Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

Nr. 348 / 29. KW‚ 15.VII.'15

Letzte Woche...

...bewegte uns in der Touristik +++ Streik: Londoner Tube steht für zwei Tage still +++ Unwetter in Deutschland hinterlässt Schäden in Millionenhöhe +++ Vulkanausbruch in Indonesien: 10.000 Touristen hängen am Flughafen auf Bali fest +++ Umweltschützer legen Londoner Flughafen Heathrow für vier Stunden lahm +++

Deutschland

Sicherheitsmängel an deutschen Flughäfen

Bei einer bundesweiten Kontrolle wurden erhebliche Sicherheitsmängel an einigen deutschen Flughäfen festgestellt. Nachdem die EU-Kommission bereits im Mai drohte Deutschland aufgrund der fehlerhaften Sicherheitsvorkehrungen anzuklagen, räumte jetzt auch die Bundesregierung Mängel ein. Einige Bundesländer hätten im vergangenen Jahr die erforderlichen Kontrollen nicht ausreichend erledigt. Die Regierung habe inzwischen umgehend Maßnahmen zur Verbesserung veranlasst.

Lufthansa behält Bodenpersonal (vorerst)

Bis 2021 will Lufthansa an kleineren deutschen Städten nun doch das Bodenpersonal eigenverantwortlich weiterbetreuen. Zuvor hatte das Unternehmen angekündigt, eine Ausgründung der Bodenstationen in Hannover, Bremen, Berlin, Düsseldorf, Köln, Nürnberg, Hamburg und Stuttgart vorzunehmen. Doch das Kostenniveau der externen Dienstleister sei zu hoch, sodass eine Ausgründung eine sofortige Schließung der Bodenstationen zufolge hätte. Ende Mai 2021 sollen die Stationen dann aber endgültig geschlossen werden.

800 Kilometer in Hannover und um Hannover herum

Die niedersächsische Landeshauptstadt hat einen neuen Fahrradweg. Die Kulturroute erstreckt sich auf 800 Kilometer durch Hannover und die Region. Sie verbindet die kulturellen Attraktionen des Umlandes, wie zum Beispiel die Residenzstadt Celle, den Hildesheimer Dom oder die Weltkulturerbestätte Fagus-Werk in Alfeld. Die Start- und Zielpunkte der 15 Tagesetappen sind gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. 42.000 Übernachtungen soll die Route jährlich beherbergen.
http://www.kulturroute-hannover.de

Sommerferien ohne Urlaub?

Das geht eigentlich nicht, aber leider können sich viele Familien einen Urlaub zur Hauptsaison nicht leisten. Doch die Deutsche Fernsehlotterie bietet mit ihren „Kinderreisen“ rund 800 Kindern eine kostenlos Ferienwoche in Jugendfreizeiten in ganz Deutschland an. In den letzten neun Jahren konnten dank des Angebots bereits 2.500 Kinder kostenfreie Ferien genießen. Die Kinderreisen gibt es bereits seit 1948, damals wurde Kindern die Möglichkeit gegeben erstmals nach Westdeutschland zu reisen.
www.fernsehlotterie.de/kinderreisen 

***********************************************************
Ist Ihr Unternehmen fit für Social Media? Wir coachen Sie!
Machen Sie sich und Ihre Mitarbeiter fit für die neuen Chancen und Herausforderungen, die Social Media bietet. Wir veranstalten regelmäßig Coachings zum Thema Social Media! Wir bieten gezieltes Training für Führungskräfte und Entscheider an und leiten sie einzeln oder zu zweit an, das Social Web zu entdecken. http://www.einsakommunikation.de/index.php?id=877
***********************************************************

Der Rest der Welt

Athen belastet Tourismusbranche

Das Griechenland-Drama scheint kein Ende zu nehmen. Als letzten Ausweg soll die griechische Regierung eine Reformliste vorlegen, die dem Land aus dem Schlamassel helfen kann. Dabei wird vor allem die Tourismusbranche zur Kasse gebeten werden. Die Mehrwertsteuer der Hotelerie soll von 6,5 Prozent auf 13 Prozent angehoben werden. Auch im Gastronomiebereich wird die Mehrwertsteuer von 13 Prozent auf 23 Prozent ansteigen.

Römische Straßenhändler werden verbannt

Die Stadt Rom duldet ab sofort keine Straßenhändler mehr vor den Sehenswürdigkeiten. Seit vergangenem Freitag ist es Händlern untersagt im Stadtzentrum zu parken und dort ihre Waren illegal zu verkaufen. Der Bürgermeister Ignazio Marino griff zu dieser Maßnahme, um die italienische Hauptstadt wieder glanzvoller zu machen. Die Verkäufer waren der Stadt und den Tourismusmanagern schon länger ein Dorn im Auge.

Touristen-Limit für Mallorca & Co?

Die Regierungen der Kanaren und Balearen sind sich einig: Ihre Inseln sind zu voll. Mithilfe eines Touristen-Limits sollen zukünftig weniger Gäste auf den Inseln Ferien machen. Grund für die Beschränkung, sei, dass die All-inclusive-Urlauber zu wenig andere Angebote nutzen und somit der restlichen Wirtschaft schaden. Auch aus Rücksicht auf die Umwelt müsse man ein Limit einführen. Eine Touristen-Begrenzung soll aber nur in den Sommermonaten gelten.

Entschleunigung am Matterhorn

Vor 150 Jahren wurde der schneebedeckte Gipfel des Matterhorns zum ersten Mal erklommen. Das soll nun gefeiert werden, aber mit Ruhe. Der Berg soll entschleunigt werden. Am 14, Juli, der 150. Jahrestag, wird der Berg einen Tag lang ruhen und von niemandem betreten. Zwar wird es keine explizite Abriegelung geben, doch die Veranstalter rufen zu gesundem Menschenverstand auf. Die Berghütten sind nämlich den ganzen Tag lang geschlossen und können so keine Schlafplätze oder Versorgung anbieten.

***********************************************************

Sie waren mit Ihrem letzten Geschäftsbericht nicht so richtig zufrieden und denken jetzt schon an den nächsten? Dann haben wir eine gute Nachricht für Sie: Zu unserem siebten Agenturgeburtstag im Mai haben wir unsere Broschüre "Sieben Schritte zum Geschäftsbericht" noch einmal für Sie nachgedruckt!

Schicken Sie uns eine Mail an thorsten.windus-doerr(at)eins-a-kommunikation.de an und wir senden Ihnen unseren Leitfaden für einen erfolgreichen Geschäftsbericht per Post zu. http://www.einsakommunikation.de/


***********************************************************

Über den Tellerrand

Jetzt hat's sich ausgequalmt

Österreich führt Rauchverbot ein. Ab Mai 2018 darf überall dort, wo Speisen und Getränke konsumiert werden, nicht mehr geraucht werden. Das Verbot ist auch für E-Zigaretten oder Wasserpfeifen gültig. Bislang war es gestattet in sogenannten Raucherräumen seinem Verlangen nachzugehen, solange der „Hauptraum“ rauchfrei blieb. Grund für die neue Regelung ist, dass Österreich in Studien der europäischen Krebsliga (ECL) im internationalen Vergleich beim Nichtraucherschutz sehr schlecht abgeschlossen hat.

Geschichten komplett zu Ende erzählt

Ist weniger manchmal mehr?

Weniger ist manchmal doch eben mehr, findet zumindest die Denkmalschutzorganisation World Heritage Watch. Diese hat Deutschland aufgefordert, die nächsten fünf Jahre keine neuen Weltkulturerbstätten mehr zu nominieren. Die Unesco hatte sich zum Ziel gesetzt, eine weltweite Ausgewogenheit der Welterbestätten zu schaffen. Doch Deutschland habe überwiegend eigene Kulturdenkmäler ins Rennen geschickt statt ärmere Länder zu unterstützen, so lautet zumindest der Vorwurf der anderen Mitgliedsstaaten. Grund für den Ärger war, dass die Hamburger Speicherstadt vergangene Woche mit in die Unesco-Liste aufgenommen wurde.

Social Media Gezwitscher

Don't be a tourist

In Barcelona sind die Einheimischen genervt von den ewigen Touristen, die sich nicht benehmen und überall im Weg rumstehen, um vermeintlich spanische Delikatessen zu probieren. Der Blog „Don’t be a tourist“ entwirft hierzu einige Benimmregel. Mithilfe von Fotos und witzigen Sprüchen wollen die Macher, Urlauber dazu anregen sich nicht wie Touristen sondern wie Gäste in der Stadt zu bewegen. Touristen sollen aufhören Sandalen mit Socken zu tragen oder oberkörperfrei durch die Supermärkte zu schlurfen.
http://dontbeatouristinbarcelona.tumblr.com 

Die Karawane zieht weiter

Uwe Kattwinkel wird der neue Senior Vice President Communications von Air Berlin.

Ina Duckstein leitet ab dem 1. Juli die Abteilung „Marktforschung und Tourismusmarketing“ bei der Dresden Marketing GmbH. Nils Lindner übernimmt die Abteilung „Markenmanagement und Marketing Service“.

Daniel Rudolf leitet zukünftig den Vertrieb von Club Med.

Die Zahl der Woche...

Die 10 …

… besten Städte der Welt werden jährlich von dem US-amerikanischen Reisemagazin „Travel+Leisure“ ausgezeichnet. Doch nicht etwa New York, Paris oder London konnten den Preis für sich beanspruchen. Stattdessen wurde die japanische Stadt Kyoto von den Lesern zur besten Stadt der Welt gewählt. Auf dem zweiten Platz befindet sich das amerikanische Charleston. Natürlich sind auch typische touristische Städte wie Barcelona (Platz acht) oder Rom (Platz fünf) vertreten. Eine deutsche Stadt schaffte es leider nicht unter die Top Ten.

Spruch der Woche

„Wir haben ein Agreekment.“
In einer Wortschöpfung verbindet der EU-Ratspräsident Donald Tusk die englischen Worte „Agreement“ (Einigung) und „Greek“ (griechisch) miteinander.

TV-Tipps der Woche

arte, Mittwoch, 18:25 Uhr: Unterwegs im Süden Afrikas
NDR, Donnerstag, 20:15 Uhr: Istanbul – 1001 Welt am Bospurus
WDR, Freitag, 15:30 Uhr: Aachen und das Dreiländereck
SWR, Samstag, 17:00 Uhr: Traumziel Uruguay
MDR, Sonntag, 10:15 Uhr: Madeira – Insel der Blumen
3Sat, Montag, 15:30 Uhr: Irlands wilde Küste
3Sat, Dienstag, 17:00 Uhr: Salzburg – Im Schatten der Felsen

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Mittwochmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird@eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.

Herausgeber:
Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73
E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de
www.eins-a-kommunikation.de

Redaktion:
Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Caroline Siems, Christiane Bischoff.
Redaktionsschluss dieser Ausgabe ist mittwochs, 09:30 Uhr.

klimaneutral

early bird bei Facebook

Folgen Sie dem frühen Vogel bei Facebook!


Reiseblogging-Special

Um Blogging kommt heute keiner mehr herum - auch die Reisebranche nicht. Die besten Reiseblogs und ihre Protagonisten finden Sie hier.


Stadtmarketing-Special

Hier geht es zu unserer Sonderausgabe rund um deutsches Stadtmarketing.