Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

 

Nr. 36 / 6. KW ‚ 2.II.09

 

"Der frühe Vogel fängt den Wurm": Mit dem early bird starten Sie den Montag und wissen sofort kompakt, was in der letzten Woche in der Touristik passiert ist und worüber man diese Woche noch sprechen wird. early bird will Ihnen Ihre Arbeit erleichtern, indem er aus der Fülle von Informationen das Wichtige herausfiltert.

Inhalt

  • Deutschland
  • Der Rest der Welt
  • Die Karawane zieht weiter...
  • Kaum zu glauben... aber wahr
  • Termine
  • Arbeit adelt
  • Impressum

 

Deutschland

Hamburg International erstmals in den Miesen
Erstmals in ihrer zehnjährigen Geschichte flog Hamburg International Verluste ein. Ursache sind die hohen Treibstoffpreise sowie die Umstellung von Boeing- auf Airbus-Maschinen. Der Wachstumskurs soll dennoch fortgeführt werden.

 

Italien pusht Reisebüros
Die dritte Runde der vom Deutschen ReiseVerband (DRV) initiierten Imagekampagne Pro Reisebüro bekommt weitere Unterstützung durch eines der beliebtesten Reiseländer der Deutschen: Die Italienische Zentrale für Tourismus ENIT beteiligt sich als Fünf-Sterne-Partner an der Kampagne des stationären Vertriebs mit dem Slogan „Reisebüro. Hier fängt Ihr Urlaub an!“. Mit 50.000 Euro engagieren sich die italienischen Tourismuswerber, um die Bedeutung des Reisefachhandels für die Urlaubsplanung und -buchung zu unterstützen. Mehr unter: http://www.drv.de/drv/der-drv/aktuelles/detail.html?tx_ttnews[tt_news]=3763&tx_ttnews[backPid]=1&cHash=acd0f2645f

 

DRV für mehr Kinderrechte
„Kinder sind unsere Zukunft. Deshalb sollten wir uns alle mit Nachdruck für ihre Rechte einsetzen“, appelliert Klaus Laepple, Präsident des Deutschen ReiseVerbands (DRV), an die gesellschaftliche Verantwortung der Reisebranche. Reisebüros und Reiseveranstalter sollten sich aktiv zum Schutz der Kinder einsetzen und sich beim Kampf gegen die kommerzielle sexuelle Ausbeutung von Heranwachsenden engagieren. DRV-Mitglieder können ab sofort das Sympathie-Magazin „Kinderrechte verstehen“ kostenlos über die DRV-Geschäftsstelle in Berlin bestellen. Lediglich die Kosten für den Versand müssen vom Besteller übernommen werden
Mehr: http://www.drv.de/drv/der-drv/aktuelles/detail.html?tx_ttnews[tt_news]=3757&tx_ttnews[backPid]=124&cHash=52f9b789ee

 

Interesse an All inclusive steigt
„Die Zahl der All-inclusive-Urlauber steigt und schon lange zählen auch Singles, Paare und Senioren zu den Nutzern dieser Urlaubsform“, unterstreicht Klaus Laepple, Präsident des Deutschen ReiseVerbands (DRV), die Bedeutung von All-inclusive-Urlaub. „Gerade vor dem Hintergrund der Finanzkrise und der damit einhergehenden Verunsicherung, bieten All-inclusive-Angebote Verbrauchern ein hohes Maß an Planungs- und Budget-Sicherheit“, so Laepple. Sein Fazit: „All-inclusive-Reisen bieten eine kalkulierbare Rundum-Versorgung.“

 

Fachkonferenz GreenMeetings in Bonn
Am 3. und 4. März 2009 findet im World Conference Center Bonn die Fachkonferenz GreenMeetings statt. Deutschland gehört seit Jahren weltweit zu den führenden Tagungsdestinationen und die Themen Nachhaltigkeit und Umweltschutz spielen in der Veranstaltungsbranche eine immer zentralere Rolle. Der Begriff „Green Meetings“ hat sich zwar weltweit für die umweltgerechte Organisation von Veranstaltungen eingebürgert, es gibt bisher jedoch keine einheitliche Definition, das soll sich mit dieser Konferenz ändern. www.greenmeetingsgermany.de



Kultur-Harz
Der 2. Harzer KulturWinter findet vom 31. Januar bis 15. Februar statt. Sowohl Gäste als auch Einheimische können die Region in dieser Zeit aus einem neuen Blickwinkel erleben. Rund 20 Orte bieten über 50 verschiedene Veranstaltungen an mehr als 160 Terminen. Im Vergleich zur Premiere des KulturWinters wurde damit das Angebot nahezu verdoppelt. Neben einem Flyer, der kostenlos bei vielen Einrichtungen, Tourist-Informationen und dem Harzer Verkehrsverband erhältlich ist, sind auch alle Veranstaltungen im Internet unter www.kultur-harz.de abrufbar.

 

Über eine Million für Lübeck
Zum dritten Mal hat Lübeck die Marke von einer Million mit knapp 1,013 Millionen Gästen überschritten. Vor allem die Niederländer haben den Priwall und den neuen Landal Ferienpark für sich entdeckt. 11.400 Übernachtungen der Nachbarn aus Holland wurden von Januar bis November 2008 in Travemünde gezählt, 9.000 mehr als 2007. Im Vergleich zwischen Travemünde und Lübeck entwickelte sich das Ostseebad in diesem Zeitraum besser als die Stadt. Während die Gästeübernachtungen in der Stadt ein leichtes Minus von 0,5 Prozent verzeichnen (623.000 Übernachtungen), erzielte Travemünde ein Plus von 4,1 Prozent.

 

******** ANZEIGE *************************************
„Früher Vogel fängt den Wurm“ – das gilt auch für Ihre Werbung!
Seien Sie flink und nutzen unseren Touristik-Newsletter earlybird für Ihre Werbemaßnahmen. Damit erreichen Sie wöchentlich gezielt 2.500 qualifizierte Kontakte aus der Touristik. Fordern Sie unsere Mediadaten an: thorsten.windus-doerr(at)eins-a-kommunikation.de
***********************************************************

Der Rest der Welt

Von Skandinavien nach Spanien
Ein Konsortium von katalanischen Investoren und Institutionen steht vor einer Übernahme der spanischen Fluggesellschaft Spanair. Dies berichtete die staatliche spanische Nachrichtenagentur Efe unter Berufung auf Unternehmenskreise. Der bisherige Spanair-Eigner, die skandinavische Fluggesellschaft SAS, solle eine Minderheitsbeteiligung behalten. Eine Einigung sei praktisch unter Dach und Fach. Der Deal könnte nach spanischen Informationen auch Auswirkungen auf eine mögliche Übernahme von SAS durch die Lufthansa haben, über die seit Monaten spekuliert wird. Die Lufthansa mache einen möglichen Einstieg bei SAS davon abhängig, dass die Skandinavier sich von der kriselnden Spanair trennten, berichtete Efe. Spanair hatte 2008 einen Verlust von 130 Millionen Euro gemacht.

 

Nordic Airways stellt Flugbetrieb ein
Die schwedische Verkehrsbehörde Transport Styrelsen hat der Fluggesellschaft Nordic Airways aufgrund anhaltender finanzieller Probleme die Fluglizenz entzogen. Medienberichten zufolge hatte Nordic Airways bereits im Oktober 2008 eine Sanierung angestrebt. Damals erhielt der Carrier eine befristete Fluglizenz, die zunächst bis zum 15. Februar 2009 gültig sein sollte. Nachdem bei der Umstrukturierung des Unternehmens jedoch offenbar keine Fortschritte verzeichnet wurden, entzog die schwedische Verkehrsbehörde Transport Styrelsen der Airline die Fluglizenz nun komplett. Die Airline hatte unter anderem Flüge für Air Berlin, Germanwings und Spanair durchgeführt.

 

Elektrisch durch Amsterdams Grachten
Bootstouren auf Amsterdams romantischen Grachten sind künftig umweltschonender und leiser möglich: Noch 2009 will die Stadtverwaltung 40 Strom-"Tankstellen" für Elektro-Boote zur Verfügung stellen. Zudem werden speziell für Boote mit Elektromotoren geeignete Anlegestellen im weltberühmten Grachtengürtel und anderen Wasserläufen der niederländischen Hauptstadt gebaut, berichtete die Zeitung "De Telegraaf". "Die Zukunft des Verkehrs in Amsterdam ist elektrisch", sagte Umwelt-Senatorin Marijke Vos. Neben der weiteren Förderung von Elektro-Autos und -Mopeds werde nun auch der private Bootsverkehr auf den Grachten mit E-Motoren unterstützt.

Die Karawane zieht weiter…

Michaela Störr, Inhaberin der PR-Agentur Störrfaktor, übernimmt ab sofort die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der A-Rosa Resort Management GmbH. Damit ist die 34jährige verantwortlich für die nationale und internationale Unternehmenskommunikation sowie auch die Produktkommunikation der vier Resorts in Travemünde, Kitzbühel am Scharmützelsee, auf Sylt sowie das Hotel Neptun in Warnemünde. Ihre Vorgängerin Aud Wiese hat das Unternehmen Ende Dezember 2008 auf eigenen Wunsch verlassen. Michaela Störr war zuvor vier Jahre als Pressesprecherin bei der Accor Hotellerie Deutschland tätig.

 

Großes Stühlerücken bei Tui: Stefan Schaub übernimmt ab April bei Tui Deutschland die Leitung Brand Excellence Marken und Zielgruppen für den Geschäftsbereich Luxury. Er berichtet an Geschäftsbereichsleiterin Kirsten Feld-Türkis. Schaub war zuletzt Geschäftsführer der Tui Interactive GmbH. Sein Nachfolger wird Frank Riecke. Michael Kimmer ist zum Chief Executive Officer (CEO) von Tui Russia ernannt worden. Kimmer ist ein Tui-Urgestein und führte viele Jahre von Antalya aus das Incoming-Geschäft der Tui-Agentur Tantur. Sein Nachfolger in Antalya ist Teoman Odabas. Tui Russia ist ein Gemeinschaftsunternehmen von Tui und dem Stahlunternehmer Alexej Mordaschow, der auch Hauptaktionär der Tui AG ist.

Eine Woche vor der Aufsichtsratssitzung hat Alfred Ötsch am 31. Januar seinen Posten des Vorstandsvorsitzenden von Austrian Airlines niedergelegt. Die AUA-Vorstände Peter Malanik und Andreas Bierwirth übernehmen vorerst seine Aufgaben.  

Vom 1. März an verantwortet die bisherige Vizepräsidentin für Global Sales bei Amadeus, Julia Sattel, die Leitung der Airline IT. Bereits am 1. Februar übernimmt Ian Wheeler die Steuerung aller Vertriebsaktivitäten, er behält zusätzlich seine bisherigen Aufgaben im globalen Marketing. Gleichzeitig werden die beiden Bereiche Reisebüros-IT und die Multinational Customer Group in einer neuen Geschäftseinheit zusammengeführt. Sie wird vom bisherigen Vizepräsidenten für Travel Office Products & Solutions, Claude Giafferri, geleitet. Außerdem entsteht eine neue Unternehmenseinheit, die für eine durchgängige Strategie bei der Softwareentwicklung sorgen soll. Sie wird von Betrand Kientz geleitet.

Eric Georges übernimmt zum 15. März bei Club Med das Ruder von Chris Woodbridge-Cox, der in seine Heimat England zurückkehrt. Georges ist seit 1981 in unterschiedlichen Funktionen bei Club Med.

 

Kaum zu glauben… aber wahr

Prolet oder nicht? Das ist hier die Frage...
Beim britischen Veranstalter Activities Abroad kann man Reisen buchen, die ziemlich wahrscheinlich "proletenfrei" sind. Wie die britische Tageszeitung Guardian berichtet, hat der Reiseveranstalter in einer Werbe-E-Mail an 24.000 Adressen aus dem firmeneigenen Verzeichnis zwei Listen aufgeführt: Eine mit Namen, wie sie einem bei Touren mit Activities Abroad "wahrscheinlich begegnen" und eine mit solchen, bei denen dies nicht der Fall sein dürfte. Potentiellen Kunden wollte Activities Abroad so die soziale Herkunft seiner Reiseteilnehmer veranschaulichen. Dabei bezog sich das Unternehmen auf einen Zeitungsartikel aus dem Jahr 2005 – dieser erklärte, dass Kinder mit Namen, wie sie überwiegend in der britischen Mittelschicht vergeben werden, mit acht Mal größerer Wahrscheinlichkeit einen gehobenen Schulabschluss machen. Herzlich Willkommen im Urlaub wären beispielsweise: John, Sarah oder James, nicht gern gesehen sind Britney, Kylie-Lianne, oder Shannon.
Geschäftsführer Alister McLean sagte dazu: "Wir haben diesen Newsletter an 24.000 Menschen verschickt und nur elf davon, also 0,0458 Prozent, waren nicht einverstanden mit dem Inhalt." Der große Rest habe offensichtlich die beabsichtigte Ironie des Textes verstanden.

 

Schnäppchen: Tageskarte für öffentliche Toiletten!
Wer in Venedig ein dringendes Bedürfnis verspürt, muss künftig zunächst einmal tief in die Taschen greifen, bevor er Erleichterung erfahren darf. Ab Februar kostet eine Tageskarte für die Benutzung in der Lagunenstadt drei Euro. Billiger wird es nur, wenn man beispielsweise den Klo-Besuch, wie auch andere Eintrittskarten, vorab im Internet bucht.
Bürgermeister Massimo Cacciari begründet diesen Schritt mit finanzieller Not:“Venedig hat keinen Cent mehr, weder für seine Kirchen noch für die Denkmäler oder das Ausbaggern der Kanäle“. Die Venezianer, die auch beim Besuch der öffentlichen Toilette zukünftig besser wegkommen als die Besucher aus aller Welt, haben ein vorab bezahltes Benutzer-Abo der Stadt bereits die „Pipi-Card“ getauft.

Termine

2.2.2009 - 6.2.2009 Sachsen Pow Wow in Dresden (Deutschland)
Website: www.dresden-powwow.de

4.2.2009 - 8.2.2009 Reisen Hamburg - Internationale Ausstellung Tourismus & Caravaning in Hamburg (Deutschland)
Website: http://www.hamburg-messe.de

6.2.2009 - 7.2.2009 1. Reisebörse Jena in Jena (Deutschland)
Website: www.reiseboersen.de

7.2.2009 - 8.2.2009 4. Niederrheinische Touristik- und Freizeitmesse in Rheinberg (Deutschland)
Website: www.ntfm.de

13.2.2009 - 15.2.2009 Reisemarkt Saarbrücken in Saarbrücken (Deutschland)
Website: www.saarmesse.de

13.2.2009 - 14.2.2009 5. Reisebörse Bremen in Bremen (Deutschland)
Website: www.reiseboersen.de

14.2.2009 - 15.2.2009 Reisemarkt Vogtland in Plauen (Deutschland)
Website: www.messezwickau.de

20.2.2009 - 21.2.2009 6. Reisebörse Leipzig in Leipzig (Deutschland)
Website: www.reiseboersen.de

20.2.2009 - 22.2.2009 Ferien-Messe Salzburg in Salzburg (Österreich)
Website: www.ferien-salzburg.at

20.2.2009 - 22.2.2009 Reisen, Freizeit, Caravan 2009 in Halle (Deutschland)
Website: http://rfc.halle-messe.de

22.2.2009 ADFC Radreisemesse in Hamburg (Deutschland)
Website: www.hamburg.adfc.de

3.3.2009 – 4.3.2009 Fachkonferenz GreenMeetings; Bonn
www.greenmeetingsgermany.de

11.3.2009 - 15.3.2009 ITB Berlin - Internationale Tourismusbörse in Berlin (Deutschland)
Website: http://www1.messe-berlin.de

2.4.2009 - 5.4.2009 AERO Friedrichshafen - Int. Fachmesse für allgemeine Luftfahrt in Friedrichshafen (Deutschland)
Website: http://www.aero-friedrichshafen.com

29.4.2009 – 30.4.2009 Tourismustag Niedersachsen 2009 in Osnabrück (Deutschland)
Website: http://www.osnabrueck.ihk24.de/produktmarken/starthilfe/fuehrung  /pg_branchinfo/Tourismusstandort/Tourismustag_Niedersachsen_2009.jsp

10.5.2009 - 12.5.2009 GTM - Germany Travel Mart 2009 in Rostock (Deutschland)
Website: http://www.germany-travel-mart.de

Arbeit adelt

Die TourismusMarketing Niedersachsen GmbH entwickelt und realisiert national und international Marketingkonzepte für das Reiseland Niedersachsen. Sie arbeitet im Auftrag des Landes Niedersachsen und ihren 22 Gesellschaftern mit dem Ziel, den Tourismus in und nach Niedersachsen weiterzuentwickeln und auszubauen.

Wir suchen ab sofort eine

Leitung Marketing (m/w)

Ihre Aufgaben:
• Dass Sie Ihr Metier beherrschen, setzen wir Voraus und erwarten ca. 5 Jahre Berufserfahrung im Bereich Marketing sowie ein abgeschlossenes (FH-) Studium bzw. vergleichbare Berufserfahrung in der Vermarktung von Dienstleistungen
• Wir streben Destinations-Marketing auf hohem Niveau an. Daran sollen Sie arbeiten – kennzahlenfundiert, pragmatisch und umsetzungsorientiert
• Insbesondere die professionelle Steuerung der Marketingprojekte sowie externer Dienstleister werden ein Schwerpunkt Ihrer Tätigkeit sein. Hier legen wir hohe Maßstäbe an
• Im Mittelpunkt steht außerdem die Analyse von Marktforschungsergebnissen (Markt, Kunde, Konkurrenz, Trends). An Ihnen wird es liegen Zahlen anzufordern, zu interpretieren und innovative Strategien abzuleiten zur Geschäftsoptimierung und -erweiterung
• Kommunikationskonzepte für Geschäftskunden (b2b) und Endverbraucher (b2c) im Inland und Ausland – online und offline, Reporting, Evaluation und Meinungsbildnerbetreuung sowie Englisch werden zu Ihrem täglich Brot gehören
• Dabei unterstützt Sie ein 5 köpfiges Team (plus Auszubildende) – d.h. Freude und Erfahrung in der Mitarbeiterführung sollten Sie unbedingt mitbringen
• In dieser Position gehört es dazu, sich auf unterschiedliche Menschen und Projekte einzustellen. Eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit sowie das Feingefühl zwischen Kooperations- und Durchsetzungsvermögen situativ zu variieren, werden Ihnen Türen öffnen

Wir bieten:
Viele Freiräume und Möglichkeiten, die
• mit Eigeninitiative zu gestalten sind
• Verbesserung der eigenen Karrierechancen durch die Übernahme einer verantwortungsvollen Leitungsposition: ein zukunftsfähiger Arbeitsplatz mit Perspektive
• Ein Unternehmensumfeld, das eine zielorientierte und strukturierte Arbeitsweise schätzt
• Ein TMN-Team, das schlichtweg sympathisch ist. „Wertschätzung“ ist bei uns ein hoher Wert und Erfolgsgarant
• Eine leistungsgerechte Bezahlung und Weiterbildungsmöglichkeiten

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen
(inkl. Gehaltsvorstellung, Eintrittstermin) per E-Mail bis zum
13.02.09, an:
bewerbung@tourismusniedersachsen.de
TourismusMarketing Niedersachsen GmbH
Essener Str. 1
30173 Hannover
www.reiseland-niedersachsen.de

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. –  Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Montagmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen sie uns an.

Herausgeber:

Eins A Kommunikation - Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73
E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de
www.eins-a-kommunikation.de


Redaktion:

Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Christiane Bischoff
Redaktionsschluss dieser Ausgabe ist Montag, 2.II.’09, 9:30 Uhr.