Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

Nr. 341 / 22. KW‚ 27.V.'15

Letzte Woche...

...bewegte uns in der Touristik +++  Die Straße über den Gotthard-Pass ist für mehrere Wochen gesperrt: In den letzten Tagen sind große Gesteinsbrocken vom Gebirgskamm gefallen. Spezialisten arbeiten nun an höheren Sicherheitsvorkehrungen. +++ Am 22. Mai 2015 begann zum zehnten Mal die Ausschreibung der Kulturmarken Awards. Bis zum 31. August können Kulturanbieter aus Europa ihre Bewerbung einreichen. +++

Deutschland

Bald unangekündigte Pilotenchecks?

Der Vorstandsvorsitzende der Lufthansa, Carsten Spohr, hält laut einem Bericht der FAZ unangemeldete Medizin-Checks für Piloten für denkbar. Spohr nennt derartige Tests als ein mögliches Mittel, um Unsicherheiten über den psychischen Gesundheitszustand von Piloten zu verringern. Es müsse auch geprüft werden, in welchen Fällen Flugärzte von ihrer Schweigepflicht entbunden werden könnten. Die Pilotenvereinigung Cockpit hatte sich bereits kurz nach dem Absturz gegen eine Lockerung der Schweigepflicht ausgesprochen.

Platz drei für Deutschland…

…im Travel & Tourism Competitiveness Index 2015. Das World Economic Forum verteilte insgesamt 5,22 von sieben möglichen Punkten an Deutschland. Nur Spanien und Frankreich schnitten besser ab. Mit diesem guten Ergebnis konnte Deutschland seine starke Position als Reiseland im weltweiten Wettbewerb ausbauen. Die höchsten Punkte konnten in den Kategorien Infrastruktur, wirtschaftliche Rahmenbedingungen, kulturelle Ressourcen und Geschäftsreisen erzielt werden.
http://www.weforum.org/reports/travel-tourism-competitiveness-report-2015

Zahl der Billigflüge wächst

Ab Deutschland gibt es immer mehr Strecken – sowohl innerdeutsch als auch ins Ausland – , die von Billigfliegern bedient werden: 518 sind es genau. Das ergab der "Low Cost Monitor 1/2015" des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt. Auch die Preise sinken immer weiter: Musste man im Vorjahreszeitraum noch 70 bis 160 Euro brutto für ein Ticket investieren, so sind es aktuell noch 50 bis 130 Euro. Betrachtet man die Zahlen aus ganz Europa, dann starteten Anfang des Jahres in Großbritannien die meisten Billigflieger (7700 Abflügen pro Woche).
http://www.dlr.de/dlr/desktopdefault.aspx/tabid-10081/151_read-13723/

Muss Heide-Park zahlen?

Die Stadt Soltau hebt bald die Vergnügungssteuer an, wenn es nach der CDU und SPD geht. Damit würde der Heide-Park ordentlich zur Kasse gebeten. Geschäftsführerin Sabrina de Carvalho ist von dem Plan alles andere als begeistert, da der Park jetzt schon 450.000 Euro Vergnügungssteuer im Jahr bezahle. Sie rechnet damit, dass die Zahl sich mit dem neuen Steuersatz noch einmal verdopple. Der Vergnügungspark müsse dieses Geld an anderer Stelle wieder einsparen – davon wären möglicherweise auch Arbeitsplätze betroffen.

Gute Wasserqualität in Deutschland

Laut eines neuen EU-Berichts ist die Qualität der 2290 in Deutschland getesteten Badegewässer in neun von zehn Fällen "ausgezeichnet". Nur 14 Gewässer haben den Test mit der Note „mangelhaft“ abgeschlossen. Gesperrt wurde allerdings keine Badestelle. Trotzdem sollten Sie in folgenden Gewässern besser kein Wasser schlucken: die kleine Badewiese an der Unterhavel in Berlin, drei Badestellen an der Schlei, der Schwornweisach-Weiher in Uehlfeld, der Naturbadesee in Gschwend, der Finsterroter See in Wüstenrot, die Kocherbadebucht in Künzelsau, der Strand Kleinostheim am Mainparksee in Mainaschaff, der Perfstausee Breidenstein, die Glöwitzer Bucht in Barth an der Ostsee, Schlüttsiel an der Nordsee, das Strandbad Eriskirch am Bodensee und der Campingplatz Siersburg in Rehlingen-Siersburg an der Nied.

Autostadt wird 15

Das feiert der Themenpark am Samstag ab 19 Uhr mit einer großen, virtuellen Weltreise. Mehr als 300 Künstler aus allen Kontinenten gestalten das Programm. Dabei finden viele kleinere und größere Shows über das Gelände verteilt statt. Unter www.autostadt.de/15jahre können sich alle Besucher ihr individuelles Geburtstags-Programm für den Abend zusammenstellen. Der Eintritt ist frei.

***********************************************************
Ist Ihr Unternehmen fit für Social Media? Wir coachen Sie!
Machen Sie sich und Ihre Mitarbeiter fit für die neuen Chancen und Herausforderungen, die Social Media bietet. Wir veranstalten regelmäßig Coachings zum Thema Social Media! Wir bieten gezieltes Training für Führungskräfte und Entscheider an und leiten sie einzeln oder zu zweit an, das Social Web zu entdecken. http://www.einsakommunikation.de/index.php?id=877
***********************************************************

Der Rest der Welt

Streik auch am Eiffelturm

Das Personal im Eiffelturm hat seine Arbeit niedergelegt. Sie wollen damit gegen organisierte Banden protestieren, die den Touristen ihre Taschen klauen. Nicht selten bekämpfen die Banden sich sogar gegenseitig oder bedrohen das Personal, wenn sie aus dem Monument verwiesen werden. Dabei lassen die Diebesbanden sich auch nicht von der Polizei abschrecken, die hier schon seit zwei Jahren patrouilliert. Die Betreibergesellschaft des Eiffelturms möchte nun noch enger mit der Polizei zusammenarbeiten.

Die menschliche Suchmaschine

Seit knapp zwei Monaten beantworten sieben Isländer unter dem Hashtag #AskGuðmundur Fragen zu Island über Facebook, Twitter und Youtube. Die Süddeutsche Zeitung hat das Wissen von Guðmundur Magnús Kristjánsson, einer der sieben menschlichen Suchmaschinen, im Interview getestet und ihn mit einer Elfenfrage kalt erwischt. Lesen Sie das ganze Interview unter: http://www.sueddeutsche.de/reise/ein-anruf-bei-gumundur-magns-kristjnsson-1.2486834

Urbanes Schwimmen

Gerade in einer Millionenstadt wie London ist das Bedürfnis vieler Menschen nach einem kleinen Stück Natur sehr groß. Seit einigen Tagen können die Städter dieses im King's Cross Pond Club ausleben - einem Biotop mit eigenem Freibad. Das Biotop ist Teil einer Reihe von Kunstevents in King's Cross und soll Besucher an das Gleichgewicht von Mensch und Natur in der Stadt erinnern. Um das Ökosystem zu erhalten, darf pro Tag nur eine begrenzte Anzahl von Besuchern den Pool nutzen.
Der Guardian hat zahlreiche Bilder veröffentlicht: http://www.theguardian.com/uk-news/the-swimming-blog/gallery/2015/may/21/kings-cross-pond-club-in-pictures

***********************************************************

Sie waren mit Ihrem letzten Geschäftsbericht nicht so richtig zufrieden und denken jetzt schon an den nächsten? Dann haben wir eine gute Nachricht für Sie: Zu unserem siebten Agenturgeburtstag im Mai haben wir unsere Broschüre "Sieben Schritte zum Geschäftsbericht" noch einmal für Sie nachgedruckt!

Schicken Sie uns eine Mail an thorsten.windus-doerr(at)eins-a-kommunikation.de an und wir senden Ihnen unseren Leitfaden für einen erfolgreichen Geschäftsbericht per Post zu. http://www.einsakommunikation.de/


***********************************************************

Kaum zu glauben...aber wahr!

430 Meter Glas

In der chinesischen Region des Zhangjiajie-Canyons in der Hunan-Provinz soll es laut Medien ab Juli eine beeindruckende Brücke mit Glasboden geben: 430 Meter lang und sechs Meter breit. Damit wäre die Brücke die längste aus Glas auf der ganzen Welt. Entworfen wurde das Bauwerk von dem israelischen Architekten Haim Dotan. Die Brücke soll nicht nur für Modenschauen dienen, sondern auch Bungeejumper anlocken – denn unter der Brücke geht es 300 Meter in die Tiefe.

Besonders landen

Fliegen bereitet vielen Urlaubern ein banges Gefühl im Magen. Vor allem Start und Landung ruckeln den Körper oft ganz schön durch. Wenn Ihnen das schon vollkommen ausreicht, damit Sie die Nacht vor der Reise schlecht schlafen, dann sollten Sie die folgenden Landebahnen meiden. Die Bild-Zeitung hat die spektakulärsten Landeanflüge in einem Ranking zusammengefasst. Nicht selten hat man dabei das Gefühl, mitten in einem Gebirge oder auf einer Pyramide zu landen: http://www.bild.de/reise/fluege/flughaefen/die-spektakulaersten-landeanfluege-der-welt-40938096.bild.html

Trend zum Zweitbuch

Wofür sitzen Sie eigentlich hier? Geschichten vom DB-Service-Point

Würden Sie gerne den Job eines Bahn-Mitarbeiters machen? Nein? Dann haben Sie nun trotzdem die Möglichkeit, ein wenig in dessen Alltag einzutauchen. Andreas Schorsch ist seit dreieinhalb Jahrzehnten Bahnmitarbeiter aus Leidenschaft. Über seinen Alltag an der Information auf dem Düsseldorfer Hauptbahnhof hat er ein Buch geschrieben. Warum er sich während des Streiks von seinen Kollegen im Stich gelassen gefühlt hat, hat er Spiegel Online berichtet: http://www.spiegel.de/reise/aktuell/deutsche-bahn-andreas-schorsch-geschichten-vom-servicepoint-a-1034927.html

Und hier können Sie sein Buch kaufen: www.amazon.de/Wof%C3%BCr-sitzen-eigentlich-hier-DB-Service-Point/dp/3442158451

Die Zahl der Woche

56 bis 65…

…das ist das Alter, in dem die Deutschen im Urlaub am meisten flirten. Das ergab eine Umfrage der Reisesuchmaschine momondo. Der beliebteste Ort zum Flirten ist übrigens immer noch die gute alte Hotelbar.

TV-Tipps der Woche

SWR, Mittwoch, 14.15 Uhr: USA: Grand Canyon Railway
rbb, Donnerstag, 15.15 Uhr: Mit dem Zug durch Japan
hr, Freitag, 20.15 Uhr: Unterwegs in der Bretagne
arte, Samstag, 10.40 Uhr: Tauchen mit Krokodilen
ARD Plus, Sonntag, 14.50 Uhr: Flussdelphine in Myanmar
3sat, Montag, 14.05 Uhr: unterwegs – Schweden
NDR, Dienstag, 15.15 Uhr: Segelreise durch Indonesiens Osten

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Mittwochmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird@eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn Sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen Sie uns an.

Herausgeber:
Eins A Kommunikation – Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73
E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de
www.eins-a-kommunikation.de

Redaktion:
Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Anne Keppler, Christiane Bischoff.
Redaktionsschluss dieser Ausgabe ist mittwochs, 09:30 Uhr.

klimaneutral

early bird bei Facebook

Folgen Sie dem frühen Vogel bei Facebook!


Reiseblogging-Special

Um Blogging kommt heute keiner mehr herum - auch die Reisebranche nicht. Die besten Reiseblogs und ihre Protagonisten finden Sie hier.


Stadtmarketing-Special

Hier geht es zu unserer Sonderausgabe rund um deutsches Stadtmarketing.