Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

Nr. 354 / 35. KW‚ 26.VIII.'15

Letzte Woche...

… bewegte uns in der Touristik +++ Zwangstopp für ICE: Zwei Züge mussten für mehrere Stunden in Tunneln in Dortmund und bei Limburg halten +++ Sanierungsarbeiten am ICC Berlin: Mischnutzung für Kongresszentrum vorgesehen +++ Pest in Kalifornien: Womöglich zweiter Tourist im Yosemite-Park infiziert +++

Deutschland

Kartellamt ermittelt gegen Lufthansa-Gebühr

Ab dem 1. September will Lufthansa einen Aufschlag von etwa 16 Euro für die Ticketbuchung via Internet verlangen. Der Deutsche Reiseverband (DRV) kritisierte das Vorgehen stark. Im Streit um die GDS-Gebühr hat der DRV jetzt das Bundeskartellamt informiert. Es soll überprüfen, inwiefern die zusätzlichen Kosten für eine Buchung über das globale Reservierungssystem (GDS) Benachteiligungen nach sich ziehen

Mehr Fernbusse bei der Bahn

BEX, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Bahn, erwarb von Busbetreiber Haru-Reisen die restlichen 45 Prozent der Anteile an Berlin Linien Bus. Die Übernahme gilt als weiterer Schritt zum Ausbaus eines konkurrenzfähigen Fernbusangebots der Bahn.

Tui-Großaktionär will Einfluss ausbauen

Der Tui-Großaktionär Alexej Mordaschow will zukünftig noch mehr Anteile des Reiseunternehmens  erwerben. Derzeit besitzt der russische Stahlunternehmer bereits 13 Prozent. Wie viele weitere Anteile er erwerben will, ist noch nicht bekannt, dennoch freut man sich bei Tui über die Absichten. Das Ziel von Mordaschow ist es, den russischen Reisemarkt gemeinsam mit Tui zu erobern. Auch das Bundeskartellamt ist schon in die Pläne des Unternehmers eingeweiht.

Schwäbische Bäderstraße ist fertig beschildert

Über 250 km erstreckt sich der neue Bäderradweg, der neun Städte miteinander verbindet. Der Radweg ist dabei in fünf verschiedene Etappen unterteilt. Die Strecke ist in beide Richtungen mit 739 Schildern ausgestattet – durchschnittlich knapp fünf Wegweiser pro Kilometer. Neben der ausführlichen Beschilderung gibt es außerdem einen Internetauftritt und eine interaktive Karte, die die Strecke von Überlingen bis Bad Wörishofen detailliert beschreiben.
www.baederradweg.de  
www.schwaebische-baederstrasse.de

***********************************************************
Ist Ihr Unternehmen fit für Social Media? Wir coachen Sie!
Machen Sie sich und Ihre Mitarbeiter fit für die neuen Chancen und Herausforderungen, die Social Media bietet. Wir veranstalten regelmäßig Coachings zum Thema Social Media! Wir bieten gezieltes Training für Führungskräfte und Entscheider an und leiten sie einzeln oder zu zweit an, das Social Web zu entdecken. http://www.einsakommunikation.de/index.php?id=877
***********************************************************

Der Rest der Welt

Ermittlungen gegen spanische Hotels

Die Europäische Kommission geht einem Verdacht nach, demzufolge bestimmte spanische Hotels für Urlauber unterschiedlicher Nationalitäten verschiedene Preise ausgaben. Laut EU-Richtlinien ist die Benachteiligung von Personen aufgrund ihres Wohnsitzes oder ihrer Nationalität verboten.

Pariser Bahnhof gesperrt

Am 6. September müssen sich alle Paris-Reisende auf erhebliche Probleme im Bahnverkehr am Bahnhof Paris-Gare-de-l'Est einstellen. Dort soll eine Fliegerbombe entschärfen werden, weshalb der Bahnhof von 9 bis 16 Uhr komplett gesperrt sein wird. Die TGV-Züge werden an die anderen Pariser Bahnhöfe umgeleitet und der ICE 9555 von Paris nach Stuttgart startet erst in Saarbrücken.

Feuer auf Dubliner Flughafen

In der gestrigen Nacht ist auf dem internationalen Flughafen in Dublin ein Feuer ausgebrochen. Zwei Stunden musste der Flugbetrieb still gelegt werden bis das Feuer endlich bekämpft wurde. Die Maschinen wurden auf die anderen Flughäfen in Irland umgeleitet. Glücklicherweise war das Feuer abseits der Passagiereinrichtungen ausgebrochen, sodass niemand verletzt wurde.

Hotelgast bei Ludwig XIV.

Die Verwaltung des Schlosses Versailles plant ein Hotel in drei an den Südflügel angrenzenden Gebäuden eröffnen zu lassen. Diese stünden leer, allerdings bedürfte es einiger Renovierungsarbeiten in einem geschätzten Gesamtwert von zehn Millionen Euro, die die zukünftigen Betreiber investieren müssten. Dafür bieten das Hôtel du Grand Contrôle, das Hôtel du Petit Contrôle und der Pavillon der ersten hundert Stufen jedoch eine außergewöhnliche und exklusive Lage für ein Luxushotel. Die offizielle Ausschreibung läuft noch bis Mitte September.

***********************************************************

Sie waren mit Ihrem letzten Geschäftsbericht nicht so richtig zufrieden und denken jetzt schon an den nächsten? Dann haben wir eine gute Nachricht für Sie: Zu unserem siebten Agenturgeburtstag im Mai haben wir unsere Broschüre "Sieben Schritte zum Geschäftsbericht" noch einmal für Sie nachgedruckt!

Schicken Sie uns eine Mail an thorsten.windus-doerr(at)eins-a-kommunikation.de an und wir senden Ihnen unseren Leitfaden für einen erfolgreichen Geschäftsbericht per Post zu. http://www.einsakommunikation.de/


***********************************************************

Über den Tellerrand

Trostloser Freizeitpark

Wer ins Disneyland reist, der bezahlt Eintritt, um sich mit Familie oder Freunden in eine Märchenwelt zu begeben, in der das Vergnügen an oberster Stelle stehen soll. Bereits früher hat der weltberühmte, britische, jedoch unbekannte Künstler Banksy mit Installationen im Vergnügungspark versucht, die schöne heile Welt des Themenparks zu durchbrechen. Nun geht er noch einen Schritt weiter und hat in Zusammenarbeit mit anderen Künstlern in Weston-super-Mare, nahe Bristol, einen eigenen Freizeitpark eröffnet. Vergnügen steht im Dismaland („Land der Trostlosigkeit“) allerdings überhaupt nicht im Vordergrund: Nach dem satirisch überzogenen Sicherheitscheck am Eingang können die Besucher den hoffnungslosen Versuch unternehmen Gummienten aus einem Ölbad zu angeln oder Modelle von überfüllten Flüchtlingsboten ohne Anlegemöglichkeiten zwischen Leichen und Müll kreisen lassen. Die Aktualität der dargestellten Musstände und die künstlerische Umsetzung machen das Dismaland zur gelungene Satire von der heile Welt Romantik der Freizeitparks weltweit. Der Eintritt kostet drei Euro. Wer die Reise nach England nicht antritt, kann hier ein paar Bildeindrücke bekommen:

Social Media Gezwitscher

Wiki für die Reise

Wikipedia etablierte sich einst aufgrund der heraufbeschworenen „Weisheit der Vielen“. Nach einem ähnlichen Prinzip funktioniert nun auch Wikivoyage. User haben die Möglichkeit ihre Erfahrungen und Tipps für Städte, Regionen und Länder in Artikeln mit anderen zu teilen. Ehrenamtliche Autoren werten die Texte aus, bearbeiten diese redaktionell und stellen sie online. Die Bandbreite der Artikel reicht vom Rat zu Verhaltensweisen, über Essensempfehlungen hin zu Informationen über das Klima in der Destination. Die Plattform bewegt sich dabei fernab von kommerzieller Werbung und Buchungsempfehlungen, ist aufgrund der Neuheit der Plattform jedoch an einigen Stellen noch lückenhaft und auf neue Artikel angewiesen.
www.wikivoyage.org 

Best Practice

O’zapft is!

Die Bayern Tourismus Marketing GmbH bringt gemeinsam mit dem Trachtenlabel Angermaier eine eigene Trachten-Kollektion auf den Markt. Die Bayern Leo Collection kann pünktlich zur Wiesn in allen Anger Filialen erworben werden. Das Besondere: Für die gesamte Kollektion wurde extra ein Löwenmotiv entworfen, das jedes Kleidungsstück in verschiedenen Ausprägungen ziert. Das Sortiment reicht vom Dirndl über die Lederhose bis hin zu T-Shirts.
http://www.bayern.by

Geschichten zu Ende erzählt

Übermalt

Die Silhouette einer nackten Frau an der Wand des Männerparkplatzes in Triberg wurde vom Maler eigenmächtig verändert. Zu sehen ist nun nur noch ein Landschaftsbild. Der Spruch „Steile Berge, feuchte Täler“ ist allerdings immer noch zu sehen und auch der Parkplatz wird weiterhin als Männerparkplatz ausgewiesen. Zumindest konnte nun ein Teil der Geschmacklosigkeit beseitigt werden, ob die Geschichte damit jedoch ganz zu Ende erzählt ist bleibt abzuwarten.

Die Karawane zieht weiter

Stefanie Schmidt ist ab sofort Pressereferentin beim Reiseanbieter L'Tur in Baden-Baden.

Seit Anfang des Monats ist Petra Trimborn für Inspektour tätig.

Philippe D. Clarinval ist der neue Landesleiter Niederlande von Schweiz Tourismus.

Die Zahl der Woche...

4,6

…von 10 Punkten. So bewerten Mallorca-Urlauber die Insel laut einer Erhebung des Instituts Gedeso. Der Trend, dass Touristen immer unzufriedener mit der Balearen-Insel werden, setzt sich damit fort. Lärm und Sauberkeit sind Hauptkritikpunkte, lediglich mit den Unterkünften zeigten sich die Urlauber zufrieden. Der mit 70 Prozent am häufigsten genannte Grund für eine Reise auf die Insel waren die niedrigen Preisen.

TV-Tipps der Woche

3sat, Mittwoch, 17:45 Uhr: Das Wolgadelta
arte, Donnerstag, 16:00 Uhr: 3.000 Kilometer Yukon
BR, Freitag, 14:15 Uhr: Borneos Zwergelefanten
3sat, Samstag, 18:00 Uhr: Englands schönste Gärten
SWR, Sonntag, 15:15 Uhr: Die Ostküste der USA - New Hampshire und Maine
rbb, Montag 15:15 Uhr: Entlang der Moldau
rbb, Dienstag, 15:15 Uhr: An der Küste des Lichts zwischen Izmir und Bergama

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Mittwochmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird@eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.

Herausgeber:
Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73
E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de
www.eins-a-kommunikation.de

Redaktion:
Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Caroline Siems, Robert Welz, Christiane Bischoff.
Redaktionsschluss dieser Ausgabe ist mittwochs, 09:30 Uhr.

klimaneutral

early bird bei Facebook

Folgen Sie dem frühen Vogel bei Facebook!


Reiseblogging-Special

Um Blogging kommt heute keiner mehr herum - auch die Reisebranche nicht. Die besten Reiseblogs und ihre Protagonisten finden Sie hier.


Stadtmarketing-Special

Hier geht es zu unserer Sonderausgabe rund um deutsches Stadtmarketing.