerin der Stadtmarketing Mannheim GmbH.

Benjamin Weiss ist ab dem 1. Dezember im Vorstand von L’Tur.

Die Zahl der Woche...

2000

… Skigäste pro Stunde kann die neue Schafalmbahn der Turracher Höhe in Österreich transportieren. Den Komfort garantieren Wetterschutzhauben, eine Sitzheizung, eine Kindersicherung und eine automatische Bügelschließung. Außerdem wurde das Skigebiet um vier neue Abfahrten, eine neue Bergstation und Beschneiungsanlagen erweitert. Kommenden Winter wird die neue Bahn in Betrieb genommen.
http://www.turracherhoehe.at/

TV-Tipps der Woche

3sat, Mittwoch, 13:15 Uhr: Ein See für drei Staaten - Der Bodensee
einsfestival, Donnerstag, 16:00 Uhr: Istanbul bei Nacht
hr, Freitag, 21:00 Uhr: Die Pontinischen Inseln
SWR, Samstag, 16:15 Uhr: Eine Sommerreise auf dem Ob
ARD, Sonntag, 16:30 Uhr: Wilde Slowakei
hr, Montag 21:45 Uhr: Naturparadies Skandinavien
arte, Dienstag, 16:15 Uhr: Bei den Itelmenen auf Kamtschatka

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Mittwochmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird@eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.

Herausgeber:
Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73
E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de
www.eins-a-kommunikation.de

Redaktion:
Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Caroline Siems, Christina Weninger.
Redaktionsschluss dieser Ausgabe ist mittwochs, 09:30 Uhr.

klimaneutral

early bird bei Facebook

Folgen Sie dem frühen Vogel bei Facebook!


Reiseblogging-Special

Um Blogging kommt heute keiner mehr herum - auch die Reisebranche nicht. Die besten Reiseblogs und ihre Protagonisten finden Sie hier.


Stadtmarketing-Special

Hier geht es zu unserer Sonderausgabe rund um deutsches Stadtmarketing.