Navigation überspringen
PR Agentur Hannover

early bird – Touristik

Nr. 34 / 4. KW ‚ 19.I.09

 

"Der frühe Vogel fängt den Wurm": Mit dem early bird starten Sie den Montag und wissen sofort kompakt, was in der letzten Woche in der Touristik passiert ist und worüber man diese Woche noch sprechen wird. early bird will Ihnen Ihre Arbeit erleichtern, indem er aus der Fülle von Informationen das Wichtige herausfiltert.

Inhalt

  • Deutschland
  • Der Rest der Welt
  • Die Karawane zieht weiter...
  • aufgepickt!
  • Kaum zu glauben... aber wahr
  • Termine
  • Arbeit adelt
  • Impressum

 

Deutschland

Hapag-Verkauf kippelt
Die britische Bank of Scotland will das Konsortium verlassen, das den Verkauf von Hapag-Lloyd an ein Hamburger Bieterkonsortium finanzieren wollte. Das berichtete letzte Woche die britische Schifffahrts-Zeitung "Lloyds List". Die Aktie der Tui AG sackte daraufhin am Freitag auf ihr historisches Tief von 6,52 Euro. Das Konsortium Albert Ballin um den Speditionsunternehmer Klaus Michael Kühne forderte Nachverhandlungen, die Tui aber zunächst strikt ablehnte. Droht jetzt das Scheitern des Verkaufes? Wir erinnern uns, letzte Woche platzte bereits der Öger-Deal und Air Berlin verlor durch die Finanzkrise seinen Hauptaktionär.

Autostadt im Aufwind
Über 1,93 Millionen Besucher (1.935.542) kamen im Jahr 2008 nach Angaben der Betreiber in die Autostadt in Wolfsburg. Trotz konjunkturell schwierigem Umfeld wurde das Vorjahresergebnis (2007: 1.916.696) damit übertroffen.
Damit zählte die Kommunikationsplattform von Volkswagen seit Eröffnung im Juni 2000 insgesamt mehr als 17,5 Millionen Besucher. "Neue Attraktionen, wechselnde Inszenierungen sowie Weiterentwicklungen der Inhalte - wie der Ausbau der pädagogischen Angebote der vergangenen Jahre - haben die Leuchtturmfunktion der Autostadt als eines der beliebtesten touristischen und kulturellen Ziele in Deutschland weiter verstärkt", glaubt Autostadt-Geschäftsführer Otto Ferdinand Wachs.
Mehr unter: www.autostadt.de

Neu in Bremen
In Bremen hat sich mit „Bremenfly.com“ eine neue Fluggesellschaft gegründet. Die Airline ist mit einem Flugzeug vom Typ Boeing 737 gestartet und wird zum Sommer eine Maschine einsetzen. Außerdem sollen 70-80 Arbeitsplätze geschaffen werden. Geplant sind Urlaubs- und Städteflüge im Kurz- und Mittelstrecken-Bereich für deutsche Reiseveranstalter. Die GmbH des Unternehmens Bremenfly.com wurde bereits vor rund einem Jahr gegründet.

Hahn abgedreht?
Die Landesregierung von Rheinland-Pfalz hat nun in den Streit über die Einführung einer Passagiergebühr am Flughafen Hahn eingegriffen: man spreche mit dem Flughafenbetreiber Fraport über den Verkauf seines 65-prozentigen Anteils. Mit dem Engagement will das Land die Fluggesellschaft Ryanair als wichtigsten Kunden in Hahn halten. Der irische Billigflieger hatte gegen die von Fraport geforderte Gebühr protestiert und mit einem Abzug von dem Provinzflughafen gedroht, was nach Einschätzung der Mainzer Landesregierung tausende Arbeitsplätze in der Region gefährdet hätte. Rheinland-Pfalz schließt auch eine vollständige Übernahme des ehemaligen Militärflughafens nicht aus. Ryanair sicherte zu, nach dem Einlenken von Rheinland-Pfalz seine größte Deutschland-Basis in Hahn zu belassen.

Keine Einheit
Die Schwarzwald Tourismus GmbH (STG) präsentiert sich auf der Urlaubsmessse CMT in Stuttgart in ihrem neuen Design: waldschwarze Banner mit dem neu gestalteten Logo der Ferienregion und dem Slogan 'herz.erfrischend.echt'. Parallel entstand im Hochschwarzwald eine neue Organisation mit Schwarzwald-Gemeinden als touristische Arbeitsgemeinschaft. Mehr unter: www.schwarzwald-tourismus.info und www.hochschwarzwald.de 

Schwimmende Fischbude
Der Sylter Gastronom Jürgen Gosch, Betreiber der Nördlichsten Fischbude Deutschlands am Lister Hafen und zehn weiteren Dependancen auf Sylt sowie 15 Lizenzbetrieben, kooperiert mit Tui Cruises. Das bordeigene Fischrestaurant auf dem ersten Schiff des neuen Kreuzfahrtunternehmens wird ein Gosch-Restaurant und die bekannten Spezialitäten aus dem Meer anbieten. Für das Unternehmen ist dies der erste Lizenzbetrieb auf See. Gosch Sylt ist damit eines der zehn Restaurants und Bistros, aus denen die Tui Cruises Gäste an Bord wählen können. Die Speisen und Getränke sind nicht im Reisepreis enthalten.
 

******** ANZEIGE *************************************
„Früher Vogel fängt den Wurm“ – das gilt auch für Ihre Werbung!
Seien Sie flink und nutzen unseren Touristik-Newsletter earlybird für Ihre Werbemaßnahmen. Damit erreichen Sie wöchentlich gezielt 2.500 qualifizierte Kontakte aus der Touristik. Fordern Sie unsere Mediadaten an: thorsten.windus-doerr(at)eins-a-kommunikation.de
***********************************************************

Der Rest der Welt

Süße Träume im Cockpit
Am Stockholmer Flughafen Arlanda. können Reisende jetzt in einem ausgedienten Jumbo Jet übernachten. Die 1976 gebaute Maschine vom Type Boeing 747 am Rand des Airports wurde 2002 stillgelegt und für ihren neuen Verwendungszweck umgebaut. In dem neuen Hostel können bis zu 85 Gäste zwischen 25 Drei-Bett-Kabinen, zwei Kabinen mit zwei Betten oder auch zwei Schlafsälen wählen. Die Preise beginnen bei 32 Euro, eine Zwei-Bett-Kabine ist für 110 Euro zu haben, die "Suite" für zwei Personen im nur teilweise umgebauten Cockpit mit Aussicht auf eine Landebahn liegt bei rund 300 Euro. Morgens wird das Frühstück auf den in Flugzeugen üblichen Tabletts serviert.
Eine kurze Video-Expedition durchs Flughotel finden Sie hier: http://www.zeit.de/video/player?videoID=200901080db69f

Immer noch Obamania
In Washington herrscht der touristische Ausnahmezustand: Drei Millionen Menschen werden am Dienstag zur Amtseinführung des neuen Präsidenten Barack Obama erwartet. Reisende müssen im Stadtgebiet sowie an den Flughäfen mit Einschränkungen rechnen. Zum Beispiel sind einzelne Verbindungsstraßen zwischen der Stadt und den beiden Airports zeitweise gesperrt. Besuchern wird daher empfohlen, öffentliche Verkehrsmittel zu benutzen. Allerdings werden auch hier Menschenmassen erwartet. Wer in die Metro einsteigt, sollte sich vorher den aktuellen Fahrplan ansehen. Aus Sicherheitsgründen sind einige Stationen geschlossen. Am Mittwoch müssen Abreisende mit Schlangen an den Flughafenschaltern rechnen.
Infos zum "Inauguration Day" unter www.inauguration.dc.gov , www.wmata.com ,  www.metwashairports.com  und www.washington.org

Eiskalte Kunst in Grindelwald
Das Gletscherdorf Grindelwald verwandelt sich ab Montag in einen Eisskulpturen-Park. Sechs Tage lang meißeln internationale Künstler beim 27. World Snow Festival aus meterhohen Schneeblöcken Figuren und Skulpturen. Was im Jahr 1983 mit einem von japanischen Künstlern aus Schnee gehauenen Riesen-Heidi seinen Auftakt nahm, hat sich seither zu einem kulturellen Anlass entwickelt, den man in dem schweizerischen Ort nicht mehr missen möchte. Weitere Schneeskulpturen werden in den Skigebieten rund um Grindelwald gebaut. Die vergänglichen Kunstwerke werden sowohl von einer Fachjury als auch von den Besuchern beurteilt.


Die Karawane zieht weiter…

Takeoff, eine Marke von Tui Leisure Travel bekommt einen neuen Geschäftsführer: Kurt Koch. Er leitet die Kooperation TLT Urlaubsreisen gemeinsam mit Wilfried Klotmann, der zugleich kaufmännischer Geschäftsführer des Tui-Eigenvertriebs Tui Leisure Travel ist.

Der Chef der Europäischen Reiseversicherung Wolfgang Diels wechselt in das International Health Committee der Münchener Rückversicherung. Zuvor hatte schon der Vertriebsvorstand Helmut Held das Unternehmen verlassen. Diels‘ Nachfolge soll Vorstandskollege Richard Bader antreten.

Sonja Löser ist neue Abteilungsleiterin Wellfit bei Robinson. Sie widmet sich unter anderem der Entwicklung und Umsetzung von neuen Programmen im Wellfit-Bereich sowie der Planung neuer Spa- und Wellfit-Anlagen in den Clubs von Robinson und berichtet an Geschäftsführer Sören Hartmann.

Arosa Resorts baut sein Management um: Die operative Führung übernimmt Frank Nagel, zuletzt Hoteldirektor im Arosa Resort Travemünde. Er soll zudem für einen Übergangszeitraum als Generaldirektor für das Hotel in Travemünde sowie für den Neubau auf Sylt verantwortlich sein. Nagel ist Nachfolger von Matthias Brockmannn, der das Unternehmen verlässt und sich selbstständig machen will. Neuer Finanzchef wird Manfred Schröder.

Der HRS – Hotel Reservation Service hat mit Michael Simon einen weiteren Geschäftsführer ernannt. Simon ist für den Bereich Hotel Contracting & Relations zuständig. Die Geschäftsführung des Kölner Hotelvermittlers besteht damit jetzt aus den beiden Gründern Tobias und Robert Ragge, Hartmut Keil und Michael Simon.

aufgepickt!

Krisen-Kommunikation
In der vergangenen Woche machte das Tourismusamt Queensland (Australien) gleich zweimal mit einer Marketing-Aktion Schlagzeilen. Erst wurde der „beste Job der Welt“ ausgeschrieben (siehe unten). Und dann brach angesichts des riesigen Ansturms der Server zusammen. – Man nennt es „Virales Marketing“, wenn sich eine derartige Aktion so schnell wie ein Virus über die ganze Welt verbreitet. Besonders hilfreich ist in den meisten Fällen das Internet, und hier besonders die sozialen Netzwerke oder Portale wie youtube oder facebook.
Die Macher boten viel Geld kombiniert mit einer Luxus-Villa auf einer Trauminsel und jeder kann sich bewerben (übrigens läuft die Aktion noch bis zum 22. Februar) - damit landeten sie einen Volltreffer. Anthony Hayes, der Chef der Tourismusbehörde von Queensland gegenüber der Tagesschau zum Ursprung der Idee "In der Tourismus-Branche ist allen bewusst, dass uns in den nächsten zwölf Monaten schwierige Zeiten bevorstehen, nicht nur in Australien sondern weltweit. Und darauf müssen wir reagieren, um die Probleme zu überwinden und die Arbeitsplätze in der Branche zu schützen.".
Eine wunderbare Idee, auf diese Weise der Krise entgegenzuwirken...


http://www.youtube.com/watch?v=5Smi3TuY5Lg

Christiane Bischoff

Kaum zu glauben… aber wahr

Pinkeln auf Hundertwasser
Im neuseeländischen Kawakawa pinkeln die Besucher auf den öffentlichen Toiletten im künstlerischen Ambiente: Die stillen Örtchen mitten auf der Hauptstraße hat der Wiener Künstler Friedensreich Hundertwasser gestaltet. Es gibt unebene Kachelböden, krumme Wände, Fenster aus Flaschenbäuchen, verspielte bunte Säulen und ein grasbewachsenes Dach. Der Bau ist ein Geschenk des Architekten und Malers an seine Wahlheimat. Hundertwasser hatte 1974 in Kaurinui in der Nähe von Kawakawa eine Farm gekauft und wurde im Jahr 2000 auch dort beerdigt. Seine Grußworte zur Einweihung der gekachelten Räume im Jahr 1999: "Es ist nur eine Toilette, aber das zeigt, dass auch kleine Dinge Schönheit ins Leben bringen können."
Offizielle Webseite der Stadt: www.kawakawa.co.nz

Termine

23.1.2009 - 24.1.2009 2. Reisebörse Frankfurt in Frankfurt (Deutschland)
Website: www.reiseboersen.de

25.1.2009 - 27.1.2009 actb´09 austrian and central european travel business in Wien (Österreich)
Website: www.actb.at

29.1.2009 - 1.2.2009 FESPO Die größte Messe für Ferien und Freizeit in Zürich (Schweiz)
Website: http://www.fespo.ch

30.1.2009 - 1.2.2009 Dresdner Reisemarkt in Dresden (Deutschland)
Website: http://www.dresdner-reisemarkt.de 

30.1.2009 - 1.2.2009 CFR - Caravan Freizeit Reisen 2009 in Oldenburg (Deutschland)
Website: www.weser-ems-halle.de

30.1.2009 - 1.2.2009 Tourist - Int. Reise- und Urlaubsmesse in Linz (Österreich)
Website: http://www.messe-tourist.at

31.1.2009 - 2.2.2009 ReiseZeit - im Rahmen der ABF Freizeitmesse in Hannover (Deutschland)
Website: www.heckmanngmbh.de

2.2.2009 - 6.2.2009 Sachsen Pow Wow in Dresden (Deutschland)
Website: www.dresden-powwow.de

20.2.2009 - 21.2.2009  6. Reisebörse Leipzig in Leipzig (Deutschland)
Website: www.reiseboersen.de

22.2.2009 ADFC Radreisemesse in Hamburg (Deutschland)
Website: www.hamburg.adfc.de

11.3.2009 - 15.3.2009 ITB Berlin - Internationale Tourismusbörse in Berlin (Deutschland)
Website: http://www1.messe-berlin.de

Arbeit adelt

Die TourismusMarketing Niedersachsen GmbH entwickelt und realisiert national und international Marketingkonzepte für das Reiseland Niedersachsen. Sie arbeitet im Auftrag des Landes Niedersachsen und ihren 22 Gesellschaftern mit dem Ziel, den Tourismus in und nach Niedersachsen weiterzuentwickeln und auszubauen.

Wir suchen ab sofort eine

Leitung Marketing (m/w)

Ihre Aufgaben:
• Dass Sie Ihr Metier beherrschen, setzen wir Voraus und erwarten ca. 5 Jahre Berufserfahrung im Bereich Marketing sowie ein abgeschlossenes (FH-) Studium bzw. vergleichbare Berufserfahrung in der Vermarktung von Dienstleistungen
• Wir streben Destinations-Marketing auf hohem Niveau an. Daran sollen Sie arbeiten – kennzahlenfundiert, pragmatisch und umsetzungsorientiert
• Insbesondere die professionelle Steuerung der Marketingprojekte sowie externer Dienstleister werden ein Schwerpunkt Ihrer Tätigkeit sein. Hier legen wir hohe Maßstäbe an
• Im Mittelpunkt steht außerdem die Analyse von Marktforschungsergebnissen (Markt, Kunde, Konkurrenz, Trends). An Ihnen wird es liegen Zahlen anzufordern, zu interpretieren und innovative Strategien abzuleiten zur Geschäftsoptimierung und -erweiterung
• Kommunikationskonzepte für Geschäftskunden (b2b) und Endverbraucher (b2c) im Inland und Ausland – online und offline, Reporting, Evaluation und Meinungsbildnerbetreuung sowie Englisch werden zu Ihrem täglich Brot gehören
• Dabei unterstützt Sie ein 5 köpfiges Team (plus Auszubildende) – d.h. Freude und Erfahrung in der Mitarbeiterführung sollten Sie unbedingt mitbringen
• In dieser Position gehört es dazu, sich auf unterschiedliche Menschen und Projekte einzustellen. Eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit sowie das Feingefühl zwischen Kooperations- und Durchsetzungsvermögen situativ zu variieren, werden Ihnen Türen öffnen

Wir bieten:
Viele Freiräume und Möglichkeiten, die
• mit Eigeninitiative zu gestalten sind
• Verbesserung der eigenen Karrierechancen durch die Übernahme einer verantwortungsvollen Leitungsposition: ein zukunftsfähiger Arbeitsplatz mit Perspektive
• Ein Unternehmensumfeld, das eine zielorientierte und strukturierte Arbeitsweise schätzt
• Ein TMN-Team, das schlichtweg sympathisch ist. „Wertschätzung“ ist bei uns ein hoher Wert und Erfolgsgarant
• Eine leistungsgerechte Bezahlung und Weiterbildungsmöglichkeiten

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen
(inkl. Gehaltsvorstellung, Eintrittstermin) per E-Mail bis zum
13.02.09, an:
bewerbung@tourismusniedersachsen.de
TourismusMarketing Niedersachsen GmbH
Essener Str. 1
30173 Hannover
www.reiseland-niedersachsen.de

Impressum

Sämtliche Inhalte wurden mit höchster Sorgfalt erstellt. Für die Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität der Inhalte kann jedoch keine Gewähr übernommen werden. Alle Rechte vorbehalten. –  Unser Newsletter mit Branchenneuigkeiten erscheint jeden Montagmorgen. Wenn Sie interessante Neuigkeiten oder wichtige Termine für den Newsletter haben, schicken Sie diese bitte an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wenn Sie den early bird mit aktuellen Informationen aus der Tourismusbranche nicht mehr erhalten wollen, schreiben Sie an early-bird(at)eins-a-kommunikation.de. Wir nehmen Sie dann unverzüglich aus dem Verteiler heraus.
Bitte beachten Sie, dass die Ihnen zugesandte Ausgabe des early bird nur jeweils einer einzelnen Person zur Verfügung steht. Wenn sie unseren Newsletter in Ihrem Unternehmen weiterleiten möchten, bieten wir dazu günstige Konditionen. Rufen sie uns an.

Herausgeber:

Eins A Kommunikation - Agentur für Beratung und Umsetzung GmbH, D-30159 Hannover, Kramerstr. 13, Fon: (+49 511) 35 73 00 30, Fax: (+49 511) 35 73 00 73
E-Mail: early-bird(at)eins-a-kommunikation.de
www.eins-a-kommunikation.de


Redaktion:

Thorsten Windus-Dörr (Ltg., V.i.S.d.P.), Jens Voshage, Christiane Bischoff
Redaktionsschluss dieser Ausgabe ist Montag, 19.I.’09, 9:30 Uhr.